Neuverpflichtungen

  • Pizarro wäre optimal.


    Ulis Gerede von einer "Bombe" ist ja schön und gut aber welche Bombe setzt sich freiwillig auf die Bank?! Wir werden auch in Zukunft nur mit einer richtigen Spitze spielen und für einen Gomez-Vertreter brauchen wir keine 20 Millionen in die Hand nehmen. Die sollten lieber in einen Top-Außenverteidger investiert werden!

    0

  • Wieso sollte er nicht?!


    Er ist jetzt 33 und an seiner Stelle würde ich mich lieber in München für ein ordentliches Gehalt auf die Bank setzen als irgendwo in Dubai zu kicken. Das kann er mit 35 auch noch machen wenn er mit seinem Kontostand immer noch nicht zufrieden ist zumal er sicher auf einige Einsätze kommen würde.

    0

  • keine sturmbombe setzt sich freiwillig auf die bank! das sollte doch mittlerweile klar sein. wir brauchen einen super backup...an den qualitäten von pizarro gibt es doch überhaupt nix zu zweifeln mensch

    0

  • pizarro ist stammspieler und du glaubst, dass der sich freiwillig und still auf die bank setzt??
    hinzukommt, man darf nie vergessen wie hat sich den pizarro hier präsentiert bevor er weggangen ist, lustlos wenn er von der bank kam


    und eigenartig wäre doch ein olic wird quasi weggeschickt, auch weil er spielen will und man Ü30jährigen keine 2 jahresverträge mehr gibt und pizarro soll einen bekommen


    und wenn man hoeneß an seinen wort misst, dann ist pizarro sicher nicht die angekündigte bombe

    0

  • Da kann ich auch den Petersen halten und sein Talent födern.


    Aber einen verletzungsanfälligen Fussballrentner für das dreifache Gehalt, der bei uns bereits la dolce vita betrieben hat und Gott sei Dank damals den Verein verlassen hat zu verpflichten ist wirklich sagenhaft peinlich.

    0

  • Nüchtern betrachtet, wäre die Pizza durchaus sättigend bei unserem Hunger.
    Er ist und bleibt ein guter Stürmer. Das Problem bei einem Ein-Mann-Sturm mit einem überragenden MS in seinen Reihen, ist doch, dass die zweite Reihe kaum zu Einsätzen kommt.


    Solange wir nicht rotieren, was bei den Gomez-Quoten eben einfach schwierig/gefährlich sein kann, nützt es uns leider nichts, junge, ambiionierte Spieler wie PPetersen zu holen. Diese kommen dann nicht zum Zug und ver*****ern auf der Bank, werden unzufrieden und wollen halt irgendwann dann auch gehen.


    Erkärt sich ein erfahrener Spieler mit einem gewissen Niveau - wie eben Pizza oder eben Olic - zu einem Bankplatz bereit, ist alles ok mMn. Das ist vergleichbar mit unserer TW-Position - da ist das gleiche "Problem".


    Begeistert wäre ich von dieser Lösung nicht, aber allzu viele Alternativen hat man da mMn nicht.

    0

  • Sehe ich ähnlich wie @don



    Es gibt für die Position hinter Gomez mMn nur zwei Möglichkeiten:


    1) Wie von @don beschrieben: Ein älterer Stürmer, der seine Leistung bringt, falls er reinkommt, der aber keine Stammplatzansprüche stellt, wie eben Pizarro oder im Tor Butt.


    2) Ein Topspieler, der eben nicht nur auf das Sturmzentrum festgelegt ist, sondern der auch als hängende Spitze oder auf den Flügeln spienen kann und der somit auch auf genügend Einsatzzeiten kommt...

    0

  • 14.15: Uhr: UPDATE An den Bayern-Gerüchten im Fall Pizarro ist wohl doch nichts dran. Der "Weser-Kurier" zitiert den Torjäger mit den Worten: "Es gibt keinen Kontakt zu Bayern". Zu seiner Zukunft äußerte sich der Peruaner allerdings wieder ausweichend. "Es ist alles offen."

    0

  • Das mit den technischen Fähigkeiten sehe ich anders. Pizza wird nicht umsonst als ''Schlitzohr'' bezeichnet. Ich halte ihn für einen kompletten Stürmer, der sehr gut mit der Kugel umgehen kann. Er hat auch schon genügend Tore nach 1 vs. 1 Sutationen gemacht. Ein wendiger Dribbler ist er zwar nicht, dafür kann er ins Kombinationsspiel eingebunden werden. Vom Spielerprofil würde er mMn durchaus passen.


    Über das Alter kann man natürlich diskutieren. Ich traue Claudio noch 2 Jahre auf absoluten Spitzenniveau zu. Für mich stellt sich die Frage, ob es wirklich keine vernünftigen Alternativen zu einem bald 34-jährigen Stürmer gibt. Und falls man einen Pizarro holen sollte, müsste endlich mehr im Angriffszentrum rotiert werden. Wir brauchen keinen Backup, der kaum spielt, sondern echten Konkurrenzkampf im Sturm. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Pizza den Bankwärmer spielen möchte.

