Manuel Neuer

  • Sommerloch schon wieder da?“

    Ich empfinde es nicht als Sommerloch, wenn ein Spieler des FC Bayern bei einem Lied von rechtsnationalistischen Band bewusst mitsingt.

    Und er im Nachgang regelrecht ein Bild abgibt, dass eigentlich jedem egal sein dürfte was er wann tut.

    Ist es aber nicht!

  • Ja, es ist ihm egal. Zurecht auch, wie ich finde. Egal, was er gesagt hätte, er hätte so und so Kritik abbekommen. Und im Prinzip ist das Fettnäpfchen ja erst durch die verzerrende Berichterstattung so richtig entstanden. Neuer hätte sich im Nachgang definitiv anders verhalten können, ja. Dass dieser Kommentar jetzt hier wieder genutzt wird, um mit dem eigenen Kapitän abzurechnen, spricht schon Bände.

    Ich für meinen Teil habe da nichts abzurechnen. Es ist halt, wie es ist. Sein Amt spielt da weniger eine Rolle in meiner Wahrnehmung.

    Allerdings ist es darum auch kein Grund, jetzt irgendwelche Grundsatzdiskussionen zu fahren...

  • Wenn Neuer nichts zu sagen hat, soll er halt auch nichts sagen. Aber wenn er was sagt, sollte es etwas anderes sein als: "Was andere von mir fordern, ist mir egal." Finde ich zumindest. Dann hätte es auch ein einfaches: "Ich habe dazu nichts zu sagen" getan.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Ich empfinde es nicht als Sommerloch, wenn ein Spieler des FC Bayern bei einem Lied von rechtsnationalistischen Band bewusst mitsingt.

    Und er im Nachgang regelrecht ein Bild abgibt, dass eigentlich jedem egal sein dürfte was er wann tut.

    Ist es aber nicht!

    Meine güte.

    Wir sind bei einem Jugendgruppen-Turnier mit Endstufe aufgelaufen.

    Da hat man sich auch keine Gedanken gemacht, was das für eine Band ist, fand es nur witzig, zu „immer in die Eier“ auf einen Fußballplatz zu laufen.

    Hätten wir gewusst, was das für ne Band ist, hätten wir‘s vielleicht nicht gemacht.

    Vielleicht aber auch trotzdem, weil man nur weil man das Lied hört, nicht automatisch mit deren Gedankengut konform geht.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wenn Neuer nichts zu sagen hat, soll er halt auch nichts sagen. Aber wenn er was sagt, sollte es etwas anderes sein als: "Was andere von mir fordern, ist mir egal." Finde ich zumindest. Dann hätte es auch ein einfaches: "Ich habe dazu nichts zu sagen" getan.

    wieso denn? Immer wieder wird gefordert, dass man sich von den Medien nicht vor den Karren spannen lässt. Ist damit geschehen. Sollen die Medien doch schreiben, was sie wollen, deswegen muss Neuer ja nicht nach ihrer Pfeife tanzen. Und anders war das auch gar nicht gemeint.


    Ich für meinen Teil habe da nichts abzurechnen. Es ist halt, wie es ist. Sein Amt spielt da weniger eine Rolle in meiner Wahrnehmung.

    Allerdings ist es darum auch kein Grund, jetzt irgendwelche Grundsatzdiskussionen zu fahren...

    Dich hab ich da auch nicht eingeschlossen. Es gibt schon welche, bei denen man merkt, dass sie nur auf einen Anlass gewartet haben.

  • Er soll nichts tun, nur weil es jemand fordert. Fängt man damit an, kann man das direkt hauptberuflich tun. Da erwarte ich von einem Spieler des FCB eher aus eigenem Antrieb ein kurzes Statement.

    Und, ja, das bleibt er hier schuldig. Warum auch immer. Gibt es jemanden, dem es geschadet hätte, da festzustellen, überhaupt keine Ahnung von einer irgendwie gearteten rechtsnationalen/rassistischen/ whatever Verbindung gehabt zu haben?

    Du hast ja völlig Recht. Ich habe sicher nicht jedes Liedchen, das ich in meinem Leben geträllert habe, auf Inhalt und Interpreten überprüft.

    Ich bin aber auch nicht Manuel Neuer...:)

  • wieso denn? Immer wieder wird gefordert, dass man sich von den Medien nicht vor den Karren spannen lässt. Ist damit geschehen. Sollen die Medien doch schreiben, was sie wollen, deswegen muss Neuer ja nicht nach ihrer Pfeife tanzen. Und anders war das auch gar nicht gemeint.


    Dich hab ich da auch nicht eingeschlossen. Es gibt schon welche, bei denen man merkt, dass sie nur auf einen Anlass gewartet haben.

    Ich bin da fast bei dir. Ich finde die Aussage jetzt halt kindisch und hätte mir dann eher ein: "Ich habe dazu nichts zu sagen" gewünscht - oder eben gar nichts. Diese ganze Thematik ist nämlich künstlich aufgepustet und Neuer da in irgendeine Ecke zu drücken vollkommen ungerechtfertigt.


