Javier Martínez

  • Chapeau. Manchmal fällt auch im Hause Brügelmann Ostern auf den 1. Advent und er schreibt einen Artikel den man groß und dick unterschreiben möchte.

    Blamage im Finale Dahoam ist aber ein echter Brügelmann und dann auch das :


    8 Jahre Bayern, 8 Jahre Meister inklusive Doppel-Triple. Einmalig in der Bundesliga-Geschichte.


    Neuer, Alaba, Boateng, Müller. Nur 8 Jahre Profi in Deutschland, muss es lauten.

    0

  • Man muss ihn weder jetzt verkaufen noch jetzt seinen Vertrag verlängern sondern einfach seinen Vertrag auslaufen lassen so das er ablösefrei wechseln kann und sich selbst das für ihn beste aussuchen zubkönnen

  • Schon 10 Mal verabschiedet und dann spielt er gestern ziemlich stark im Supercup und verdient sich seine nächste Trophäe. Ich bin wirklich gespannt wie da der Plan nun ist. Will er noch weg, darf er noch weg, was sind die Bedingungen? Bei einem Verbleib hätte ich sicher keine Bauchschmerzen, er kann uns in einigen Situationen immer noch helfen. Trotzdem würde ich mir in seinem Fall einfach wünschen, dass wir uns anhören was ER will und dann so gut es geht darauf eingehen.

  • so sehr ich Javi mag, aber ich würde ihm wünschen, dass er wechseln darf .. hier wird er kein Stammspieler mehr und nur zu warten bis er mal wieder spielen darf ??? Das ist nicht fair

  • so sehr ich Javi mag, aber ich würde ihm wünschen, dass er wechseln darf .. hier wird er kein Stammspieler mehr und nur zu warten bis er mal wieder spielen darf ??? Das ist nicht fair

    Bei dem Kader und den Terminen wird er jede Menge Einsatzzeiten bekommen.

    0

  • Javi Martínez bleibt dem FC Bayern treu. Bei dem Mittelfeldspieler deutete vieles auf einen Abgang hin, nun bleibt er doch in München.
    Lange roch es nach Abschied, nun gibt es die Kehrwende!

    Javi Martínez wird den FC Bayern in diesem Sommer nach Informationen von SPORT1 nicht verlassen. Der Vertrag des 32-Jährigen in München ist noch bis 2021 gültig.

    Vieles deutete zuletzt daraufhin, dass der Baske seine Zelte nach sieben erfolgreichen Jahren in München in Kürze abbricht.



    Hoffentlich bleibt es dabei. Ein kurzfristiger Abgang am letzten Tag durch die Hintertüre wäre einem Spieler wie ihm einfach unwürdig.

  • Wäre eine sehr gute Nachricht. Javi werden wir auf jeden Fall brauchen diese Saison, und ob wir ihn jetzt ablösefrei abgeben oder in einem Jahr spielt auch keine Rolle. Ich hab auch den leisen Verdacht, dass er wesentlich mehr Spiele machen wird als er selbst erwartet...

    0

  • Hallo,


    einerseits finde ich es Schade, dass er keinen Verein gefunden hat, wo er mehr Einsatzzeiten erwarten konnte. Er ist eigentlich (noch) zu gut für die Rolle, die er bei uns spielt.

    Andererseits behalten wir natürlich einen Musterprofi und Sympathieträger. Wenn er gebraucht wird, ist er da. Und wie!

    Vielleicht auch hilfreich bei der Integration von Marc Roca. Er kann seinem Landsmann sicher wertvolle Tipps bzgl. unserem Spiel geben und ihm die Integration ins Team erleichtern und sei nur als gelegentlicher Übersetzer.

    Ich kann mich sehr gut damit anfreunden, dass er bleibt. Er selbst ist hoffentlich nicht zu sehr enttäuscht.


    Ralf

  • Er hat zuletzt bewiesen das er noch helfen kann. Natürlich nicht mehr wie noch vor 6-7 Jahren, aber punktuell wenn der Stamm mal Entlastung braucht habe ich keine Sorge Javi zu bringen.

  • Er hat zuletzt bewiesen das er noch helfen kann. Natürlich nicht mehr wie noch vor 6-7 Jahren, aber punktuell wenn der Stamm mal Entlastung braucht habe ich keine Sorge Javi zu bringen.

