Arjen Robben

  • Das ist vielleicht der Fehler, das keine Vorwürfe ausgesprochen werden.
    Statt dessen werden diese Primadonnen noch gehätschelt und gepampert ohne Ende.
    In jedem Job bekommt man Kritik, wenn man Sch.. baut. Nur bei den Herren (bei manchen ist dieses Wort allerdings fehl am platze) Profifussballern ist das natürlich nicht erlaubt. Aber wie ich schon im anderen thread sagte, KHR selbst war ja nicht dafür bekannt die wichtigen Spiele zu entscheiden. In denen hat er sich konsequent in die Hosen gemacht und war nicht zu sehen. da ist es klar, dass er grösstes Verständnis für solche sog. Weltstars hat.

  • Wenn man Verständnis für Robben hat, dann sollte man erst Recht Verständnis für die pfeifenden Fans haben.
    Die leiden mit Sicherheit um einiges mehr und länger als die Herren und Damen Profifussballer mit ihrer Söldnermentalität.
    Die haben zumindest ihre Millionengehälter als Trostpreis.


    sieh dich mal im Forum um und lies, wie lange und tief die Niederlagen gegen Aston Villa, Porto, Manu den echten, wahren Bayern Fans in den Knochen sitzen. Manche von uns werden das vielleicht nie abhaken können.
    Glaub bloss nicht, dass z.B. ein robben oder ein Ribery diese Niederlage nicht bald abehakt haben.

  • das ist logisch, aber robben hat ja nicht mit absicht verschossen, sondern hätte sicherlich gerne gewonnen und hat auch alles gegeben.


    hätte er nicht alles gegeben, dann hätte ich es vielleicht ein bisschen verstehen können.


    so aber nicht!

    0

  • also man kann auch mehrere robbenbrillen übereinander legen, robben hat die hälfte der spiele in der cl gefehlt. die überragende vorrunde fand ohne holland statt, das mal so nebenbei

    0

  • Darum geht es auch gar nicht.
    Fakt ist, dass die Fans brutal enttäuscht wurden und Robben einen grossen Anteil an der niederlage zu tragen hat. Wieder.
    Die Enttäuschung ist auf eine noch grausamere Art und Weise als 99 geschehen (und ich hätte nie für möglich gehalten, dass sich das noch toppen lässt).
    Da muss er diese Pfiffe einfach akzeptieren, seinerseits Verständnis dafür zeigen und sich hinstellen und sagen, wie leid es ihm tut und dass er die Enttäuschung der Fans versteht.
    Aber nein, da spielt man die beleidigte Leberwurst und diese Käseköpfe aus dieser Elftal hauen noch auf die Fans ein. Aber ist klar, jeder von denen hat die gleiche Söldnermentalität und die Fans eines bestimmten Vereins sind denen letztlich Schei.. egal.Wenn es woanders mehr Kohle gibt, dann wechselt man halt und fertig.

  • wenn man als Trainer weiss das sein 1. Elfmeterschütze gegen einen Torhüter schiesst (Casillas, Czech) mit dem er schon Jahre zuvor zusammen gespielt hat ... dann wählt man einen anderen dann kann der Spieler sich noch so auf den Kopf stellen!!!

    0

  • Robben ein Grosser ?
    Ich lach mich tot.
    Vielleicht ein grosser Selbstdarsteller und Alleinunterhalter. Ein grosser Spieler ist er jedenfalls nicht.
    Grosse Spieler mit ECHTEN Eiern versagen nicht kontinuierlich in den grossen Spielen.


    U.a. deswegen hat er auch bei chelsea und Real den Laufpass erhalten.

  • :-OBeide, Robben und Ribery, haben bisher in ihren Karrieren keinen einzigen Titel auf internat. Ebene gewonnen. Und Chancen dazu waren genug vorhanden.


    Ich gehe sogar soweit, dass beide in diesen spielen bisher gnadenlos versagt haben.
    ------------------------------------


    Ribery?


    Im WM-Finale 2006 war er bärenstark neben Zidane
    CL-Finale 2010 nicht dabei
    CL-Finale 2012 wohl kaum versagt :-O

    0

  • genau darum geht es, hier wird er als meme und beleidigte Leberwurst dargestellt, und jetzt zeigt er menschliche grösse in so einer situation, und das habe ich gemeint das er ein grosser ist, aber du hast es nicht verstanden, weil dein blinder hass lässt das gar nicht zu

    0

  • Halt doch einfach die Klappe und hör auf mit deinem infantilen Kroos -gebashe.
    Ich hatte schon wiederholt geschrieben, dass ich von TK schwer enttäuscht war, dass er nicht den Mut hatte zum 11m anzutreten.


    Nur am Rande allerdings:
    Hätte Robben wie TK auch einen Scorer-Punkt in diesem Finale gemacht, würden wir jetzt über andere Dinge reden.

  • sieh dich mal im Forum um und lies, wie lange und tief die Niederlagen gegen Aston Villa, Porto, Manu den echten, wahren Bayern Fans in den Knochen sitzen. Manche von uns werden das vielleicht nie abhaken können.
    -----------------------------------------------
    Das mitleiden gehört genauso zum Sport wie das feiern und beim Sieg gewinnt nicht nur einer sondern das Team und beim Verlieren ist nie nur einer dafür verantwortlich.
    Außerdem würde ich den Spielern nicht absprechen wollen das sie auch sehr lange an so einer verpassten Chance zu knabbern haben, Millionengehälter hin oder her...warum kommt das Argument mit dem Geld eigentlich immer nur in Zusammenhang mit negativen Beispielen?...wenn Robben so ein geiles Tor schießt wie gegen ManU, Neapel oder Schalke wird sich nur gefreut und gejubelt aber nicht an die Gehälter der Spieler gedacht :-O


    Und davon ab, um gewinnen zu können braucht man einen Verlierer,
    Will man einen Torhüter beim Elfmeter bezwingen muss der Ball rein, der Schütze ist der Winner und der Torhüter dann der "Loser"?
    Hält ein Torwart einen Elfer ist er der Held und der Schütze dann also ein Loser?
    Es gibt immer 2 Seiten und nur eine kann jubeln..zumindest beim Elfmeter gibt es kein Remis.

    „Let's Play A Game“