Javier Martínez

  • Nein. Nur gehen die einen eben durch das ganz große Tor bei uns Richtung Karriereende, Heimat oder nochmal Karriere ausklingen lassen und andere bekommen hier nach eigener Ansicht nicht genug Geld und hauen deshalb ab.

    Das aber Lewa auch mal wechseln wollte und den selben Berater hat weisste denke ich. Alaba hat sich sehr unglücklich verhalten. Das tat uns allen weh. Bei mir überwiegt aber trotzdem was er für den Klub geleistet hat. Er zeigte doch schlussendlich nur das auf wie viele Spieler heutzutage denken und er glänzte wie schon geschrieben damit auf eine sehr unglückliche Art wie man es eben nicht macht. Mir wird da etwas zu viel Welle um Spieler gemacht die jetzt gehen. Liza, Elber, Kuffour oder auch ein Zickler und wie sie alle heißen. Wo war denn da ein Abschiedsspiel?

  • Es ist für mich gar nicht das Problem, dass er weg will.

    Das wollte Thiago, das wollte (sollte?) BS, das wollten auch viele, die es dann doch nicht taten.

    Dennoch sind sie alle Teil der Bayernfamilie geblieben und werden es auch bleiben.

    Aber diese Schmierenkomödie mit Verhandlungen, obwohl er gar kein Interesse hatte, zu bleiben, dahingerotzten und verlogenen PKs und Schwachsinnsaussagen (Wertschätzung...) hat für mich die Tür feste zugeschlagen.

    ME verlassen uns einige Personen in diesem Sommer und übel nehmen tue ich das keinem.

    Aber wirklich schade ist das nur bei Martinez. Alle anderen haben auf die ein oder andere Weise den FcB mit Dreck beworfen und daher sollen sie gerne in der Ferne das Glück (und die Wertschätzung) finden, beim FcB brauche ich keinen mehr davon.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Javi ist ein toller Typ und er hatte 2013 einen sehr grossen Anteil an unserem Erfolg; ohne ihn hätten wir das Finale wohl nicht gewonnen. Aber danach kam er aufgrund seiner Verletzungen nie mehr an dieses Niveau heran.


    Daher finde ich Legende etwas zu hoch gegriffen, sein Peak war einfach zu kurz dafür. Auf Weltklasseniveau war er nur ein Jahr. Robbery, Boateng und ja, auch Alaba hatten ihre Leistungen über einen viel längeren Zeitraum erbracht.


    Ich werde Javi als Typen sehr vermissen, aber rein sportlich gehört er aufgrund seiner krassen Verletzungshistorie nicht zu den ganz Grossen in meinen Augen.

    0

  • Javi ist ein toller Typ und er hatte 2013 einen sehr grossen Anteil an unserem Erfolg; ohne ihn hätten wir das Finale wohl nicht gewonnen. Aber danach kam er aufgrund seiner Verletzungen nie mehr an dieses Niveau heran.


    Daher finde ich Legende etwas zu hoch gegriffen, sein Peak war einfach zu kurz dafür. Auf Weltklasseniveau war er nur ein Jahr. Robbery, Boateng und ja, auch Alaba hatten ihre Leistungen über einen viel längeren Zeitraum erbracht.


    Ich werde Javi als Typen sehr vermissen, aber rein sportlich gehört er aufgrund seiner krassen Verletzungshistorie nicht zu den ganz Grossen in meinen Augen.


    Daran war aber nur dieser völlig unnötige Dreckssupercup schuld, bei dem sich Javi das Kreuzband riß!


    Für mich gehört er zu den ganz Großen.

    An vielen Titeln entscheidend beteiligt und immer mit Leistung da, wenn man ihn brauchte.

  • Javi ist ein toller Typ und er hatte 2013 einen sehr grossen Anteil an unserem Erfolg; ohne ihn hätten wir das Finale wohl nicht gewonnen. Aber danach kam er aufgrund seiner Verletzungen nie mehr an dieses Niveau heran.


    Daher finde ich Legende etwas zu hoch gegriffen, sein Peak war einfach zu kurz dafür. Auf Weltklasseniveau war er nur ein Jahr. Robbery, Boateng und ja, auch Alaba hatten ihre Leistungen über einen viel längeren Zeitraum erbracht.


    Ich werde Javi als Typen sehr vermissen, aber rein sportlich gehört er aufgrund seiner krassen Verletzungshistorie nicht zu den ganz Grossen in meinen Augen.

