Javier Martínez

  • Busquets ist eine Granate. Wer das nicht sieht, den kann man nicht ernst nehmen. Aber ich weiß, dass es euch nur um Javi geht und daher sei es entschuldigt. Doch Busquets ist einfach ein grandioser Spieler und hat nun einmal den Vorteil, dass er mit Xaxi und Iniesta eingespielt ist. Javis Zeit wird kommen.
    Und dass del Bosque geht, wünscht man sich wohl nur in Deutschland. Auch wieder aus reinem Selbstzweck.:D

    0

  • Nach der WM hört del Bosque doch eh auf. Hat er schon öffentlich angekündigt. Busquets bleibt aber, und an dem ist nun mal schwer vorbeizukommen. Er ist selbst ein großartiger Spieler und hat dazu noch den Vorteil in die Barcelona-Formation integriert zu sein.
    Da muss sich Martinez schon sehr strecken; bei jedem Trainer.

    0

  • Bleib mal entspannt und komm nicht direkt mit der Koile um die Ecke wenn du die Posts nicht verstehst.


    Ich schrieb dass Busquets dumm ist, nicht dass er schlecht ist.

  • An einem fitten Busquets wird er wohl nicht vorbei kommen. Javi´s großer Vorteil ist aber seine vielseitige Einsetzbarkeit. Von daher kann er mal den Busquets-Ersatz geben, oder auch in der IV für Piqué oder Ramos spielen, jedenfalls könnte er für alle drei Positionen als erster Wechsler eingeplant werden, und dementsprechend auch auf seine Einsätze kommen.

  • Ist aber schon irgendwie komisch, dass einer unserer durchaus wichtigen Spieler kein Stammspieler seiner NM ist.
    Das gab's zuletzt bei Elber, aber da hatten die Brasilianer auch noch einen ganz anderen Kader.
    Ok, und natürlich noch bei Lell ;-)

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • So einen Kader hat ja Spanien derzeit auch. Ok, im DM nur Busquets, aber dafür etwas offensiver noch Xavi, Iniesta, Fabregas, Mata, Silva und Cazorla, alles Spieler, die wohl in jedem ZM dieser Welt auflaufen würden, stünden sie sich nicht gegenseitig in La Furia Roja auf den Zauber-Füßen.

  • und eben pique, der als innenverteiger ebenfalls das offensivspiel im zm ankurbeln kann, wie er das vor allem gegen uns im rückspiel gemacht hat, weil xavi und iniesta gerade mal etwas überfordert waren mit unserem spiel... :8

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Na ja, aber Spanien ist natürlich auch nicht irgendeine NM.
    Dante ist auch ein wichtiger Spieler bei uns aber in NM nur Ersatz obwohl Brasilien, wie du ja auch geschrieben hast, derzeit nicht so stark besetzt ist wie in früheren Zeiten.
    In unseren eigenen NM haben Kroos und Götze eine Reservistenrolle und es ist fraglich, ob einer der beiden es bis zur WM in die SF schafft. Es sind aber alles Spieler, die durchaus stark genug wären, um in den entsprechenden NMs zu spielen.
    Wenn du eine Mannschaft voller solcher Spieler hast und es schaffst, daraus eine Einheit zu formen, bist du schon sehr, sehr gut aufgestellt. :-)

    0

  • Auch wenn Brasilien nicht mehr den Kader(die Kreativspieler) haben, den sie mal vor gefühlten 20 Jahren gahabt haben... so haben sie aber mit David Luiz und Thiago Silva eine IV wie schon lange nicht mehr. Es wird wohl kaum einen Trainer geben, der diese beiden Namen weglassen würde, wenn es darum ginge, die besten 5 IV´s zu benennen. Da gibt es einen Pique... und dann folgen auch schon diese zwei Brasilianer + Kompany und eventuell noch ein deutscher IV... der aber die falschen Farben trägt (...trotz vieler individuelle Fehler in der abgelaufenen Saison).


    Martinez hat in Spanien den Busquets und auch noch Xavi Alonso vor sich - auch wenn letzterer, veletzungsbedingt, den Confed-Cup absagen musste. Beide spielen seit Jahren auf aller höchstem Niveau und haben so ziemlich alles gewonnen was es zu gewinnen gibt - als Stammspieler. WM, EM, CL... die waren mit die Garanten für diese Erfolge. Der Trainer konnte sich immer auf diese Spieler verlassen. Damit er ihnen jetzt einen Stammplatz entzieht, müsste schon jemand kommen, der deutlich besser sein müsste als das bisherige Stammpersonal. Das Problem dabei: Beide sind abolute Weltklasse und es ist kaum möglich besser zu sein. Javi hat es geschafft zu den beiden aufzuschliessen - das ist bemerkenswert genug und mehr kann man auch gar nicht erreichen.


