Arjen Robben

  • Hat heute bewiesen, dass er in die erste Elf gehört und Gnabry auf die Bank.

    Ist da sein Witz? Der Gegner heute war ja schlechter als Rödinghausen. Die haben ja gar nicht verteidigt. Das Spiel heute ist kein Maßstab.

    #KovacOut

  • Ist da sein Witz? Der Gegner heute war ja schlechter als Rödinghausen. Die haben ja gar nicht verteidigt. Das Spiel heute ist kein Maßstab.

    ..man sollte die Leistung von Arjen nicht schlechter reden wie es heute war, sie war völlig in Ordnung.

  • Ist da sein Witz? Der Gegner heute war ja schlechter als Rödinghausen. Die haben ja gar nicht verteidigt. Das Spiel heute ist kein Maßstab.


    Warum nicht? Einen Mitfavoriten 5:1 geschlagen! Schafft man nicht mal so mit Standgas... 8)

  • Hallo,

    Die haben ja gar nicht verteidigt. Das Spiel heute ist kein Maßstab.

    vor dem Spiel wurde doch eher davon ausgegangen, dass es ein schwereres Spiel als die letzten würde. Ich zitiere mal aus dem Trainer-Thread: "Benfica ist 5 Klassen besser als sämtliche Gegner, gegen die wir in den letzten Wochen zuhause Punkte haben liegen lassen.".
    Wenn man das Spiel dann gewinnt, lag es nur am miesen Gegner. Und wenn wir verlieren, war es der Trainer. Merkwürdige Argumentation, finde ich.


    Ralf

  • Ist da sein Witz? Der Gegner heute war ja schlechter als Rödinghausen. Die haben ja gar nicht verteidigt. Das Spiel heute ist kein Maßstab.

    Bei aller berechtigten Kritik der letzten Wochen, aber jetzt schweifen wir ab zum Thema "Kackgegner".


    Benfica war schwach gestern, aber der Gegner ist oft auch nur so stark, wie man ihn lässt. Wir haben gestern kein super, aber ein gutes Spiel abgeliefert. Diese seltene Leistung muss man jetzt auch nicht kleiner reden als sie ist.

    -12-

  • Hallo,

    vor dem Spiel wurde doch eher davon ausgegangen, dass es ein schwereres Spiel als die letzten würde. Ich zitiere mal aus dem Trainer-Thread: "Benfica ist 5 Klassen besser als sämtliche Gegner, gegen die wir in den letzten Wochen zuhause Punkte haben liegen lassen.".Wenn man das Spiel dann gewinnt, lag es nur am miesen Gegner. Und wenn wir verlieren, war es der Trainer. Merkwürdige Argumentation, finde ich.


    Ralf

    Ist schon richtig das Benfica eigentlich stärker ist aber gestern waren Sie eben mehr als nur schlecht. Zweikämpfe waren ein Fremdwort für die.


    Klar ist es mal wieder ein einigermaßen gutes Spiel von uns gewesen , auch Robben hat gestern eine Ordentlich Leistung gebracht nur darf man das jetzt nicht zu hoch hängen.


    Denn gerade beim 1:0 wo er Außen durch 3 Leute geht wird es in der BuLi nicht geben. Dann da haben ihn die 3 Gegenspieler ja fast durchgewunken.

    #KovacOut

  • Bei aller berechtigten Kritik der letzten Wochen, aber jetzt schweifen wir ab zum Thema "Kackgegner".
    Benfica war schwach gestern, aber der Gegner ist oft auch nur so stark, wie man ihn lässt. Wir haben gestern kein super, aber ein gutes Spiel abgeliefert. Diese seltene Leistung muss man jetzt auch nicht kleiner reden als sie ist.


    Und die aktuelle Situation muss man auch nicht schöner reden als sie ist!
    Ich sehe es kommen, Kovac bleibt fest im Sattel bis es am 28. Spieltag so ausschaut als würde man sogar die CL Quali verkacken...

  • Natürlich war Benfica gestern grottenschlecht. Und natürlich hat man die deutlich besser erwartet.


