Arjen Robben

  • erzähl doch bitte nicht so einen quark... carlo hat hier sogar schon die meisterschaft an absurdum geführt,

    auch wenn du das vielleicht gerne möchtest, aber Carlo und auch Pep ist hier für mich nicht das Thema oder der Einspungspunkt für meinen Beitrag, sondern primär eben das aktuelle AW Spiel gegen Leipzig und die Kritik an der dortigen Aufstellung unseres Teams, eine Aufstellung die du ja sogar zu großen Teilen als absurd einstufst.


    JH hat schon vor einiger Zeit mehr als deutlich erklärt das diese Saison für hn nicht schon verbucht ist und man es darum lockerer angehen kann, er fordert eher im Gegenteil von seinem Spielern volle Konzentration ein um die Spannung für die anderen Aufgaben zu behalten, unabhängig davon wie der Gegner nun heißt.


    Es ist aber durchaus legitim das der Trainer bei so einem Vorsprung in der Liga durchaus mal etwas mehr bei seinen Ausfstellungen riskieren kann, um zu schonen und eben um etwas auszuprobieren und anzutesten, auch wenn der eine oder andere dann seine Aufstellungen als absurd einstuft. Der Trainer weiß um die individuelle Qualität seinens Kaders und das er seine Spieler nicht mit Positionen oder Spielerkombinationen übermäßig überfordert die diese sonst eher seltener spielen. JH will auch mit so einer Aufstellung idealerweise 3 Punkte und wird keine unnötige Niederlage im Vorraus einkalkulieren. Wenn man den Spielverlauf sieht waren trotz allem noch genug Chancen präsent die bei guter Verwertung trotz einer starken Leistung von Leipzig einen Sieg ermöglicht hätten, also die Aufstellung war eher nicht der Grund für die Niederlage. Gibt es dann aber doch wie geschehen mal eine Niederlage kann der Trainer auch die Leistung des Gegners richtig und fair bewerten und entsprechend mit Lob honorieren ohne damit etwas abzuschenken oder dadurch ein Signal zu senden das er zulässt das sein Team auf "Lulli" macht.

    „Let's Play A Game“

  • für dich also kein thema?... dafür bist du aber schneller aus dem busch gehüpft, als eine mutter, die ihr kind am offenen fenster an der fensterbank herumkrabbeln sieht und in meinem post war das nunmal thema... na gut... der nichtraucher war noch gefühlt ein augenzwinkern schneller... :)
    du musst mir auch nicht in abrede stellen, was ich für absurd halte und was nicht... eure posts halte ich euch ja auch nicht ständig vor und da gibt es durchaus auch genug, was man auseinanderpflücken könnte... ist mir aber zu müßig und langweilig, da ich von ein paar usern hier noch nie, nicht ein einziges mal gelesen habe, dass man falsch lag, oder eine meinung revidieren müsse... alles wird, egal wie schwachsinnig es auch sein mag, relativiert und verteidigt bis zum sankt nimmerlein... notfalls wird ein neues thema eröffnet und einem die wörter im mund umgedreht und da wundert man sich dann noch ernsthaft, dass hier kaum noch einer interesse hat, mit ernsthaftigkeit diskutieren zu wollen...*kopfschüttel*

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • für dich also kein thema?... dafür bist du aber schneller aus dem busch gehüpft, als eine mutter, die ihr kind am offenen fenster an der fensterbank herumkrabbeln sieht und in meinem post war das nunmal thema... na gut... der nichtraucher war noch gefühlt ein augenzwinkern schneller..

    Falls du dich erschrocken hast, aber für ein Forum ist das ganz normal das man auf einen Beitrag eine Reaktion bekommen kann, da gibt es auch keine zeitlichen Beschränkungen. Insofern kann ich dich beruhigen, ich war eben zufällig hier im Thread und darum so fix mit meiner Antwort, also alles total normal ob nun mit mütterlicher Vorsorge oder nicht.


    Zum Inhalt der kontroversen Beiträge hier zwischen uns, ist ja ansonsten eigentlich zumindest von mir aus alles gesagt, meine Sichtweise habe ich ja wenigstens noch versucht zu begründen und dabei Polemik vermieden...aber ok die scheint dir wohl doch etwas gefehlt zu haben und du hast sie nun noch speziell nachgereicht, dann ist das ja nun auch erledigt und alles ist gut. :D

    „Let's Play A Game“

  • Sehe ich nicht so. Arjen wird zu keinem Top Club mehr gehen. Der hört entweder ganz auf oder geht nochmal zu PSV und das kann er auch im August noch tun.

