Arjen Robben

  • nicht, weil er verschossen hat, sondern weil er generell die arroganz besaß, TROTZ seines zuletzt verschossenen elfers, und TROTZ der tatsache, dass cech ihn genau kennt, den elfer zu schießen !!


    wenn er zum Kapitän oder zum Trainer geht und sagt, "hör mal, ich möchtze nicht schießen, ich hab zuletzt versemmelt, und der cech kennt mich außerdem sehr gut, lass das lieber nen anderen machen"...


    wer hätte ihm da einen vorwurf gemacht ??? ich sicher nicht...


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    er wollte aber gar nicht schießen, er wollte Gomez schießen lassen und andere Führungsspieler wie BS hatten sich ja schonmal in kluger Voraussicht verabschiedet...


    und lustigerweise...wenn man Deiner Argumentation folgt - genau das, also dass er sich beim späteren Elfern gedrückt hat, wird ihm ja ebenfalls vorgeworfen

    0

  • Und wer hat gegen Real nen Elfer verwandelt, so dass wir überhaupt erst in die Verlängerung gekommen sind im Halbfinale?? Nachdem er in Dortmund verschossen hatte...

    :cursing: PACK MAs :cursing:

    The Big Lewandowski

  • aber nicht von mir !!


    das er hinterher nicht mehr schießen will, ist verständlich !!


    aber Lahm aber capitano, der hätte sicher auch geschossen !! schieb das jetzt nicht auf gomez' ablehnung !!


    robben MUSSTE nicht schießen !! er hat sich das selbst ausgesucht und nun muß er auch mit der kritik leben können !!

  • so langsam ist aber mal gut.....
    der Messi schießt auch nicht jeden Elfer rein....und der wird trotzdem von allen als bester Spieler der Welt bezeichnet. Wie geht das denn?? Bester Spieler der Welt und hat bei der letzten WM 0 Tore geschossen und im Halbfinale der CL nen Elfer verballert???

    Herr gib mia die Gelassenheit Dinge zu ertragen die ich nicht ändern kann :thumbup:

  • Ist doch Schwachsinn, es gab ja nicht grundlos nen Aufschrei in den Medien, als Gomez für den einen Elfer eingeteilt war und Robben ihm den Ball wegnahm um selbst zu treten! Das habe ich mir bestimmt nicht ausgedacht. Robben hat einfach manchmal solche Anwandlungen alles selbst machen zu wollen. Solange er die Dinger dann alle verwandelt, nimmt er seinen Kritikern den Wind aus den Segeln, baut er misst, muss er aber auch die Suppe auslöffeln, die er sich mit seiner Art eingebrockt hat. Ist im Privatleben doch auch nicht anders und da wird man nicht mit Millionen entschädigt ;-)

  • Ob Robben bereits als Superstar gekommen ist oder nicht, spielt m.E. bei den Fans keine Rolle. An seinem akuellen Image hier hat Robben aber selbst tüchtig mitgearbeitet, den Rest besorg(t)en die Medien.

    0

  • achja, und cech hat auch immer recht, was ??


    das ist ganz schwach...


    jeder spieler hat seine bevorzugten ecken beim elfer...cech kennt robben gut, also war das ganz dumm von robben, trotzdem da zu schießen !!


    das kannst du drehen, und wenden wie du willst...robben hat sich entschieden, den elfer zu schießen ! er hat verschossen, und dann darf es wohl auch mal kritik geben !!

  • Welches Spiel meinst du denn konkret? Dann können wir weiterreden, zumal ich gespannt bin in welchem Spiel Gomez vor Robben als erster Schütze eingeteilt war. Ich bin mir eigentlich sicher, dass dies NIE der Fall war...

    0

  • Natürlich hat das was damit zu tun. Bei Ribéry waren alle von den großartigen Leistungen verzückt, bei Robben war das aufgrund seines Standings zwar nicht in der Form zu erwarten, wurde aber viel selbstverständlicher hingenommen. War ja schließlich schon bei Chelsea und Real.

  • es gab ne zeit da hat mario die elfer geschossen. das hat er gemacht weil er wohl eingeteilt war, weil zuvor ein anderer verschossen hatte, glaube schweini oder lahm. dann hat gomez mal einen verschossen und war wieder hinten in der reihenfolge. dann war robben dran, das haben einige wohl vergessen. das war aber noch unter dem anderen holländer.

