Welttorhüter Manuel Neuer

  • aja, der einzige, der gestern eier gezeigt hat, hat das vizegen mitgebracht.
    einfach einmal über deinen schatten springen.
    so schwer kann das nicht sein.

    4

  • Ich ziehe den Hut vor Manuel Neuer!
    Elfer gehalten und dann von der Mannschaft zum Elfer schießen geschickt.
    Dachte gestern im Stadion - das kann doch nicht sein... aber er macht ihn !!
    Er hat Eier - was viele im Team nicht haben!

    0

  • Neuer hat gut gespielt und er hat Eier gezeigt, als er den Elfer schoss. Muss konstanter werden und sollte mehr und mehr Verantwortung uebernehmen. Ein paar Gespraeche mit Kahn wuerden sicherlich gut fuer ihn sein, denn er koennte bezueglich Mannschaftsfuehrung viel lernen.

    0

  • Wie gesagt: Höchsten Respekt, dass ausgerechnet er zum Elfer angetreten ist. Ihm hätte wohl keiner einen Vorwurf gemacht, wenn er nicht geschossen hätte, weil er Torwart ist und vor allem wegen der speziellen Situation mit den Ultras.


    Wenn Neuer verschossen hätte und wir deshalb verloren hätten, dann wären die ganzen Koan-Neuer-Leute doch amok gelaufen.

    0

  • Wie kann man nur über seine Leistung gestern reden?? Bei ihm hab ich das gesehen, was vielen anderen Spielern fehlt. Er hat nicht aufgegeben, hat Eier gezeigt. Alleine die Sache beim Elfmeterschießen oder als Schweini bei dem Elfer von Robben Verantwortung übernehmen sollte, sich bei Neuer versteckt hat und dadurch Neuer ihn wieder hochpuschen musste. Das war die Einstellung eines richtigen Kapitäns.

  • Bei dem ganzen Mist den ich hier im Thread lesen muss, will ich SOFORT den Ned Guad Knopf zurück haben! Ist doch nicht normal, dass man einen, wenn nicht sogar den besten Bayernspieler des Abends versucht in die Pfanne zu hauen! Es lag bestimmt an vielen Spielern das wir das Finale gewonnen haben, aber Neuer hatte da überhaupt keinen Anteil dran!

  • Wenn man mal einen Strich unter die Saison von Manuel Neuer zieht, würde ich sagen, dass das eine Durchschnittssaison mit etwas mehr starken als schwachen Spielen war. Mit dem Spiel gestern und der Verantwortung, die er übernommen hat, ist er für mich ab jetzt ein absoluter Führungsspieler in unserer Mannschaft und hoffentlich auch bei den Fans akzeptiert, die ihn als Persönlichkeit ablehnen. Deutlich kann keiner aufzeigen, dass er alles für den Erfolg unserer Mannschaft tut. Insgesamt war er aber noch nicht die Verstärkung, die man sich erhofft hat, obwohl er in vielen wichtigen Spielen eine absolute Top-Leistung gezeigt hat, sieht man einmal von der Unsicherheit bei einer Flanke gestern Abend ab.

    0

  • wenn man das gestern gesehen hat, muss man auch wenns für viele zu früh ist, auch mal quer denken und darüber nachdenken ihn zum chef zu machen.


    kenn zwar die internas nicht, aber lahm hat keine ausstrahlung nach aussen. schweini hat sich gestern auch offenbart. wer beim robben elfer wegguckt, kann es nicht werden. er hatte ja schon gegen real die hosen voll, wie er zugab und rechtzeitig die eier wiedergefunden.


    diese nuttelboys(nicht böse gemeint) haben wohl nicht ganz das zeug zum chef. desweiteren könnte es auch druck nehmen. für einen chef braucht es auch aussendarstellung und absoluten mumm.


    neuer hat doch alles was es dazu braucht. er wäre eigendlich perfekt. warum nicht mal solch einen schnitt machen. kann ja gern kontrovers diskuttiert werden.

    0

  • Was haben die Fans denn mit so einer Personaldiskussion zu tun? Wer nach dem gestrigen Spiel noch Zweifel an Manuel Neuer hat, sollte sich mal hinterfragen. Mehr Verantwortung als er kann man nicht übernehmen, egal, in welcher Kurve man früher mal stand oder wessen Fan man ist. Er war da, als er der Mannschaft helfen konnte, mehr kann ein Spieler nicht tun. Wer ihn nach dem gestrigen Spiel nicht als unseren Spieler akzeptiert, hat in meinen Augen eine komische Vorstellung davon, wie man sich als Spieler verhalten sollte.

    0

  • Vor allem weil auch alle anderen hier nicht für Luft und Liebe spielen, sondern weil sie nirgendwo anders eine bessere Mischung aus Geld und sportlicher Perspektive finden. Von daher kann man dieses Argument auf alle anwenden. Es ist und bleibt Profi-Sport, da ist für die Liebe zum Verein eher wenig Platz.

  • wichtig ist doch was dem verein hilft und da denke ich ist manuel eine glasklare option. was da einzelne fans denken ist nur für sie persönlich von belang, aber nicht für den verein.


    keine ahnung wie manu seine karriere sieht und ober er nochmal weg will. sollte er aber den kahn weg gehen, muss er eines tages kapitän werden.


    wem das als fan nicht passt, weil er manu so abgrundtief hasst, der kann bei die anonymen schalker gehen, da gibts brüder im geiste, dort kann man sich austauschen.

    0

  • sorry, @waldi, du weißt, dass ich normalerweise deine Beiträge auch hier richtig schätze, aber den finde ich richtig, richtig schlecht!


    Neuer war einer der ganz wenigen, die mE gerade das Bayern-Gen verkörperten!
    Einer der wenigen, die den Kopf nicht hängen ließen als Robben das Ding verballerte und eben auch einer der ganz wenigen, die die Eier hatten, zum 11er anzutreten.


    Der ist vorausgegangen und hat genau diese Mentalität an den Tag gelegt, die wir brauchen.
    Da können sich ganz viele ganz viele Scheiben von abschneiden.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life