Arjen Robben

  • Ob sie dann übermotiviert sein werden...keine Ahnung. Glaube ich eigentlich nicht. Auch ein Ribery war gegen Dortmund zuletzt z.B. immer übermotiviert und deshalb lief bei ihm dann immer besonders wenig zusammen.


    Aber so oder so haben sie dann natürlich viel zu wenig Spielpraxis. Und genau die drei Leute die du aufgezählt hast, zusammen mit einem Gustavo und Boateng (der vermutlich wegen der CL-Sperre draussen sitzt) sind das alles Leute, die nicht (wesentlich) schlechter sind als die, die spielen.


    Wenn das dann ein Dauerzustand ist, kommt da zwangsläufig Unruhe rein. Gut, dass jetzt wieder die englischen Wochen kommen, unter der Woche sind Länderspiele, dann CL, dazwischen Pokal... bleibt zu hoffen, dass unser Trainer dann mal vernünftig entscheidet, wer spielen darf.

    0

  • ich habe noch nie verstanden, warum manche immer die nationalität eines spielers dermaßen penetrant unterstreichen müssen.


    was zur hölle tut das denn zur sache??

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • glaube auch, dass robben und pep in münchen nicht zusammenarbeiten werden.


    robben wird seine diva show nie lassen können und bei pep steht das team absolut im vordergrund.

    0

  • Bitte nicht schon wieder die Diskussion Holländer/Niederländer. Ich wohne direkt an der Grenze, da steht am Grenzübergang das Schild Nederland, aber selbst dahinter sind sich die Jungs nicht immer einig. Offiziell heisst es ik ben een Nederlander, und im Fußball heisst es Hup Holland Hup, also passt irgendwo beides. ;-)

    0

  • Ich kann gut nachvollziehen das es Ihm gestunken hat so spät reinzukommen, und dann auch noch auf der linken Seite.
    Dennoch erwarte ich von Ihm ein professionelles Verhalten, und das Er sich mit der Mannschaft über den Sieg freut.

  • Ja, wäre möglich gewesen, aber wenn das dann doch noch in die Hose geht kommt das Gejammer auf von wegen warum hat Jupp durch den Wechsel den Fluss rausgenommen und den wichtigen Auswärtsdreier noch aufs Spiel gesetzt. Ausserdem ist Robben für mich kein Einwechselspieler, sicher kann er evtl noch mal Impulse bringen aber das war in Mainz gar nicht mehr nötig. Robben ist einer der ins Spiel finden muß von Anfang an und dafür muss er sich erst mal wieder bei Jupp aufdrängen.


    Ausserdem hat Jupp nie gesagt das die Rotation sein System ist, so wie Hitzfeld es praktiziert hat, sondern es nur als Option in Erwägung gezogen wenn es nötig werden sollte. Im Moment ist das nicht so und von daher ist es doch völlig in Ordnung das er seiner Stammelf vertraut. Wo sind denn jetzt die Schreihälse die in der letztem Saison noch so lauthals nach einer erkennbaren Stammformation geschrien haben ?

    0

  • man sollte auch mal die weitsicht haben zu wissen, dass auch andere topspieler bei uns pissed off sind, wenn sie draussen sitzen müssen... da ist robben sicherlich kein einzelfall, aber sicherlich emotionaler und direkter ( weil man das weiß, könnte man natürlich mit ein paar kleinigkeiten vorbeugen, ohne sich groß dabei verbiegen zu müssen... wie bei ribery eben auch )...
    gomez knallt vielleicht zu hause mit der hand gegen die zimmerwand, macht die interne stimmung im gesamten unter den mitspielern aber sicherlich auch nicht besser...
    jupp hatte in der ersten saisonhälfte den vorteil, dass viele spieler ausgefallen sind und er so leichteres spiel im umgang hatte... jetzt allerdings zeigt sich dann doch, dass das fingerspitzengefühl doch nicht so hervorragend ist, wie man vielleicht dachte...


    aber keine frage... alle, die hier gegen den spieler stänkern, sind natürlich die bravsten spieler unter der sonne, wenn sie in ihrem verein als topspieler auf der bank hocken, sich die spielverläufe ansehen und dann noch vom trainer wortlaute hören, wie "bei erfolg wechsel ich nicht, weil das risiko zu hoch ist."...


    heißt im umkehrschluß " spieler x und spieler y, euch vertraue ich nicht."... boah, geiles gefühl, oder?... na klar... da würden sich bestimmt alle, die sich hier aufregen, zu 100% vorbildlich verhalten und schlucken...


    mit empathie haben es einige scheinbar nicht so und das ist auch der grund, warum es hier öfter unter den usern knallt, weil einige sich scheinbar etwas mehr gedanken machen, als andere, die gerne und sofort nur auf das oberflächliche reagieren...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Robben kam für Ribery, was für viele hier aber auch wieder nicht richtig war - ist ja nicht "Robbens Seite" - Jupp wollte ihn nur demontieren. Was für gekwirlte Krümelkacke.


    Ich finde Gustl toll... und Gomez... und den Boateng. Heule ich deshalb ständig rum? Heulen diese Spieler dauernd nach Einsatzzeiten?