    Wir waren aber auch deutlich besser als zuletzt, auch wenn unsere Schwachpunkte weiterhin offensichtlich waren. Trotzdem scheint die Bundesliga derzeit eher der Gradmesser zu sein. Benfica hatte gestern die Hosen voll, in der Bundesliga dagegen spielt mittlerweile sogar Fortuna Düsseldorf in der Allianz Arena mit. National haben sich die Gegner auf uns eingestellt, international offenbar noch nicht. Wir sollten aber noch warten, was Ajax mit uns macht. Das Hinspiel sprach ja, auch wenn das Ergebnis das nicht widerspiegelt, eine sehr deutliche Sprache.


    Für Robben freut es mich aber. Wir werden nicht mehr viele dieser Tore von ihm sehen und das gestern war einfach DER Arjen von früher. Dass er diese Tore in der Bundesliga fast gar nicht mehr macht, sagt aber auch viel über die Gegner bzw. deren Kompaktheit aus. Gestern konnten wir, wie auch meistens in der Bundesliga, wenn wir gepunktet haben, 2 Tore durch Standards und 2 durch Einzelaktionen (Robben) machen. Einzig das fünfte war etwas herausgespielt. Lässt der Gegner diese Einzelaktionen und Standards nicht zu, haben wir ein Problem. Das hat sich auch mit dem gestrigen Spiel nicht geändert.

  • Hallo,

    vor dem Spiel wurde doch eher davon ausgegangen, dass es ein schwereres Spiel als die letzten würde. Ich zitiere mal aus dem Trainer-Thread: "Benfica ist 5 Klassen besser als sämtliche Gegner, gegen die wir in den letzten Wochen zuhause Punkte haben liegen lassen.".Wenn man das Spiel dann gewinnt, lag es nur am miesen Gegner. Und wenn wir verlieren, war es der Trainer. Merkwürdige Argumentation, finde ich.


    Ralf

    Da wird die wahrheit wohl in der mitte liegen. Benfica war nicht so stark wie erwartet und wir besser als man erwarten konnte.
    Wenn man uns platz lässt sind wir wolh immer noch stark, das ist aber etwas was uns nicht so oft passieren wird.

  • Einzig das fünfte war etwas herausgespielt. Lässt der Gegner diese Einzelaktionen und Standards nicht zu, haben wir ein Problem. Das hat sich auch mit dem gestrigen Spiel nicht geändert.

    Erschreckend auch, dass wir selbst gegen Lissabon wieder mal ein Break zugelassen haben. Dass mittlerweile nahezu jedem Gegner gestattet wird, mindestens 1x pro Spiel frei auf Neuer zuzulaufen, kann und wird sicher in engeren Spielen wieder bestraft werden. In der Hinsicht sind wir also auch noch lange nicht über den Berg.

  • Und die aktuelle Situation muss man auch nicht schöner reden als sie ist!
    Ich sehe es kommen, Kovac bleibt fest im Sattel bis es am 28. Spieltag so ausschaut als würde man sogar die CL Quali verkacken...

    Ich rede die Situation nicht schön. Die Situation bleibt scheiße. Trotzdem muss man nicht so tun als hätte man gegen Benfica nur so gespielt, weil die schlechter als Rödingshausen sind.

    -12-

  • Rödinghausen war aber besser organisiert und offenbar auch motiviert als Benfica. Gegen die Regionalligisten Drochtersen/Assel und auch Rödinghausen sind unsere Außen überhaupt nicht zum Tragen gekommen - gegen Benfica schon. Gleiches gilt auch für die Kopfbälle von Lewy.


    Es bleibt also wirklich abzuwarten, ob gestern ein Ruck durch die Mannschaft ging oder wir ausnahmsweise mal einen Gegner hatten, der uns hat gewähren lassen.

  • Hallo,

    vor dem Spiel wurde doch eher davon ausgegangen, dass es ein schwereres Spiel als die letzten würde. Ich zitiere mal aus dem Trainer-Thread: "Benfica ist 5 Klassen besser als sämtliche Gegner, gegen die wir in den letzten Wochen zuhause Punkte haben liegen lassen.".Wenn man das Spiel dann gewinnt, lag es nur am miesen Gegner. Und wenn wir verlieren, war es der Trainer. Merkwürdige Argumentation, finde ich.


