Arjen Robben

  • Ich kann es verstehen, daß Arjen noch sauer ist und gerade den Medien gegenüber dazu keinen Kommentar mehr abgibt. Es war ziemlich unglücklich, vom Trainer gegen MZ vor der Ausführung des Elfers zurückgepfiffen zu werden, da ist es heute (zumal er ja heute auch der Gefoulte war) menschlich auch verständlich, daß er das Elfergeschenk dankend abgelehnt hat.


    Pep sagt gerade auch bei Sky, daß er wollte, daß Arjen schießt. Er weiß nicht, warum er nicht geschossen hat. Er schätzt aber Spieler, die das unbedingt wollen und Arjens Persönlichkeit. Die Mannschaft weiß, warum er im letzten Spiel Müller wollte... ;-)


    Irgendwie hat man da ohne Not ein Faß aufgemacht, welches man schleunigst wieder schließen sollte. Hoffentlich regeln Pep und Arjen das jetzt mal in einem 4-Augen-Gespräch.

  • er hatte halt keinen bock auf das "gnadenbrot"...


    pep wollte ihm damit was gutes tun, aber wenn man robben kennt, weiß man eigentlich, dass er auf sowas nicht abfährt...


    sorry, aber da hat sich pep zuletzt einfach verzockt... er hätte ihn gegen mainz einfach schießen lassen sollen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • das ist der punkt... wenn du den spielern das vorher mit einer guten begründung erklärst, ist das thema durch...


    aber gut... auch pep lernt eben nicht aus... jetzt weiß er es und lässt zukünftig solche unnötigen mätzchen hoffentlich einfach sein... jeder, der selbst mal sport betrieben hat, wäre in einer solchen situation auch angepisst... vor allem bei diesem spielstand... da gibt es einfach keine wirklich gute begründung, warum müller schießen sollte, außer der tatsache, dass pep mal muskeln spielen lassen wollte...
    sehe das aber wie @simsa... sowohl robben, als auch pep, sollen das abhaken und gut ist...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Wir schaffen uns unsere ''Probleme'' tatsächlich selbst. Guardiola hätte ihn am Samstag einfach den Elfmeter ausführen lassen sollen. Man hätte das dann intern klären können oder eben schon vorher festlegen müssen.


    Naja, sie werden es im Gespräch klären und dann ist das Ding auch durch.

    0

  • Was ich aber nicht ganz verstanden habe, war, warum dann nicht Alaba schießt. Denn laut Ribs ist doch die Hierarchie Müller, Alaba, X...


    Ok, Pep wollte Robben, der sagt ab, warum greift dann nicht wieder die altbekannte Hierarchie?
    Denn gerade als 11er-Schütze ist Franck nicht gerade der Allersicherste.
    Auch wenn's in dem Spiel sicherlich egal war, das 1:0 war ja nur eine Frage der Zeit.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Das Faß hat aber Arjen selbst aufgemacht. Nicht Guardiola. Ja, er hätte Arjen seinen Willen lassen können, das wäre aber eben auch nicht richtig gewesen. Klar - Robben wäre dann nicht beleidigt gewesen - aber wäre das fair anderen gegenüber gewesen?


    Was es auf keinen Fall gab war eine Regelung, dass Arjen den nächsten Elfmeter schießt. Kann sein, dass das nicht jedem klar war, dass Müller und Alaba weiterhin die ersten Torschützen sind, aber in dem Fall berede ich mit den anderen - frage ggf. Lahm oder Schweinsteiger etc.


    Das letzte Woche war doch auch eine Ego bzw. ich bin eine Rampensau-Geschichte von Robben. Ich drängel mich mal vor, er wusste genau, dass er eben nicht der bestimmte Torschütze ist - selbst wenn es vom Trainer nicht vorher nochmals artikuliert wurde. Nicht einfach den Ball nehmen - dann werde ich zurückgepfiffen und werfe dann mal beleidigt den Ball den anderen vor die Füße.


