Arjen Robben

  • "v. Bommel - kam nicht mehr mit van Gaal klar"


    Der erste Kapitän in der FC Bayern Geschichte der in der Winterpause schmucklos abgefertigt wurde und überhaupt erst ein halbes Jahr später offiziell verabschiedet wurde. Zudem noch das "ich sage nichts und deswegen viel"-Nachgetrete in den Medien.

    0

  • Ja, auf der einen Seite der Verein der viel Geld bezahlt und auf der anderen Seite der Profi, der auch andere sehr gute Angebote hat und nicht darauf angewiesen ist, sein Geld da zu verdienen, wo er eins auf die Nase bekommt.

    0

  • Die Aussagen der Robben-Seite (vorbehaltlich bei Korrektheit) zielen aber eindeutig darauf hin das man sich im Fall Robben mehr Unterstützung und Rückendeckung von seiten des Vereines erhofft hatte und nicht das der FCB das sogar herunter spielt. Anders kann man das nämlich schlecht deuten.


    ----------------------------------------------


    gut, es gab die geldstrafe und damit ist von vereinsseite das thema auch durch...
    was sollte robben verlangen? eine sperre auf ewig?...


    robben ist halt emotional und das wird sich auch wieder legen, denke ich...
    ich sehe die problematik eher im allgemeinen...
    die nummer mit ribery ist ja nur ein teil des ganzen...
    robben sagt ja selbst, dass das grundsätzlich alles bei bayern passt...
    aber eine presse, die ständig nur draufhaut und mit beckenbauer immerhin eine nahe person des fc bayern, der da auch noch mitstänkert, kann schon nerven...
    keine ahnung, wie ich reagieren würde...
    freuen würde es mich aber sicherlich auch nicht...

    man kann halt nur abwarten, wie er es selbst sagt...
    "Warten wir ab, es sind in letzter Zeit viele Dinge passiert"...


    und wenn er am schluß doch gehen sollte, ist es eben so...


    grundsätzlich kann ich aber nachvollziehen, dass man am arbeitsplatz sicherlich mehr spaß haben kann, als es bei ihm derzeit der fall ist... das sollte man auch mal berücksichtigen...
    die meisten hier stehen ja glücklicherweise nicht unter ständiger beobachtung und da hat man dann gut reden...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Da haben halt sportliche Gründe eine Rolle gespiet wenn ein Makaay einen Elber verdrängt u.s.w.
    Das sind eben die Gesetzmäßigkeiten im Profisport, der Bessere verdrängt den Schlechteren...mit Diva-Allüren und den daraus sich ergebenen Mißstimmungen hat das aber nichts zu tun, ein Makaay, ein Klose und sogar ein vBommel bei dem es ja noch von den Gründen her etwas anders lag, nahmen das sportlich, ohne Zickereien...für Robben war ja schon ein kurzzeitiger Aufenthalt auf der Reservebank fast eine Schmach die er dem Trainer doch übel nahm.


    Und das mit effe "Geld für Arbeitslose" was hat das mit seinem Einsatz auf dem Platz als Profi zu tun? und das AS von Lothar war doch auch nach seiner Laufbahn als FCB Profi, oder irre ich mich? ;-)

    „Let's Play A Game“

  • Bei dieser Faustschlag-versöhnung bin ich der Meinung das Rib den Robben nochmal eine reinhauen wollte. Aber Robben war dieses mal schneller und konnte den schlag noch abwehren :D

    0

  • Zu ähnlichen Argumenten mit stell dir vor in einer Firma u.s.w. habe ich schon einige Beiträge vorher etwas geschrieben und wie wenig sinnvoll diese für mich sind im Vergleich mit einem Profi Fußballverein der für seine Stars viel Geld investiert.....


    ------------------------


    aber unabhängig von der branche und der kohle sind und bleiben es menschen, wie du und ich...
    nicht frei von bestimmten werten und emotionen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Wenn Ribery sich z.B. bei Real Madrid eine Bordellaffäre und eine Pausenschlägerei mit z.B. Christiano Ronaldo leisten würde, dann würde er jetzt bei den Amateuren trainieren. Ribery hat hier ein gemachtes Bett. Das war einerseits unsere einzige Chance einen Spieler seiner Qualität zu halten, ihm dieses Vertrauen zu geben, aber anderenseits kann es auch problematisch werden. Inwieweit man öffentlich(!) darauf hätte anders reagieren sollen, das ist mir nicht klar. Diese mögliche Forderung von der Familie Robben kann ich nicht nachvollziehen. Ob intern alles getan wurde was der Situation angemessen gewesen wäre, das kann man als Fan schlecht beurteilen. Aus der Perspektive Robbens aber wurde anscheinend nicht alles oder das notwendige getan.

    0

  • Stimmt, sage ich doch auch die ganze Zeit das es eigentlich nur 2 Optionen für Robben gibt entweder ja zum FCB trotz Ribery...oder nein zum FCB wegen Ribery.......alles andere was jetzt schon wieder los ist, ist so wertvoll wie ein Kropf am Hals...zumindest vor dem wichtigsten Finale des FCB der letzten Jahre....


    Robben soll sich entscheiden und gut ist...sonst bekommt man dieses hin und her nur noch in den falschen Hals das er das nur macht um noch mehr Geld beim neuen Vertag herauszuholen und dafür sogar unnötige Unruhe vor diesem Final in Kauf nimmt...und das wäre ja noch schlimmer wenn ein Spieler seine Interessen denen des Vereines und seiner Teamkollegen vor so einem wichtigen Finalspiel voranstellt.