    So wie sich ein Gündogan in der NM auch hinter Schweinsteiger anstellen muss, so muss sich auch Martinez in Geduld üben. Gleiches gilt natürlich auch für Dante. Der hat aber noch den Nachteil, dass er älter als seine Konkurrenten ist.

    0

  • Wenn er das Niveau der abgelaufenen Rückrunde halten kann...dann führt auch kein Weg an Boateng vorbei. Hoffentlich kann er das Niveau halten. Die Voraussetzungen sind ja vorhanden - hat er ja eindrucksvoll bewiesen. Nicht mal mit Lupe, können seine grössten Kritiker noch das eine Haar in der Suppe ausfindig machen.

    0

  • Eigentlich kann man ihn jetzt schon nennen.:D Für mich momentan der beste IV der Liga und in Europa gibt es nicht viel bessere.


    Aber klar, in dieser Saison gilt es die Leistung zu bestätigen. Ich vermute gar, dass er eventuell noch einen weiteren Schritt macht, da er sich stetig weiterzuentwickeln scheint.

    0

  • Ich bin da recht neutral. Dass Boa die allerbesten Anlagen eines IV hat, ist ja bekannt...sein Problem war immer die Konstanz...teilweise innerhalb eines Spiels. Ein Demichelis zB war auch in der Lage ein überragendes Jahr zu spielen...Ich hoffe wirklich sehr, dass er zumindest eine ähnliche Leistung wie in der letzten Saison dauerhaft abrufen kann...dann kann man wirklich davon reden, dass er ein wirklich klasse Mann ist.

    0

  • Das hat - sowohl bei MD als auch bei Boa - einfach mit der Mannschaftstaktik zu tun.


    Wenn es ein Trainer versteht, die überragenden Fähigkeiten dieser Spieler vernünftig in sein Spiel einzubauen UND eben dem ein oder anderen sehr seltenen Bock Rechnung zu tragen, dann konnte MD hohe internationale Klasse sein und Boa weltklasse.


    Wenn man versucht, diese Spieler in Situationen zu drängen, in denen sie überfordert sind, dann machen sie eben Fehler.


    Aber das hat halt einfach mit der individuellen Klasse des Trainers zu tun. Bei einem guten Trainer werden solche Spieler auch immer starke Leistungen abrufen. Ich bin da recht zuversichtlich, dass das mit Boa/Pep mindestens so weitergeht wie in der letzten Saison. Vllt sogar NOCH besser, schließlich ist der Junge ja noch sehr jung und kann sich noch in einigen Bereichen verbessern.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ja, del Bosque hat quasi den Van-Buyten versucht. Das Problem ist nur, dass die Spanier nicht gewohnt sind, das effektiv zu spielen -- und das Martinez nicht gewohnt ist, so zu spielen.


    Wobei ich aber selbst die falsche 9 oder ein Spielen mit Müller auf einer sehr flexiblen Neun für unser System nicht mal so abwegig finde, wenn man Schweinsteiger und Martinez oftmals auch mit in den Strafraum vorstossen lässt. Dann muss Martinez diese Rolle aber besser auszuüben wissen.

    0

  • @jarl
    Sehe ich definitiv nicht so. Man kann als Trainer alles richtig machen, wenn der Spieler allerdings 10 Sekunden seine Konzentration vernachlässigt und auf dumme Gedanken kommt (unnötige Grätsche, zu lange mit dem Ball laufen, schlampiger Pass etc.), kann der Trainer nicht allzu viel ändern.


    Das hat man bei Boa auch unter Jupp gesehen, des öfteren. Die letzte (Halb-) Serie war hingegen top. Generell meine ich bei Boa beobachtet zu haben, dass er unbedingt mehrere Spiele am Stück braucht und voll fit sein muss, bis er seine Potenziale abrufen kann. Nach jeder kleineren Verletzung oder paar Spielen auf der Bank hat er das gebraucht.

    0

  • Was heisst hier &quot;trotz&quot;? Hummels hat sich letzte Saison erstmal schön aus der absoluten Weltklasse verabschiedet. Eine Schwalbe macht eben noch keinen Sommer.


    2013 war bis jetzt nur ein deutscher Innenverteidiger weltklasse und der trägt die absolut richtigen Farben. Das zentrale Defensivdreieck Dante, Boateng und Martinez hat uns zu einem grossen Anteil das Triple beschert. Hummels wirkt im Vergleich mit jedem dieser drei entschieden schwach auf der Brust meiner Meinung nach.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage