Arjen Robben

  • nun in dem bis gestern das triple wieder möglich war. die mannschaft gekämpft hat, teilweise überragend gespielt hat, seine wechsel und rotationen gegriffen haben. das einzige was ich ihm noch ankreide ist, das er usami und petersen ignorriert.


    Aber was hier teilweise vom stapel gelassen wird gegen robben ist unter aller sau. und ihr wollt fans vom großartigsten verein der welt sein? Wie hier schon einer gesagt hat, er hat schon so viele Spiele für uns entschieden. Jeder kann mal einen schlechten Tag haben. Es hat halt gestern nicht sollen sein

    0

  • Hab auch nichts gegen Robben gesagt. Nur dieses rochieren hab ich in letzter Zeit in 2-3 Spielen gesehen, das wars aber auch schon. Meister wirst du nur, wenn du konstant gute Spiele zeigst wobei 7 Niederlagen schon eine Hausnummer sind. Und ich hab viel mehr Fehler als richtige Entscheidungen im Kopf aber ok, das gehört hier nicht hin.

  • bayero ich hatte auch nicht dich damit gemeint. sondern andere user hier einige seiten zuvor. ich hoffe das er seinen vertrag verlängert. ich hoffe das am samstag im stadion die fans fair sind und robben und die mannschaft weiter anfeuern. Ich werde es jedenfalls tun. Ich bin stolz das ein Spieler vom Vormat eines Robben bei uns spielt und ich hoffe das er das noch einige jahre tut.


    Auf gehts ihr Roten.

    0

  • Arjen hatte gestern halt einen von diesen Tagen an denen man besser im Bett bleiben sollte, aber solch einen hatte ja wohl jeder schon einmal. Schade das es in so einer entscheidenden Partie passiert ist, aber ihn als Alleinverantwortlichen für die Niederlage hinzustellen geht gar nicht. Man sollte nicht vergessen wie viel wichtige Siege er für uns klar gemacht hat und jetzt auf ihn eindreschen. Macht er den Elfer und das Ding am Ende rein würden diejenigen die ihn jetzt als Voll***** hinstellen Lobeshymnen ohne Ende singen. Ich hoffe das am Samstag die Arena hinter ihm steht und nicht irgendwelche Hirnlosen anfangen ihn auszupfeifen. Vielleicht patzt der BVB ja bei den Orks und es wird nochmal eng, die Hoffnung stirbt doch immer erst am Schluß ;).

    0

  • Ich habe da ohnehin eine andere Beurteilungsweise. Gestern hätte ich es unfair gefunden auf ihn draufzuhauen, für das Gegentor, den Elfmeter oder die Großchance, weil das einfach mal passieren kann. Die restliche Leistung fand ich zwar enttäuschend, das trifft aber auf 7-8 Spieler zu. Dafür musste ich mich gegen Nürnberg, als er das Siegtor machte und bejubelt wurde, schwer zurück halten, weil ich mit seiner Leistung eigentlich überhaupt nicht einverstanden war. Ich bin kein Freund davon nur den Scorerpunkt zu sehen, wenn es nicht gerade das Tor des Jahres war.

    0

  • er war keinesfalls schlechter als Müller oder Gomez. Und den Elfer hat er ja nun auch selber rausgeholt. Das gibt ihm zwar auch nicht das Recht, ihn zu verschiessen:-), aber ohne seine Soloeinlage wäre es eh nicht dazu gekommen .


    Wird ihm vielleicht aber auch zeigen, dass er eben nicht automatisch über dem Rest steht und auch selber mal nen schwarzen Tag erwischen kann...


    So blöd, ihn jetzt auszupfeifen, kann eigentlich niemand sein...hoffe ich wenigstens

    0

  • laut Beitrag von Sport.de


    DU-KANNST-ZU-CHELSEA-GEHEN-Gesänge…etc. Bei der erneuten Chance zum Ausgleich scheiterte Robben abermals kläglich. Hohn und Spott gepaart mit Fassungslosigkeit im Block: Robben scheint seit letzter Woche Dortmunder zu sein. Guter 'Einkauf' des BVB.