    „Let's Play A Game“

  • Wenn Robben tatsächlich weg wollen sollte, dann soll man ihn ziehen lassen... trotzdem stehen am ersten Spieltag wieder elf Mann auf dem Platz.
    Die CL hat Gelder gebracht. Das muss man dann locker machen und einen anderen (Linksfuß?) kaufen, der an der Linie schnell abgehen kann...
    Habe keinen Bock auf mehr als sechs Wochen Theater in den Medien... Vermutlich aber wieder mal nur grosses Ballyhoo um die Mehr-Prozente... die IG Metall fordert ja schließlich auch 6,5 Prozent...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Robben wird schon wissen was er am FCB hat, und Ihm dürfte auch klar sein, daß er bei einem anderen Topverein keinen längerfristigen Vertrag mehr bekommt. Ich kann mir nicht vorstellen das er den Verein verlassen möchte.

  • Der Vertrag sollte vor dem Spiel gegen Stuttgart unterschrieben werden, ich glaube kaum dass man einen fertigen und schon lange verhandelten Vertrag jetzt wegen 2-3% mehr Gehalt wieder aufmacht und dazu noch versucht Druck über die Medien zu erzeugen. Das ist a) ganz schlechter Stil, b) würde sich der FC Bayern so nicht erpressen lassen und c) traue ich persönlich das Robben nicht zu.


    Wenn dann geht es um grundsätzliche Fragen, inwieweit es sinnvoll ist jetzt die nächstens Jahre mit diesen Kollegen zu verbringen. Wenn wir die CL gewinnen, dann könnte es auch interessant sein ein Angebot von Tottenham, Juve oder Inter anzunehmen. Die werden auf Perspektive nicht so große Chancen wie wir haben die CL zu gewinnen, aber gut, den Titel hat man dann ja schon im Sack...

    0

  • irgendwie albern, der Typ...
    hat sich auch nicht gerade unentbehrlich gemacht, in den letzten Monaten....
    sogar seine ehemalige Torgefahr ist fast gänzlich dahin!


    wegen mir: tschüss! da findet sich schon ein tauglicher Ersatz!

    0

  • und um nochmal auf die aktion von müller zurückzukommen...


    BEIDE haben sich damals während des spiels hochgeschaukelt und müller musste auch ständig mit den armen hoch provozieren...
    und von "würgen" kann ja weiß gott keine rede sein...
    klar, er ist müller angegangen, aber robben hat sich auch entschuldigt... für sein verhalten im allgemeinen in dieser situation sogar kurz darauf noch in der öffentlichkeit...


    beide spieler halte ich aber auch für intelligent genug, dass später vernünftig zu klären...
    bei ribery bin ich mir da nicht so sicher... sein "bad boy" image aus der heimischen nm kommt sicherlich nicht von ungefähr...


    und die situation war auch komplett anders...
    robben hatte ihm gesagt, dass er lieber kroos den vorrang geben soll und der war eben eingeschnappt, wie ein kleines kind und nur weil kroos verschießt, wartet ribery darauf, ihm im nachhinein in der kabine noch eine zu verpassen?...
    sorry, aber das war nicht mehr im affekt... bei müller damals auf dem platz hingegen schon...


    sowas wird auch vor gericht fein säuberlich unterschieden...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Das gilt aber auch für Ribery,der hat nämlich auch seinen Stolz oder Ego...hast du gesehen wie er von Robben kurz vorm Freistoß begrabbelt wurde...öffentlich vor Millionen...Ribery hat sich wenigstens noch bis in die Kabine unter Kontrolle gehabt?


    Das gilt aber auch für einen Müller, der hat auch seine Rechte auf Unversehrheit obwohl er noch jung ist, hast du gesehen wie er öffentlich vor sehr vielen Zuschauern im Stadion und vorm TV von Robben gewürgt wurde?...war das weniger schlimm und spielt Müller heute nicht mehr wegen Robben?


    Ich habe das nur noch geschrieben weil hier einige mit unterschiedlicher Waage hantieren, im Grunde stimme ich ja deiner Aussage zu. es sind halt alles nur Menschen und in einem Fußballspiel können sich Emotionen entwickeln die leider auch mal aus der Bahn geraten können....das sollte aber auch mal ein Robben bedenken bevor er aus der Riberyentgleisung gegen ihn so ein Thema macht an dem er so schwer zu knacken hat...zumindest dann wenn er mal wieder an sich und an Müller denkt....

    „Let's Play A Game“

  • Hast du gesehen dass der "Aleinikow"-Super-Ego-Spieler sich eigentlich nur für seinen Mitspieler (Kroos) eingesetzt hat, während Ribery sich erst nicht durch Worte davon abbringen lässt den Freistoß zu schießen und sich dann auch noch provoziert fühlt, obwohl er eigentlich in dem Moment der Provokateur ist?

    0

  • Das gilt aber auch für Ribery,der hat nämlich auch seinen Stolz oder Ego...hast du gesehen wie er von Robben kurz vorm Freistoß begrabbelt wurde...öffentlich vor Millionen...Ribery hat sich wenigstens noch bis in die Kabine unter Kontrolle gehabt?


    -----------------------------


    dann dürfte man in zukunft auch einige täter freisprechen, weil die sich immerhin noch tage oder stunden im griff hatten, bevor sie jemanden tätlich angegangen sind, für eine bereits geschehene situation...


    wie gesagt, wird auch juristisch fein zwischen affekt und späterem bewußten handeln unterschieden...
    gerade eben wegen der emotionalität...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-