Arjen Robben

  • trainieren kann man das schon und im training haut dir auch jeder den ball rein ... wie du aber richtig schreibst, kommts auf die entscheidenden situationen an ;-)
    diese geschichte ist bekanntlich steigungsfähig und letztlich auch gradmesser für eine bewertung hinsichtlich dessen!


    dort kann man dann die statistik wieder bemühen und die entscheidet meiner meinung nach nicht über hoch oder flach, sondern - drin oder nicht drin :8

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • sagte ich ja auch...


    aber wo ist der riesige unterschied zum oberen drittel?... etwas andere schußtechnik, andere körperlage... gut...
    gilt aber auch für flache bälle, die ebenfalls neben das tor geballert werden können, in den armen des keepers landen, oder aber als lullischuß ankommen...
    auch die gewollt flachen bälle muss man richtig treffen können, sonst geht´s daneben und ob nun oben oder unten schießen... der druck bleibt in diesem moment der selbe...


    die kondition mag als argument noch taugen... aber selbst da benötigt man nun nicht zwingend mehr kraftaufwand... eher im gegenteil, wenn der ball vernünftig getroffen wird...
    auf dem boden entsteht dagegen noch immer reibung und somit wird da eigentlich ein höherer kraftaufwand benötigt...
    da trittst du ja in der regel mit voller wucht gegen den ball...
    wenn du den ball hingegen in die ecke bringst, reicht im grunde ein normaler guter schuss aus... der keeper hat einfach keine chance, selbst wenn der ball langsamer ist, als am boden...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • ich wette mit euch um das recht, dass müllers nächster elfer eher flach als hoch - also typisch - verwandelt wird ...
    dabei wird der torhüter stehen bleiben bis es zu spät ist >:|:D


    schau mer mal :);-)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Ich wiederspreche dir ja wirklich ungern aber ich muss es tun. Versuche einmal einen Ball mit voller Härte in eine der unteren Ecken zu schießen und versuche es dann mal bei den oberen. Du wirst feststellen, das der Ball automatisch langsamer wird. Wenn der Schütze jetzt, die von dir geforderte Werte annähernd packen wollte, wäre der Ball so langsam, das ein Torhüter durchaus in der Lage ist den abzuwehren.


    Die Grafik von dir ist interessant und ich denke die Schützen die in die oberen Ecken geschossen haben, haben eine ordentliche Portion Selbstvertrauen.


    Ich finde du tust unseren Profis da ein bisserl Unrecht

    0

  • Sehr richtig. Je mehr Kraft ich in den Schuss nach oben lege umso grösser wird auch die Wahrscheinlichkeit das er drüber gehen kann und deshalb ist der Flachschuss rein auf die Wahrscheinlichkeit bzw. die Möglichkeit eines Fehlschusses der sicherer. Aber wie wir ja alle wissen ist Fussball keine Mathematik und Statistiken sollte man nur trauen wenn man sie selbst gefälscht hat ;-) Jede Elfmetersituation ist individuell und von daher wird es nie ein Patentrezept geben. Ok, wenn ein Spieler es drauf hat einen Ball vom Elfmeterpunkt immer in den Winkel zu brettern, dann wird den vermutlich nie ein Torwart halten, aber bisher kenne ich keinen Fußballprofi der zu 100% immer dorthin schiesst wohin er will, scheint also nicht nur was mit dem Training zu tun zu haben :)

    0

  • Salihovic fällt mir da ein.


    Zur statistik oben: Die enthält nur Elfmeter, die auch aufs Tor gingen. Die Gefahr, drüber zu schießen, ist bei hohen elfmetern größer.

    Man fasst es nicht!

  • scholl war einer, bei dem man wusste, dass er antreten und treffen wird...
    seine elfer gingen in der liga meistens ins eck... hat nie einen verschossen...


    ausgerechnet im cl-finale gegen valencia schoss er dann flach links... ende bekannt...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Gerade wenn man sich darüber nicht zu sehr den Kopf zerbricht, sondern einfach denkt, dass der Torwart keine Chance hat, weil man ihn jetzt wie immer oben reinhaut, wird es auch gut klappen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Nur wollte er ihn ja gar nicht so schiessen, aber der Ball lag zu tief im Elfmeterpunkt und Jol hatte im untersagt den Ball nach hinten zu legen. So sagt es Scholl zumindest in seinem Film "Frei gespielt".


    Das CL Spiel ist aber auch ein gutes Beispiel dafür das man Elfmeter nicht planen und trainieren kann und oben oder unten richtig und falsch sein können ;-) Mendieta hatte seinen flach versenkt und von den 5 verschossenen Elfmetern im Elfmeterschiessen war nur der von Andersson flach geschossen. Sicher ist ein hoch platzierter Schuss schwerer zu halten als ein flach geschossener, aber dafür ist er auch schwieriger zu machen ;-)


    Btw wer es schon länger nicht mehr gesehen hat, hier -> https://www.youtube.com/watch?v=lnawHWvI3zI ist ein netter Zusammenschnitt. Die Qualität ist nicht die beste, aber trotzdem immer wieder schön :)

    0

  • In seinem Film erklärt er dazu, dass der Elferpunkt irgendwie eine Kuhle war und er den Ball daher gar nicht getroffen hat.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • sehr empfehlenswert dazu die ansprache von pep vor dem elfern im supercupfinale gegen chelsea - nachzulesen im buch herr guardiola. da hab ich beim lesen eine gänsehaut bekommen.

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Finde es gut, dass ihm Pep mal einen Regenerationstag verschrieben hat. Fände es auch mal gut, wenn er in der nächsten englischen Woche dann mal pausieren muss - also vor dem CL-Spiel gegen Donetzk.

    0

  • Mir geht es dabei gar nicht darum um irgendeinen unserer Schützen zu kritisieren und war auch gar nicht auf unsere Ausbeute aus Elfmetern bezogen, sondern auf Elfmeter im Allgemeinen.