    In harten statistischen Werten ist das natürlich so, das ist den meisten hier auch sicherlich klar und deshalb wird es auch nicht für die offizielle Hall of Fame reichen. Aber die ganze Geschichte die wir mit ihm erlebt haben, von Dusi Anixpectet über die wochenlangen Verhandlungen mit Bilbao und den unvergessenen Live-Ticker der tz vom Flughafen, die endlosen Diskussionen wer das überhaupt ist und warum er irrsinnige 40 Mios wert sein soll, zu sehen wie sich durch ihn unser Spiel grundlegend änderte und die Geilomaten (und andere) plötzlich reihenweise an unserem DM zerschellten, das Triple 2013, seine überragende Vielseitigkeit 2014 wo auch immer Pep ihn hingeschoben hat, das Last-Second-Tor im Supercup gegen Chelsea, die schwere Verletzung im Reus-Cup, der lange Weg zurück und seitdem immer da wenn er gebraucht wurde, nie Stunk gemacht, sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt wenn er helfen musste/durfte, sinnbildlich sein Einsatz mit blutendem Kopf gegen Celtic, seine Tränen unter Kovac, dann nochmal das Triple auf der Bank geholt, seine wehmütigen Abschiedsfotos in der leeren Allianz Arena und sein entscheidender Kopfball im Supercup gegen Sevilla. Und nur mal vorgestellt wir brauchen im letzten Spiel gegen Augsburg in der Schlussphase noch ein Tor für die Schale, dann wird er auch in den letzten fünf Minuten seiner Bayern-Zeit alles, aber auch wirklich alles raushauen was er hat um den Ball über die Linie zu bringen und wenn es gelingt wird es ihm noch leid tun das Lewy nur 39 Buden gemacht hat.


    Javi Martinez, vielleicht keine Legende der Statistiker, aber dafür umso mehr eine Legender Fan-<3<3

  • Haben wir hier irgend jemand der ihn eigentlich nicht sonderlich mag und vor ihm nicht auf die Knie gehen würde? Dieses durchweg positiv dürfte höchstwahrscheinlich bei keinem anderen Spieler so extrem sein wie bei ihm. Ich hatte ganz wenige Lieblingsspieler. Er ist einer davon.

  • Javier wird für mich immer eine Legende sein weil er wie kaum ein anderer diese Leidenschaft verkörpert hat, in jedem Einsatz bis zum Ende immer alles zu geben.


    Ich werde ihn sehr vermissen

    0

  • In harten statistischen Werten ist das natürlich so, das ist den meisten hier auch sicherlich klar und deshalb wird es auch nicht für die offizielle Hall of Fame reichen. Aber die ganze Geschichte die wir mit ihm erlebt haben, von Dusi Anixpectet über die wochenlangen Verhandlungen mit Bilbao und den unvergessenen Live-Ticker der tz vom Flughafen, die endlosen Diskussionen wer das überhaupt ist und warum er irrsinnige 40 Mios wert sein soll, zu sehen wie sich durch ihn unser Spiel grundlegend änderte und die Geilomaten (und andere) plötzlich reihenweise an unserem DM zerschellten, das Triple 2013, seine überragende Vielseitigkeit 2014 wo auch immer Pep ihn hingeschoben hat, das Last-Second-Tor im Supercup gegen Chelsea, die schwere Verletzung im Reus-Cup, der lange Weg zurück und seitdem immer da wenn er gebraucht wurde, nie Stunk gemacht, sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt wenn er helfen musste/durfte, sinnbildlich sein Einsatz mit blutendem Kopf gegen Celtic, seine Tränen unter Kovac, dann nochmal das Triple auf der Bank geholt, seine wehmütigen Abschiedsfotos in der leeren Allianz Arena und sein entscheidender Kopfball im Supercup gegen Sevilla. Und nur mal vorgestellt wir brauchen im letzten Spiel gegen Augsburg in der Schlussphase noch ein Tor für die Schale, dann wird er auch in den letzten fünf Minuten seiner Bayern-Zeit alles, aber auch wirklich alles raushauen was er hat um den Ball über die Linie zu bringen und wenn es gelingt wird es ihm noch leid tun das Lewy nur 39 Buden gemacht hat.


    Javi Martinez, vielleicht keine Legende der Statistiker, aber dafür umso mehr eine Legender Fan-<3<3

    Wow...da wachst du auf, guckst nichtsahnend in das Forum und dann so ein Text. Ist ja nicht so, dass ich all das was du geschrieben hast nicht ohnehin schon weiß, aber das so zusammengefasst in einem knackigen Text, toll und Gänsehaut.

