Manuel Neuer

  • Ein Bayer wird man nicht,sondern ist man...ob jetzt das dem Himbeertoni oder irgendwelchem Typen,die hier alle 3 Seiten ankündigen nichts mehr schreiben...nur um dann im selben Abstand doch wieder ein statement abzuliefern gefällt oder nicht...:D

    0

  • jep, kann man so sagen ;-)


    ich meinte die Wut (es klingt jedenfalls wütend) die immer schreiben sie äußern sich nicht mehr dazu und drei Seiten später dann doch wieder.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Eigentlich gehört die Oberpfalz schon noch zu Bayern, aber so genau wie Du es hier nimmst kanns ja auch sein das man "Bayern" im Regierungsbezirk stehen haben muss um dazuzugehören...;-)!
    Ausserdem kommt meine Frau noch aus Franken, da wird man schon nachdenklich :-O!

    0

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Altbayern


    Um das ganze hier mal zu klären. Ober- und Niederbayern und die Oberpfalz sind kulturell, sprachlich und historisch gesehen "Baiern".


    Franken und ein Teil von Schwaben gehören politisch dazu...


    Um jetzt aber langsam wieder die Kurve zum Thema zu bekommen: Das ganze hat mit dem FC Bayern weniger zu tun. Der FC Bayern ist mit Sicherheit in Bayern, speziell in Baiern, beheimatet und hat hier seine Basis. Trotzdem ist der FC Bayern wie wohl kaum ein zweiter Verein in Deuschland überregional geprägt. Während bei den meisten anderen Vereinen die überwältigende Mehrheit der Fans aus der Region kommen hat der FC Bayern viele Fans auch außerhalb Baierns und Bayerns ja sogar außerhalb Deutschlands.


    Bayernfans also danach einzuteilen ob sie aus Baiern, Bayern oder eben ganz wo anders herkommen ist mMn völliger Käse.


    Viele wichtige Persönlichkeiten des FC Bayerns sind keine Baiern.


    UH ist zum Beispiel gebürtig kein Baier sondern noch nicht mal Bayer, auch wenn er von Seehofer da inzwischen "eingebürgert" wurde.


    Wir sollten also aufhören Neuer nach seiner Herkunft zu beurteilen.


    Er sollte wie alle anderen auch nach Leistung und Einsatz für den FC Bayern beurteilt werden.


    Am Einsatz gibts mMn nichts zu kritisieren.


    Seine Leistung war diese Saison bisher solide bis gut, ab und zu ein Patzer und ab und zu eine super Parade. Das er noch mehr kann hat er schon gezeigt und nachdem man es schon öfter beobachten konnte, dass ein Spieler eine gewisse Zeit braucht um sich auf die Spielweise des FC Bayern einzustellen bin ich überzeugt, dass Neuer sich ab nächster Saison von "solide bis gut" auf "gut bis sehr gut" wenn nicht sogar auf "sehr gut bis überragend" steigern wird.

    0

  • Kein deutscher Verein mit Tradition ist überregional geprägt...mag ja sein,dass der FCB,wegen des Erfolges,viele Fans auf der ganzen Welt hat,aber ein Verein mit einer 112jährigen Geschichte ist wohl kaum überregional geprägt...

    0

  • Wobei ich mir hier selbst korrigieren möchte und eher von Sympathisanten als Fans sprechen will.
    Zu einem Fan gehört für mich selbstverständlich die regionale Verbundenheit,bzw. das regionale Verständnis,aus dem heraus sich ein Verein entwickelt hat

    0

  • Sehe ich anders. Klar ist regionaler Bezug gut, aber ich kenne jemanden, der in Hamburg aufgewachsen ist und noch nie wo anders gelebt hat und der Bayernfan ist.


    Da wäre mit sicherheit Sympatisant das falsche Wort. Man muss sich ja nur mal die ganzen Fanclubs anschauen. Die gibt es überall und da werden wohl kaum nur Sympathisanten Mitglieder sein, sondern schon richtige Fans.

    0

  • Franz Adolf Louis John (* 28. September 1872 in Pritzwalk; † 17. November 1952 in Berlin) war ein deutscher Fußballfunktionär und Fotograf. Er war im Februar 1900 einer der Hauptinitiatoren der Gründung des FC Bayern München und von 1900 bis 1903 dessen erster Präsident.