    Bei einem Spiel wie gestern sollte man ihn eher einwechseln als Tolisso.


    Finds echt gut wenn er bleibt.

  • Bei einem Spiel wie gestern sollte man ihn eher einwechseln als Tolisso.

    Tolisso hat m.E. selbst in Bestform nix auf der 6 verloren. Und so wie er jetzt spielt schon gleich gar nicht. Das ist eine absolute Verzweifelungslösung und würde Gegentore einbringen dass uns Hören und Sehen vergeht.


    Für Javi wird dann vor allem entscheidend sein, wie gut Roca funktioniert. Wenn der einschlägt wie eine Bombe wäre das für Javi natürlich saudumm. Aus Vereinssicht - und der steht für mich immer über den Befindlichkeiten seiner Bediensteten, egal ob sie Javi oder Thiago heissen - ist es aber auf jeden Fall sinnvoll, sich die Option in der Hinterhand zu halten. Kann ja auch sein, dass sich mal einer längerfristig verletzt. Und Roca ist nun mal im Moment nicht mehr als eine Wundertüte.

    0

  • Aktuell sieht es so aus, als würden wir Javi, Alaba und Boateng am Ende der Saison verabschieden. Wird ähnlich heftig wie bei Robben, Ribery und Rafinha und es wird erneut ein Kraftakt, soviele gute Spieler auf einmal zu ersetezen.


    Aber zumindest bekommen sie so die Chance, sich vor Publikum zu verabschieden.

  • Wir brauchen ihn wirklich auch für die Integration von Roca und auch Costa hätte hier keine Ansprechperson mehr. Der war damals Teil der Rondo-Clique um Alonso, Javi, Thiago, Bernat und Coman

    0

  • Hallo,

    wird erneut ein Kraftakt, soviele gute Spieler auf einmal zu ersetezen.

    und dank vorausschauender Kaderplanung haben wir mit Tanguy-Austin Nianzou Kouassi, Marc Roca und Phonsie / Lucas Hernandez die Potentiellen Nachfolger schon im Kader. Mit langfristigen Verträgen! Was für eine tolle Arbeit der Verantwortlichen.

    Ersetzen brauchen wir dann nämlich nicht auf einen Schlag in der Spitze, sondern nur in der Breite.


    Ralf

  • Wäre super, wenn Javi bleibt. Er ist immer noch ein guter Einwechselspieler und menschlich top. Wir wessen eh nicht, welche Probleme die hohe Belastung mit sich bringt. So einen erfahrenen IV bzw. DM-Spieler in der Hinterhand zu haben, kann Gold wert sein.

  • Ich hoffe, dass wir ihm mit einer möglichen größeren Ablöseforderung keine Steine in den Weg gelegt haben. Wie oft haben wir ihn hier jetzt schon verabschiedet, nach seinem Siegtor im Supercup wäre es der perfekte Abschied gewesen. Wenn er sich aber auch mit einem Verbleib abfinden kann, ist es natürlich super und es wäre genial, wenn wir ihn dann im Sommer wirklich vor einer großen Kulisse in der Arena verabschieden könnten. Für Roca vielleicht auch nicht ganz unwichtig, der wird ihm das Mia San Mia schon einimpfen. Na dann, auf ein weiteres, titelreiches Jahr Legende!

  • Wir brauchen ihn wirklich auch für die Integration von Roca und auch Costa hätte hier keine Ansprechperson mehr. Der war damals Teil der Rondo-Clique um Alonso, Javi, Thiago, Bernat und Coman

    Wenn er wirklich weg gewollt hätte, hätte man das sicherlich passend gemacht - notfalls sogar ablösefrei mit Teilübernahme des Gehaltes, so wie bei Ulreich.


    Ich kann mir bei ihm auch vorstellen, dass er mit der MLS liebäugelt. Das macht aber erst in der Winterwechselperiode Sinn und wegen der Pandemie und der Reiseregeln muss man da ggf. auch abwarten.


    Die Integration von Roca und Costa macht er uns natürlich viel leichter. Er ist ja der letzte Mohikaner der großen Spanier- und Südamerikanerfraktion.

    0