Arjen Robben

  • "Die Ribery-Vergleiche finde ich komplett absurd. Du spielst doch selbst Fußball. Dann solltest du so einen Typen wie Ribery doch verstehen. Der ist eben auf dem Platz hochemotional, dreht manchmal auch am Rad, aber wenn er mal was dummes macht, dann zeigt er sich da auch sehr schnell einsichtig. Es ist kein Wunder, dass ein Ribery hier von Anfang an Publikumsliebling war und Robben das noch bei keinem großen Verein, bei dem er spielte.
    Dazu kommt dann eben auch die sportliche Leistung. Mir Robbens bisheriger Bilanz beim FcB muss man einfach unzufrieden sein. Von 6 Halbjahren, die er jetzt hier ist, war er 3 verletzt, hat ein überragendes, ein gutes und ein schwaches absolviert. Das ist nicht gerade dolle.
    So, muss weg."


    ____________________



    Das gleiche kann man so auch über Robben sagen. Ich bleibe nachwievor dabei, dass es für die ganzen Unterstellungen so gut wie kein einziges Interview gibt. Das basiert doch alles auf Selbstinterpretiererei aufgrund irgendwelcher Youtube-Videos. Mehr ist das nicht.
    Ebenso könnte ich das gleiche mit der Leistung auch einem Ribery vorwerfen. Nach seinem ersten grandiosen Jahr bei FCB tauchte er auch erstmal förmlich unter - vor allem als das Gezetere mit Real Madrid aufkam. Wirklich wieder gute Leistungen konnte er dann in der zweiten Saison unter Van Gaal zeigen und bestätigte die nun auch unter Jupp.



    Zum Rest schreibe ich per PN, da das hier nichts zu suchen hat.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • "Akzeptiere einfach, dass auch meine Meinung rein auf sportlichen Gesichtspunkten basiert. Sie hat nichts mit der Person zu tun. Wie auch? Ich kenne die Personen schließlich nicht.


    Und wenn man rein die Zahlen vergleicht, dann gibt es gute Argumente dafür, dass ich da eher ins Schwarze treffe als du. Klose hast du nur eine gute Halbserie bescheinigt, dabei hat er in seinen ersten beiden Jahren (nur Liga) pro Einsatzminute jeweils die gleichen Zahlen wie Müller in seinen ersten Beiden..."


    __________


    Hierzu noch was. Wenn jemand aufgrund irgendwelcher Youtube-Videos einem Spieler divenhaftes Verhalten unterstellen will und ihn aufgrund solcher Vorkommnisse im Grunde lieber nicht mehr im Team haben möchte, dann basiert das sicherlich nicht auf sportlichen Gesichtspunkten. Der Vergleich Müller - Klose hinkt auch gewaltig. Der eine war ein Spieler, der frisch von den Amas kam. Der andere ein gestander Bundesliga- und Nationalmannschaftsspieler. Da sollte man schon unterschiedliche Maßstäbe ansetzen. Zudem, um mich zu wiederholen, bescheinigte ich Klose vor allem eine erste sehr gute Halbserie. Dazu kam eben auch noch ein starke CL-Saison als JK hier sein Unwesen trieb.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Völlige Unterstützung der Verantwortlichen, orangene Trikots...


    Jetzt fehlen nur noch die Freunde und Robben wird hier genauso erfolgreich wie mit der holländischen Nationalelf! :D

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Schon lächerlich, wie immer und immer wieder auf einen eigenen Spieler, der noch dazu soooo wichtig ist, eingedroschen wird...ich versteh das wirklich nicht.

  • soooo wichtig....ist er das wirklich?


    Wann war denn zuletzt die angebliche Weltklasse eines Arjen Robben zu sehen? In allen Endspielen und bei der EM hat er sein Talent erfolgreich versteckt. Soll er seine Klasse zur Abwechslung doch mal wieder zeigen. Da muss aber mehr kommen als das gebetsmühlenartige an der Grundlinie langlaufen, nach innen ziehen, mit links draufhalten, bei dem nun echt kein gegnerischer Verteidiger mehr ins schwitzen kommt. Und ob das nochmal passiert, wage ich ernsthaft zu bezweifeln.