    Ralf

    Du hast aber schon das spiel gesehen?
    Zum einen steckt Benfica ähnlich in der Krise wie wir und zum anderen wann bitte hatten wir mal so viele Räume. Ein Lewa kommt am 5er unbedrängt zum Kopfball. Robben wird bei seinem 2. Tor sowas von gar nicht angegriffen.
    Ja wir haben direkter gespielt als die Spiele davor, aber das war halt ein Gegner der uns auch hat machen lassen. So ein Zweikampfverhalten werden wir in der Bundesliga nicht sehen.


    Der beste Vergleich ist hier immer der BVB gewesen. Wenn der Gegner mitspielt war es einfach. Hat der Gegner eine gut geordnete Defensive wurde es nix. Und auf dem Niveau sind wir mittlerweile angekommen. Abgesehen davon das unsere Defensive noch schlechter ist.

  • So ist das halt mit den Meinungen. Ähnlich wie Leute, die nach dem DD-Spiel verschwinden bzw. nach dem 2:1 und dann nach dem Benfica-Spiel wieder überall posten und etliche Gründe anführen, warum alles bestens ist. Aber wahrscheinlich war der Terminplan zu voll, um die Tage zuvor aufzutauchen. Hatte keine anderen Gründe.

    0

  • Rödinghausen war aber besser organisiert und offenbar auch motiviert als Benfica. Gegen die Regionalligisten Drochtersen/Assel und auch Rödinghausen sind unsere Außen überhaupt nicht zum Tragen gekommen - gegen Benfica schon. Gleiches gilt auch für die Kopfbälle von Lewy.


    Es bleibt also wirklich abzuwarten, ob gestern ein Ruck durch die Mannschaft ging oder wir ausnahmsweise mal einen Gegner hatten, der uns hat gewähren lassen.

    Die Spieler waren einfach motivierter als gegen Rödingshausen, Assel oder Düsseldorf. Und mit Wille und Motivation kann man dann auch mal etwas höher gegen Lissabon gewinnen, auch wenn es vom Trainer keine wirkliche Taktik gibt.

    -12-

  • Also Zufall war es sicher nicht, dass wir gerade in Dortmund und gegen Benfica halbwegs überzeugen konnten. Das waren die beiden größten Spiele in den letzten Monaten. Da hat die Mannschaft sich zusammengerissen.


    Wenn sie sich immer so zusammenreißen würden, dann würde es auch mit Kovacs Taktik gegen fast alle Gegner reichen. Das wäre dann so wie oft unter Ancelotti: Überhaupt nicht schön, dafür aber genug, um die Bundesliga locker zu dominieren. Trotzdem sind die Gräben im Team ja offensichtlich und das Optimum wird man dann niemals aus diesem Kader rausholen können. Und darum geht es ja eigentlich. Genauso wie man den Umbruch nicht vernachlässigen darf.


    Die Spieler haben aber offenbar keine Lust auf das Gewürge. Mal schauen, ob die These in den nächsten beiden Bundesligaspielen bestätigt werden kann. Befürchte schon. Das täglich Brot ist aussagekräftiger als die Rosinen, die die Mannschaft zu picken scheint. Das haben die letzten Monate gezeigt.

  • So ist das halt mit den Meinungen. Ähnlich wie Leute, die nach dem DD-Spiel verschwinden bzw. nach dem 2:1 und dann nach dem Benfica-Spiel wieder überall posten und etliche Gründe anführen, warum alles bestens ist. Aber wahrscheinlich war der Terminplan zu voll, um die Tage zuvor aufzutauchen. Hatte keine anderen Gründe.

    das gilt doch aber auch für die andere seite ...
    im eneffekt brauchst du, egal wo du mit deiner meinung stehst eben auch gute argumente um sie zu belegen.
    so ist es eben auch einfach nur ein spiegelbild der gerade basierenden leistung auf dem platz ...


    läufts gut sind es die einen, läufts schlecht sind es die anderen ...


    leider!


    ein bisschen mehr differenzierung und disskussionstolerenaz wäre aus meiner sicht nicht nur wünschenswert, sondern würde dem forum insgesamt sehr gut zu gesicht stehen.



    ps
    tolle leistung und zwei wunderschöne krachertore! 8) @arjen

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Natürlich war Benfica gestern grottenschlecht. Und natürlich hat man die deutlich besser erwartet.