    Ich beschäftige mich jetzt auch schon wieder länger damit, als ich wollte.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Er soll nichts tun, nur weil es jemand fordert. Fängt man damit an, kann man das direkt hauptberuflich tun. Da erwarte ich von einem Spieler des FCB eher aus eigenem Antrieb ein kurzes Statement.

    Und, ja, das bleibt er hier schuldig. Warum auch immer. Gibt es jemanden, dem es geschadet hätte, da festzustellen, überhaupt keine Ahnung von einer irgendwie gearteten rechtsnationalen/rassistischen/ whatever Verbindung gehabt zu haben?

    Du hast ja völlig Recht. Ich habe sicher nicht jedes Liedchen, das ich in meinem Leben geträllert habe, auf Inhalt und Interpreten überprüft.

    Ich bin aber auch nicht Manuel Neuer...:)

    Und wenn's dir passieren würde, würde danach wohl auch zumindest ein "Ups, das habe ich gar nicht gewusst" rausrutschen.

  • Meine güte.

    Wir sind bei einem Jugendgruppen-Turnier mit Störkraft aufgelaufen.

    Da hat man sich auch keine Gedanken gemacht, was das für eine Band ist, fand es nur witzig, zu „immer in die Eier“ auf einen Fußballplatz zu laufen.

    Hätten wir gewusst, was das für ne Band ist, hätten wir‘s vielleicht nicht gemacht.

    Vielleicht aber auch trotzdem, weil man nur weil man das Lied hört, nicht automatisch mit deren Gedankengut konform geht.

    Och Leute.

    Mir ist das alles sehr wohl bewusst, ähnliches kann hier wohl die Mehrheit berichten.

    Es geht hier auch garnicht darum um auf irgendwen mit dem Finger zu zeigen oder ob die Weste von einem selbst sauber ist.

    Er ist Kapitän vom FC Bayern und ja, es ist ein Unterschied ob er das von einem Kreisligisten ist oder vom Chemitzer FC.

    Denke dass da schon auch unsere Klubgeschichte eine Rolle spielt, im Nachgang mehr Stellung zu beziehn als denkt alle was ihr wollt, müssen tue ich garnix.

    Noch dazu ist er Kapitän der Nationalmannschaft.

    Komisch wie eine vielzahl an Menschen das Thema verharmlosen, drüber lachen und es als Sommerloch bezeichnen aber das Fehlverhalten der Fans in Sinsheim als DIE hässliche Fratze des Fussballs bewerten.

  • Er soll nichts tun, nur weil es jemand fordert. Fängt man damit an, kann man das direkt hauptberuflich tun. Da erwarte ich von einem Spieler des FCB eher aus eigenem Antrieb ein kurzes Statement.

    Und, ja, das bleibt er hier schuldig. Warum auch immer. Gibt es jemanden, dem es geschadet hätte, da festzustellen, überhaupt keine Ahnung von einer irgendwie gearteten rechtsnationalen/rassistischen/ whatever Verbindung gehabt zu haben?

    Du hast ja völlig Recht. Ich habe sicher nicht jedes Liedchen, das ich in meinem Leben geträllert habe, auf Inhalt und Interpreten überprüft.

    Ich bin aber auch nicht Manuel Neuer...:)

    Ich glaube, das Problem ist, er hat wenig Optionen.

    Wenn er jetzt einfach nur sagt: „hab ich nicht verstanden“, wird das einigen nicht genug sein und das Thema womöglich noch höher gekocht.

    Dann gibt es irgendeinen kroatischen Bar-Besitzer, der vor die Kameras torkelt und schwört, dass er Neuer das Lied erklärt hat usw.

    So macht er einen Strich darunter und sagt einfach: „ich muss mich nicht erklären“. Damit hat er jetzt eine Antwort, die er auf jede Frage zu diesem Thema geben kann, selbst senn es neue „Enthüllungen“ geben sollte, hat seine Ruhe und kann sich auf das Sportliche konzentrieren.
    Und das muss er auch, gegen Barca sollte er sich so ein Ding wie gegen Chelsea nicht leisten.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ich bin da fast bei dir. Ich finde die Aussage jetzt halt kindisch und hätte mir dann eher ein: "Ich habe dazu nichts zu sagen" gewünscht - oder eben gar nichts. Diese ganze Thematik ist nämlich künstlich aufgepustet und Neuer da in irgendeine Ecke zu drücken vollkommen ungerechtfertigt.


    Ich beschäftige mich jetzt auch schon wieder länger damit, als ich wollte.

    Ob es künstlich oder unkünstlich ist, ist Ablenkung und jetzt auch schon wurscht. Er hat ein zumindest sehr diskutiertes, kontroverses Lied gesungen und wenn man für die eigenen Taten Verantwortung übernimmt, kann man auch was dazu sagen, dass man (wohl versehentlich!) etwas getan hat, für das man eigentlich gar nicht einsteht. Dafür muss gar nicht erst die Bild oder sonst jemand vorstellig werden, sondern da kann man selbst drauf kommen, dass man halt mal daneben gehauen hat.