    0

  • Wann war denn zuletzt die angebliche Weltklasse eines Arjen Robben zu sehen?
    ======================================


    Die Frage kann man auch anders stellen:
    Warum hat ein Arjen Robben in der letzten Saison keine Weltklasse gezeigt?
    Mit welchen Personen und Einflussgrößen hat das zu tun?


    Mache eine Liste und gewichte diese nach (subjektiver) Wichtigkeit.


    Das wäre eine Grundlage für eine gute Disku.

    0

  • Wann war denn die Weltklasse eines Franck Ribery oder anderer Weltklassespieler zu sehen?


    Fakt ist z.B. daß ein Ribery und ein Robben in der vergangenen Saison in der Bundesliga jeweils 12 Tore erzielt haben. Franck konnte nur mit deutlich mehr Vorlangen punkten, hat aber immerhin auch 8 Spiele mehr bestritten als Arjen. So groß ist der Unterschied zwischen beiden also wirklich nicht.

  • Nimm die Rückrunde - ziehe Hertha, Basel und Hoffenheim ab (und bei diesen Spielen mag ich nicht mal werten, wer da am besten war) - und du hast Robben, Ribery, Müller und Gomez auf demselben Niveau...

    0

  • genau das isses !!


    das hat vielleicht gegen einen unterklassigen gegner geklappt...aber nahezu jede top-mannschaft kennt robben, und hat sich auf ihn eingestellt !


    und robben sollte das auch wissen ! also warum arbeitet er dann nicht dran und spielt nach wie vor immer denselben stiefel ??
    jetzt fangt bloß nicht an, den wieder hochzujubeln, nur weil der gegen eine trentino-auswahl mal getroffen hat !


    man hat sowohl bei uns wie auch in der NM gesehn, dass der gegen top-gegner einen großteil seiner effektivität eingebüßt hat ! sein absolut vorhersehbarer weg nach innen wird einfach von 1-2 mann zugestellt - und das reicht dann schon aus, um robben auszuschalten !


    und mal ehrlich : ist das wirklich ein weltklasse-spieler, der so einfach auszuschalten ist ??


    nee, also SO wichtig, wie robben hier von manchen dargestellt wird, ist er sicher nicht !!
    auch der ist entbehrlich !!

  • ja peter, das hatte ich eigentlich gehofft !


    dass er nach seinen schlechten leistungen bei uns wie auch bei der NM mal an sich arbeitet, und variabler wird...aber das trentino-spiel hat gezeigt, dass das nicht passiert ist...


    immer dasselbe lied...er läuft die außenbahn runter, geht nach innen, und zieht mit links ab...immer genau das gleiche strickmuster...


    so hilft er uns sicher nicht, titel zu holen...

  • Wuahahaha... EIN SPIEL ist vergangen - ein Testspiel. Und hier wird getan, als hätte er gegen die Granden des europäischen Fußballs versagt. Vielleicht hat er gegen die Trentino-Auswahl genau so gespielt, weil es funktioniert hat? Wenns funktioniert, ist ja alles gut. Nur: Sollte er so mal nicht durchkommen, dann muss ers eben auch mal anders probieren. Das liegt aber auch an der taktischen Vorgabe von Herrn Heynckes und lässt sich nicht mal so eben auf zwei, drei Tage Training und ein Testspiel regeln.

  • Wenn man Sammer ein bißchen zuhört wenn er über Arjen Robben spricht, dann sind es zumindestens bis jetzt wohl Brüder im Geiste. Seine akribische Trainingsarbeit, jedes Training wie ein Pflichtspiel anzugehen, ein eigener Charakter zu sein, erfolgshungrig zu sein, ja die Ruhe&Entspannung verordnet bekommen zu müssen - so war Sammer auch. Immer weiter.


    Sammer meinte ja auch, dass man Robben letzte Saison besser hätte schützen müssen in der Öffentlichkeit, aber das nur nebenbei!>:|

    0