Manuel Neuer

  • Familiärer Verein sind wir meist dann, wenn es darum geht Posten mit Spezis oder Verwandten zu besetzen.


    Gestern hatte ich ja noch abgewartet und auf einen Plan gehofft. Nach dem Interview mit Neuer muss ich leider erkennen, dass da wohl wieder erhebliche Probleme auf uns zu kommen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Und ich hatte gedacht, nach der Demission von Kovac, der "Inthronisation" von Flick und des wenigstens teilweisen Rückzugs von Uli wären die Voraussetzungen dafür geschaffen worden, als FCB endlich wieder in ruhige Fahrwasser zu kommen und störungsfrei arbeiten zu können.

    Kahns Eintritt schien mir dafür geradezu eine Garantie zu sein, mit der ich auch "Brazzos" Aufstieg mit weniger Verärgerung betrachten könnte!

    Da war ich wohl zu blauäugig! 8|:cursing::cursing:

    0

  • Kann man so sehen - und wer war der erste, der sich öffentlich zu dieser Sache geäußert hat?


    Nachdem seit dem 2.1. laut Sport-Bild Gerüchte über ein Gespräch zwischen Brazzo und Neuer im Umlauf waren und weder denen noch T-Online (siehe auch hier: T-Online ) gegenüber der Verein sowie der Berater irgendwas bestätigen oder aber verneinen wollen, ist es wohl auf 'ner PK Neuers Recht auf entsprechendes Interesse seitens der Presse hin sich zu äußern - vor allem wenn eben schon vorher was durchgesteckt wurde.


    (was ja wohl das einfachste gewesen wäre einfach zu sagen: "nö, so ein Gespräch gab es nicht!" - und bevor jetzt die nächste Frage kommt, natürlich werden sowohl der Berater als auch die entsprechenden im Verein im Bild gewesen sein, ob es so ein Gespräch gab; also wäre es im Nicht-Fall ein leichtes gewesen, das zu verneinen...).

    0

  • Nachdem seit dem 2.1. laut Sport-Bild Gerüchte über ein Gespräch zwischen Brazzo und Neuer im Umlauf waren und weder denen noch T-Online (siehe auch hier: T-Online ) gegenüber der Verein sowie der Berater irgendwas bestätigen oder aber verneinen wollen, ist es wohl auf 'ner PK Neuers Recht auf entsprechendes Interesse seitens der Presse hin sich zu äußern - vor allem wenn eben schon vorher was durchgesteckt wurde.


    (was ja wohl das einfachste gewesen wäre einfach zu sagen: "nö, so ein Gespräch gab es nicht!" - und bevor jetzt die nächste Frage kommt, natürlich werden sowohl der Berater als auch die entsprechenden im Verein im Bild gewesen sein, ob es so ein Gespräch gab; also wäre es im Nicht-Fall ein leichtes gewesen, das zu verneinen...).

    Der erste, der sich öffentlich geäußert hat - und zwar schon vor dem Jahreswechsel - war nicht Brazzo und auch nicht Neuer.

    Der Erste war der Herr Berater, hat man wohl im Eifer des Gefechts völlig vergessen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Und ich hatte gedacht, nach der Demission von Kovac, der "Inthronisation" von Flick und des wenigstens teilweisen Rückzugs von Uli wären die Voraussetzungen dafür geschaffen worden, als FCB endlich wieder in ruhige Fahrwasser zu kommen und störungsfrei arbeiten zu können.

    Kahns Eintritt schien mir dafür geradezu eine Garantie zu sein, mit der ich auch "Brazzos" Aufstieg mit weniger Verärgerung betrachten könnte!

    Da war ich wohl zu blauäugig! 8|:cursing::cursing:

    Kahn ist ein riesiger Fürsprecher von Nübel, also warst du weniger blauäugig als uninformiert. Er hat sich ja zu wenigen FCB Themen schon öffentlich klar positioniert, aber zu Nübel gibt es klare Aussagen.

    0

  • Kahn ist ein riesiger Fürsprecher von Nübel, also warst du weniger blauäugig als uninformiert. Er hat sich ja zu wenigen FCB Themen schon öffentlich klar positioniert, aber zu Nübel gibt es klare Aussagen.

    Und dazu kommt natürlich noch die Tatsache, dass Kahn nicht nur durch seine eigene Karriere sondern auch durch seine Firma, wo es ja im Wesentlichen um das Kapitel Torwart/Torwartausbildung geht, mit Sicherheit derjenige im Verein mit der meisten Kompetenz zu dem Thema ist.

    Und ich kann mir nur schwer vorstellen, dass man im Vorfeld ausgerechnet ihn dazu nicht gehört hat.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Danke torsten! :thumbup:

  • 0

  • erfolgsfoehn


    Der "Plan" ist aber höchst fragwürdig, wenn man gleichzeitig Neuer eine Verlängerung anbietet und der die ganze Nübel-Sache aber sehr unentspannt sieht, sich überhaupt nicht zurücknehmen möchte. Neuer weiß vielleicht, dass Nübel aufgebaut werden soll. Gut. Dann lehnt er aber ab, Einsätze abzugeben. Okay. Warum will man dann verlängern? Was ist das für ein Plan?