    0

  • Ich glaube bei dem Spiel um das es euch ging, hatte Robben schon einen Elfmeter verwandelt und Gomez wollte den zweiten schießen für die Kanone, Robben hat ihn aber wieder selbst gemacht. Was sein gutes Recht ist, wenn er eingeteilt ist.

    0

  • @ralf


    Nein, ich habs nicht vergessen. Und ohne nachzugucken bin ich mir sicher, dass das die Zeit war als Robben nach der WM verletzt war. Also Hinrunde der Saison 10/11. Siehs nach und belehr mich eines Besseren...
    Jedenfalls wüsste ich nicht, wieso der erste Elferschütze nach der Rückkehr von seiner Verletzung nicht wieder diese Position einnehmen sollte?!


    schulzz


    Jap, korrekt! War das 4:1 gegen Werder. Robben hatte zum 2:1 verwandelt, und beim Stande von 3:1 gab es dann den zweiten Elfer. Sicherlich hätte Robben Gomez den zweiten Elfer überlassen können, der da wohl sein Torekonto noch hochschrauben wollte. Aber wo da Gomez als erster Schütze eingeteilt gewesen sein soll, weiß ich nicht...

    0

  • es gab ne phase da war lahm oder so die nummer eins, dann war gomez dran, dann hat er mal einen verschossen und dann kam erst robben ins spiel. Gomez hat auch einige hintereinander verwandelt. wenn das mit der verletzung von robben stimmen würde, bzw dass er eingeteilt gewesen wäre, dann wäre er vor seiner verletzung auch schon eingeteilt gewesen, das war er aber meines wissens nicht

    0

  • Noch einmal ein Nachtrag... ich habe eben auf der Kickerseite nachgesehen, in welchen Spielen der letzten drei Saison Elfer für uns geschossen wurden. Es ist wirklich einfach, ehrlich! Und rausgekommen ist, dass der einzige Elfer, den Robben nicht geschossen hat, wenn er denn auf dem Feld war der zweite gegen die Hertha war, den er Gomez überlassen hat, weil das Spiel ja eh schon lange entschieden war. Ansonsten war er immer erster Elferschütze, es sei denn, man sagt jetzt, dass er es nie war, aber sich seit je her in den Vordergrund schieben wollte und einfach die Anweisungen der Trainer umgangen hat...


    Also ralfi, bevor du hier wieder Unwahrheiten verbreitest und einen ohnehin schon angeschlagenen Spieler weiter diskreditierst, schau doch bitte einfach mal nach. Es ist nicht schwer und dauert nicht lange!

    0

  • "Bayern ist der richtige Verein für Arjen", so van der Vaart gegenüber "Bild".
    Der Profi der Tottenham Hotspurs glaubt, dass Landsmann Robben das Fan-Affront verarbeiten wird: "Robben ist ein Super-Profi, hat sich trotz der Pfiffe im Stadion ordentlich bei den echten Fans verabschiedet. Nach einer starken EM ist der ganze Ärger mit Sicherheit vergessen!"


    ttp://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1205/Artikel/arjen-robben-bleibt-trotz-pfife-bei-bayern-van-der-vaart-richtiger-verein.html

    0

  • Bist Du irgendwie auf den Kopf gefallen? Anders kann ich mir nicht erklären, dass sich da ziemlich viele Dinge miteinander vermischen, die gar nix miteinander zu tun haben. Oder bist Du Sandra Maischberger? Das hatte ähnliche Qualität...
    Wenn jemand meinen Verein oder dessen Spieler unfair angreift, verteidige ich Verein und Spieler- in diesem Fall Robben. Dass Dir bei den Pfiffen total einer abging, hast Du ja nun schon mehrfach betont. Insofern bist Du sicher niemand, der über meine "Qualifikation" zum FCB-Fan (höhö!) zu richten hat...


    Und ich weiß gar nicht, was diese Diskussion über die verschossenen Elfer jetzt soll. Robben ist Profi, will alles gewinnen- und hat dementsprechend sicher nicht absichtlich so schlecht geschossen. Einem Spieler daraus einen Strick zu drehen...hm...aber hier sitzen sicher ausschließlich nervenstarke und absolut abgezockte, eiskalte Superfußballer vor dem PC, denen sowas nicht passieren könnte...:)

  • och nee, der van der vaart soll uns den nicht weiter aufschwatzen. der mark hat schon recht, robben sollte dem fc bayern zuliebe den verein verlassen.

    0