  • Ich glaube einfach,dass der regionale Bezug zu den elementarsten Dingen des "Fan-Daseins" gehört...ich könnte mir nie vorstellen einen Fussballverein,der nicht meine Region vertritt,voll zu unterstützen...
    Ich glaube und weiss auch,dass es viele Leute außerhalb Bayerns gibt,die mit dem FCB mitfiebern,Trikots haben,etc...nur würden die das zu 95% auch mit z.B. Hertha machen,wenn die in den letzten 20 Jahren 10 deutsche Meisterschaften geholt hätten.
    Deswegen sehe ich da schon einen Unterschied
    Aber jetzt ersd moi schaun woas da Manu machd...:)

    0

  • Der FCB hat sich seit seiner Gründung und seinem ersten Präsidenten, der im deutschen Raum kaum weiter weg von München geboren sein konnte, IMMER schon als überregionalen, "politisch korrekt" und moralisch stark denkenden Verein verstanden.


    Eigentlich sollte man sich dessen bewusst sein, wenn man sich mal näher mit der Historie dieses Vereins auseinander setzt.


    Wenn man trotz aller Ideologie des Vereins immer noch der Meinung ist, das Fantum würde sich als Bayernfan anders interpretieren lassen....tja, dann sollte man sich dann doch überlegen, ob man hier nicht den falschen Baum anpinkelt...
    ----
    Back to topic:


    Starke Parade von Neuer gg Piza.

  • Ich glaube und weiss auch,dass es viele Leute außerhalb Bayerns gibt,die mit dem FCB mitfiebern,Trikots haben,etc...nur würden die das zu 95% auch mit z.B. Hertha machen,wenn die in den letzten 20 Jahren 10 deutsche Meisterschaften geholt hätten.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    aha wenn man nicht aus bayern kommt ist man also nur fan wegen der titel...
    na dann... *kopfschüttel*

  • Klasse Leistung von Neuer heute mal wieder. Ich habe ihm zwar nur eine 2 gegönnt, aber eine 1 wäre auch ok. Neuer macht von Spiel zu Spiel einen immer stabileren Eindruck.


    Egal ob nun Urbayer oder nicht...auf jeden Fall gibt es keinen Bayern der besser hält als Neuer und darum ist es gut so das er beim FCB im Tor steht. ;-)

    „Let's Play A Game“

  • lordhellfire


    Entschuldige wenn ich das so offen sagen muss, aber das ist völliger Unsinn, was Du da von Dir gibst. Wieso muss ich als Fan, einen regionalen Bezug zu einer Mannschaft aus einer bestimmten Region haben?
    Ich bin seit meinem 16. Lebensjahr FCB Fan und habe noch niemals in Bayern gelebt. Zudem konnte man damals von diesen Erfolgen, die der Verein in den letzten drei Jahrzehnten eingefahren hatt, noch nur träumen. Mich hat die Art der Spieler und die Philosophie des Vereins und die Trainer zum Verein hingezogen und keine ländlichen Kuhglocken, eine Alm, Trachten oder sonst was. Selbst wenn der HSV, Bremen oder wer auch immer, damals schon mehr als überragend gespielt hätten, ich war und bin mit Herzblut ein Bayernfan und daran wird sich auch nichts ändern. In den 80er Jahren, um genau zu sein 1984, ist sogar meine Ehe am FCB gescheitert, da ich einen Großteil meines Verdienstes für den Verein, bzw für alles was mit dem Verein zu tun hatte ausgegeben habe.
    Ein nur ,, Sympathisant,, würde dies wohl eher nicht tun, jedenfalls kann ich mir das nicht vorstellen.


    Ich weiß auch nicht, wie Du auf solche Hyphothesen kommst? Jedenfalls fühle ich mich persönlich davon betroffen, denn ich kenne keinen HSV Fan aus meiner Ver- und Bekanntschaft, der so fanatisch ist wie ich, wenn es um den FCB geht, dass bestätigen mir immer wieder Leute und sie können es sich auch nicht erklären. So ist es aber nun mal und so werden auch noch Hunderte oder auch Tausende FCB Fans aus der ganzen Welt empfinden. Natürlich auch Fans anderer Vereine, die auch keinen regionalen Bezug zu ihren Vereinen haben.


    So lord, dass musste ich jetzt noch los werden und ab jetzt soll dieser Thread auch wieder unserem Manuel Neuer gehören, der auch heute wieder eine super Figur im Kasten machte.:8

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.