    Man fasst es nicht!

  • Sehe ich nicht so. Arjen wird zu keinem Top Club mehr gehen. Der hört entweder ganz auf oder geht nochmal zu PSV und das kann er auch im August noch tun.

    Eindhoven - weiß ich nicht. Sein Heimatklub Groningen spielt ja auch in der Eriedivision, wenn auch nur im unteren Mittelfeld - aber von Groningen nach Eindhoven sind es 2,5 Stunden Fahrt. Wenn er jetzt nach Hause zurückkehrt, dann wohl eher "ganz nach Hause" und nicht nochmals so, dass er in einem Jahr wieder seine Familie umziehen lassen muss. Und so weit täglich zu pendeln... - das tut er sich nicht an. Bei van Bommel war das was anderes - der spielte 6 Jahre bei Eindhoven und kommt aus einer Gegend im weiteren Pendelbereich. Der baut jetzt anscheinend auch gerade sein neues Haus in Groningen.
    https://www.rtvnoord.nl/nieuws…gse-huis-van-Arjen-Robben


    Da er den niederländischen Titel schon hat, gehe ich mal nicht davon aus, dass er den Ehrgeiz hat, da nochmals was zu reißen - international spielt Eindhoven, wo er auch nur 2 Jahre spielte, sowieso keine Rolle. Ob er sich dann aber einen kleineren Klub in der niederländischen Eriedivisie nochmals antut? Ich sehe ihn nur nicht nochmals bei Eindhoven, weil das bedeuten würde, dass er, der ja schon sagte, dass er nach der Karriere wieder nach Hause geht, ein weiteres Mal umziehen müsste.

    0

  • Aber Eindhoven sagte schon vor einiger Zeit, dass sie sich melden werden, wenn Arjen zurück in die Heimat kommt. Die Tür steht offen. Zudem ist Arjen doch sehr ehrgeizig und kann da durchaus noch jedes Jahr sehr aussichtsreich um die Meisterschaft spielen. Groningen geht nun wirklich immer. Auch noch nach 1-2 Jahre Eindhoven.

    0

  • Aber Eindhoven sagte schon vor einiger Zeit, dass sie sich melden werden, wenn Arjen zurück in die Heimat kommt. Die Tür steht offen. Zudem ist Arjen doch sehr ehrgeizig und kann da durchaus noch jedes Jahr sehr aussichtsreich um die Meisterschaft spielen. Groningen geht nun wirklich immer. Auch noch nach 1-2 Jahre Eindhoven.

    Würde aber heißen, dass sich seine Kinder zweimal an eine neue Umgebung gewöhnen müssten - ich denke einfach, dass es das Arjen nicht wert ist. Das ist aber meine Einschätzung. Wenn die Kinder älter werden, spielt das ja auch eine Rolle.


    Vielleicht gibt es mehr dazu im 17-minütigen Radiointerview, dass er dem BR gegeben hat - das höre ich mir jetzt auch gleich an:


    https://www.br.de/radio/bayern…robben-interview-104.html

    0

  • Für CL müssen sie sich nun mal der stärkeren Konkurrenz beugen.

    Für die großen CL-Spiele brauchen wir Robben. Für mich noch immer der beste Spieler, den die Bundesliga (und damit auch der FCB) zu bieten hat.


    ...ein rechter Fuß ist nicht zwingend notwendig, sieht man bei Arjen immer wieder :D

    0

  • Karriereende, Verlängerung in München oder Wechsel ins Ausland - es gibt mehrere Optionen für den 34-Jährigen, der sich beim Streaminganbieter Dazn zu seiner Zukunftsplanung geäußert hat.
    "Ich fühle mich im Moment noch gut und will auf jeden Fall weiterspielen", schloß Robben ein Karriereende aus. Er fühle sich noch stark genug für die Herausforderungen auf nationalem und internationalem Level, so der Niederländer.


