Javier Martínez

  • Ist das schön. Habe gerade mal 10 Minuten gesehen und da bekommt man schon eine Gänsehaut. Dieser Rückblick und wie alles abging. Und auch die alten Helden noch in Aktion als Spieler zu sehen. Großartig und vielen Dank an den FCB für diese Doku.

    0

  • ich hab sie mir gerade auch angeschaut.

    ein schöner rückblick in die vergangenheit, mit jupp, schweini, pizarro, pep und co.

    wahnsinn wie die zeit vergeht.

  • Stark war auch die Aussage, er sei zufrieden gewesen mit seiner Leistung im CL Finale 13.

    Javi, du hast uns im Spiel gehalten und warst der entscheidende Faktor, dass wir am Ende siegen konnten ^^


    Er sagte da aber auch ein paar sehr interessante Dinge. Wer es nicht mitbekommen hat, sollte sich das nochmal anschauen. Gerade wegen der Jahre zuvor hat er völlig Recht mit dem was er sagt.

  • Das ist einfach nur grandios!!


    Danke Javi, ich werde Dich vermissen. ;(


    Und ich kriege immer noch das Kotzen, wenn ich die Szene aus dem Shice Reus-Cup sehe.

    Ente Auge Zickzack Zickzack Schlange Stern Eule Ankh Spirale Auge Auge Messer

  • Danke Javi, für ALLES!

    Nun ist es soweit und es tut weh. Unglaublich sympathischer Kerl wodurch der Abschied von ihm schwerer fällt, als von Boa und Alaba (das sportliche lassen wir mal außen vor).


    Gracias Javi!!!

  • Umbrüche sind unvermeidbar, notwendig und bieten Chancen, aber bergen auch Risiken, sind mit (Abschieds-)schmerz und Wehmut verbunden.


    Mir ganz persönlich - subjektive (s) Wahrnehmung/Empfinden - , ist dies am Ende dieser Saison zu viel von allem. Bei mir überwiegt der Schmerz


    und die Melancholie und spätestens nach dem Film über Javi weiß ich auch "warum".


    Tolle Zeitreise, mit einem immer sympathischen Spieler. Dankeschön für alles!

  • Bei Javi sind es nur die Verletzungen. Wer vergessen haben sollte, was er für ein unfassbarer Spieler war vor der Verletzung, der wird in der Doku eindrucksvoll daran erinnert.
    Einfach eine unfassbare Scheiße. Auf diesem Niveau siehst du heute keinen 6er. Auch nicht Kante, da Javi überall alles abräumte, ob hohe Bälle oder Bodenzweikampf, mit dem

    Ball etwas anfangen konnte und im gegnerischen Strafraum saugefährlich war. Jupp hat uns da einen eigentlichen Jahrhunderttransfer eingewickelt. Und diese eine Aktion beendet im Fußball, was so großartig geworden war.

    0

  • Bei Javi sind es nur die Verletzungen. Wer vergessen haben sollte, was er für ein unfassbarer Spieler war vor der Verletzung, der wird in der Doku eindrucksvoll daran erinnert.
    Einfach eine unfassbare Scheiße. Auf diesem Niveau siehst du heute keinen 6er. Auch nicht Kante, da Javi überall alles abräumte, ob hohe Bälle oder Bodenzweikampf, mit dem

    Ball etwas anfangen konnte und im gegnerischen Strafraum saugefährlich war. Jupp hat uns da einen eigentlichen Jahrhunderttransfer eingewickelt. Und diese eine Aktion beendet im Fußball, was so großartig geworden war.

    Man darf nicht drüber nachdenken was er hätte erreichen können ohne die Verletzung...und dann auch noch beim Reus-Cup. Unglaublich alles.

  • Der Einzige, der diese Saison geht, um den es mir wirklich wehmütig ums Herz wird.

    Ist natürlich sportlich sinnvoll, aber trotzdem irgendwie schade.

    Mach‘s gut Javi und ich wünsche dir noch den ein oder anderen großen Moment in deiner Karriere.

    Und danach komm so schnell wie möglich zurück.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Überragende Doku. Muss man sich eigentlich auch fürs private Archiv sichern. Wie der das CL-Finale damals an sich gerissen hat, war schon echt herausragend. Ich meine, der hatte da sogar eine 100%-Passquote. Schon heftig für einen ZM und er war ja nie der große Ballverteiler. Einfach eine unglaubliche Physis, Dominanz und Nervenstärke. Der offensichtliche Dortmund-Albtraum ist Robben, aber der, der sie strukturell im Herzen auseinandergenommen hat, war Martinez.


    Die Verletzung hat in der Tat sehr viel zerstört. In 9 Jahren nur 164 Bundesligaspiele gemacht, das ist einfach nur tragisch. Umso bemerkenswerter, dass er trotzdem so eine Legende ist und auch kurz vor Ende der Bayern-Karriere trotzdem noch so entscheidend am Supercup beteiligt war. Einfach eine tolle Geschichte und eine runde Sache. Und auch zwischendurch immer loyal, immer gute Leistungen und nie für schlechte Stimmung gesorgt. Und wohl einer der 3-4 sympathischsten Spieler, die wir jemals hatten. Ich werde ihn auf jeden Fall vermissen, vor allem auch als Mensch.

  • Man darf nicht drüber nachdenken was er hätte erreichen können ohne die Verletzung...und dann auch noch beim Reus-Cup. Unglaublich alles.

    Das darf man sich in der Tat nicht ausmalen. Viele Probleme im Mittelfeld bzw. in der Defensive hätte es nicht gegeben. Zudem war und ist Javi ein Spieler für die großen Spiele, das hat er mehrfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt.


    So toll das Video war, aber die Wehmut wird dadurch nicht gerade kleiner.

  • Er wusste vom ersten Tag an das er hier durchweg keine Ansammlung von Weltklassespielern vorfinden wird aber eine Mannschaft die auf dem Platz mit ihm den Unterschied ausmachen wird und alles in den Schatten stellt. Genau das trat ein.

    Es ist ein Verein den man nicht verlassen kann. -Javier Martinez- <3<3<3