Arjen Robben

  • Unter dem Druck, dass Robben gerade zurückgepfiffen wurde und du ziemlich dumm dastehst, wenn du jetzt verschießt...


    Unter dem Druck, dass du den letzten Elfer verschossen hast und danach eine Menge Hohn und Spott ertragen musstest - den sogar öffentlich, weil nach dem Gladbachspiel eben ein mehrstündiger Besuch im Landtag folgte. Deshalb ist z.B. leicht nachzuvollziehen, warum Pep wollte, dass Müller am Samstag schießt.


    Der Spielstand war am Samstag in dieser Geschichte egal.


    ------------------------


    Die Regel, dass der Gefoulte nicht selbst schießen soll, ist Quatsch. Und Robben hat heute doch sicherlich nicht nicht geschossen, wegen dieser Regel oder weil er sich nicht gut fühlte... Wäre es so gewesen, dann hätte er es sicherlich nachher im Interview auch so formuliert...


    Hier geht es doch nicht um Robben gut oder böse. Hier geht es darum, dass sein Verhalten so nicht ok ist.


    Und ja - natürlich kann man sich auch alles schönreden... :8


    Und das hat alles nichts mit Arjens Leistung auf dem Platz zu tun. Aber die mediale Mülltonne macht er selbst auf - es ist nicht der arme Robben und die bösen Medien, sondern Robben, der den Medien auch immer noch das Futter dazu geben muss.

    0

  • Robben ist einfach so. Ich hoffe, dass diesbezüglich die Weisheit eines Jupp Heynckes
    als Vorbild dienen darf und dieser ganze unnötige Sturm im Wasserglas nicht weiter
    aufgebauscht wird. Einfach ignorieren.



    Es dürfte sich wohl kaum um einen einzelnen Ausdruck einer generell spiel- und
    kaderfeindlichen Einstellung handeln sondern einfach um den impulsiven Ausdruck
    eines grossen, gekränkten Egos. Desselben Egos, dem wir traumhaft schöne Momente
    auf dem Rasen verdanken.



    Und wenn Robben sich ab und zu eine Rüsche schlägt oder schlagen lässt, dann ist dem
    eben so. Das gehört zu ihm. Was er gerne Guardiola in einem Vier-Augen-Gespräch erklären
    darf, wenn er in zwei, drei Wochen wieder mit sich und der Welt im Reinen ist. Passt schon.

    0

  • Letztlich haben sich hier alle Beteiligten nicht wirklich mit Ruhm bekleckert. Pep muss bei dem Spielstand nicht so was vom Zaun brechen. Und wenn er es doch tut, muss AR nicht so reagieren. Von den ganzen anschließenden Interviewpossen gar nicht erst zu reden. Von beiden Seiten ziemlich kindisches Verhalten, das hoffentlich bald in einem klärendem Gespräch zwischen beiden ausgräumt wird. Und dann sollte auch gut sein.


    Hier jetzt wieder ein Fass wg. Ego-Robben aufzumachen ist aber genau so ein blödsinn. Schaut Euch mal in Ruhe an, wie viele Assists er zuletzt gemacht hat. Zudem hat er merklich an seinem rechten Fuß gearbeitet, was auf seiner Seite vornehmlich Vorlagen nützt, weniger eigenen Torschüssen.


    Na klar macht er immer noch öfter mal was allein. Aber das ist doch inzwischen Teil unseres Systems (war es auch schon unter JH, wenn Mandzukic gespielt hat). Darum steht Pep doch so auf Stürmer, die (auch) aus dem Zentrum ausweichen und Gegner dort wegziehen. Dadurch ergeben sich im Zentrum größere Räume, die aber auch von anderen Spielern genutzt werden müssen/sollen. Bei Barca war es Messi, der die von sich selbst geschaffenen Räume dann in der Folge wieder angelaufen hat, bei uns werden die Räume eher von der Offensivreihe geflutet. Und in der Hinsicht sind nunmal Müller und/oder Robben unsere Abschlussstärksten, wobei Riberys Torabschluss diese Saison auch zusehens besser wird, als letzte und mE mittelfristig auch einer der 8er/Halbraumspieler zusätzlich ebenfalls diese Wege machen soll, was derzeit mit Kroos/Schweinsteiger noch nicht soo ausgeprägt ist. Mit Schweinsteiger hat es einmal heut geklappt, Götze hat später angedeutet, wo das hinführen könnte.
    Wir werden da mittelfristig wahrscheinlich 4(-5) Spieler haben, die annähernd gleich viele Abschlussmöglichkeiten bekommen sollen und werden. Da geht es immer weniger darum, einzig den Zielspieler im Sturm zu bedienen, sondern völlig unberechenbar zu werden.

    0

  • Die Regel, dass der Gefoulte nicht selbst schießen soll, ist Quatsch. Und Robben hat heute doch sicherlich nicht nicht geschossen, wegen dieser Regel oder weil er sich nicht gut fühlte... Wäre es so gewesen, dann hätte er es sicherlich nachher im Interview auch so formuliert...


    ----------------------------------------------


    ach jetzt geht es um robben und da ist die regel natürlich quatsch, bei jedem anderen zählt sie!
    robben hat sich richtig verhalten fertig, aber wahrscheinlich wirst du wieder irgendeine sinnlose Statistik ausgraben um robben vor den karren zu fahren!