  • Javi ist ein toller Typ und er hatte 2013 einen sehr grossen Anteil an unserem Erfolg; ohne ihn hätten wir das Finale wohl nicht gewonnen. Aber danach kam er aufgrund seiner Verletzungen nie mehr an dieses Niveau heran.


    Daher finde ich Legende etwas zu hoch gegriffen, sein Peak war einfach zu kurz dafür. Auf Weltklasseniveau war er nur ein Jahr. Robbery, Boateng und ja, auch Alaba hatten ihre Leistungen über einen viel längeren Zeitraum erbracht.


    Ich werde Javi als Typen sehr vermissen, aber rein sportlich gehört er aufgrund seiner krassen Verletzungshistorie nicht zu den ganz Grossen in meinen Augen.

    Bedeutet der Legenden-Status, dass der Spieler unermüdlich auf WK-Niveau gewesen sein muß?

    Oder doch vielleicht, dass da irgendwelche emotionalen Akzente mitschwingen dürfen wie z. B. Kopfballtore nach Einwechslungen, die einem die Gänsehaut auf den Unterarm jagen, wie z. B. neulich in dem Supercup da... ?

    Ich halte deine Sichtweise zu diesem Punkt an dieser Stelle schlicht für nicht philosophisch.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ich habe Javi das letzte Mal live an einem kalten Freitag Abend gegen Leverkusen gesehen. Das mag nicht mehr sein Peak gewesen sein, aber seine Leistung und sein Einsatz sind dennoch nicht in Worte zu fassen.


    Er ist und war kein Spieler, mit dem du Hochglanz-Highlight Videos erstellen kannst. Sein Einfluss auf das Spiel sieht man vorm Fernseher nur in einem gewissen Maße, man muss ihn live spielen sehen. Und dann kann und darf es auch keine zwei Meinungen geben. Er ist immer da, wo der Ball ist oder wo der Gegner den Ball gerne hin hätte. Ein Mann alleine hat den kompletten Rückraum im Griff und man wird das Gefühl nicht los, dass der Gegner noch 180 Minuten spielen könnte und dennoch keinen Weg an ihm vorbei findet.


    Ich habe ihn schon vorher oft live spielen sehen, allerdings meist von der Gegentribüne aus, und war stets fasziniert. Aber Dank der Kurvensicht habe ich sein Spiel nochmal ganz anders wahrnehmen können. Er bewegt sich so unauffällig, dass man es kaum mitbekommt, wenn man ihn nicht permanent im Auge hat. Dieses Gespür für die gefährliche Zone ist phänomenal. Er antizipiert, bevor der Gegner überhaupt weiß, wie er den nächsten Angriff startet.


    An dem Tag gewannen wir 3:1 und James setzte einen wundervollen Freistoß in der letzten Minute in den Winkel. Javi erzielte das 1:0 und war für mich mit weitem Abstand bester Mann auf dem Platz. Das war ganz große Kunst und ich bin froh, dass ich ihn nochmal auf einem kleinen Höhepunkt sehen durfte.

  • In harten statistischen Werten ist das natürlich so, das ist den meisten hier auch sicherlich klar und deshalb wird es auch nicht für die offizielle Hall of Fame reichen. Aber die ganze Geschichte die wir mit ihm erlebt haben, von Dusi Anixpectet über die wochenlangen Verhandlungen mit Bilbao und den unvergessenen Live-Ticker der tz vom Flughafen, die endlosen Diskussionen wer das überhaupt ist und warum er irrsinnige 40 Mios wert sein soll, zu sehen wie sich durch ihn unser Spiel grundlegend änderte und die Geilomaten (und andere) plötzlich reihenweise an unserem DM zerschellten, das Triple 2013, seine überragende Vielseitigkeit 2014 wo auch immer Pep ihn hingeschoben hat, das Last-Second-Tor im Supercup gegen Chelsea, die schwere Verletzung im Reus-Cup, der lange Weg zurück und seitdem immer da wenn er gebraucht wurde, nie Stunk gemacht, sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt wenn er helfen musste/durfte, sinnbildlich sein Einsatz mit blutendem Kopf gegen Celtic, seine Tränen unter Kovac, dann nochmal das Triple auf der Bank geholt, seine wehmütigen Abschiedsfotos in der leeren Allianz Arena und sein entscheidender Kopfball im Supercup gegen Sevilla. Und nur mal vorgestellt wir brauchen im letzten Spiel gegen Augsburg in der Schlussphase noch ein Tor für die Schale, dann wird er auch in den letzten fünf Minuten seiner Bayern-Zeit alles, aber auch wirklich alles raushauen was er hat um den Ball über die Linie zu bringen und wenn es gelingt wird es ihm noch leid tun das Lewy nur 39 Buden gemacht hat.


