Arjen Robben

  • Ok, da bin ich mal ganz anderer Meinung als du, @fcbgirl.


    Ich finde weder, dass es gerechtfertigt aus Robbens Sicht wäre, die Unterschrift zu bereuen, noch dass der Verein großartig mehr machen muss.


    Im Endeffekt waren es doch nur einige Verblendete, die man ob des Freizeitkickcharakters des Spiels noch nichtmal unbedingt zu den Bayernfans zuordnen kann.


    Das sollte Robben dann schon einzuordnen wissen, zumal sich die Kurve ja diesesmal (und im Gegensatz zu schlimmeren Debakeln um Braafheid, Pranjic und bei UH) hervorragend verhalten hat.


    Sollte in der nächsten Saison sowas nochmal passieren, oder wie bei UH in einer geplanten Aktion, an der sich X Fanclubs beteiligen, stattfinden, dann fällt sowas auf den ganzen Verein zurück und dann könnte ich auch Robbens Unmut usw. verstehen.


    Aber noch sollte er eben verstehen, aus welcher Ecke es kam und sich durchaus auch an die eigene Nase fassen um zu verstehen, warum er ausgepfiffen wurde. So ganz unschuldig ist er daran nämlich auch nicht!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • @jarlaxle


    sehe ich ähnlich.


    wie müsste sich neuer verhalten wenn man mal daran zurück denkt, wie sich nicht nur einige fans hier verhalten haben.
    robben sollte so selbstbewußt sein, u. wissen, das er sehr wohl hohes ansehen im verein genießt.
    zeigt allein die historie von ihm seit er beim fcb ist.
    allein seine beiden großen u. langwierigen verletzungen müßten ihm eigentlich klar gemacht haben, das der verein große stücke auf ihn hält, denn sonst hätte er da ganz anders reagiert.


    das einige hirnamputierten pfeifen, sollte ihm quer am xxxxx vorbei gehen. das groh der fans, steht nach wie vor hinter ihm.
    wenn er kein weichei ist, dann wird er über kurz o. lang zu dem selben schluß kommen.

    0

  • Also bitte Leute,
    jeder Verein würde sich glücklich schätzen solch ein Duo ein den eigenen Reihen zu haben. Irgendein Statistiker sollte mal schauen wieviele direkte Punkte wir den beiden zu verdanken haben. Nur wenn halt Gomez wieder mal seine kleine Windstille hat und die beiden zugedeckt sind, dann läuft es halt sehr überschaubar im Angriff beim FCB. Dazu kommt noch, das beim Thomas Müller auch stellenweise die Seuche am Stiefel klebte.
    Das Leistungsniveau in der Abteilung Attacke muss einfach breiter werden, sonst putzen uns die Majas die nächsten fünf mal auch wieder weg und das wäre mehr, als ich verkraften kann.

    0

  • Zitat:


    wie müsste sich neuer verhalten wenn man mal daran zurück denkt, wie sich nicht nur einige fans hier verhalten haben.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Davon mal ab, dass die Ausgangssituation bzw. die Problematik eine andere war, hatte Neuer eben aber die öffentliche volle Rückndeckung von unseren oberen Herrschaften-sogar, als er noch ein Spieler von Schalke 04 war. Und genau das ist eben das, was mich an diesen Wischi-Waschi Aussagen eines JH z.B. nach demPfeiffkonzert gestört hat... Das so dermaßen unterschiedlich arauf reagiert wird, wenn ein Spieler aus den eigenen Reihen im eigenen Stadion von den eigenen Fans (und sonst sind es ja auch aus Sicht des Vereins immer die Fans-egal was für welche es sind) angegangen wird. Und geanu das kann ich nicht vertehen und darum verstehe ich wiederum sehr wohl die Enttäushung von Robben...


    Aber nunja: Das sieht eh wieder jeder anders.

    0

  • Mit „Erstaunen, Irritation und Enttäuschung“ hat der FC Bayern München auf die Pfiffe gegen seinen Star Arjen Robben im Test gegen die niederländische Nationalmannschaft reagiert.


