Arjen Robben

  • Robben hat den Hang, schnell und manchmal übertrieben zu fallen.
    Das ist Punkt 1.


    Aber wenn er fällt, ist er auch immer vorher getroffen worden - das muss man dabei sehen !


    Er hätte vorher schon einen Elfmeter kriegen müssen, da blieb die Pfeife stumm...und da war Robben auch getroffen worden...
    Beim der 2.Szene hatte Dankert wohl Angst, wenn er den auch wieder nicht gibt, wäre es doch zu deutlich gegen uns gepfiffen...drum gab er den dann.


    Aber Robben ne Schwalbe zu unterstellen, ist ne Frechheit !


    Da sollte sich Verbeek mal an die eigene Nase bzw. an die von Bulut packen...wie der über Alaba (?) drübersprang und sich dann fallen ließ...sah bald aus wie cr7...

  • Das Verbot vom Handspiel zur Vereitelung einer klaren Torchance ist aber eine andere Regel als die normale Notbremse-Regel. Von daher würde sich da nichts ändern! ;-)


    Ich finde Gelb ausreichend. Bei "taktischen Fouls" wird auch nur Gelb gegeben. Denn normalerweise sind - rein statistisch betrachtet - normale Torchancen mit höherem Erfolg belegt. Beim alleine auf den Torhüter zulaufen spielen soviele, vorallem psychologische, Faktoren eine Rolle. Klar... aber es ist ja Robben. Nunja, ohne böse sein zu wollen, mir fallen spontan ein paar nicht ganz so unwichtige Spiele ein in denen selbst bei Robben das überhaupt nicht geklappt hat.

    0

  • Natürlich war das ein klarer Elfer, damit wollte ich nur aufzeigen das Robben den eher rein gemacht hätte als den Elfer von Müller, wenn er durch gekommen wäre.

  • ;-) Robben wird ständig gefault und "begrapscht" , während der Spiele und verletzt war er auch genug. Das muss mal Konsequenzen für die Gegner haben, auch wenn das i nicht gern gesehen wird. Das dann zudem so getan wird, dass der FCB nur aufgrund der roten Karte das Spiel gewonnen hat und Robben der böse Bube ist, ist einfach lächerlich. Lächerlich ist auch, dass diese unverständliche Doppelbestrafung 11er und rot nicht endlich abgeschafft wird.
    Aber dafür kann Robben ja nichts, siehe Leverkusen, da kam die Regel richtig hart zur Geltung.

    0

  • Den Aufschrei hätte es gegeben wenn der Vfb nicht gegen den BVB sondern gegen uns gespielt hätte!
    Dann würdest du wieder von früh bis abends das Wort vom Bayern-Bonus" hören!
    Selbst bei so einer klaren Sache wie gestern und der ANWENDUNG DER BESTEHENDEN REGEL DURCH DEN SCHIRI!!! haben im Fernsehen genügend Idioten (Hochstätter, ARD-Reporter, gegnerischer Trainer) mit Stammtischparolen um sich gehauen und den FCB somit in die bei den einfach gestrickten "Fans" beliebte Ecke gestellt.
    Bayern wird bevorzugt, Bayern hat die Schiedsrichter auf seiner Seite,Bayern ist eh immer böse


    Boateng hat ja schon mehrfach von dieser 3-fach Bestrafung "profitiert"- gab es da jemals in den medien einen Aufschrei die regel sei blöd?


    Nein, Boateng wurde als "dumm" und selbst schuld betitelt und es wurde explizit erwähnt, daß die regeln auch beim FCB angewendet werden müssen.
    Ich kann mittlerweile kaum noch glauben, was zur Zeit von Medien und Offiziellen Richtung FCB für ein Müll abgesondert wird, jüngste Beispiele Schmidt und Verbeek. Von Respekt unter Kollegen, von Vorbildwirkung haben die wohl noch nie was gehört.
    Manchmal frage ich mich, ist der FCB zu anständig? Antwort Nein- denn auf dieses unfaßbar dämliche Niveau werden unsere Offiziellen, von Trainer über Spieler und Vorstand nicht sinken, und darauf bin ich stolz, auch wenn diese populistische Sch eiße beim gemeinen (Neider)Volk gut ankommt.