    0

  • Wenn er nicht seinen bescheuerten Lupfer auspackt, sind die eigentlich immer relativ sicher geschossen.
    Außerdem hat Alaba ja auch schon verschossen (letzte Saison vs Frankfurt, diese Saison vs Nürnberg). Eigentlich ist es auch egal. Vielleicht kommt uns das in einem Elfmeterschießen mal zu Gute, wenn mehrere Spieler schon zu Elfmetern angetreten sind.

    0

  • Hätte ihm das mal einer gesagt, dann hätte er sich bestimmt nicht geweigert zu schießen:D


    Ansonsten: Wenn Rumgezicke beim Elfer (Déjà-Vu !!!) trotz deutlicher Führung das einzige Problem ist, was wir haben, kann es von mir aus ewig so weiter gehen:D
    Außerdem mag ich es lieber, wenn wenigstens etwas Feuer unterm Dach ist, als dass sich alle in den Armen liegen, und meinen, alles wäre gut.

  • Und täglich grüßt das Murmeltier ....


    Nimmt er sich den Ball und will schießen ist es falsch ....
    Wird er gefoult und will deshalb nicht schießen ist es auch falsch ...


    Wollt ihr mich eigentlich verar.schen Leute!?


    Aber es ist wohl so, dass egal was Arjen macht (und das Meiste davon ist überragend) irgendjemand IMMER einen fadenscheinigen Grund sucht und findet, um ihn schlecht zu machen ...


    Wer solche Fans hat, der braucht auch keine Feinde mehr!

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Robben ist ein super Spieler, da brauchen wir gar nicht diskutieren, aber er ist auch sehr, sehr sensibel. Das wird man auch nicht mehr ändern können. Doch bei seiner sportlichen Klasse nehm ich das gerne in Kauf.

    0

  • geneviere wird fast ein weiblicher simply, wenn es um Robben geht. Die Leistung gestern war wohl schon wieder zu gut, daher schnell eingreifen und die Diskussion wieder in die Richtung "was macht Robben alles falsch" lenken.

    0

  • Ich verstehe die Welt auch gerade nicht mehr so ganz...
    Ist das ein weiterer jämmerlicher Versuch, den eigenen Liebling zu schützen, in dem man einen vermeintlichen Konkurrenten runter putzt?
    Dieses Elfer-Ding wird in der Mannschaft NULL ein Thema sein. Aber Hauptsache, hier kann man sich das Maul darüber zerreissen...


    Lernt endlich, dass es hier um den FC Bayern geht, und nicht darum, welcher Typ besonders süß ist! Oder, in Simpels Fall, welchen blöden Holländer die Mama nicht mag...


    Ich für meinen Teil freue mich einfach, dass wir Robben haben. Er ist momentan der beste Robben aller Zeiten. Mit Abstand. Und er ist sogar noch unterbewertet. Von der Leistung her nur ganz knapp hinter Ribéry anzusiedeln. Und damit nunmal Weltklasse. Da kann man sich hier auf den Kopf stellen und mit den Füßen wackeln...:)

  • Absolut. Gestern war er eigentlich " Man of the Match", denn mit drei direkten Torvorlagen und einigen herausragenden Szenen kann man ihn ruhig auch mal hervorheben!!! Klar war Franck herausragend mit einem genialen Tor und vielen klasse Dribblings, aber wie Du schon sagst, die Beiden nehmen sich nicht viel und sind zusammen die Beste Flügelzange der Welt.


    Ab der RR kommen noch ein Thiago und Götze dazu, die bis dahin sicherlich bei 100% sind und dann werden Robbery noch stärker, als sie ohnehin schon sind.

    0

  • .............Simply wird nach vorheriger Konsultation mit seinem Advokaten hier schon aufschlagen>:|


    mach dir da mal keine Sorgen;-)

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Über Robbens Leistungen , die er gezeigt hat ,seit er im Frühjahr wieder Stammspieler geworden ist, muß man nicht diskutieren. Größtenteils spielt er absolut überragend.


    Das einzige, was er jetzt noch tun könnte, wäre: mal etwas entspannter sein ,.Er hätte doch allen Grund dazu, so wie es bei ihm läuft. Natürlich macht er durch sein Verhalten bei den Elfern wieder ein Medien-Faß auf, das muß er doch wissen. Anschließend ist er genervt von den Fragen, aber die löst er halt selber aus.
    Ich nehme an, dass Guardiiola da jetzt vielleicht mal ein paar klärende Worte spricht und dann sollte das Thema ein für allemal durch sein.


    Generell zum Thema Elfer: Nach dem Supercup-Finale dachte ich, jetzt hat man es im Griff. Aber so nen bombensicheren Schützen wie Lampard , der die Dinger reinzimmert, dass der TW nicht mal ne Chance hätte, wenn man ihm vorher sagt, wo der Ball hingeht, haben wir nicht. Der gestern war ok, aber richtig sicher sieht auch irgendwie anders aus, Warum man in dieser Ansammling von tollen Spielern keinen wirklichen Spezialisten dafür findet, ist schon seltsam.
    Das selbe gilt ja auch zum Thema Eckball...das ist wirklich verschenkt bei uns.

    0

  • Viel Lärm um Nichts....


    Schön, dass sich so viele hier daran beteiligen. Das gibt den Journalisten bestimmt die nötige Motivation, das Thema noch ein bisschen länger am kochen zu halten.


    Jetzt müsste der Trainer Robben am Samstag eigentlich nur noch auf die Bank setzen..... - Verdient hät ers ja.....;-)

    0