Javier Martínez

  • Deine Auflistung zeit schon, dass rotiert werden muss. Lahm möchte ich erstmal nicht mehr im DM sehen.;-) Nicht, weil er diese Position nicht optimal ausgefüllt hätte, sondern weil Pep nun Martinez und Schweinsteiger einbauen muss. Wir haben bereits zwei defensive Mittelfeldspieler. Für mich wäre Lahm nur noch im äußersten Notfall eine Option. Ich bin auch gespannt, wo Götze meistens spielen wird. Sein großes Plus ist, dass er im Offensivbereich alles spielen kann.

    0

  • pep´s wunschmittelfeld besteht aus lahm,kroos,thiago und götze ( und ich bleibe dabei, mittelfristig wird pep lahm auf der 6 durchboxen), das ist für mich sonnenklar.
    ballsicherheit und spielintelligenz stehen bei pep dort hoch im kurs,
    passiert nix dramatisches,könnte martinez der grosse verlierer unter pep werden.
    auch schweinsteiger wird mittelfrisitg keine grosse rolle mehr spielen und bei der personalie könnte es zu einem machtkampf pep/rummenigge und co kommen

  • Dazu ist Pep zu intelligent, jeder Trainer verliert diesen Machtkampf. Ich denke Pep ist flexibel genug das nicht zu machen, sondern die Spieler je nach Gegner klug zu wählen. Dafür haben wir ja diesen Kader zusammengestellt.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Wäre viel zu einfach @ferdman.


    Wir spielen lieber mit 4 Spielern auf 3 Positionen +60 Spiele in der Saison durch.


    Ohne Auswechslung.


    Rafinha macht dann auch alles durch, weil Lahm eben auf der 6 gebraucht wird. Volle Kadernutzung halt.

  • Sein Auftritt heute war schon wirklich erschreckend schwach. Sogar für die vollkommen ungewohnte Position. Er wirkt seit seiner Verletzung vollkommen verunsichert und ist einfach der nicht gleiche Javi wie im Frühjahr. Es könnte eine sehr schwierige Rückrunde für ihn werden...

    0

  • mE hat das nichts mit fehlender Qualität zu tun, sondern einfach mit der falschen Position.
    Auf der 6 kann er seine Qualitäten optimal einbringen, auf allen anderen Positionen kommen seine Schwächen einfach zu sehr zum Tragen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Pep will wohl demonstrieren, dass diverse Spieler auf vielen Positionen spielen können, also beliebig einsetzbar sind.
    ich glaube aber auch, dass er klug genug ist, für eine stabilere Abwehr zu sorgen, als wir sie gestern gesehen haben.
    Eine stabile Abwehr ist immer noch der Schlüssel zum Erfolg und Jupps Leistung nach dem Unglücksjahr wird immer größer, im Nachhinein.
    Meine Meinung, muß nicht richtig sein! :|

    0

  • Er hat bekanntlich schon sehr häufig für Bilbao als IV gespielt und er sagt selbst, dass sich diese beiden Positionen (Iv und 6) für ihn kaum unterscheiden. Da darf man trotz der ungewohnten Dreierkette ein etwas besseres Stellungsspiel und Zweikampfverhalten erwarten. Aber ich mache das wie gesagt absolut nicht nur an dieser Katastrophenhalbzeit von gestern fest, sondern es ist mir in den Pflichtspielen nach seiner Verletzung letztes Jahr genauso aufgefallen. Position hin oder her, er ist einfach extrem weit weg von der Leistungsfähigkeit des Sommers. Er wirkt auch im Antritt sehr behäbig.
    Ich wünsche ihm natürlich, dass er bald wieder zu alter Stärke findet und Pep für ihn die richtig Position parat hat. Ich sehe nur momentan ziemlich schwarz für ihn. Am ehesten dürfte sein Platz der des dritten Innenverteidigers sein. Auf der 6 setzt Pep auf einen ganz anderen Spielertypen und das dürften Lahm und Thiago sein.