    Ein Wechsel ins nicht-europäische Ausland ist für Robben kein Thema: "Bei allem Respekt: China und Amerika sind ein Schritt rückwärts. Ich spiele auf höchstem Niveau und Bayern ist einer der größten Vereine der Welt, das macht mir Spaß."


    Sollte er beim Rekordmeister verlängern, könnte dem 34-Jährigen in Zukunft öfter einmal ein Platz auf der Bank drohen, doch damit kann sich Robben nicht abfinden: "Das ist bei mir nicht drin, dafür liebe ich den Fußball zu sehr." Eine Aussage, die Robbens Ehrgeiz, der ihm öfter auch als Egoismus ausgelegt wird, verdeutlicht.


    "Egoismus kannst du positiv oder negativ erklären. Man braucht einen positiven Egoismus im Fußball. Wir haben mehrere Spieler, die ein Spiel entscheiden können. Diese Persönlichkeiten braucht man in einer Mannschaft. Aber die Mannschaft muss auch harmonieren", schildert der dribbelstarke Flügelspieler seine Sicht der Dinge.


    Man müsse sauer sein, wenn man nicht auf dem Platz stehe, aber gleichzeitig sei es auch wichtig, ein Teamplayer zu sein und die bestmögliche Leistung abzurufen, wenn man gebraucht werde, so Robben.


    https://www.abendzeitung-muenc…0b-a75a-d0cfc6b42fcc.html


    Bin echt gespannt, wie wir damit umgehen. Die Backup-Rolle können wir uns sowohl bei Ribery, als auch bei Robben abschminken. Bin gespannt, ob der Verein das weiter mittragen wird oder einen Cut macht. Die Winger werden nicht billiger und da Robben ja, wenn James fit ist, auch irgendwie mit Müller um die RA-Position konkurriert, wird man da sicherlich nicht 50 Mio. für einen potentiellen Nachfolger ausgeben. Denn der wird dann größtenteils draußen sitzen oder Zorn erzeugen, wenn Robben oder Müller für ihn draußen sitzen. Entweder Cut mit Robbery oder Gnabry bleibt der einzige Zugang in der Offensive, alles andere ist für mich im Moment eher unrealistisch.

  • Die Backup-Rolle können wir uns sowohl bei Ribery, als auch bei Robben abschminken.

    Dann wohl aber doch lieber den Cut. Dem neuen Trainer, der es sowieso schon nach dem ganzen Theater schwer haben wird, auch noch das Problem Umbruch mit Robbery anzutun, ich weiß nicht. Irgendwann ist halt dann Schluss, immer noch ein Jahr und noch ein Jahr bringt eigentlich gar nichts. Dadurch hätten wir schon fast Coman verloren. Mit einer erneuten Verlängerung , zugegeben mit wirklich verdienten Spielern (!), verhindern wir eventuell Neuzugänge, die vor den beiden zurückschrecken.


    Leicht ist die Entscheidung aber wirklich nicht. Besonders, wenn jetzt beide in den nächsten Spielen nochmal groß aufspielen.

    MINGA, sonst NIX!

  • Die Aussage dürfte der sportlichen Führung zumindest die Entscheidung erleichtern. Wir können Robben einfach nicht mehr als Stammspieler für nächste Saison einplanen.


    Sorry, aber ein Abgang von Robben ist damit leider unausweichlich. So hat der neue Trainer nur zusätzlichen Stress und ein junger Spieler bzw. direkter Konkurrent von Robben wird sich den Wechsel zu uns 2x überlegen.

  • Ich gehe dennoch von einer Verlängerung von Robbery aus. Einen Trainer, der was dagegen haben könnte, gibt es ja nicht.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Der Robben und der Ribery können noch Jahre hier spielen. Lasst uns den Umbruch einfach ignorieren und uns durchstarten in die internationale Zweitklassigkeit.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Ich finde es aber gut, dass Robben dies nun offensiver angeht und Stellung bezieht. Dann weiß jeder, was zu erwarten ist. Wenn wir also mit Robben verlängern (wollen), dann nur als Stammspieler. Sieht man ihn nicht mehr eindeutig als Stammspieler, darf es keine Verlängerung geben.

    0

  • Die Entscheidung über den Verbleib der beiden alten Herren wird UH treffen. Ein neuer Trainer ist ja nicht in Sicht, der das entscheiden könnte. Traurig, aber wahr

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.