Javier Martínez

  • Was sollen die Spieler den Verantwortlichen denn klar gemacht haben ? Das die Mannschaft in letzter Zeit eine sehr schlechte Leistung erbracht hat und auch kein Einsatz gezeigt hat, das is den Verantwortlichen bestimmt schon aufgefallen...Man muss Kovac ja nich mögen aber die Mannschaft steht auf dem Platz, was einige vielleicht noch gar nicht verstanden haben...Man kann natürlich immer alles auf den Trainer schieben aber für die Scheiss Leistung in letzter Zeit war die Mannschaft verantwortlich...

    Nein. Für die Leistung war der Trainer verantwortlich.

    Und nun mach dich vom Acker. Wir müssen nun hier wirklich nicht mehr über diesen Nichtskönner an der Seitenlinie diskutieren.

    0

  • In seiner Kolumne für „SOCRATES“ schreibt der Spanier über seine Anfänge beim Rekordmeister und seine damals wohl wichtigste Bezugsperson. „Auch wenn er mittlerweile nicht mehr für den FC Bayern tätig ist, möchte ich sagen, dass er für mich zu meiner Anfangszeit in München eine sehr wichtige Person war. Er hat mir als sportlicher Ansprechpartner enorm geholfen. Natürlich schaust du als junger Spieler zu einem Mann wie Matthias Sammer auf“, so Martinez über den damaligen Sportvorstand.

    Schnell bekam der damals 23-jährige Neuzugang das Münchner Sieger-Gen eingeimpft: „Für mich war der Leitspruch 'Mia san mia' neu. Was dahinter steckt, erklärte mir damals Matthias Sammer. Mittlerweile trage ich es wie selbstverständlich in mir.“


    Doch Sammer war für Martinez noch mehr als „nur“ Ansprechpartner und Bezugsperson. „Er ist eine Legende“, schwärmt der defensive Mittelfeldspieler. „Ich habe schnell festgestellt, dass wir beide ähnlich ticken, was uns auf eine gewisse Art und Weise miteinander verbunden hat. Seine Leidenschaft für den Fußball ähnelt meiner stark. Wir haben auch einen ähnlichen Charakter, denke ich.“


    Eine Eigenschaft, die ihn seiner Meinung nach ebenfalls mit Sammer verbindet: „Uns beiden ist die Kommunikation nach außen nicht so wichtig, wie die Dinge intern klar und deutlich anzusprechen.“


    Gleich in seiner ersten Saison gewann Martinez mit den Bayern unter Trainer Jupp Heynckes das Triple. Ob das in dieser Saison wieder gelingt? Derzeit mehr als fraglich. Und dennoch ist der Spanier überzeugt von seinen Mitspielern, lobt vor allem Joshua Kimmich: „Er ist ein Spielertyp, der ideal zum FC Bayern passt. Der schon in jungen Jahren all die Werte des Klubs verinnerlicht.“

    Und weiter: „Gefühlt hat er schon über 1000 Spiele für den Klub gemacht. Und deshalb bin ich davon überzeugt, dass er viele, viele Jahre beim Verein spielen und die Mannschaft vielleicht eines Tages auch als Kapitän anführen wird.“


    https://sportbild.bild.de/bund…rbild-65920948.sport.html

    rot und weiß bis in den Tod

  • Da wird man ja gleich wehmütig....||


    und soviel zu den Oberschlaumeiern hier die Sammer immer als überflüssig bezeichnet hatten. Unter Sammer hätte sich der eine oder andere Spieler viel besser integriert weil er sich um die Spieler gekümmert hat.

    Alles wird gut:saint:

  • Da wird man ja gleich wehmütig....||


    und soviel zu den Oberschlaumeiern hier die Sammer immer als überflüssig bezeichnet hatten. Unter Sammer hätte sich der eine oder andere Spieler viel besser integriert weil er sich um die Spieler gekümmert hat.

    Der Brazzo, ähm, ähm erklärt das sicher noch besser als Sammer.

    #KovacOUT

  • Können wir den Kerl einfach mal feiern?


    Jedes Mal, wenn das Team Stabilität braucht, ist Javi da. Er ist einfach da und macht alles wieder gut.


    Legende.

    Weil er einfach ein extrem wichtiger Spieler für die Mannschaft ist. Oft unauffällig aber fürs Team sehr wertvoll.

    Hätte man auch erkennen können Herr Kovac!

    Immer noch bodenlos wie der mit einer Legende wie dem Javier umgegangen ist

  • Vor ein paar Wochen saß er noch völlig fertig auf der Bank und wurde ignoriert, jetzt verleiht er uns ordentlich Stabilität! Javi ist nach wie vor so wichtig für uns!

  • Weil er einfach ein extrem wichtiger Spieler für die Mannschaft ist. Oft unauffällig aber fürs Team sehr wertvoll.

    Hätte man auch erkennen können Herr Kovac!

    Immer noch bodenlos wie der mit einer Legende wie dem Javier umgegangen ist

    Für mich war die Ignoranz gegenüber Javi Kovacs Kardinalfehler. Er war ein Schlüsselspieler letztes Jahr und spielte ab dem Sommer keine Rolle mehr. Und das obwohl man niemanden für die 6 verpflichtet hat.


    Komplett sinnentleert von Kovac. Wie so vieles in den letzten Monaten...

  • Für mich war die Ignoranz gegenüber Javi Kovacs Kardinalfehler. Er war ein Schlüsselspieler letztes Jahr und spielte ab dem Sommer keine Rolle mehr. Und das obwohl man niemanden für die 6 verpflichtet hat.


    Komplett sinnentleert von Kovac. Wie so vieles in den letzten Monaten...

    Seh ich auch so. Anscheinend ist Javi auch für die Kabine nicht so unwichtig. Dann macht man sich gleich doppelt keine Freunde