    0

  • In Bilbao mag das ja gestimmt haben. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass in Bilbao die Abwehr derart oft an der Mittellinie stand wie sie es bei uns tut.


    IV bei uns ist etwas anderes als bei einem Durchschnittsteam wie Bilbao.


    Unsere IV müssen einen deutlich größeren Raum abdecken. Auf der 6 hat Javi dieses Problem nicht, weil er die Abwehr hinter sich hat. Dadurch fallen seine Schwächen nicht nennenswert ins Gewicht und er kann seine Stärken ausspielen....

    0

  • Nein, darf man nicht, denn durch die Tatsache, daß unsere MF-Spieler und Angreifer kaum Defensivarbeit verrichtet haben, wurde unsere Dreierkette von den Salzburgern immer wieder schön auseinandergezogen, z.B. Javi an der Außenlinie in Sprintduelle gezwungen. Und speziell zwischen Javi und Dante klafften dann oft Riesenlücken. So eine Taktik zu probieren, ist ja mal ganz nett, aber wenn mehr als das halbe Team keinen Bock auf Defensivarbeit hat, geht es halt mächtig in die Hose. Das kann man nicht Javi alleine anlasten, der zugegebenermaßen auch Schwächen im Zweikampf offenbart hat, die man bei ihm aber nicht sieht, wenn er auf einer zentraleren Position zum Einsatz kommt.

  • Insbesondere sollte man einfach beim gestrigen Spiel auch berücksichtigen, dass körperlich ein riesiger Unterschied zwischen den Spielern war, der wohl daran lag, dass Salzburg sich für dieses Spiel im Training geschont hat und der FC Bayern Donnerstag Abend und Freitag zweimal trainiert hat.


    Der eine Gegner hat sich auf das Spiel richtig gut vorbereitet - Bayern ist eine Stunde vor dem Spiel angekommen, spielt dann auch noch mit Dreierkette, man ist körperlich schlechter drauf...

    0

  • Eben - deshalb darf man das alles nicht überinterpretieren. Auch wenn es natürlich eine denkbar schlechte Vorstellung des gesamten Teams war.


    Da es der letzte (und einzige) ernsthafte Test vor Gladbach war, darf man natürlich trotzdem die Frage stellen, warum man das Spiel nicht auch als ernsthaften Test, quasi als Bundesliga-Spiel, angegangen ist und sich nicht dementsprechend auf das Match vorbereitet hat.


    Stattdessen fährt man da mit schweren Beinen hin und macht dann auch noch taktische Experimente. Ich kann mir das echt nur damit erklären, daß man nicht mit solch starken Salzburgern gerechnet hat.

  • Dante ist aber auch kein Sprintwunder.;-) Wenn bei uns ein Stürmer noch abgelaufen wird, dann regelmäßig von Boateng.


    Das Argument mit Bilbao ist trotzdem richtig. An einen IV werden bei uns ganz andere Anforderungen gestellt. Im defensiven Mittelfeld kann er mehr Zweikämpfe führen und seine physische Präsenz einbringen. Javi ist doch ein Spielertyp, der sich richtig reinbeißen muss. Sozusagen die letzte Wand, bevor der gegenrische Angreifer auf die Viererkette zulaufen kann. Als letzter Mann muss er ganz andere Entscheidungen treffen und Situationen bewältigen.

    0

  • Und aus dem Grund (unter anderem) wird darüber diskutiert ob man nicht im Sommer Dante durch einen Neuzugang ersetzen soll. Boateng dagegen will kaum einer rausnehmen, weil Boateng quasi der ideale Innenverteidiger für unser System ist....



    Boateng plus X (fürs erste Dante) in der IV, Javi auf der 6, Lahm und Alaba außen, Manu im Tor und dann schaut das mit der Defensive schon mal richtig gut aus.

    0