Jérôme Boateng

  • nur mal zur erinnerung... es gab eine szene im spiel auf der seite der gladbacher, wo wir auf das tor geschossen haben und der gladbacher abwehrt...
    man achte mal auf die "blockade"... SO sollte ein ball abgewehrt werden, um keine mißverständnisse aufkommen zu lassen ( das erwähnte auch reif, wenn ich ihn ansonsten auch nicht sonderlich toll finde ) und wenn man da komische drehbewegungen etc. macht, wo man auch zwangsläufig mit den armen und händen nach stabilisation suchen muss, nimmt man einfach auch in kauf, ein handspiel gegen sich gepfiffen zu bekommen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • über den elfmeter kann man denken was man will, wir haben in dieser saison auch schon einen elfmeter bekommen für handspiel der durchaus diskutabel war. fakt ist, den kann man geben muß es aber nicht.
    nichts desto trotz hat boateng immer wieder irgendwelche dummen. für mich momentan ein unsicherheitsfaktor in der iv.

    0

  • Es ist doch nicht nur Dante. Auch andere Spieler wie Hummels oder Badstuber haben ihn mittlerweile überholt, dabei gab Boateng sein Profidebüt vor diesen Spielern, im Januar 2007 für die Hertha, damals spielte er noch mit seinem Bruder Kevin-Prince zusammen. Bald sind 6 Jahre vergangen, und ähnlich wie sein Bruder in Mailand hat er den ganz großen Durchbruch noch nicht geschafft.


    Ein Martinez hingegen war in Bilbao absoluter Leistungsträger und wird das bei uns spätestens in der nächsten Saison sein, wenn nicht sogar früher. Shaqiri ist in der Tat eine Investition für die Zukunft und wird auch die nötige Zeit bekommen, Boateng muss jetzt abliefern, sonst war es das bei uns.

    0

  • Er hat diese Saison bereits mehr gespielt in der Liga als Badstuber, hat also maßgeblichen Anteil daran, dass wir nur sieben Gegentore bekommen haben, zudem sind Innenverteidiger erst in Dante´s Alter auf dem Zenit ihrer Leistungsfähigkeit, das Handspiel war halt blöd gelaufen, ähnlich wie einst bei Alaba gegen Real.
    Es besteht überhaupt kein Grund zu irgendeinem Panikkauf.

  • DIe richtige Regel lautet, dass 1 von den ersten 2 Dingen vorhanden sein muss:


    1) aktive Bewegung der Hand zum Ball (siehe bsplsweise Augsburg-11er)


    2) Absichtliche Vergrößerung der Körperfläche durch "unnatürliche" (also dem Bewegungsablauf nicht entsprechende) Hand/Armhaltung (siehe beispielsweise Lewandowski gegen Freiburg).


    3) Der Abstand zwischen Schützen und "Handspieler" soll berücksichtigt werden.


    Im Endeffekt sprechen alle 3 Punkte klar für Boa! Es war weder eine aktive Bewegung zum Ball, noch vergrößert er seine Körperfläche wirklich und aus ziemlich naher Distanz war es auch noch.


    Wie schon im Spieltag-Fred geschrieben, für mich eine der schlechtesten Schiri-Entscheidungen, die ich je sah, weil es mE glasklar war, dass alle Punkte zutreffen.
    Bei vielen anderen Entscheidungen kann man immer sagen: "Ging schnell, sah anders aus, schwer zu erkennen,...", aber das so zu bewerten, war mE einfach lächerlich.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Sorry, aber wenn man die Arme hinter dem Rücken hat und sich dann so in den Ball reindreht, dabei die Arme derart wild durch die Luft wirbeln und dann mit der Hand/Arm den Ball abblockt, da kann man sicher über vieles reden, aber nicht von einer natürlichen Handbewegung! Fakt ist, er hat den Ball mit unerlaubten Mitteln abgeblockt und die Hand ist NICHT angeschossen worden, sondern bewusst nach vorne genommen worden (ob als Schutz oder nicht, spielt hier keinerlei Rolle) und es ist dadurch eine Torchance verhindert worden!