    München – „Einige Fans waren offensichtlich enttäuscht, dass Arjen drei Tage nach dem verlorenen Champions-League-Finale nicht auch im Trikot des FC Bayern, sondern nur für die holländische Nationalelf gespielt hat“, mutmaßte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge am Mittwoch in einer Presseerklärung des deutschen Fußball-Rekordmeisters. „Dies gibt jedoch niemand das Recht, unseren Spieler auszupfeifen.“


    http://www.abendzeitung-muench…1e-a8ec-d8dd7f92d32e.html

    0

  • Das sind aber nun wirklich olle Kamellen. Und der Kalle hat damals gar nichts geschnallt. Da sage ich an seiner Stelle lieber gar nix als so einen Unfug.


    Die ganze Robben Diskussion ist sowieso müßig, da bei einigen speziellen "Robben-Freunden" hier eher der Wunsch Vater des Gedanken ist. Robben wird mit Sicherheit nicht verkauft.


    Es wird ja schon langsam echt affig. Robben verkaufen, Lahm zu Real, Alaba zu Barca, Müller zu Inter oder im Tausch zu City. Ist schon klar, wir geben die ganze 1. Mannschaft ab. Logisch...:8

    Alles wird gut:saint:

  • Hier kann es der Vorstand eh nicht allen recht machen, wie man immer wieder feststellt.
    Egal was sie machen...


    Ist ja wieder das beste Beispiel hier.
    Sollen die Fans halt pfeifen, wenn die Spieler weggepfiffen sind, sind sie weg, und so...


    Goil hier.

    0

  • Die Worte von KHR reichen ja wohl.
    Was sollen die denn noch machen.


    Ein Schweinsteiger hat imo Robben in den Arm genommen...


    Man könnte jetzt doch langsam mal alles etwas geschmeidiger kommentieren. Das Ding ist jetzt gegessen. ÄNdern kann das keiner mehr und in Zukunft wären weniger Pfiffe mehr. Das hat aber nicht der Vorstand in der Hand sondern das Publikum der AA.

    0

  • Wir wissen doch alle, dass Robben eine Primadonna ist und sich schnell in seiner Persönlichkeit verletzt fühlt, wenn nicht alles so läuft, wie er sich das vorstellt.


    Trotz allem ist er ein toller Spieler, der nicht nur van Gaal in seiner ersten Saison den A..rsch gerettet, sondern uns allen wunderbare Tore und Spiele geschenkt hat.


    Hier nun wegen jeder aufgebauschten Pressemitteilung den Notstand auszurufen oder wahlweise die Feuerwehr in Form der Vorstandsschaft und des Präsi einzufordern geht doch ziemlich daneben.
    Es ist im Moment eben saure Gurkenzeit für die Schurnalisten und deshalb wird jeder "Furz" zu einem Drama hochstilisiert (siehe Thomas Müller).
    Es ist doch längst klar, dass kein wichtiger Spieler (außer Tymo evtl.) abgegeben wird, sondern dass wohl noch der eine oder andere dazu kommt.


    Gott sei Dank gehts heute so richtig mit der EM los und die Schreiberlinge stürzen sich wieder auf so eminent wichtige Fragen, wie z.B.ob Hansi Flick "Stahlhelm" hätte sagen dürfen oder nicht :D.

    0

  • ja ne ist klar...


    und wie soll das in der realen welt funktionieren,
    wo der spieler selbst beim k.acken nach der farbe seines haufens befragt wird?


    und das es menschen sind sollte man nicht vergessen,
    tausende pfiffe, nen faustschlag von ribery, ein scheinheiliger beckenbauer,
    der keine gelegenheit ausläßt einen durch den dreck zu ziehen
    rütteln am ego jedes menschen soviel ist sicher!!!

  • aha.................siehe ohrfeige gegen müller vor millionen publikum, eine bewusst grob fahrlässig getroffene entscheidung bei der wm 2010 bezüglich verletzung, rumgeheule in der holländischen presse obwohl alles kurz davor im verein gekärt.........etc etc

    4

  • Sieh an, sieh an, Robben kann ja doch noch gefährliche Ecken treten - hätte er nur mal im CL-Finale von 10 wenigstens 2-3 gefährliche getreten... :(

    0