Arjen Robben

  • es liegt daran, dass den Spielern von den Medien eingeredet wurde, dass sie die Größten sind. Aber die "Größten" holen "große" Titel...und davon sind wir zur Zeit meilenweit entfernt. Es wird schwer, den Schalter jetzt noch umzulegen...die Buli ist gelaufen...aber in der CL wird es sehr schwierig, wenn nicht sogar unmöglich.

    0

  • das war wieder robben live. egoistisch bis zum geht nicht mehr, sieht keine nebenleute, verpasst jedes, aber auch jedes abspiel, einzig defensiv hatte er die ein oder andere gute szene-

    0

  • Gestern gingen mir die Distanzschüsse, aber natürlich nicht nur von ihm, richtig auf die Nerven. Ich dachte diese Spielweise hätten wir hinter uns. Sowas Einfallsloses will ich nie wieder sehen.

    0

  • Ich weiß aber auch nicht was es immer wieder soll, bei einem Ausfall von Ribery, Robben als Ersatz zu bringen. Robben ist und kann nur ein Müller Ersatz sein. Es gibt nun einmal linke und rechte Flügelspieler und Müller genauso wie Robben können beide nur rechts spielen bzw. Müller geht auch noch als hängende Sturmspitze. Von daher war das gestern eigentlich klar. Keinerlei Flanken in den Strafraum, weder von links noch von rechts.


    Riberys Ersatz heißt Shaquiri und sollte dann auch spielen. Selbst Alaba vorzuziehen und hinten Contento reinzustellen wäre effektiver als einen Müller bzw. Robben auf links zu stellen.


    Von daher muss man Robben in Schutz nehmen. Defensiv war das sehr gut von ihm, aber durch die ständigen Flügelwechsel kam er nie wirklich ins Spiel. Abgesehen davon war er ja auch verletzt.

    0

  • defensiv gestern klasse, allerdings darf man fragen weshalb er defensiv so oft aushelfen musste- offensiv es oft allein versuchend, glücklos, aber man hat gemerkt er wollte - und ich würde mich festlegen wollen auch ein franck hätte gestern leider nicht mehr bewirken können

    0

  • Naja, da waren schon ein, zwei Situationen dabei, die Franck in gleicher Position gefährlicher gemacht hätte. Allein schon der Ball wo Arjen alleine aufs Tor zu geht. Da hat Franck mittlerweile a) mehr Tempo und b) auch den generellen Vorteil, dass er mit beiden Füßen brauchbar abschließen kann.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Im Grunde ist Robben ein linker Flügelspieler, der eben lieber auf rechts spielt. In der holländischen N11 spielt doch Robben auch links, oder irre ich mich da? Zudem ist Robben auch ein Links-Fuss.


    Arjen kann man auf beiden Flügeln einsetzen (wenns nach mir geht, sogar als 10er, aber nur wenn man vorher kurz nochmal die Aufgabe als 10er mit ihm bespricht).
    ;-)

    0

  • Das waren 2-3 starke defensive Szenen, vor allem die , in der er 30-40 m spurtet und dann mit tackling den Ball gewinnt.
    Ansonsten nach vorne sehr duerftig. Und wieder mal eklatant schwach im Abschluss. Das ist mittlerweile schon beaengstigend.
    Am besten war, wie er die Uhr am Ende runter gespielt hat an der Eckfahne.

  • fand seine Leistung insgesamt eigentlich ok,. Sehr engagiert.
    Ärgerlich aber , dass er jetzt wieder Mitspieler übersieht. Was er sich in HZ 2 gedacht hat, als Gomez schon gefühlte 5 Minuten in Startposition war und auf den Paß gewartet hat, weiß ich wirklich nicht. Gerade Robben hat doch normalerweise einen hervorragenden Blick für Räume und die Fähigkeit , da auch präzise reinzuspielen...

    0

  • robben muss einfach sehen, dass er da die ballance hält...
    er soll ruhig auch hin und wieder versuchen, alleine den abschluss zu finden, aber dann auch in solchen klaren situationen, wie von dir genannt, eben dann auch mal konsequent den mitspieler suchen...


    ansonsten wundert mich allerdings auch, wie man gestern spielern wie robben, lahm und ein paar anderen, ziemlich miese noten gegeben und dagegen müller und kroos noch mit bestnoten versehen hat ( also bestnoten im vehältnis zum gestrigen spiel )...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • gefallen haben mir sein einsatz vorne und hinten. nach vorne war es zu großer ehrgeiz das entscheidende tor zu machen. das kann man ihm als egoismus auslegen. ich sehe das anders. und dann eben die abschlusschwäche. etwas mehr konsequenz im abschluss, etwas öfter den blick zum besser stehenden mann, dann past das schon. seine grundsätzlichen qualitäten in sachen zweikampf, geschwindigkeit, ballsicherheit hat man gestern erneut gesehen. und er hat, wie die meisten anderen, sich gegen die niederlage gestemmt. leider eben ohne fortune.

  • Ist mir auch ein Rätsel.


    Für mich haben bestenfalls 2 Spieler positiv hervorgestochen und das waren Lahm und vBu.
    Der eine, weil er nur für die Defensive da ist, daher das, was bei allen schiefging - die Offensive - keine so große Gewichtung hat und der andere, weil er der Einzige war, bei dem ich das Gefühl hatte, dass er auch offensiv was bewegen könnte.


    Ansonsten haben mE alle Spieler defensiv einen ordentlichen Job gemacht, waren auch engagiert, einsatz- und lauffreudig.
    Offensiv dagegen alle eher schwach. Jedenfalls schwächer als das, was sie eigentlich können.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Da hab ich mich auch gewundert und geärgert.



    Die Situation war im Grunde wie für Gomez gemacht: Viel grüne Wiese vor sich und ein Laufduell mit Mertesacker.


    Wenn Robben da den Pass im richtigen Moment spielt, dann ist das mindestens eine Großchance für Gomez...

    0