    Javi Martinez, vielleicht keine Legende der Statistiker, aber dafür umso mehr eine Legender Fan-<3<3

    Jetzt sitz ich hier und habe Tränen in den Augen.

    Einer der stärksten Komentare in diesem Jahr.

    Ganz ganz großes Kino :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Bedeutet der Legenden-Status, dass der Spieler unermüdlich auf WK-Niveau gewesen sein muß?

    Oder doch vielleicht, dass da irgendwelche emotionalen Akzente mitschwingen dürfen wie z. B. Kopfballtore nach Einwechslungen, die einem die Gänsehaut auf den Unterarm jagen, wie z. B. neulich in dem Supercup da... ?

    Ich halte deine Sichtweise zu diesem Punkt an dieser Stelle schlicht für nicht philosophisch.

    Beim europäischen Supercup-Finale war ich auf der Rückfahrt von nem Job in NRW. Acht Stunden Autobahn. Ich glaube, ich habe es übers Bayern-Webradio gehört. Irgendwann hinter Nürnberg macht Javi das Tor und ob dieser völlig verrückten Geschichte schossen mir die Tränen in die Augen.


    Ein grandioser Fußballer. Vielleicht keine Weltklasse. Aber eine überragende Figur über alle Jahre, die er hier war. Und zwar nicht zuletzt menschlich. Deswegen auch ohne Wenn und Aber eine Vereinslegende.

  • Javi wird immer ein Platz in meinem Fan-Herzen haben und als absolute Legende gehen. Mag sein dass er verletzungsbedingt nicht immer auf dem Niveau von 2012/2013 agierte, aber da er im CL-Finale gegen den BVB mit der entscheidende Mann war und dagegen gehalten hat, als Lahm und Schweinsteiger A.rschwasser des Todes hatten, werde ich ihn verdientermaßen als Legende verabschieden.


    Vor allem ist die Vorgeschichte mit den drei verlorenen Finals im Vorjahr und dem medialen Druck in Deutschland, wo so gut wie jeder für den BVB war, einfach eine so unfassbar starke mentale Leistung und sucht seines gleichen. Daher wird diese Mannschaft auch immer als die Beste aller Zeiten in meinem Herzen sein und Javi war ein entscheidender Teil davon.


    Danke für alles :) und mögest du glücklich werden bei den nun kommenden neuen Herausforderungen.

  • Javi

    Scheint ja große Stücke auf Lucas zu halten



    Mit welchem Mitspieler kamen Sie am Besten klar?

    Martinez: Wenn ich einen wählen müsste, dann Lucas Hernandez*. Er ist wie ein Bruder für mich. Wir hatten eine super Zeit, machten gemeinsam Urlaub. Aber ich gehe beispielsweise auch mit Joshua Kimmich und Manuel Neuer gerne Paddle-Tennis spielen. Wir alle sind nicht nur Kollegen, sondern Freunde. Für mich ist das mehr wert, als die Champions League zu gewinnen.

    Wer wird in Zukunft die Integration von spanischen oder südamerikanischen Spielern übernehmen?

    Martinez (lacht): Lucas macht das. Er spricht bereits gut Deutsch, auch Marc Roca kann bei der Integration helfen. Wir haben viele Spieler, die dabei behilflich sein könnten. Joshua spricht auch ordentlich Spanisch.


    https://www.tz.de/sport/fc-bay…osen-zr-90573871.amp.html

  • Danke für den Tipp. ua Martinez und Hermann Gerland verlassen also zum Saisonende den Klub. Das muss man erst einmal schlucken. Da bricht ein großes Stück DNA vollblut FC Bayern in einem Zug weg. :(<3

  • Javi:

    - Loyal ohne Ende

    - extrem sympathisch

    - hat mit Schweini das beste Mittelfeld der Welt zerstört (damals Barca - es war eine Hinrichtung)

    - hat im DFB Pokalfinale gegen Dortmund eine sensationelle Leistung erbracht Dortmund gegen Javi…. Gewinner: Javi

    - hat nie auch nur einen einzigen Skandal gehabt

    - hat nie aufgemuckt, wenn er nicht gespielt hat

    - war immer 100% MIA SAN MIA


    DANKE JAVI #vorbild #ehrenmann