Jerome Boateng

  • Tut mir wirklich leid, aber wenn er sich da nicht einfach mit Leistung durchsetzt, dann hat er auch beim FC Bayern nichts verloren.
    Es sei denn er wäre der deutlich bessere im (Trainings-)Vergleich Hummels - Boateng - Süle gewesen, dann wäre das natürlich eine Sauerei.
    Aber das kann nun wirklich NIEMAND von uns beurteilen, da wir nicht mit dabei waren.


    Dann aber so ein kindisches Verhalten an den Tag zu legen, anstatt sich vernünftig von seinen Kollegen zu verabschieden, geht gar nicht.
    Schade am Ende des Tages, dass man ihm letzten Sommer PSG verbaut hat, anstatt die 32Mio zu nehmen und gut is!


    Sonst gibt es aber auch nichts mehr groß dazu zu schreiben. Es ist Sommerpause und danach kann der Thread hier wahrscheinlich eh zu.
    Alles andere würde mich beim aktuellen Stand der Diskussion schon sehr überraschen.





    P.S.: Meine Äußerung mit der "Müllabfuhr" tut mir wirklich leid und war schon ziemlich im Ton vergriffen. Sorry dafür!

    #NK NotMyCoach
    #HS NotMySportsDirector
    #UH NotMyPresident
    #FCB2019: No comment .... <X

  • Der Status Quo bei Deutschlands Vorzeigeverein in einer Causa zusammengefasst. Ein völlig überforderter Trainer, der heute nicht mehr weiss was er gestern noch versprochen hat und die Schuld auf die Spieler ablädt, eine Vereinsführung ohne wirtschaftlichen, sportlichen oder moralischen Kompass.


    Der Fall Boateng...die nächste Bankrotterklärung des einstmals stolzen FC Bayern München.

    Wie kommst Du auf die abwegige Idee, den Trainer zu kritisieren?
    Das ist allein und zu 100 % die SCHULD von Boateng, hat er sich alles selbst zuzuschreiben.
    Schlecht geworden,
    andere Interessen.
    Bayern unwürdig.
    Bloß weg mit dem.
    ;-)

  • Wie für viele andere User ist es auch für mich unverständlich, warum ausgerechnet Boateng bei der Vereinsführung, insbesondere bei KHR, nie das Standing genossen hat, das er aufgrund seiner Leistung eigentlich verdient hat. Er hat über Jahre hinweg, wenn er nicht verletzt war, auf überragendem Niveau gespielt und war ein zentraler Baustein für unsere Erfolge. Viele Spieler haben Aktivitäten neben dem Fußball. Das ist völlig in Ordnung, solange der Fokus auf den Fußball darunter nicht leidet. Das Gefühl, dass der Fokus leidet, hatte ich bei Boateng zu keinem Zeitpunkt (na gut, die letzten Wochen vielleicht). Aber da war für mich nix, was "bäck tu örs" Aussagen oder Ratschläge "als Freund" rechtfertigen würde. Daher sehe ich es als Fehler der Vereinsführung an, dass Boateng nicht das Standing bekommen hat, das er verdient.


    Kovac hat eigentlich so viel nicht falsch gemacht. Er hat sogar zu Beginn der Saison als einziger um Boateng gekämpft und war vermutlich einer der Hauptgründe, dass Boateng nicht verkauft wurde. Das "Setzen" von Süle als Nr. 1? Ist für mich kein Fehler, da Süle uns hoffentlich noch über Jahre hinweg erhalten bleibt und damit unsere Zukunft darstellt. Dass Du - Leistung vorausgesetzt, was bei Süle auch der Fall war - so jemanden dann exponierst, finde ich richtig und wichtig. Vielleicht hätte er neben Süle stärker zwischen Hummels und Boateng rotieren können. Aber da die Rotation bei uns ja per ordre de mufti abgeschafft wurde, war auch dieser Weg ein bisschen verbaut. Daher aus meiner Sicht allenfalls ein kleiner Beitrag von Kovac.


