Javier Martínez

  • ich will ihn hier nicht kritisieren, es ist NOCH zu früh..aber vorbereitung hin oder her, er spielt momentan unterdurchschnittlich, etwa auf dem niveau von tymo..
    was mir bei ihm sehr oft aufgefallen ist, ist dass er nach nem abspiel sofort hinter einen gegner läuft, um bloss nicht angespielt zu werden..


    ich glaube der junge ist überhaupt nicht frei im kopf und hat mächtig schiss einen fehler zu machen..
    die ablösesumme dürfte da einiges bewirken...

    0

  • ich schließe mich mures meinung an.


    gestern haben kroos u. schweinsteiger unterirdisch gespielt.
    auch ein shaqiri war nicht wirklich gut. wenn ich schon nicht so oft von anfang an spiele, aber eigentlich der meinung bin, das ich spielen müßte, dann muß da mehr kommen als gestern.
    unnötige ballverluste, meistens wenn die mannschaft in der vorwärtsbewegung war, auch die ein o. andere szene in der defensive, war einfach grottig. anstatt den ball einfach wegzuschlagen, versucht er immer die sache spielerisch zu lösen u. wundert sich dann wenn es schief geht u. der gegner dadurch gefährlich werden kann.
    auch zieht er mir viel zu oft nach innen, anstatt über die linke seite gefahr auszuüben.
    auf alle fälle war die leistung von gestern nicht dazu angetan ihn in die sf zu stecken.

    0

  • wenn jupp dann auch irgendwann mal kapiert, dass ein spieler wie martinez kein einwechsler ist, könnte es was geben...
    anfangs habe ich das vorgehen ja noch verstanden und auch die tatsache, dass er herangeführt werden muss, aber wenn, dann muss der junge von anfang an spielen, oder gar nicht...
    aber auch hier wiederhole ich mich gerne... ein funktionierendes dm zu zerstückeln, ist immer gefährlich... genauso wie die abwehrkette, obwohl ich die tatsache, lahm mal rauszulassen, absolut nachvollziehen konnte und auch als richtig empfand...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • ich finde es auch nicht in Ordnung dass Spanien ein Spiel in Panama macht und del Boskop Martinez genau dann spielen lässt wenn es ein paar Tage später gegen Valencia geht.

  • Für ein Freundschaftsspiel mitten in der Saison eine Weltreise zu machen ist wirklich ein Witz. Dazu noch die klimatische Umstellung und der Jet-Lag da bist du einfach platt und nicht im Vollbesitz deiner Kräfte.


    Allerdings war Tymo - trotz weniger Einsätze in dieser Saison - auch auf einem "Jet-Lag" Niveau. Das hat mich dann auch überrascht. Vielleicht sollte der Don aufhören, wenn Gustavo auch wieder fit ist, Tymo überhaupt noch einzuwechseln. Ich würde ihn in der Winterpause abgeben.

    Alles wird gut:saint:

  • Tymo hat unser Tor eingeleitet.


    Ich fand Tymo jetzt nicht soooo viel schlechter als Schweinsteiger und Martinez.



    Klar war Tymo gestern nicht gut, aber das war keiner von unseren Spielern gestern...

    0

  • und Toni hat das Tor vom Glubb vorbereitet >:-|
    was man sagen muss das ist das Tymo gestern aber richtig schwach war, seine eigentliche Stärke die Zweikämpfe sooo schlecht war ca 20% nur gewonnen da muss in so einem SPiel von diesem Spielertyp mehr kommen. Javi nicht so der Kämpfer aber dafür mehr struktur ins Mittelfeld gebracht.

    0

  • Javi-Schock! Martinez muss Training abbrechen


    Beim Eins-gegen-Eins mit Claudio Pizarro bekam der Spanier einen Schlag auf seinen rechten Fuß und musste kurz darauf die Einheit abbrechen. Immer wieder fasste sich Javi an die schmerzende Stelle, massierte sie, am Ende musste er aber mit gesenktem Kopf in die Kabine humpeln. Ob er am Dienstag in Valencia (20.45 Uhr, Sky) wieder hergestellt ist? Es schaut nicht danach aus…

    Rot wie Blut und Weiß wie Schnee!

  • Wie schon einige User richtig bemerkt haben, ist eine Beurteilung definitiv zu früh. Damit kann man 2013 nach der Vorbereitung auf die Rückrunde beginnen.