    Jedenfalls diskutieren jetzt andere Leute darüber, ob das was zu bedeuten hatte oder nicht und sprechen für und über ihn, anstatt dass er selbst kurz 2 Sätze dazu sagt. Darum geht's nicht in erster Linie, aber schön ist das auch nicht.


    Davon abgesehen ist das meiner Ansicht nach übrigens nicht egal, falls das ein beleidigendes Lied für viele Menschen ist. Es sind doch schon oft Dinge in der Öffentlichkeit passiert, die Leute beleidigt haben. Hier könnte man es ihm ja abnehmen, dass er das nicht so genau wusste, was er da im Urlaub sang. Soll er es eben sagen. So ist das nur eine sehr seltsame Antwort und man kann überhaupt nichts damit anfangen. Das hätte auch von einem bockigen Kleinkind kommen können.


    Die haben ihre Social Media Accounts doch wohl für mehr als nur Kohle mit Werbungen zu machen, oder? Instagram: "Es tut mir leid, falls ich damit manche Menschen verletzt habe. Mir war das nicht bewusst. Das wollte ich natürlich nicht. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen." So etwas hätte er in einer Minute eintippen können. Da war er publizistisch sehr schlecht beraten. Die Leute, die seine komische Antwort cool finden, werden sowieso schon auf seiner Seite gewesen sein. Das hätte er sich auch komplett sparen können.

  • "Hoffmann schrieb auch antijüdische Gedichte wie z. B. Emancipation (1840), in dem es an das Volk „Israel“ gerichtet heißt: „Du raubtest unter unseren Füßen / Uns unser deutsches Vaterland … Und bist durch diesen Gott belehret, / Auf Wucher, Lug und Trug bedacht. … Willst du von diesem Gott nicht lassen, / Nie öffne Deutschland dir sein Ohr.“


    Na, auf wen trifft das zu? :/

    August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

    Seines Zeichens der Texter unserer Nationalhymne.

    Wir haben ALLE (hoffentlich nur!) eine Strophe davon gesungen.

    Sind wir jetzt alle rechtsgesinnte und/oder Antisemiten?

    Ich für meinen Teil sehe mich eher in der Mitte der politischen Gesellschaft, bin sogar aus Mannheimer Zeiten eher rot geprägt und habe auch dort schon eine Mannschaft mit 13 ! Nationalitäten trainiert.

    Also alle mal den Ball flach halten!

    Ich sehe Manu eigentlich nur in der Schei.... wenn er die Geschichte der Band aktiv mitverfolgt hat.

    Das kan man wohl ausschließen.

    Ansonsten beinhaltet das Lied nicht schlimmere Passagen wie "oh du schöner Westerwald". ;)

  • Hier ist ja wirklich wieder viel Rauch um (fast) nichts. Aber das ist halt unsere Zeit. Da wird alles sofort auf die "Gold-Waage" gelegt (Gruß an Fraaanck).


    Bin da wie immer eher entspannt und mache nicht aus jeder Mücke einen Elefanten. Neuer war in Urlaubslaune und ist in meinen Augen 0,0 rechts und gut ist es. Er braucht m.E. deshalb auch keine ellenlange Gegendarstellung abgeben.


    Aber das ist nur meine bescheidene Meinung. :)

    Alles wird gut:saint:

  • Eigentlich unglaublich das das Thema immernoch herumgeistert.


    100% richtig von Neuer dazu nichts mehr zu sagen. Er hat nichts falsch gemacht und damit ists gut.

  • Eigentlich unglaublich das das Thema immernoch herumgeistert.


    100% richtig von Neuer dazu nichts mehr zu sagen. Er hat nichts falsch gemacht und damit ists gut.

    Nur weil du schreibst, er habe es 100% richtig gemacht, muss das noch lange noch nicht so sein. Umgekehrt gilt das natürlich auch für die Meinung, er hätte sich klüger verhalten sollen. Ganz offensichtlich scheint es da verschiedene Meinungen zu geben.


    Wäre es Neuer ein Anliegen gewesen, das Thema zu beenden, hätte er sich wohl anders verhalten und ein kurzes Statement abgeben sollen, wie eternal das schon ausgeführt hat. Denn diejenigen, die eh schon fanden, er habe alles richtig gemacht, musste er ja gar nicht mehr überzeugen. Auf eine kurze Erklärung hat er aber bewusst oder unbewusst verzichtet und so köchelt das Thema halt noch ein wenig weiter.


    Aber hier muss sich ja niemand mit dem Thema rumärgern. Wer keine Lust hat, darüber zu diskutieren, kann es ja gottseidank lassen. Einfach überlesen und gut ist.

    0

  • Wofür soll er bitte einstehen?! Bzw. er hat es doch getan, auf eine Weise, die ich dem Fall angemessen finde. Er war im Urlaub, privat!, hat mit Freunden ein harmloses Lied mitgeträllert, und ob das Berufs-Empörium deswegen Schnappatmung bekommt, kann ihm herzlich egal sein. Wen soll er damit bitte verletzt haben? Ich bitte dich. Langsam wirds hinten höher wie vorn.

    Du magst zwar recht haben, aber meine Meinung gefällt mir trotzdem besser :S