Arjen Robben

  • Man muß ja auch bei der Rechnung bedenken: Welchen Spieler würden wir für ihn holen? Daher heißt es auch nicht: Ohne Robben, sondern: Ohne einen adäquaten Ersatz für Robben!

    0

  • na wenn wir wieder das finale erreichen, dann zieht schon mal das argument nicht mehr, dass wir nur dank ihm in 3 jahren zweimal im finale waren

    0

  • vielleicht gibt´s auch ein paar spieler, die keine lust mehr haben mit dieser pfeife zu spielen und auch solche, die keine lust mehr haben die pfeife spielen zu sehen

    0

  • ein sehr guter beitrag...


    bin derselben meinung...robben kann nur eines, nämlich mitsamt ball nach innen gehen und abziehen...er ist wirklich sehr berechenbar...
    und gegenspieler auf sich ziehen, das kann ein Kroos, ein Gomez, ein Müller auch...


    zu anfang mag das mit der flügelzange Robbery gut geklappt haben...aber ist euch noch nie der gedanke gekommen, dass sich die gegner mittlerweile darauf eingestellt haben ??


    das hat man in dieser saison überaus oft gesehen, dass gerade robben oft wirkungslos verpufft ist...und am samstag hat man das sogar überdeutlich gesehen...seine schüsse wurden alle entweder vom gegner abgeblockt oder sind in der münchner innenstadt gelandet (weil 10m übers tor gegangen)...


    das war doch das deutlichste zeichen, dass wir SO nichts mehr reißen können...und alle, die das spiel gesehen haben, haben auch gesehen, wie einfach man robben entschärfen kann...


    bitte mich nicht mißzuverstehen...robben ist ein sehr guter spieler...aber mehr auch nicht...er ist (zumindest zum jetzigen zeitpunkt) kein weltklassespieler, und ein matchwinner schon gar nicht (denn ein solcher braucht vor allem gute nerven)...


    nee, also robben ist (bei allem respekt) nicht der weltklassespieler, zu dem er von einigen gemacht wird...

  • CL-Titel ...:D


    Das Thema ist eh erstmal durch, ob Herr Robben jetzt aufläuft oder nicht. So eine Chance wie gegen Chelsea kommt nicht jedes Jahr.

    0

  • Auch nicht schlecht, ein Cl Finalist ein ein verein der zu den besten in Europa zählen will, soll seine Hoffnungen auf einen Jungen talentierten Spieler aus der Schweizer Liga setzen. Na denn....



    Wirklich es wir immer besser hier.

    0

  • Der Baseler wird schön die Bank warmhalten, weil der Scherbenhaufenverwalter auf der Trainerbank nur 11 Spieler pro Saison für sein Weltklassesystem braucht.

    0

  • Deswegen ist mir auch schon vor ein paar wochen die idee gekommen Arjen einfach mal als (2.) Stürmer zu bringen. Dann hätten wir sozusagen auch direkt unseren mitspielenden stürmer, der hier ja immer (zu recht) gefordert wird :D
    Außerdem hat Arjen ja sowieso immer den drang selbst ein tor zu machen und wartet dann gerne im 16er auf denn ball ;)

    0

  • unabhängig von allen Systemdisskusionen, die gerne berechtigt sind, finde ich dass jeder Bayernfan hinter jedem Bayernspieler stehen sollte. Wir sind die supporter. Ich finde Robben ist ein spieler der polarisiert, aber so spieler braucht man. Hätten wir jetzt 2010 die CL gewonnen (wo wir schlechter waren und ich war im Stadion) und 2012 auch noch, wo wir klar besser waren, dann wär Robben jetzt schon eine LEGENDE. So dicht liegt Sieg und Niederlage eben zusammen!! Wer das rot-weisse Trikot überstreift, wird meine lautstartke Unterstützung bekommen. Fertig!

    0

  • Rummenigge hat aber gar nichts kapiert oder?


    """"Einige Fans waren offensichtlich enttäuscht, dass Arjen drei Tage nach dem verlorenen Champions League-Finale nicht auch im Trikot des FC Bayern, sondern nur für die holländische Nationalelf gespielt hat""""


    Deswegen wurde er von den Pfeifen nicht ausgepfiffen.

    0

  • Robben hat jetzt gegen Dortmund und gegen Chelsea zwei wichtige Elfmeter vergeben.
    Klar kann man diese als entscheidend für beide Titel ansehen, doch wer hätte sonst noch diese Verantwortung übernehmen wollen?
    Bei Robben sieht man, dass er gewillt ist das BESTE für den Verein zu holen.
    Natürlich möchte er auch der gefeierte Held sein, wenn er die Elfmeter trifft und ist sich sicherlich auch der Gefahr bewusst ausgepfiffen werden zu können, wenn es misslingt.
    Doch einer muss diese Verantwortung übernehmen und Robben hat sich dafür bereiterklärt.
    Alles jetzt auf ihn zu schieben ist definitiv falsch.
    So gut wie jeder Spieler hatte die Möglichkeit ein Tor zu schießen im Finale, außer Müller hat es keiner geschafft.
    Er hat nach dem verschossenen Elfmeter gekämpft. Er hat sich viele weitere Chancen herausgespielt. Auch wenn man ihm vorwerfen könnte es wäre zu viel Egoismus im Spiel gewesen. Er wollte sicherlich nur seinen Fehler wiedergutmachen.

    0