    Bisher fiel mir in seinem Spiel extrem auf, dass er wie mit angezogener Handbremse spielt. 95% seiner Pässe sind absolute Sicherheitspässe zum nächsten Mitspieler und dann zieht er sich sofort wieder zurück. Ok, Jupp wird ihm sicher gesagt haben, dass er erstmal Sicherheit in seinem Spiel finden soll. Aber wenn er mal antritt oder auch mal einen riskanteren Ball spielt, kommt dabei sehr häufig etwas sehr positives raus. (Siehe seine Vorlagen gegen Mainz und Frankfurt) Keine Ahnung, inwiefern dabei die Ablösesumme und die kulturelle Eingewöhnung eine Rolle spielt. Ich wünsche ihm einfach etwas mehr Selbstvertrauen um mal etwas zu riskieren. Auch auf die Gefahr hin, dass er Fehler macht. Das so verständnisvolle Münchner Publikum wird es ihm schon verzeihen... ;)

    0

  • Aha,
    Daran ist Jupp also auch noch Schuld.


    Was da alles alleine beim Trainer schiefläuft, Training schaiße, Taktik schaiße, Aufstellungen schaiße, Mannschaft entwickelt sich zurück, kein Spieler macht einen Schritt nach vorne, beim Wechseln macht er auch alles falsch und richtig jubeln tut er auch nicht.
    Wobei man sich eigentlich fragen müsste, wieso er bei den ganzen Fehlern überhaupt Zeit zum Jubeln hat.


    Und wie wir eigentlich aus 18 Pflichtspielen in der Saison 15 Siege holen konnten.


    Vermutlich mit den 100 Mio.
    Hmmm moment, waren davon nicht die 40 für Martinez der größte Batzen? Aber bei dem macht JUpp doch alles falsch?
    Dann waren es bestimmt die anderen 60. Wobei davon kostete Neuer ja über 20...
    Also der hat uns in der aktuellen Saison auch noch keine Punkte geholt.


    Waren bestimmt die anderen 40...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Letztendlich war doch der Martineztransfer nur ein Bonbon. Benötigt wurde er bei unserem aktuellen Kader sicherlich nicht unbedingt. Wenn Gustavo fit ist, sind wir mit ihm auch nicht schlechter aufgestellt. Aber Schweini und co werden auch nicht jünger. Und erst dann Ersatz zu verpflichten wenn er benötigt wird ist doch recht fahrlässig. Wer weiß wen man dann bekommen kann.


    Mir hätte ein Kevin-Prinz Boateng auch besser gefallen. da uns dieser Spielertyp ein wenig abgeht. Gustavo kann zwar auch mal gut zulangen aber Boateng hat schon eine andere Ausstrahlung.

    0

  • Nur spielt Boateng diese Position nicht. Und da jeder Spieler des FC Bayern im offensiven Bereich ne Klasse besser ist, brauchen wir auch den nicht. Von seiner derzeitigen Form wollen wir erst garnicht reden.


    Ich finde auch nicht, dass Martinez nur ein Bonustransfer war. Es war sehr sinnvoll auf dieser Position was zu tun. Man hätte ansonsten Schweinsteiger/Gustavo als Stammzentrale und mit Tymo nur einen Ersatz, der eher den defensiven Part spielt. Alles andere wären Verschiebungen (Alaba,Kroos) gewesen oder eben ein Can. Wie das ausschaut, haben wir letzte Saison gesehen...Man pfeift aus dem letzten Loch.
    Bei Martinez muss man wirklich auf die Rückrunde schauen. Ne komplette Vorbereitung ist schon verdammt viel wert. Aktuell hilft er uns sehr wenig...aber er schadet uns auch nicht.

    0

  • Nein, schaden tut er auf keinen Fall. Als er gegen Nürnberg kam, stand man hinten schon ein wenig sicherer. Nur hat man halt von seiner tollen Spieleröffnung noch nichts gesehen. Aber das wird schon noch.

    0

  • du kennst meine einstellung zur rotation auf der dm-position und du kennst meine einstellung bezüglich einwechslungen während des spiels von spielern, wie kroos, schweinsteiger, martinez & co.


    alles andere, was du ansonsten daraus lesen willst, behalte am besten für dich... danke!...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Martinez braucht einfach ein paar Spiele am Stück, dass er sich in die Mannschaft einfindet.
    Für öffnende Pässe muss er die Laufwege seiner Kollegen unter Wettkampfbedingungen kennen.
    Da reicht ein Spiel alle 2 Wochen einfach nicht aus.

    0

  • Javier Martínez: (in Deutsch) „Sehr gut, ich lerne sehr schnell. Ich habe einen Privatlehrer und gehe in eine Sprachschule. In zwei Monaten möchte ich es möglichst perfekt sprechen.“
    fcb.de


    _


    Tja, so geht's auch, wenn man sich reinhängt...

    0