    Einzig Robben heult und zieht 'ne Show ab und ich glaube, die, die sich hier so schützend vor ihn stellen sind die, die heulen, wenn sie nicht zu erst aufs Bobby-Car dürfen.


    Wer viel verlangen will, sollte im Vorfeld viel geleistet haben. Das trifft auf Robben in den letzten Jahren leider nicht mehr zu. Zumindest steht es in keinem Verhältnis zueinander!

  • Ribery hatte also einen schlechten Tag?! Klar war er nicht überragend,allerdings hatte er doch schon so einen gewissen mittelbaren Anteil an dem 2 ten und 3 ten Tor. Manche sehen wohl nicht den Pass vor dem Assist.


    Übrigens finde ich so einen Ribery auch wichtig für die Mannschaft, denn er arbeitet sehr gut gegen den Ball. Die Zeiten wo der Franck ausschließlich für offensives Spektakel verantwortlich war sind schon lange vorbei!


    Aber klar, im Vergleich zu vielen anderen Spielen war er schlecht, was allerdings, in meinen Augen, immer noch gut war.


    Arjen muss jetzt Charakter zeigen und auf seine Chance lauern, die er 100% ig bekommen wird. Er wird noch sehr wichtig werden in dieser Saison.

    0

  • Nope. allerdings kann ich mich erinnern, was damals in der anfangszeit in barcelona geschah. machen wir uns nichts vor: robben fehlt per se schon mal die haelfte der saison. den rest schmollt er und faellt durch kleinkindliches verhalten auf. fuer dieses gehalt gibt es pflegeleichtere , juengere und verletzungsfreiere spieler. meine meinung.

    0

  • Wenn Robben weiterhin so viel Stunk m acht, muss er weg, so wie so spätestens mit Pep ist das Kapitel Robben zu Ende. Es war ein tolles Anfangsjahr, der Rest war mäßig, geprägt von vielen Verletzungen und teaminternen Streitigkeit.


    Mit Shaqiri hat man sowieso einen mehr als adäquaten Ersatz, wenn im Sommer nicht gar noch 1-2 Handgranaten kommen.

    0

  • Hmm...wenn du mir auf Anhieb einen Ersatz nennst, der auch noch besser ist...Also, ich hätte gar nicht so großes Problem damit, wenn man Robben abgibt. Schwierig ist nur der ebenbürtige Ersatz, mit dem Pep den gewünschten Fussball spielen kann. Und oder es wird das Mannschaftsspiel dahingehend verbessert, dass ein nominell "schlechterer" Spieler sich dort gut einbindet.


    Aber garanitiert ist der Erfolg eines solchen Ersatzes (extern oder intern) nicht.

    0

  • Woher weißt du denn, was Robben immer macht? - Wirklich negativ ist er mir in dieser Saison wirklich erst gestern zum ersten mal aufgefallen.


    Dass er nicht pflegeleicht ist mag sein - sind andere wie Ribery, etc. aber sicherlich auch nicht.

    0

  • Was genau hat Robben den gestern schlimmes getan? Wer erwartet, dass er da groß mit der Mannschaft feiert, sollte sich wirklich mal Gedanken um Robbens Situation machen. Der Junge ist unglaublich ehrgeizig und kämpft darum, wieder voll da zu sein nach seiner Verletzung. Aus seiner Sicht muss er dafür natürlich mehr spielen und ist sauer, dass er die Möglichkeit nicht erhält.


    Natürlich hat er derzeit keine Argumente, aber das beseitigt den Frust ja nicht, sondern verstärkt ihn eher. Von daher finde ich es sogar sehr professionell sich gleich in den Bus zu machen anstatt noch ein Mikro mit dummer Frage vorgehalten zu bekommen und dann etwas zu sagen, was man hinterher vielleicht bereut.


    Die Spieler sind keine Fans, die sich uneingeschränkt für den FC Bayern freuen, wenn sie gewinnen. Man kann noch so oft vor Egoismen warnen - letztlich geht es bei jedem Spieler auch immer um die eigene Karriere.


    Gomez war gestern übrigens nach dem Spiel auch nicht in der Kurve. Der wird genauso gefrustet über seine Situation sein. Aber solange sie das runterschlucken und nicht öffentlich die Kollegen angreifen ist das Maximum erreicht, was man realistisch erwarten kann.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • donchristianson


    Ich hab gesagt er hatte alles andere als einen guten Tag. Muss ja nicht heißen, dass er der schlechteste Mann auf dem Platz war. Die Auswechslung stützt das Argument ja.



    memmy


    Keiner sagte, dass Jupp ihn auf links demontieren wollte. Zumindest keiner, der noch nicht den Blick fürs Wesentliche verloren hat. Auf links hat Robben immer wieder tolle Spiele gezeigt, auch bei uns schon.


    Einzig Robben heult und zieht 'ne Show ab und ich glaube, die, die sich hier so schützend vor ihn stellen sind die, die heulen, wenn sie nicht zu erst aufs Bobby-Car dürfen.


    Zur Sinnhaftigkeit deiner Kommentare zum Thema Robben dürfte damit ja schon alles gesagt sein.