    Stell dir vor du wärest am letzten Wochenende Müller gewesen - du stehst beim Elfmeter unter zusätzlichem Druck und kannst dich danach auch wegen der Reaktion von Robben nicht wirklich darüber freuen.


    Und jetzt - wollten alle auf Robben zugehen - auch Guardiola. Es war ja nicht nur Guardiola - auch Ribery etc. - aber dann sehe ich nicht den guten Willen und die Rücksichtsnahme, sondern spiele auch wieder die beleidigte Leberwurst.


    Der Umgang mit so jemandem ist sehr schwierig - auch für Mitspieler.


    Mir geht es nicht um den Spieler Robben - der hat Klasse. Aber das Verhalten ist trotzdem nicht ok.

    0

  • pep meinte mal selbst, dass jeder spieler für sich individuell "angefasst" werden muss...


    wenn er das so sieht, hätte er eigentlich das fingerspitzengefühl haben müssen, in der situation eben kein fass aufzumachen...
    klar ist, dass es keine absprache gab ( ansonsten hätte ich gerne mal die quelle dazu gesehen ) und wenn sich ein spieler den ball nimmt und zum punkt geht, sollte man ihn auch schießen lassen...
    vor allem bei diesem spielstand...
    robben mag ja überehrgeizig sein, aber er tanzt sicherlich auch keinem dermaßen auf der nase herum, dass man ihn mit solchen mätzchen zurechtweisen müsste...
    gerade einem solchen ausnahmespieler muss man nunmal gewisse freiheiten zugestehen ( bei ribery sehen das ja auch alle so ) und wenn es dabei um solch einen lächerlichen elfer geht, sowieso...


    wenn man einigen quellen glauben schenken darf, kontrolliert(e) ein messi bei barca weitaus mehr im sportlichen bereich, als es wohl für einen spieler üblich ist und dort hat guardiola auch nicht den diktator gespielt...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • unter druck beim spielstand von 3:1 in der 82. minute?...
    dann würde ich den spieler zum tellerwaschen schicken... im ernst...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • ach neuerdings soll dann der gefoulte selbstschiessen?? Was ist das für ein Mist??
    Du legst dir die Dinge auch wie Du sie brauchst!! Robben hat das Fass nicht aufgemacht,
    ob es Dir passt oder nicht

    0

  • Ich weiß nicht so richtig was ich von diesem unnötigen Problem mit den Elfern halten soll...außer das es schlimmeres gibt was man lösen muß als Trainer oder Spieler.


    Ich kann Robbens Schmollen verstehen, das am Samstag war nicht gerade aufbauend für Robben vom Trainer im ausverkauften Stadion wie ein Schuljunge zurechtgewiesen zu werden und das eigentlich ohne Grund.
    Die Reaktion von Pep heute werte ich als ein Indiz das es auch Pep mittlerweile etwas leid tut und er heute mit der Aufforderung Robben schießen zu lassen etwas gut machen wollte...Robben hätte das annehmen sollen, so kann aus dieser kleinen Geschichte durchaus auch eine ernste Verstimmung zwischen Robben und dem Trainer entstehen...und Guardiola hat da den längeren Atem.


    Es wird Zeit für ein gutes Gespräch zwischen Spieler und Trainer, beide wissen das sie sich brauchen um mit dem Team den größtmöglichen Erfolg zu erreichen. Robben hat heute wieder gezeigt wie wertvoll er fürs Team ist, er soll endlich mal wieder einen Elfer reinballern um diese Vergangenheit auch erfolgreich abzulegen.

    „Let's Play A Game“

  • Pep hat dieses Faß unnötig aufgemacht. Ich kann Arjen da schon verstehen. Das war absolut überflüssig.


    Trotz alle dem Arjen heute mal wieder mit einem überragenden Auftritt!! 3 Assists ist schon nicht übel.....

    0