  • Frage ist auch die Zukunft von Neuer beim DFB. mMn sollte dieses Jahr nach der EM Schluss sein. andernfalls hab ich noch weniger Probleme ihm leise Servus zu sagen.

    Warum müssen wir einem TW der voll im Saft steht leise Servus sagen? Ribéry wurde durchgeschleppt und war deutlich über dem Zenit. Neuer wird vom Hof gejagt obwohl er noch ein paar gute Jahre im Tank hat. Geht es noch?

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Vorsicht, gleich teilt er wieder aus, aber ob er auch wirklich einstecken kann...


    Nübel zu holen war vollkommen i.O. Da sollte es keine zwei Meinungen geben, ablösefrei für wenig Handgeld und normalen Gehalt hat man einen der vielversprechendsten jungen Torhüter verpflichtet und eine Reihe von Mitbewerbern dabei ausgestochen.


    Die Art und Weise, WIE man die Verpflichtung und das weitere Vorgehen handhabt, darüber kann man gerne diskutieren. Ob Neuer eingebunden wurde, ob eine Leihe vllt doch sinnvoll wäre, wie man die Einsatzzeiten aufteilt usw. usf.


    Allerdings ist mir das viel zu viel Kaffeesatzleserei was hier betrieben wird. Nichts dagegen, wenn man Statements versucht zu deuten, aber solange nichts fest steht, braucht man nicht wieder der kompletten Führung Vollversagen attestieren.

  • Warum müssen wir einem TW der voll im Saft steht leise Servus sagen? Ribéry wurde durchgeschleppt und war deutlich über dem Zenit. Neuer wird vom Hof gejagt obwohl er noch ein paar gute Jahre im Tank hat. Geht es noch?

    wenns danach geht können wir auch Neuer durchschleppen bis zum Sanktnimmerleinstag.

    sicher hat Neuer noch mind 3 gute Jahre im Tank. Nübel war halt jetzt günstig zu haben. Anscheinend ist er ja auch bereit erst mal hinter Neuer anzustehen. Manuels Vertrag läuft aus und man will verlängern. einigt man sich ist alles easy und falls nicht haben wir mal einen guten Ersatz mit Potential.

    0

  • erfolgsfoehn


    Der "Plan" ist aber höchst fragwürdig, wenn man gleichzeitig Neuer eine Verlängerung anbietet und der die ganze Nübel-Sache aber sehr unentspannt sieht, sich überhaupt nicht zurücknehmen möchte. Neuer weiß vielleicht, dass Nübel aufgebaut werden soll. Gut. Dann lehnt er aber ab, Einsätze abzugeben. Okay. Warum will man dann verlängern? Was ist das für ein Plan?

    Neuers Verlängerung hat laut eigener Aussage von heute keinerlei Berührung mit dem Nübel Thema. Er will wissen wer Trainer ist und wie die CL Sieg Aussichten sind. (verständlich nach den Carlo/Kovac-Jahren)


    Der Verein will mit Neuer verlängern weil er der weltbeste Keeper ist, da der aber demnächst 34 wird und seit der Saison 2015/16 schon fast 500 Tage ausgefallen ist, und nur eine weitere Verletzung vom endgültigen Aus steht, sollte man langsam aber sicher die MÖGLICHE Nachfolge versuchen zu planen. Einen ablösefreien Nübel da nicht zu nehmen, wäre sehr fragwürdig. Bricht sich Neuer wieder den Fuß und wir stehen nur mit Ulreich und Nübel dar, würden diegleichen Leute meckern, dass man einen ablösefreien Nübel nicht holte, die jetzt meckern, weil es Reibung wegen Spielzeitaufteilung geben KÖNNTE. Verstehe ich nicht..

    0

  • Warum müssen wir einem TW der voll im Saft steht leise Servus sagen? Ribéry wurde durchgeschleppt und war deutlich über dem Zenit. Neuer wird vom Hof gejagt obwohl er noch ein paar gute Jahre im Tank hat. Geht es noch?

    Der Torwart der Voll im Saft steht ist fast 500 Tage ausgefallen in den letzten Saisons, seit es mit den Fußbrüchen los ging.


    Von vom Hof jagen kann übrigens keine Rede sein: wir wollen mit ihm VERLÄNGERN.

    0

  • Einen ablösefreien Nübel da nicht zu nehmen, wäre sehr fragwürdig.

    Fragwürdig ist eher das man überhaupt nicht weiß wo Nübel leistungsmäßig steht, bei einem Ulreich aber sehr genau. Wenn man jetzt Pech hat und die Orks setzen ihn auf die Bank hat er nicht mal Spielpraxis, müsste dann erstmal 1/2 zu den Amas.

