Jérôme Boateng

  • Treffend beschrieben. Brazzo wurde jetzt zum Vorstand hochgelobt und darf hier in so einer Sache wie jetzt mit Boateng laut einigen hier nicht kritisiert werden. Für was ist der denn eigentlich verantwortlich? Genau wie du schreibst-wenn das Boateng-Aus beschlossen ist hat der Verantwortliche dieses Bereichs einen verdienten Spieler wie Boa schnellstmöglich persönlich als ersten zu informieren. Nichts anderes kommt da in Frage.

    Hoffentlich kommt hier bald jemand mit der nötigen Intelligenz auf diesen Posten, würde mich sehr über Philipp Lahm freuen.

    Brazzo kann gerne im Nachwuchsbereich arbeiten, da scheint er besser aufgehoben.

    #KovacOUT

  • Damit triffst du es genau


    Flick wiederum hatte sich in der Vergangenheit schon öfter gegen Salihamidzic positioniert - und das Triple nicht wegen oder mit, sonder TROTZ "Brazzo" gewonnen! Ich sehe nicht, dass Sportvorstand und Trainer gemeinsam an einem Strang ziehen, um eine gemeinsam getragene Vision zu verwirklichen!

  • Brazzo ist der verlängerte Arm von Hoeneß im Vorstand und natürlich auch dessen Ohr im Vorstand.

    So kann Brazzo nur noch vom Aufsichtsrat entlassen werden, wo ja auch Hoeneß drinsitzt und dies verhindern kann.

  • Wenn sich die restliche Vereinsführung geschlossen gegen Salihamidzic positionieren würde, dann bliebe wohl auch dem Aufsichtsrat keine andere Wahl mehr, als ihn zu entlassen. Das könnte sogar intern laufen, ohne medienwirksame Begleitung mit dem entsprechenden "Getöse". Nur scheint auch bei Rummenigge und Kahn die Person des Cheftrainers keine hohe Bedeutung zu haben. Was Flicks Arbeit sicherlich nicht einfacher - und seine Erfolge noch umso größer macht!

    Aber das wäre etwas, was dann eher im Brazzo oder Flick-Thread zu diskutieren wäre! ;-)

    0

  • Treffend beschrieben. Brazzo wurde jetzt zum Vorstand hochgelobt und darf hier in so einer Sache wie jetzt mit Boateng laut einigen hier nicht kritisiert werden. Für was ist der denn eigentlich verantwortlich? Genau wie du schreibst-wenn das Boateng-Aus beschlossen ist hat der Verantwortliche dieses Bereichs einen verdienten Spieler wie Boa schnellstmöglich persönlich als ersten zu informieren. Nichts anderes kommt da in Frage.

    Hoffentlich kommt hier bald jemand mit der nötigen Intelligenz auf diesen Posten, würde mich sehr über Philipp Lahm freuen.

    Brazzo kann gerne im Nachwuchsbereich arbeiten, da scheint er besser aufgehoben.

    Kritisieren? Darf man immer.


    Nur ist es hier grundsätzlich immer bei einigen so, dass wenn irgendwas passiert, automatisch Brazzo schuld ist.


    Keiner weiß, ob Brazzo geplaudert hat, oder sonst wer. Keiner weiß, ob Brazzo alleine entschieden hat, das Boateng gehen muss ( unwahrscheinlich, unabhängig davon war es ja eigentlich letzte Saison schon so entschieden).

    Man hatte Boateng letzte Saison schon nahegelegt, sich einen neue. Verein zu suchen, dann muss man eigentlich auch nicht mehr hin gehen und sagen, wir verlängern nicht...


    Aber automatisch ist Brazzo schuld, ohne Fakten zu kennen und das ist keine Kritik sondern hart an der Grenze zur Verleumdung.


    Es gab auch vor Brazzo immer wieder mal Presse Leaks, das ist bei uns weiß Gott nix neues.

    0

  • Darum geht es doch alles gar nicht. Die Entscheidung, nicht mit Boateng zu verlängern, finde ich zumindest absolut vertretbar. Auch kann niemand die Verantwortung für die Leaks seriös zuordnen.


    Es geht um die interne Kommunikation mit einem verdienten Führungsspieler. Für diese ist Salihamidzic nunmal verantwortlich.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Darum geht es doch alles gar nicht. Die Entscheidung, nicht mit Boateng zu verlängern, finde ich zumindest absolut vertretbar. Auch kann niemand die Verantwortung für die Leaks seriös zuordnen.


    Es geht um die interne Kommunikation mit einem verdienten Führungsspieler. Für diese ist Salihamidzic nunmal verantwortlich.

    Nicht unbedingt.

    Könnte auch Kahn machen oder Rummenigge (Back on Earth kam ja auch von ihm)

    Unabhängig davon scheint Boateng auch nicht nach einen neuen Vertrag gefragt zu haben, ansonsten hätte man es ihm vermutlich bereits mitgeteilt.


    Wie meistens haben wir bisher nur die eine Seite gehört, oder habe ich ne Stellungnahme von Vereinsseite verpasst?

    0

  • Unabhängig davon scheint Boateng auch nicht nach einen neuen Vertrag gefragt zu haben, ansonsten hätte man es ihm vermutlich bereits mitgeteilt.

    Auch das ist Spekulation! Ich denke, Boa ist in einer Situation, wo tendentiell eher er selbst derjenige sein sollte, der auf die Clubführung zu geht und nach der Planung fragt. Bei der Gelegenheit auch gleich seine eigenen Vorstellungen mitteilt!