    Nach dem Spiel: Während Ribery, Alaba, Lahm und Badstuber beim Gang zur Kurve freundlich verabschiedet wurden, kam einer ganz zum Schluss alleine: Robben. Der Holländer schien sich entschuldigen zu wollen, klatschte immer wieder Richtung FCB-Block. Doch die Fans wollten ihn nicht haben, deuteten ihm an, dass er verschwinden soll. Der Mann stand alleine da, guckte sich um und wurde mit AUF-WIEDERSEHEN-Rufen der Dortmund- und Bayernfans verabschiedet…


    mal ehrlich war das wirklich so? Wenn ja dann schäme ich mich.

    0

  • vielleicht haben einige einfach nur die schnauze voll von robbens rumgedöhns und rumgeheule und es geht gar nicht um die leistung?
    was die aktion natürlich nicht rechtfertigen soll. im gegenteil. peinlich.

    4

  • Mag vielleicht sein, trotzallem pissen solche "Fans" m. E. den entschieden falschen Baum an.


    Ich hoffe, da ist nix dran. So dämlich kann man eigentlich nicht sein...

  • nachdem ich das gelesen habe bin ich echt fassungslos. ich hoffe das robben seinen vertrag verlängert. er muss einfach hier bleiben. habe sowieso im gefühl das er dieses saison noch ganz wichtig für uns wird.

    0

  • Die Basher sind doch nur Mimis, die es nicht aushalten, dass unser FCB eben auch mal verliert. Hält ihr Ego einfach nicht aus, das offenbar nur aus tollen Leistungen unseres FCB besteht.


    Nur ein Spieler wie Arjen, der sich etwas zutraut und nicht den Sch... einzieht, kann Fehler machen. Dafür meine Bewunderung, im übrigen auch dafür wie ruhig er beim Anblick des häßlichen Subotic vor seiner Nase geblieben ist.


    Go Arjen Go!!!!

    0

  • einige robben basher sind für mich jedenfalls eh nur erfolgsfans. schön das fähnchen nach dem wind ausrichten. auch andere haben schon wichtige elfmeter verschossen. ob matthäus, o. unser präsident (wer sich vielleicht erinnert), u. jetzt wird hier so ein fass aufgemacht.


    anstatt sich mal daran zu erinnern, das sich der spieler nach so einer situation eh schon beschissen fühlt, wird er von den eigenen fans auch noch rund gemacht. unfassbar.
    anstatt ihn verbal aufzubauen, wird hier unglaublich viel müll abgelassen. so was nennt sich fan. peinlich, peinlich.


    man sollte lieber mal hinterfragen, wie unser trainer, so eine verherende taktik in der ersten halbzeit spielen lassen konnte, o. wo der so hochgelobte kroos war. wo waren seine kreativmomente denn, ich jedenfalls habe keine geshen. teilweise hat er sich wieder versteckt, was ja sogar m. reif aufgefallen ist u. dies auch geäußert hat. wo war denn der so hochgelobte müller, für mich der schwächste spieler gestern u. zwar mit abstand, u. die leute die versucht haben noch was zu bewegen u. zu retten, die werden hier angezählt, nur weil ihnen mal etwas nicht gelingt.

    0

  • Ich bin auch dagegen, dass einzelne Spieler zum Sündenbock gemacht werden. Fussball ist immer noch ein Mannschaftssport. Das war eine bittere Szene für Arjen, aber das ist schon ganz anderen Profis passiert. Kopf hoch und weiter gehts.


    Viel schlimmer finde ich, dass wir trotz dieser starken Individualisten, als Kollektiv keinen attraktiven Fussball bieten. Alles ist auf die Klasse von Robbery ausgerichtet. Dafür mache ich jedoch mehr den Trainer verantwortlich.

    0