  • Panikkauf muß m.E. auch keiner stattfinden, wäre nur schön wenn Er an seinem Paßspiel bzw. Spieleröffnung was arbeiten würde, damit wir Badstuber nicht allzu schmerzlich vermissen.;-)

  • es ist und bleibt einfach eine miese regelauslegung...
    die schiedsrichter müssen innerhalb von ein paar sekunden spontan eine entscheidung fällen, während gleichzeitig fragend alle punkte durchgegangen werden müssen ( ohne wiederholung, sondern in echtzeit! ) und diese werden auch in den nächsten jahren immer wieder zu diesen diskussionen führen...


    durch die bank alle clubs sind davon betroffen... mal mehr, mal weniger...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Handspiel ist wenn die Hand absichtlich zum Ball geht, oder die Hände die Körperfläche vergrößern und dann der Ball dran geht.
    Vereinfacht gesagt du darfst die Hände vor dem Körper halten um dich zu schützen, wenn dann der Ball an deine Hand geht anstatt an deinen Körper ist das in Ordnung.
    Da der Ball zwar unabsichtlich an die Hand geht, nach der Hand der Ball aber nicht mehr an den Körper gehen kann,(Ball war schon am Körper vorbei) ist der Elfer schon ok.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • UH:
    "Wenn man so hingeht, braucht man sich nicht zu wundern, wenn es Elfmeter gibt", sagte der Bayern-Boss sogar streng zur Szene mit Jerome Boateng.
    http://www.sport1.de/de/fussba…sliga/artikel_652025.html
    ======================


    Keine Ahnung was Hoeneß da gesehen haben will.
    Der Spieler geht nicht drauf, hat keinen Körperkontakt, dreht sich weg, seine Hand wird klar und deutlich angeschossen, Boas Armhaltung ist für eine Körperdrehung absolut natürlich.
    Nach heutiger Regelauslegung klar kein Elfer.


    Wieder mal ein Elfer, der bestätigt, dass man Klarheit bei den Regeln braucht und in Zukunft bei jeder Form Hand Elfer gibt, es sei denn Arm und Hand liegen am Körper an.

    0

  • Sorry, aber ich würde mal die Bayernbrille ablegen und die Situation realistisch betrachten... er hat die Hände hinter seinem Rücken angelegt, reißt sie dann nach oben und in den Ball... das war bestimmt alles, aber KEINE natürliche Bewegung! Abgesehen davon, hat er durch die Armhaltung seinen Körperquerschnitt vergrößert und eine gute Chance des Gegners verhindert - das ist ein ganz klarer Elfer gewesen... wenn man sowas nicht mehr pfeifen würde, kann man das Handspiel auch gleich in Gänze erlauben!

  • Bayern-Brille, kenne ich nicht. Dazu bin ich viel zu kritisch und hinterfragend.


    @kanex, Greg


    Ich hatte mir das angeschaut.


    Schaut Euch den Clip an, ab 0:46.
    Haltet das Bild an, kurz vor oder in dem Moment, wo der Ball den Arm trifft. Der Arm liegt da fast am Körper an.


    http://www.youtube.com/watch?v=d4JJYyLwyOY


    Das ist nie im Leben Handspiel. Vielleicht für Bayern Hater.


    Dass der Arm anschließend, NACHDEM er vom Ball getroffen wurde, wegen des Körperdrehimpulses vom Körper wegfliegt oder weil der Arm vom Ball getroffen wurde, interessiert überhaupt nicht.
    Der Arm ging NICHT vom Körper weg, damit er nicht vorbei kann. Das ist Fakt.


    Eine völlig andere Frage ist, ob das jeder Schiri in Echtzeit erkennt.

    0

  • Der Arm liegt da fast am Körper an.


    Damit ist eigentlich alles gesagt.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Hummels hat Boateng überholt? Was hat Hummels denn bitte geleistet in dieser Saison?
    Wenn ich auch Badstuber für ein Jahrhunderttalent da hinten halte, hat er halt das Glück beim FC Bayern aus der Jugend zu kommen. Wo Badstuber mit der Vereinsvita Boatengs heute stehen würde sei mal dahingestellt. Also bitte keine Quervergleiche, die bringen nichts.


    Boateng hat nach wie vor eine gute Hinrunde gespielt und zwar besser als ein Hummels. Er selbst muss halt weiter hart und noch härter an sich arbeiten, dann haben wir die nächsten Jahre ein Weltklasseduo in der Innenverteidigung.


    Wenn man ihm und Badstuber diese Jahre und die mentale und fussballerische Entwicklungsarbeit nicht geben will hätte man sich beide auch sparen können...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Wenn Boateng voll konzentriert spielt ohne Lässigkeiten (aber vielleicht sieht das manchmal einfach nur so aus), dann ist er ein sehr Guter und sicher nicht schlechter als ein Hummels.
    Mats hat dem Boateng eines bestimmt vorraus und das ist eben die Spieleröffnung, die von Boateng ist da eher bescheiden, die vielen Fehlpässe nach vorne nerven auch wenn mal ein richtig guter bei ist.

    „Let's Play A Game“