    Das gleiche mit den Medien, wie heut auf unserer Homepage steht ist ja Bild und Kicker zurück gerudert und haben erklärt, daß es sich bei den Behauptungen über Vidal um Lügen handelt.
    Bei denen wundert mich das nicht, worum es denen in der heutigen Zeit geht ist klar.
    Aber, daß hier so viele eigene sogenannte "Fans" gleich auf jede Meldung/Gerücht/Vermutung ohne Beweise und klare Benennung von Roß und Reiter drauf anspringen und auf den Verein/Spieler/Trainer draufhauen ist eine Schande, die haben den FCB gar nicht verdient!


    Wenn Sachverhalte vom Verein oder den Medien eindeutig bestätigt sind ist Kritik angebracht und in Ordnung, aber wie viele sich hier schon von der Presse und anderen haben manipulieren lassen ist schon erbärmlich.

    Keep calm and go to New York

  • Richtig. Und was kann man eigentlich als Fan dagegen haben wenn Robben versucht aus jedem Foul ein stilistisches Kunstwerk zu machen...sieht doch besser aus wenn er so dynamisch fällt als wenn er wie ein Sack mit zu hohem Schwepunkt umkippt....;-)

    „Let's Play A Game“

  • Also nur Elfer wäre zu wenig, wäre das ja nur die Wiederholung der Torchance, die durch das Foul vereitelt worden ist. Nur Rot wäre insbesondere gegen Ende des Spiels unfair, denn dann könnte das ja als taktisches Mittel eingesetzt werden, wenn ich kurz vor Schluss die Torchance vereitele, und mir damit eventuell sogar einen Titel sichern könnte. Die derzeitige Regel ist hart, aber eine Aufweichung in meinen Augen nicht besser. Elfmeter und Gelb, bei hartem Foul halt Rot wäre vielleicht eine zu überdenkende Lösung.

  • Von Fan wegen Autogramm angetippt: Arjen Robben geht schreiend zu Boden


    [Blocked Image: https://3.bp.blogspot.com/-m9R…GtqR2PQ/s1600/Robben3.jpg]


    Bayern-Star Arjen Robben hat heute in der Münchener Innenstadt für Aufsehen gesorgt, als er in einem Einkaufszentrum schreiend zu Boden ging. Zuvor hatte ihn ein Fußball-Fan mit den Worten "Entschuldigen Sie bitte, Herr Robben" an der Schulter angetippt. Laut Zeugenaussagen soll sich der Profi des FC Bayern München anschließend nahezu eine halbe Minute lang mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden gewunden haben.


    "Ich wollte ihn doch nur um ein Autogramm bitten", schildert Timo F. (24) die Szene. "Ich habe wirklich nur ganz sanft getippt, aber er ging zu Boden, als hätte ihn der Blitz getroffen."
    Nach rund 30 Sekunden, in denen Arjen Robben sein offenbar mehrfach gebrochenes Bein umklammerte, hielt der niederländische Nationalspieler plötzlich inne, schaute nach links und rechts, stand auf und verließ den Ort des Geschehens, als wäre nie etwas gewesen.
    Zu diesem Zeitpunkt hatten bereits mehrere Passanten den Notdienst alarmiert, der auf halber Strecke umkehrte.
    "Ich stand nur noch mit offenem Mund da und habe völlig vergessen, dass ich ja eigentlich ein Autogramm wollte", erklärte Timo F. "Aber wenigstens hat er noch auf den Boden gespuckt, als er weggegangen ist. Das Taschentuch, mit dem ich die Spucke aufgewischt habe, kommt daheim in meine FCB-Vitrine."


    Quelle:
    http://www.der-postillon.com/2…ramm-angetippt-arjen.html


    Irgendwie Lustig aber auch irgendwie nicht....

    0

  • sorry, dieser ganze Postillon besteht doch eigentlich seit jeher nur aus Gags , die man mit 15 in der Schülerzeitung unterbringt und sich cool fühlt, für die man sich aber mit 18 schon schämt...ich hab das Gehype um dieses Ding noch nie verstanden...völlig egal, ob es um Robben , Roberto Blanco oder Putin geht, das Niveau neigt sich stets der plumpen Dümmlichkeit entgegen....ein permanentes Zwangs -Humor- Katzenvideo...

    0

  • hätte ihm heute ein tor gegönnt, sehr überraschend das er die chance kurz vor schluß nicht gemacht hat.


    wird aber von spiel zu spiel wieder besser.

    rot und weiß bis in den Tod