    Wir waren aber auch deutlich besser als zuletzt, auch wenn unsere Schwachpunkte weiterhin offensichtlich waren. Trotzdem scheint die Bundesliga derzeit eher der Gradmesser zu sein. Benfica hatte gestern die Hosen voll, in der Bundesliga dagegen spielt mittlerweile sogar Fortuna Düsseldorf in der Allianz Arena mit. National haben sich die Gegner auf uns eingestellt, international offenbar noch nicht. Wir sollten aber noch warten, was Ajax mit uns macht. Das Hinspiel sprach ja, auch wenn das Ergebnis das nicht widerspiegelt, eine sehr deutliche Sprache.


    Für Robben freut es mich aber. Wir werden nicht mehr viele dieser Tore von ihm sehen und das gestern war einfach DER Arjen von früher. Dass er diese Tore in der Bundesliga fast gar nicht mehr macht, sagt aber auch viel über die Gegner bzw. deren Kompaktheit aus. Gestern konnten wir, wie auch meistens in der Bundesliga, wenn wir gepunktet haben, 2 Tore durch Standards und 2 durch Einzelaktionen (Robben) machen. Einzig das fünfte war etwas herausgespielt. Lässt der Gegner diese Einzelaktionen und Standards nicht zu, haben wir ein Problem. Das hat sich auch mit dem gestrigen Spiel nicht geändert.

    Den ersten Teil unterschreibe ich. Auch ich bin weiterhin skeptisch und brauche erstmal mindestens einen weiteren souveränen Sieg gg Bremen, bevor ich von meiner Forderung RAUS abrücke. Gerade um zu erkennen, ob es an uns und eben nicht nur an einem schwachen Benfica lag.


    Die Kritik an der Entstehung der Tore finde ich aber falsch. Den Standards zB gingen gefährliche Spielzüge voraus, die auch in Toren hätten resultieren können. Auch die Einzelaktionen hat man immer. Brauchen wir auch. Wir müssen nur dahin kommen, dass wir häufiger unsere Spieler in diese Einzelaktionen kommen. Dazu braucht es eine vernünftige Taltik und wir werden sehen, ob wir gg Bremen was davon sehen

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Dazu braucht es eine vernünftige Taltik und wir werden sehen, ob wir gg Bremen was davon sehen

    Die Taktik ist doch nahezu immer dieselbe. Gestern hatte man folgende Vorteile:


    * Kimmich antatt Martinez als Taktgeber im Mittelfeld, ein deutliches plus
    * die Mannschaft wollte irgendwie mehr, war lustvoller
    * Einen Gegner, bei dem die Fans endlich auf den Raus des Trainers hoffen, was auch etwas über den Zustand dort sagen sollte
    * Ein Gegner, der weder konsequent verteidigte oder konsequent mitspielen/pressen wollte
    * Robben und Ribery hatten durch die halbgare Verteidigung einfach die Räume um zu glänzen


    Das war es.


    Bremen wird uns normalerweise mehr fordern.

    0

  • Lasst mal alle die Kirche im Dorf.
    Klar war der Arjen gestern gut drauf.
    Aber schaut Euch mal nochmal in Ruhe an, wie ihm der Ball beim ersten Tor vorher um die Beine flippert.
    Da war schon eine Riesenportion Dusel dabei, dass er da so durchdribbeln konnte.


    Der Gegner gestern - wie es einige schon betont haben - war absolut kein Maßstab.
    Da wird der Gegner am Samstag ein ganz anderes Kaliber sein.


    Und ich habe natürlich noch lange nicht vergessen, wie sich Robben letzten Samstag in der 92. Minute festgerannt hat und mit einem absolut lächerlichen Pass für den Ballverlust vor dem 3:3-Ausgleich gg. Dusseldoof gesorgt hat.