Manuel Neuer

  • Und auch zu diesem Thema wäre meine Frage, inwieweit der ehemals weltbeste Torhüter, der nun im Vorstand des ruhmreichen FCB arbeitet, sich ggf. einbringen konnte?

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Achso. Wichtig ist was der FCB, Neuer, Nübel reden.


    Wir wollen mit Neuer bis 2023 verlängern und Nübel dahinter als möglichen Nachfolger aufbauen. Wir holen Nübel nicht, damit er Neuer im Sommer ersetzt.

    Und Nübel setzt sich 3 Jahre auf die Bank, klar. Du versuchst wirklich noch jede Planlosigkeit des Vereins schönzureden.

    Keep calm and go to New York

  • Und Nübel setzt sich 3 Jahre auf die Bank, klar. Du versuchst wirklich noch jede Planlosigkeit des Vereins schönzureden.

    Du versuchst alles schlechtzureden.


    Holen wir keinen aufzubauenden Nachfolger/Ersatz (Lewy) = PLANLOS


    Holen wir einen aufzubauenenden Nachfolger/Ersatz (Neuer) = PLANLOS


    :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    0

  • Ja aber Nübel muss dann halt auch spielen.

    Was schwierig wird wenn Neuer keine Spiele abgeben will.

  • Das ist mir auch klar, nur wie soll das gehen?

    Was meinst du?


    Neuer bleibt die Nr.1, macht den Großteil der Spiele, und Nübel wird mit jährlich steigenden Spielanteilen perspektivisch aufgebaut.

    Im Idealfall gelingt so ein geordneter Übergang. Er birgt Konfliktpotential, aber das hat man nunmal immer wenn man ältere Leitwölfe und junge Perspektivspieler unter einen Hut bringen will. Was passiert wenn man es nicht tut sieht man am missglückten Übergang nach Kahn.

    0

  • Ja aber Nübel muss dann halt auch spielen.

    Was schwierig wird wenn Neuer keine Spiele abgeben will.

    Neuer wird es überleben, wenn er zB auf den Pokal und 10 Ligaspiele verzichten muss. Ihm ist ja sowieso vor allem die CL wichtig, so wie er sich heute geäußert hat. Das ist sein großer Traum, die nochmal zu gewinnen.

    0

  • Wer redet davon dass Nübel Neuer zeitnah ersetzen soll?

    Kommt darauf an, was man mit zeitnah meint. 2021 wäre für mich zeitnah und auch deutlich sinnvoller als darauf zu hoffen, dass sich Nübel hinter einem Neuer irgendwie mit 15 Spielen pro Saison weiterentwickeln kann.


  • Aber ich komme bei dieser Verpflichtung aus der Perspektive von Nübel immer wieder zu der Frage: Warum geht er das Risiko für sich und seine sportliche Laufbahn eigentlich ein? Der hätte lässig auf Schalke bis 2023 verlängern können und wäre dann als Stammtorwart zu uns gewechselt, wenn seine Entwicklung positiv geblieben wäre.

    Eben.


    Eigentlich wären alle Parteien gut beraten gewesen, wenn man sich zu dritt an einen Tisch gesetzt hätte. Bayern hätte Nübel "zusichern" können, dass man ihn als erste Alternative zu Neuer sieht, aber noch nicht so weit ist und dieser noch spielt. Man hätte ihm und Schalke zugestehen sollen, dass sie für 2, 3 Jahre verlängern, gegebenenfalls mit einer Bayern-Klausel für den Fall, dass Neuer vor 2023 ersetzt werden muss.


    So hätten alle ihr Gesicht gewahrt und eine Ablöse von 15, 20 Millionen hätte uns auch nicht um den Schlaf gebracht, wenn man sich stattdessen den Ärger erspart hätte und der Spieler gesichert Spielpraxis bekäme. Zumal Schalke international spielen dürfte. Wie ihm bei uns 10 Spiele im Jahr gegen Hintertupfing oder Ausburg weiterbringen soll, ist mir übrigens auch schleierhaft. Bliebe er für zwei, drei Jahre auf Schalke, würde er vermutlich sogar beim DFB zur Nummer 3 werden.


    So sehe ich im Grunde nur Verlierer. Schalke, die den Spieler verlieren und mal wieder ein Talent ohne Ablöse ziehen lassen müssen. Nübel, der sich im Grunde in ganz Deutschland "Feinde" macht und weil er im schlimmsten Fall seine Karriere weg wirft. Wenn selbst Flick nur zu sagen hat, dass er eine Meinung dazu habe, aber es nicht kommentiert, dann spricht das doch auch Bände. Und auch der FCB gewinnt hier nicht, da man Ärger hat, Neuer als Kapitän vor den Kopf stößt, eine unsaubere Trennung riskiert und eben den vermeintlichen Nachfolger auf der Bank versauern lässt.


    Dass Nübel sich nicht verleihen lassen will, verstehe ich. Dann braucht er ja auch gar nicht erst hier unterschreiben, sondern kann gleich woanders unterkommen. Es ist und bleibt eben ein Clusterf*ck.


    Dass dann ausgerechnet Hoeneß vor ein paar Wochen wegen ter Stegen so einen Terz veranstaltet hat und wir jetzt Neuer Nübel vor die Nase setzen, setzt dem die Krone auf und dass dann ausgerechnet Kahn mit seiner Lehmann-Erfahrung als Nübel-Fan diesen "Zweikampf" ausruft, macht einfach sprachlos.


    Es ist eben einfach absurd. Ich sehe einfach nicht wie hier irgendwer als Gewinner aus der Nummer rausgehen soll, denn selbst wenn Nübel Weltklasse wird, so wird es am Ende eine unsaubere Trennung mit Neuer geben. Das alles hätte man anders lösen können, ja sogar müssen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • genau wie von mir vermutet:


    keinerlei Plan unserer Bosse - purer Aktionismus (man könnte ja einen Spieler verpassen)

  • torsten und tagano haben es schon auf der letzten Seite doch schon auf den Punkt gebracht.


    Unnötig, vollkommen unnötig, diese Baustelle aufzumachen.:cursing::thumbdown:


    Und in der Tat wurden meine Befürchtungen auch bestätigt, man hat allem bisherigen Anschein nach in der Tat keinen Plan (bis auf "Hauptsache wir sichern uns das Talent") gehabt und, noch viel schlimmer, wenn man Neuers Aussagen folgt dann war da nix abgestimmt und in der Tat hängt da der Haussegen jetzt wohl auf halb Acht. Die Aussage und das Verbinden des Verbleibs mit Flick (und auch Flicks Aussagen gestern) deuten da auf einen tiefen Riss in Bezug auf das Verhältnis zur darüber hängenden sportlichen Führung hin.


    Gratulation, ganz große Leistung, auf einer der wenigen Positionen, wo eigentlich wenigstens alles klar war und Neuer wieder nach der Verletzung voll da war, ist nun die absolute Unsicherheit da. Wie kann man sich eigentlich so unnötig bloß noch mehr Arbeit aufhalsen? (erst Recht, wenn Ulreich auch gleichzeitig gehen würde!).


    Alleine durch die Ablenkung in den kommenden Monaten, dass die Berater von Neuer und Ulreich (in dem Fall natürlich zu Recht, genau das ist ja ihr Job!) mit möglichen Angeboten ablenken werden und jedes kleinstes Luftablassen in der Presse zum Orkan hochgeblasen werden wird wo wir wirklich endlich mal ein wenig Ruhe brauchen würden (wäre ja nicht so, dass da nicht ganz andere Baustellen waren), nö, mir fehlt da jedes Verständnis für dieses "bei diesem günstigen Angebot (=Nübel) musste man einfach zuschlagen" -Gerede.


    Nachtrag: Weil dreydel es gerade weiter oben angesprochen hat: Ich habe gestern ja genau dasselbe angemerkt, das Richtige wäre gewesen, dass man sich unter der Hand (und dann eben mit ein wenig "Geld für eine Option") mit Schalke im kleinen Kreis geeinigt hätte Nübel in 2-3 Jahren zu holen. Schalke hätte schön profitiert und mit Geld für die "Reservierung" (meinetwegen dann natürlich auch fällig, wenn nicht gezogen) was einnehmen können, Nübel hätte spielen können, hier wäre Ruhe im Karton gewesen.


    Ich fürchte in der Tat auch, dass hier am Ende nur Verlierer stehen werden... :(

    0

  • Ich muss auch noch mal was anderes loswerden. Bis gestern hätte ich meine Hand dafür ins Feuer gelegt, das es tatsächlich einen Plan gibt und alles geklärt ist.