    Es wäre aber auch genauso gut denkbar, dass er wartet, wie denn seine - zweifellos positive - Entwicklung der letzten Zeit eingeschätzt wird und ob es reicht, dass man auf ihn zu kommt! So oder so, er muss sich irgendwann bewegen - und ich würde mich wundern, wenn nicht inzwischen schon der eine oder andere Kontakt stattgefunden hat. Ich würde mich AUCH nicht wundern, wenn man dabei Boa in der Luft hängen lässt, anstatt einen Kompromiss zu suchen. Und auch da werden die Dinge nicht an Salihamidzic vorbei gegangen sein!

    0

  • Es geht um die interne Kommunikation mit einem verdienten Führungsspieler. Für diese ist Salihamidzic nunmal verantwortlich.

    ...Kontra...

    Nicht unbedingt.

    Könnte auch Kahn machen oder Rummenigge (Back on Earth kam ja auch von ihm)

    Unabhängig davon scheint Boateng auch nicht nach einen neuen Vertrag gefragt zu haben, ansonsten hätte man es ihm vermutlich bereits mitgeteilt.


    Wie meistens haben wir bisher nur die eine Seite gehört, oder habe ich ne Stellungnahme von Vereinsseite verpasst?

    Für was ist HS dann nochmal (als Vorstandsmitglied !) verantwortlich?


    Es kann doch nicht zu schwer sein, Boa die Entscheidung persönlich mitzuteilen.

    Danach eine PK, in der man die Trennung einvernehmlich und mit viel Dank für eine Erfolgsdekade verkündet und sich dann den Fragen der Presse gemeinsam stellt.

    :thumbup::)

    DAS hätte u.a. ein Boateng verdient!

    Und das hätte HS nicht hinbekommen...X/

  • Das kann doch alles nicht so kompliziert sein.

    In einem Betrieb wie dem FCB ist eine der Kernaufgaben, wenn man mit Menschen zu tun hat, Menschenführung.

    Also gelingende Kommunikation.

    Das ist eine Aufgabe.

    Die ist nicht immer schön und leicht, aber sie ist wichtig.

    Dafür gibt es Verantwortliche.

    Die müssen das beherrschen und gut machen.

    Oder ihr Amt abgeben.

    Das ist jetzt wahrlich nicht das erste Mal, dass es genau an der Stelle nicht klappt.

    Egal was da genau gelaufen ist.

    Misslingende Kommunikation im Blick auf die Angestellten ist eindeutig das Versagen von HS.

    Ich kann es nicht verstehen, dass hier immer wieder der dumme Reflex kommt: alle Fehler würden ihm angelastet.

    Nein, nicht alle.

    Aber die, für die er verantwortlich ist.

    Und wenn er Kommunikation zum widerholten dermaßen übel versaut, dann kann der diesen Job nicht.

    Egal, welche Spieler er verpflichtet.

    Wenn er das nicht kann, ist er fehl am Platz. Und er kann es nicht.

    Der kostet uns echt ne Menge, dieser Typ.

    Der hat auf diesem Platz nicht verloren.

    0

  • Nicht unbedingt.

    Könnte auch Kahn machen oder Rummenigge (Back on Earth kam ja auch von ihm)

    Wenn das der Fall wäre, wäre die Position des Sportvorstands überflüssig. Genau dafür ist ein Bereichsvorstand nämlich da, um diese Dinge dem bereichsübergreifenden Vorstandschef abzunehmen.


    Das ist eigentlich völlig logisch und nicht nur im Fußball usus.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Das es sich gehört, dass Boateng dies persönlich und aus erster Hand erfährt dürfte ja völlig unstrittig sein. Mal ein Punkt wo 100% des Forums der gleichen Meinung sind. Und ja, es gehört in den Bereich von Hasan, die Kritik muss man/er sich jetzt gefallen lassen.

    Es weiß aber keiner wann diese Entscheidung getroffen wurde und es ist nicht erforderlich dann sofort und direkt zu Boa zu rennen um ihm das mitzuteilen. Das kann für diese Länderspielpause geplant gewesen sein, für die "Winterpause" oder sonst wann. Der Entschluß gehört dann nur nicht zwischenzeitlich an die Öffentlichkeit und das gilt es zu hinterfragen. Intern dürfte Hasan jetzt toben, dass er jetzt als der Blödmann dasteht. Erwarten tue ich jetzt von ihm, dass er versucht die undichten Stellen zu kitten, damit so etwas nicht immer und immer wieder vorkommt.

  • Schon witzig diese Dauerschleife, dass der Brazzo ja eigentlich für nix verantwortlich ist.

    Ich habe doch geschrieben, dass dies in seinen Bereich fällt! Ich bin nur nicht so verblendet, dass ich glaube, dass er dies an die Blöd gegeben hat.

    Er ist verantwortlich die undichte Stelle zu finden, da es seinen Bereich betrifft.

  • Wie wahrscheinlich ist das denn? Um das zu realisieren, dass er am Ende als der Dumme dasteht, muss man nicht in der Schule gewesen sein...

    der Brazzo hält sich eben für den Größten und einen richtigen Macher.


    Die feine Klinge ist seines nicht, was man an Verhandlungen intern wie extern sehen kann. Oder wann haben wir uns schon mal öffentliche bei Chelsea entschuldigt oder bei ManC? Warum kracht es bei Neuer, Alaba und Boateng?


    Brazzo hat gar nicht die feinen Antennen, um sein Handeln einzuschätzen.

    0

  • Es ist einfach eine Schande, wie mit Boateng umgegangen wird.

    Mehrmals in der Vergangenheit wurde er wie Sauerbier angeboten, in aller Öffentlichkeit angezählt und von dem Tegernseer und Killerknalle weggemobbt.

    Das die Handpuppe des Tegernseers dessen Erbe nun weiterführt, dürfte mittlerweile keinen mehr verwundern!

    0