Arjen Robben

  • Das wird also noch einmal nette Diskussionen geben am letzten Spieltag. Robbery wollen starten.


    und kovac will seinen eigenen hintern retten...zwickmühle :D
    ich gehe von gnabry/coman in der startelf aus. als ob kovac da ein risiko geht

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • ich gehe von gnabry/coman in der startelf aus. als ob kovac da ein risiko geht

    Abwarten ob der Mufti eine Order gibt. Er verzichtet doch gerne auf die Meisterschaft um ihnen einen würdigen Abschied zu geben.


    Wobei man sagen muss, man kann gegen Frankfurt auch mit Ribery und Robben in Führung liegen. :)

    0

  • Ganz ehrlich, wir können auf jeden Fall Frankfurt auch mit Robben und co in der Startelf besiegen. Nur fürchte ich, dass Kovac da zu viel Schiss haben wird, was echt traurig wäre.

  • Würde mich mal interessieren, ob Kovac auch flächendeckend in Schutz genommen wird, wenn vor allem Robben und Ribery am Samstag nur zu Kurzeinsätzen kommen. Das letzte Heimspiel zweier Vereinslegenden... Und ich meine damit nun nicht unsere kleine Oase hier.


    Zum einen wollen die beiden selbst ein letztes Mal auftrumpfen, zum anderen will sicherlich ein Großteil der Fans beide nochmal im heimischen Wohnzimmer erleben. Und nicht nur für 3 Minuten.


    Hoffentlich bereiten wir diesen Legenden ihren würdigen Abschied. Für die Verabschiedung unserer Trainerlegende müsste sich die Mannschaft heute noch schämen...

    0

  • Das Problem ist leider selbstverantwortet. Wir hätten die Meisterschaft frühzeitig klarmachen müssen und da spreche ich nicht vom Leipzig Spiel sondern vom lustlosen Auftritt in Nürnberg

    Man fasst es nicht!

  • Das Problem ist leider selbstverantwortet. Wir hätten die Meisterschaft frühzeitig klarmachen müssen und da spreche ich nicht vom Leipzig Spiel sondern vom lustlosen Auftritt in Nürnberg

    Oder Düsseldorf oder Freiburg, oder nochmal Freiburg oder... Es waren so viele Spiele, das Ding hätten wir schon lange sicher haben können.

  • Bayerns Arjen Robben (35), der am Samstag sein letztes Bundesligaspiel für den FCB bestreiten wird, hat im exklusiven Interview mit Sky Sport News HD nicht ausgeschlossen, seine Karriere schon im Sommer zu beenden.
    Auf die Frage, wie die Chancen auf die Fortsetzung seiner Laufbahn in der kommenden Spielzeit stünden, antwortete der langjährige Star des FC Bayern: "Ich weiß es wirklich nicht. Ab und zu ist mal ein Tag dann stehst du auf, dann ist es 50:50 und am nächsten Tag stehst du auf, dann ist es mal 70:30. [...] Ich glaube, du willst auch nicht, dass du sagst: Ich bin ein Jahr zu lange [am Spielen], aber das wirst du auch nicht vorher wissen. Niemand hat so eine Glaskugel, dass du sagst, was passiert in der Zukunft. Da musst du die richtige Entscheidung jetzt treffen und das ist nicht so einfach.


    Und weiter: "Ich habe noch so viel Spaß am Fußballspielen und z.B. jetzt, wo ich dann wieder richtig fit bin, kann ich auch noch auf diesem hohen Niveau locker mitspielen. Aber es ist halt so: Ich habe eine schwere Zeit hinter mir, mit fünf Monaten wo ich mit Verletzungen zu tun gehabt habe."
    Diese schwere Zeit beschreibt Robben im Gespräch mit Sky Reporter Torben Hoffmann eindrucksvoll: "Du hast die Schmerzen im Körper und du kämpfst dich zurück. Und dann, wie gesagt, bist du an der Tür, um wieder reinzukommen in die Mannschaft und fällst wieder die Treppe runter. Das ist dann hart. Aber, ja… du musst immer den Glauben behalten und einfach arbeiten und wenn dann am Ende die Belohnung kommt, dann war es das wert."

    rot und weiß bis in den Tod

  • Kuyt oder van Persie haben es vorgemacht die Karriere bei ihren Vereinen in den Niederlanden zu beenden. Arjen sollte es deshalb nach machen. Da er einen speziellen Ehrgeiz hat, würde ich ihm auch eher zu PSV raten, vielleicht wird er dort nochmal Meister. In Groningen wird das eher nichts.