    Da hätte ich mich aber ganz schön verbrannt. Man lernt doch nie aus. :(

    in der Beziehung hab ich schon seit einiger Zeit ausgelernt - was Neuverpflichtungen anbelangt (von der Kaderplanung insgesamt mal abgesehen) agieren wir unterirdisch. Die Causa Nübel ist ein weiterer Beleg!

  • Das Interview von Neuer gefällt mir nicht. Nicht weil Neuer etwas Falsches gesagt hat, sondern weil es nach Unstimmigkeiten im Verein bzgl. der Personalie Nübel riecht.

    Ich hoffe, es überrascht Dich nicht! Was ich hier lese, müsste man teilweise eigentlich für Getrolle halten. Da wird die Position des Stürmers ernsthaft mit der eines Torhüters verglichen. Mal ganz davon abgesehen, dass selbst Lewandowski das nicht einfach schlucken würde - weshalb man es ja auch nie gewagt hat, ihm jemand an die Seite zu stellen, für den er auf Einsätze verzichten müsste.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ich muss auch noch mal was anderes loswerden. Bis gestern hätte ich meine Hand dafür ins Feuer gelegt, das es tatsächlich einen Plan gibt und alles geklärt ist.


    Da hätte ich mich aber ganz schön verbrannt. Man lernt doch nie aus. :(

    Ich wäre wirklich sehr froh, die mittlerweile obligatorischen Zweifel an einem Plan würden sich mal nicht bestätigen. Leider liegt man damit aber in der Regel goldrichtig.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • in der Tat hängt da der Haussegen jetzt wohl auf halb Acht. Die Aussage und das Verbinden des Verbleibs mit Flick (und auch Flicks Aussagen gestern) deuten da auf einen tiefen Riss in Bezug auf das Verhältnis zur darüber hängenden sportlichen Führung hin.

    Eine andere Aussage fand ich da noch bemerkenswerter. Er betont auffallend, dass er seine Bedingungen habe, die eine Verlängerung betreffen und das alles, was zwischen ihm und Brazzo besprochen wird, auch unter 4 Augen bleibt. Von ihm erfahre man nichts. Was andere machen, sei nicht sein Ding.


    Das ist mal ne deftige Breitseite gegen unseren Sportvorstand, der damit für jedwede Spekulation verantwortlich gemacht wird, wenn Infos nach außen dringen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Eine andere Aussage fand ich da noch bemerkenswerter. Er betont auffallend, dass er seine Bedingungen habe, die eine Verlängerung betreffen und das alles, was zwischen ihm und Brazzo besprochen wird, auch unter 4 Augen bleibt. Von ihm erfahre man nichts. Was andere machen, sei nicht sein Ding.


    Das ist mal ne deftige Breitseite gegen unseren Sportvorstand, der damit für jedwede Spekulation verantwortlich gemacht wird, wenn Infos nach außen dringen.


    Ebenfalls verdammt richtig; Neuers Aussagen lassen da an Deutlichkeit gar nix zu wünschen übrig. Damit hat Neuer deutlich nochmal gesagt, aus welcher Richtung die Infos gekommen sind, dass er geäußert hatte nicht auf Spiele freiwillig verzichten zu wollen.


    Nochmal, das ist genau das Gegenteil von dem, was wir derzeit brauchen würden, nämlich eine ruhige, hochkonzentrierte Vorbereitung auf eine sicherlich nicht einfach werdende Rückrunde. Ja, echt super...X(<X

    0

  • Ebenfalls verdammt richtig; Neuers Aussagen lassen da an Deutlichkeit gar nix zu wünschen übrig. Damit hat Neuer deutlich nochmal gesagt, aus welcher Richtung die Infos gekommen sind, dass er geäußert hatte nicht auf Spiele freiwillig verzichten zu wollen.


    Nochmal, das ist genau das Gegenteil von dem, was wir derzeit brauchen würden, nämlich eine ruhige, hochkonzentrierte Vorbereitung auf eine sicherlich nicht einfach werdende Rückrunde. Ja, echt super...X(<X

    Kann man so sehen - und wer war der erste, der sich öffentlich zu dieser Sache geäußert hat?

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.