    Boateng würde ich über den Großteil seiner Zeit bei uns auch keinen Vorwurf machen. Er war immer einer meiner Lieblingsspieler, weil er neben seiner (überwiegend) großartigen Leistung auch diese Lässigkeit, diesen "swag" hat, der ihn von den vielen farblosen Spielern unterscheidet. Ich habe ihn allerdings eher als zurückhaltend empfunden und nicht als Führungsspieler gesehen. Das war vielleicht auch ein Grund dafür, dass Hummels neben Süle gesetzt war - Hummels ist mit seinen Äußerungen der in der Öffentlichkeit präsentere Spieler, was meistens mit Führungsstärke verbunden wird. Unabhängig davon fand ich Boatengs Verhalten in den letzten Wochen nicht korrekt. Es mag menschlich sein, dass Du innerlich "abschenkst", wenn Dir über Jahre hinweg die angebrachte Wertschätzung verweigert wird. Aber nach außen hin, und vor allem im Verhältnis zu meinen Mannschaftskollegen, sollte ich mich nicht so lustlos präsentieren, wie es Boateng die letzten Wochen gemacht hat.


    Schade, dass es bei ihm daher - anders als bei RRR - auf einen Abschied durch die Hintertür hinausläuft (an einen Verbleib kann ich trotz Vertrag nach den Äußerungen von UH und dem Verhalten von Boateng nicht mehr glauben). Das hat ein Spieler mit seinen Verdiensten eigentlich nicht verdient; daher habe ich noch die leise Hoffnung, dass das alle Beteiligten zeitnah realisieren und das Kind - um das Bild von @fan11885 zu verwenden - aus dem Brunnen holen, versorgen, aufpäppeln und das Kapitel (darf man schon "Ära" sagen?) Jerome Boateng beim FCB angemessen beenden.

  • Boateng ist nicht mit nach Lautern.


    da sind aber so einige spieler heute nicht dabei.
    neuer, rafinha, james
    bei goretzka war es eh klar


    naja und boateng wird man eh nicht mehr spielen lassen. der soll sich jetzt möglichst nicht mehr verletzen

    ONE LIFE - ONE CLUB - ONE LOVE - FCBM <3

  • Hoeness:


    "Er habe mit der Nahelegung eines Vereinswechsels keine Ressentiments gegen Boateng zum Ausdruck bringen wollen. „Aber er ist kein Spieler für die Bank. Er ist kein Spieler, der das verträgt. Das hat man jetzt die letzten Wochen gesehen. Und dann ist es besser für ihn zu gehen“, sagte Hoeneß. Der Innenverteidiger habe in seiner Zeit beim Rekordmeister einen „super Job gemacht. Aber wir kriegen Hernandez, Pavard - dazu haben wir Mats Hummels und Niklas Süle.“


    Hoeness soll bitte einfach mal sein Maul halten. Das ist Bernat 2.0. Kanzelt hier alle ab, KHR am besten morgen raus, wenn's nach ihm geht, und will nur noch seinen Schädel durchsetzen, gegen jede Vernunft...


    Mich kotzt der Typ nur noch an...

  • Wer, Boateng?


    Hoeneß hat 1. in der Sache Recht und 2. ist das ein völlig harmloses Zitat.


    Boatengs Problem im Verein ist übrigens KHR.

  • Ich fürchte nur, dass viele, die ihn für sportlich völlig entbehrlich halten, noch ganz schön dicke Bauklötze staunen werden, welches Level der selbst jetzt noch spielte und wie neue Spieler sich strecken müssen, um da ran zu reichen.

  • Wer, Boateng?
    Hoeneß hat 1. in der Sache Recht und 2. ist das ein völlig harmloses Zitat.


    Boatengs Problem im Verein ist übrigens KHR.

    Der mit dem größten Weihnachtsbaum von Bad Wiessee! Wer sonst?


    Warum kann man bei uns nicht einfach mal generell gegenüber der Presse den Mund halten, statt Spieler, die man nicht mag, vor und nach ihrem Abgang schlecht zu reden, "in der Sache Recht" hin oder her. Zudem finde ich absolut nicht, dass man mit Boa zuletzt immer fair umgegangen ist. Und jetzt droht ihm Hoeness, dass er auf der Bank Platz zu nehmen hat, wenn er bleiben würde. Hat er das überhaupt zu entscheiden? Wäre das nicht Sache des Trainers? Alles Bullshit, was aus Hoeness Mund kommt!


    Wenn es schon ein Problem ist, dass einer von einem großen Verlag einen Titel angeboten bekommt, den er ab und zu repräsentieren muss bzw. zu einem Shooting anzutreten hat, dann gute Nacht. So furchtbar schlecht waren seine Leistungen definitiv nicht, dass man derart nachtreten müßte. Für einen Vereinspräsidenten gehört sich das schon gar nicht. War bei Bernat strohdumm und ist jetzt ebenso völlig unnötig.

  • Tut mir wirklich leid, aber wenn er sich da nicht einfach mit Leistung durchsetzt, dann hat er auch beim FC Bayern nichts verloren.
    Es sei denn er wäre der deutlich bessere im (Trainings-)Vergleich Hummels - Boateng - Süle gewesen, dann wäre das natürlich eine Sauerei.
    Aber das kann nun wirklich NIEMAND von uns beurteilen, da wir nicht mit dabei waren.

    Warst DU dabei oder der BILD-Reporter beim Trainingslager?


    BILD:
    Obwohl Boateng im Trainingslager stark trainiert hatte, sprach Kovac nun auch öffentlich von Süle als Nummer 1 in der Abwehr.
    In der „Jogi-Affäre“, als Boateng, Hummels und Müller von Bundestrainer Jogi Löw (59) in einer Blitz-Aktion an der Säbener Straße das Nationalelf-Aus mitgeteilt bekamen, hätte sich vor allem Boateng mehr Rückendeckung von Seiten der Bayern-Bosse gewünscht.
    Auch das Verhältnis zu Kovac wird schlechter. Anfang April sagt der Trainer über seine Abwehr: „Ich muss verteidigen wollen. Vielleicht fehlt uns da einer, der zupackt, aber wir werden ihn suchen und finden.“ Kam bei den Defensiv-Stars überhaupt nicht gut an.


    Soviel auch zu NK's Rückgrat.
    Wenn man sich anschaut, was hier mit James und Boa passiert ist, wünscht man sich aufrechte Typen wie Jupp zurück.
    Die Eierei unserer Vereinsführung ist seit Hoeness' Knast Entlassung eine Muppet-Show, zu der die peinliche Episode Jerome Boateng bestens passt.


    Ich würde gerne auf ein Fast Forward bei den beiden Nasen und dem Untalentierten auf der Trainerbank drücken, in der Hoffnung, dass Olli das besser macht. Aber erst muss Uli ja KHR noch komplett absägen, damit der "geregelte" Übergang "seines" Vereins nicht durch die falschen Akteure (Typen wie Tuchel...) zerstört wird...

  • Der mit dem größten Weihnachtsbaum von Bad Wiessee! Wer sonst?
    Warum kann man bei uns nicht einfach mal generell gegenüber der Presse den Mund halten, statt Spieler, die man nicht mag, vor und nach ihrem Abgang schlecht zu reden, "in der Sache Recht" hin oder her. Zudem finde ich absolut nicht, dass man mit Boa zuletzt immer fair umgegangen ist. Und jetzt droht ihm Hoeness, dass er auf der Bank Platz zu nehmen hat, wenn er bleiben würde. Hat er das überhaupt zu entscheiden? Wäre das nicht Sache des Trainers? Alles Bullshit, was aus Hoeness Mund kommt!


    Wenn es schon ein Problem ist, dass einer von einem großen Verlag einen Titel angeboten bekommt, den er ab und zu repräsentieren muss bzw. zu einem Shooting anzutreten hat, dann gute Nacht. So furchtbar schlecht waren seine Leistungen definitiv nicht, dass man derart nachtreten müßte. Für einen Vereinspräsidenten gehört sich das schon gar nicht. War bei Bernat strohdumm und ist jetzt ebenso völlig unnötig.

    Sorry, aber mit dir zu diskutieren macht so fast keinen Sinn mehr. Du bist so extrem verbohrt und nur auf Hass ein gestellt, selbst in die harmlosesten Aussagen phantasierst du schon "Drohungen" und ein "schlecht reden" rein.
    Komm mal langsam wieder klar, gut gemeint! Anscheinend brauchst du ein Frust-Ventil und findest es hier. Ist alles gut bei dir? Dazu noch dein ewiges Schwarzmalen, da macht man sich fast Sorgen.