  • Neuers Verlängerung hat laut eigener Aussage von heute keinerlei Berührung mit dem Nübel Thema. Er will wissen wer Trainer ist und wie die CL Sieg Aussichten sind. (verständlich nach den Carlo/Kovac-Jahren)


    Der Verein will mit Neuer verlängern weil er der weltbeste Keeper ist, da der aber demnächst 34 wird und seit der Saison 2015/16 schon fast 500 Tage ausgefallen ist, und nur eine weitere Verletzung vom endgültigen Aus steht, sollte man langsam aber sicher die MÖGLICHE Nachfolge versuchen zu planen. Einen ablösefreien Nübel da nicht zu nehmen, wäre sehr fragwürdig. Bricht sich Neuer wieder den Fuß und wir stehen nur mit Ulreich und Nübel dar, würden diegleichen Leute meckern, dass man einen ablösefreien Nübel nicht holte, die jetzt meckern, weil es Reibung wegen Spielzeitaufteilung geben KÖNNTE. Verstehe ich nicht..

    Darum geht's doch gar nicht. Es geht um die Widersprüche in der Planung, die sich darin zeigen, dass Neuer keinen Zentimeter nachgeben möchte und wir das ja wissen müssen, trotzdem aber ihm eine Verlängerung anbieten, obwohl dadurch Probleme vorprogrammiert sind.


    Dir wird doch wohl auch auffallen, dass es da Ungereimtheiten gibt. Und da geht es gar nicht erst darum, die Schlussfolgerung Nübel ja/nein zu ziehen. Sondern es geht darum, was jetzt bitte der Plan hinter dem Ganzen ist, wenn man am liebsten alle haben möchte und Neuer nicht nachgeben wird. Der sieht sich ja offensichtlich als klare Nr. 1 ohne abzugebende Spiele. Nübel rechnet aber sicher mit Einsätzen. Was hat man da besprochen? Du kannst doch sicher auch mal mit kühlem Kopf drauf blicken (wirkst etwas emotionalisiert von manchen hier) und wirst auch selbst sehen, dass da Fragezeichen jetzt normal sind und man das doch hinterfragen darf oder sogar muss, was vor sich geht.

  • Problem - Stand heute will Nübel keine Leihe. Geht er tatsächlich freiwillig auf die Bank, musst Du im Grunde schon an ihm zweifeln. Soll das aber nicht so kommen, müsste Neuer auf die Bank - selbst in der Lesart "einige" Spiele, wo es schon naturgemäß auch unterschiedliche Einschätzungen hinsichtlich der Qualität wie der Quantität der Spiele geben wird - lehnt Neuer das aber ebenso ab, wie Nübel die Leihe.


    Das heißt, ist Nübel nicht die bereitwillige 2, haben wir in jedem Fall einen Konflikt. Das Ganze auch noch ohne es mit dem zukünftigen Trainer abgesprochen zu haben.


    Jetzt kann man unterschiedlicher Meinung sein, ob es das Wert ist. Aber wer diese Situation für völlig normal hält, dem ist nicht zu helfen.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • eternal


    Absolut, ich habe ja auch Fragezeichen! Vor allem wie die Aufgabenteilung genau aussehen soll, und ob Nübel dadurch (und durch das Training mit Manu) besser werden wird und letztlich wirklich der Neuernachfolger sein kann. Das muss die Zeit erst zeigen.




    Aber zurück zum Punkt: Neuer will zwar keine Spiele abgeben (logisch aus seiner Sicht), aber das scheint ihn ja andererseits nicht derart zu stören, dass die Verlängerung deswegen in Frage steht. Seine eigene Sicht von heute.. Nübel hat explizit keine Auswirkungen auf Neuers Vertrag. Ihm geht es um internationale Wettbewerbsfähigkeit, dem Kader und dem neuen Trainer.


    Daher verstehe ich auch nicht den Hinweis "Was ist wenn Neuer nicht nachgibt". Neuer stellt sich nicht selbst auf, daher wird er schlicht damit leben müssen, dass der Verein neben ihm als Nr.1 auch versucht, langfristig zu planen und eine Option aufzubauen. Er(Neuer) hat heute ja durchblicken lassen dass vor allem die CL für ihn zählt. Die will er nochmal gewinnen in seiner Karriere "beim FCB oder woanders". (dafür müssen wir ihm eine Perspektive zeigen, dann verlängert er)


    Also glaube ich dass Neuer es letztlich hinnehmen verkraften wird, wenn er zB auf den Pokal und ein paar Ligaspiele verzichten muss. Was anderes bleibt ihm ja auch gar nicht übrig, und so wie der Verein zu ihm stand, trotz der ganzen Fußbruchprobleme sich nie nach einen echten Konkurrenten umsah, wäre ein störendens Verhalten von Neuer dann auch nicht zu verstehen.

    0

  • Das beste wäre immer noch Nübel zu einer Leihe zu überreden.


    Mit Neuer bis 23 verlängern. Nübel bis 22 verleihen und Ulreich halten.



    Passiert nochmal was mit Neuer, dann kann man mit Ulreich die Zeit bis 22 überbrücken (evtl in den Leihvertrag von Nübel eine Rückholklausel einbauen).


    Anfang 22 kann man dann die Situation neu bewerten und entweder Neuer abgeben im Sommer 22 abgeben oder für ein Jahr beide im Kader haben.

    0