Javier Martínez

  • heute hat man gesehen, dass javi nur ein aushilfs-IV sein darf. in der rückwärtsbewegung leider viel zu langsam. bei kontern kam er kaum hinterher, da hätte uns heute boateng wohl mehr geholfen.


    an ihm alleine lag es allerdings auch nicht. pavard sah ebenfalls alles andere als gut bei den gegentoren aus.

    Javi hat zwei schwächen: Geschwindigkeit und er kriegt Problem wenn der Gegner presst.

    Das sind dummerweise genau die stärken von Leverkusen. Hatte deswegen auch mit boateng gerechnet

    rot und weiß bis in den Tod

  • Der IV muss erst noch entwickelt werden, der ohne MF gegen eine Angriffswelle bestehen kann. Wenn man ohne Wellenbrecher spielt, kann kein IV der Welt das Tempo mitgehen.

    0

  • Der IV muss erst noch entwickelt werden, der ohne MF gegen eine Angriffswelle bestehen kann. Wenn man ohne Wellenbrecher spielt, kann kein IV der Welt das Tempo mitgehen.

    Sehe ich auch so. Hat zuletzt ja auch gut funktioniert. Nur, weil der BVB momentan auch mehr als unglücklich agiert heißt das ja nicht, dass die uns nicht gefährlich werden können. Ebenso sieht es bei Leverkusen aus.


    In den letzten Spielen hat halt unser Pressing extrem gut gegriffen, gestern waren sich Goretzka und Müller im Anlaufen aber dann doch zu ähnlich. Einerseits konnten sie die defensiven Lücken nicht schließen, was Kimmich dann alleine gelassen und die Viererkette entblößt hat, andererseits waren wir im Aufbau zu starr, weil ein zweiter spielstarker Zentraler gefehlt hat. Dann kommt halt sowas heraus, wie wir es gestern sehen durften.

  • "Was er die letzten Spiele gezeigt hat, war klasse", lobt Flick. Ein Verkauf im Winter ist ausgeschlossen, seinen bis 2021 laufenden Vertrag in München will der Baske nach SPORT1-Informationen mindestens erfüllen.


    Flick: "Martinez ist ein wichtiger Teil der Mannschaft und auf mehreren Positionen einsetzbar. Er macht seine Sache sehr gut und du kannst dich als Trainer auf ihn verlassen. Er geht für einen durchs Feuer.” Zuletzt gab es Gerüchte über eine Rückkehr Martinez' zu Athletic Bilbao.

  • Der Junge ist ein Goldstück, wie er bescheiden mit seinem roten A1 an der Säbener Strasse vorfährt. Aber in der Innenverteidigung hat er nichts mehr zu suchen. Seine Zeit ist einfach vorbei.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Schon übel, seine Woche. Gegen Leverkusen Treffer verschuldet, heute Elfer und Platzverweise, und jedes Mal weil er einfach zu langsam ist.


    Wir baden jetzt leider auch das Verletzungspech aus. Mit Süle und Hernandez hätten wir diese Tore nicht gefangen.

    0

  • ...ist sicher ein Goldstück, aber er muß es selber einsehen das er auf das Niveau der Mannschaft eher schädigt als hilft, mit unseren hohen Abwehrverhalten kommt er da nicht mehr hinterher...

  • ich hab letzte woche nach der niederlage gegen leverkusen noch geschrieben, dass man ihn auf keinen fall gegen gladbach wieder in die IV stellen darf.

    warum flick das dann aber gemacht hat und nicht pavard bringt, weiß wohl auch nur er selbst. javi ist einfach viel zu langsam und ungeschickt. von mir aus gerne auf der 6 aber bitte nicht in der verteidigung.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Schaut euch die Szene zum Tor nochmal an. Wenn Kimmich den Ball besser kontrollieren kann, bringt er Martinez nicht in diese Situation. Boateng hätte das auch nicht positiv lösen können.

    FC Bayern München

  • Und ein Elfer war es auch nicht.


    naja wenn man so stümperhaft in den zweikampf geht, dann muss man sich nicht über den pfiff wundern. ich hätte ihn wohl auch gegeben. so geht man da einfach nicht hin.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Martinez ist zu langsam.. im (defensiven) Mittelfeld spitze.. als IV lieber nicht.. das hat schon gegen Leverkusen nicht geklappt.. kann man jetzt nicht mal den Mai bringen

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Erstens Elfer nicht zwingend.


    Zweitens Rot deutlich zu hart.


    Drittens ganz üble Situation, in die er gebracht wurde.


    Wir müssen "einfach" verhindern, dass der Gegner so mit dem Ball in den Strafraum kommt. Das können wir eigentlich, machen es aber zu selten.