    0

  • Über das Können von Pizarro gibt es ja keine Diskussionen. Nur hat die Vergangenheit gezeigt, dass er nicht gerade gern auf der Bank sitzt und daran wird sich nichts geändert haben. Er kann in Bremen locker Stamm spielen. Warum also sollte er sich bei uns auf die Bank setzen? Billig ist er zudem auch nicht, aber verletzungsanfällig. Sicherlich wäre ein Spieler jenseits der 30 gut als Nummer zwei, wenn man schon einem jungen Kerl wie Petersen keine Chance einräumen will, aber dann sollte es auch jemand sein, der nicht meckert und der gesund ist. Ehrlich gesagt, wäre mir da eun Kuranyi lieber, auch wenn ich nicht weiß, wieviel der kosten mag. Der muckt nicht auf und hat auch immer seine Tore gemacht und als 1:1 Ersatz für Gomez benötigt er noch nicht einmal eine gute Technik. Aber sei es drum. Im Sturm wird man sich schon etwas einfallen lassen müssen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • es wird immer darüber gesprochen, dass wir eine bombe brauchen der gomez mehr druck macht. ich glaube, genau das gegenteil ist der fall. jetzt wo er weiß, dass er gesetzt ist, besitzt er das nötige selbstvertrauen. wenn ständig ein dzeko mit den hufen scharen würde, wäre das für gomez mMn eher kontraproduktiv. deswegen lieber einen wie pizza, der ganz klar nur ersatz ist, aber trotzdem gleich durchstarten kann, wenn er rein kommt. aber vielleicht liege ich auch falsch und gomez würde tatsächlich noch mehr treffen als jetzt.

    0

  • dante und pizarro z.b. sind super leute, die unseren kader die nötige breite geben könnten, ja, man kann solche transfers tätigen.


    aber um eben wirklich wieder einen schritt nach vorne zu kommen muss man etwas mehr machen.
    eben wie uli immer lauthals verkündet: einen top stürmer holen, der auch cl spielen kann und auch mal in der abwehr 25 millionen in die hand nehmen, ob das über einen zweiten sehr guten außen oder noch mal in der iv gelöst wird ist nicht so entscheidend.


    es läuft zur zeit wieder und wenn wir heute weiterkommen, dann ist so weit mal alles prima.


    aber wir sind immer noch nicht erster in der buli und das spiel ist sehr abhängig von robbery, deswegen muss man nun was gescheides machen und nicht wieder nur worte sprechen lassen, denn die letzte krise ist noch nicht lange her und die nächste kommt bestimmt, die frage ist nur wie schlimm wird sie ausfallen.

    0

  • zu 1)
    Genau das glaube ich eben nicht. Erstens war es bei seinem ersten Gastspiel hier ähnlich, nur dass da Pizarro jünger und hungriger gewesen sein müsste. Zweitens denke ich nicht, dass er sich so ohne weiteres auf die Bank sitzt. Drittens muss man gerade in Pizarros Alter ständig unter Strom stehen um Topleistungen zu bringen. Ein bisschen BalliBalli ab und an werden Pizarros Leistung abfallen lassen, so dass wir unter dem Strich wieder einen überbezahlten Fussballrentner auf der Bank haben, der bei seiner Einwechslung nicht die nötigen Impulse setzen kann.

    0

  • Die "Bombe " ist doch unsinnig, soweit es die Gomez-Position angeht. Der ist gesetzt. Also braucht man jemand, der routiniert genug ist, um als Ersatz keine ewigen Anlaufzeiten zu benötigen und andererseits nicht permanent mault , wenn er nicht spielt. Insoweit wäre Pizarro keine unlogische Lösung. Der wird nämlich jetzt im Endstadium seiner Karriere auch mal kürzer treten können. Was seinen Wechsel vom Stammspieler zum Ersatzspieler angeht: dabei mehr Geld als in Bremen zu verdienen und mit der Möglichkeit verbunden, wieder in die CL zu schnuppern anstatt mit Bremen in der EL -bestenfalls - durch Finnland und Sibirien zu tingeln, dürfte ihm das nicht so schwer fallen. Zumal er ganz klar wüßte, unter welchen Voraussetzungen hier anträte.
    Was das Alter angeht: wer Drogba in der CL sieht, weiß, dass ein Alter von MItte 30 für nen guten Spieler alles andere als ein definitives Ausschlußkriterium sein muß...



    Und er wäre ablösefrei...auch das nicht ungünstig, denn Geld kann man nämlich nach wie vor genug ausgeben..zB in einen erstklassigen AV

    0

  • Pizza??!! Wir sind doch kein Altersheim. Wozu auch? Zur Not kann auch Robben an der Spitze spielen.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.