Arjen Robben

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • Der wird ganz sicher nicht zu Juve gehen. Juve hat Ambitionen, die werden keinen 35 jährigen Spieler holen, bei dem nicht mal klar ist, ob er noch einmal in seiner Karriere 1-2 Monate am Stück Fußball spielen kann. Er selbst hat ja vor 2 Wochen noch Zweifel daran geäußert. Zudem hat er (verständlicherweise und altersbedingt) immer mehr abgebaut und kommt gerade aus einer 5 monatigen Pause - kein Mensch kennt sein Leistungsniveau und ebenso weiß niemand, ob er überhaupt noch mal auf ein gutes Niveau kommen kann. Eines kann man aber sagen: Besser wird er nicht mehr, im Gegenteil. Er wird nun auch viel länger brauchen, sich von der Verletzung zu erholen. Sofern er überhaupt lang genug am Stück fit sein wird, um das zu schaffen.

    Und als Backup kann man ihn auch nicht einsetzen, weil man nicht weiß, ob er dann fit ist, wenn man ihn braucht. Kein Top-Verein auf unserem Level (der Juve nun mal ist), wird Interesse an ihm haben. Ich würde an seiner Stelle zurück nach Holland gehen, denn Geld scheint ihn ja nicht anzutreiben. Dort kann er sicher noch 1-2 Jahre auf angemessenem Niveau mithalten. Fände ich eine tolle Geschichte, die zu ihm passt. Würde ihm das sehr gönnen.

    Am romantischsten für uns wäre natürlich, er würde komplett aufhören. Aber wenn er noch 1-2 Jahre abkassieren oder auf niedrigerem Niveau spielen möchte, könnte ich das auch absolut verstehen.
  • mc_giver wrote:

    Mein Wunsch wäre PSV oder Ajax. Viele vor ihm (Kujt, van Bommel, van Persie, Makaay, Huntelaar etc) haben es ja auch so gemacht, dass sie nochmal in die heimische Liga gegangen sind. Würde auch zu Arjen und seiner bodenständigen Art passen.
    Beides würde heißen, dass er dann zwar in Holland wäre - aber noch nicht zuhause. Eindhoven und Amsterdam sind sogar etwas weiter von Groningen entfernt wie Bremen. Da müsste die Familie dann auch nach der Karriere nochmals Ort und Schulen wechseln. Mein Gefühl sagt dann eher - Ausland, Groningen oder ganz Aufhören. Wenn die 2 Schul- und Umfeldwechsel machen müssen, weil er jetzt noch nicht aufhört, könnte ich mir dann auch gut vorstellen, dass er noch für 2 Saisons in die MLS geht, was den Vorteil für seine Familie hat, das sie dort recht anonym leben könnten.
  • robbery2409 wrote:

    Bayern could retire Franck Ribéry and Arjen Robben's 7 and 10 numbers at least until their farewell game next year.Uli Hoeneß: "That's a good idea. I will communicate that" [Bild]
    Das muss meiner Meinung nach nicht sein, ist halt auch so eine amerikanische Mode.

    Haben wir nach Beckenbauers oder Müllers Abgang die 5 bzw die 9 für ein Jahr stillgelegt?
  • Laut Transfermarkt.de ist Arjen gerade in Verhandlungen mit Werder Bremen.

    "Nach Insider-Informationen befindet sich Arjen Robben derzeit in Gesprächen mit den Grün-Weißen! Bereits gestern Abend soll ein erstes Treffen mit Werders Frank Baumann stattgefunden haben."

    Schon wieder so ein Insider, ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen!
  • ferb93 wrote:

    Laut Transfermarkt.de ist Arjen gerade in Verhandlungen mit Werder Bremen.

    "Nach Insider-Informationen befindet sich Arjen Robben derzeit in Gesprächen mit den Grün-Weißen! Bereits gestern Abend soll ein erstes Treffen mit Werders Frank Baumann stattgefunden haben."

    Schon wieder so ein Insider, ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen!

    kommt wohl von "geiletore.de" :thumbsup:
    ONE LIFE - ONE CLUB - ONE LOVE - FCBM <3
  • Robbens Karriere in Gefahr
    bild.de/bild-plus/sport/fussba…gefahr-62715636.bild.html

    Was wird aus Arjen Robben (35)?
    Nach seinem Abschied bei den Bayern bastelt der Holland-Turbo an seiner Zukunft. Angebote hat der Linksfuß mehr als ausreichend: Vereine aus allen europäischen Top-Ligen (England, Spanien, Italien, Frankreich, Holland) sowie Klubs aus Mexiko, Katar, Australien und China haben ihr Interesse signalisiert.
    Doch kann der Holländer seine Karriere überhaupt fortsetzen?
    Nach SPORT BILD-Informationen ist bislang fraglich, ob Robbens Körper wieder schmerzfrei wird. Das Jahr 2019 bestand bisher aus fünf Monaten Reha-Qual, zum Saisonende konnte er gerade noch rechtzeitig zum Double-Schlussspurt dabei sein, verabschiedete sich beim Meisterstück gegen Frankfurt (..) als Tor-Joker von den Bayern-Fans.

    Probleme bereitet seine Verletzung zwischen Becken und Schambein, die immer noch nicht komplett ausgeheilt ist. In seinem Körper stecken bereits 18 Profijahre bei Groningen, Eindhoven, Chelsea, Real Madrid und Bayern.
    Nach dem Abschluss-Double in München jettete Robben mit Frau Bernadien in den Urlaub, ist aufgrund seiner schulpflichtigen Kinder inzwischen nach München-Grünwald zurück gekehrt. Der Kampf um die Zukunft als Profi geht weiter.