Pierre-Emile Højbjerg

  • Wäre für mich der völlig falsche Weg.


    Ein paar Einsätze als Einwechsler, ok, sowas könnte ich mir vorstellen.


    Aber die S11 sollte immer einem Leistungsprinzip unterliegen. Sprich dass auch die "2.Reihe-Spieler" sich ihren Platz verdienen müssen und nicht aus Altersgründen Geschenke bekommen.


    Heißt: Wenn BS und JM mal eine Pause bekommen, dann sollte es eben einen fairen Leistungswettkampf zwieschen Can, Hojbjerg, Gustl und Tymo um die beiden - oder den einen, falls nur einer geschont wird - freien Platz geben. Denn nur so hält man die ganze Truppe auf Zug und bei Laune und das ist weit wichtiger als ein paar BuLi-Einsatzminuten für einen 17jährigen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Hallo Webteam,


    warum FEHLT Hojbjerg in der Übersicht der ersten und zweiten Mannschaft??? Schwache Leistung!


    EDIT: Okay wird immer noch in der U19 geführt.....

    0

  • glückwunsch zum bundesligadebüt!


    wie schon bei den vorbereitungsspielen konnte man heute bei seinem kurzeinsatz viele gute ansätze erkennen.


    einfach so weitermachen :8;-)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Man konnte vor allem viele gute Fehlpässe erkennen. Technisch hat der Junge klar was drauf, zudem ist er schnell und körperlich gut dabei. So viel konnte man da heute jetzt nicht erkennen, dass man in Jubelstürme ausbrechen müsste. Vielversprechend ist sein Talent aber allemal! Auf ihn darf man sich in Zukunft auf jeden Fall freuen.

  • Sein erster Einsatz für die Profis. Sein erster Einsatz vor 70.000 Leuten. Logisch, dass da auch Fehlpässe dabei sind, Tempo ist da auch nochmal ganz was anderes als bei den Amas.

    0

  • Ich hab das ja jetzt auch nicht negativ bewertet, ist ja klar, dass er da nervös ist und das sei ihm auch zugestanden... ;-) Der Rest des Beitrags wird gekonnt ignoriert, war ja auch positiv, lieber argo... :)

  • Man sieht in den wenigen Minuten, dass er was mit dem Ball kann. Antritt fand ich gut und dass er Kraft im Fuss hat. Wird nicht sein letzter Einsatz gewesen sein.

    0

  • jap für den ersten jahrgang a-jugend schon richtig richtig weit.
    feinste technik, gutes ballgefühl und seine handlungsgeschwindigkeit
    ist schon deutlich näher am teamniveau als beim emre...
    an dem werden wir sicherlich noch viel freude haben!:)

  • JH zum debüt von heubi und can


    das Debüt von Pierre-Emile Höjbjerg, den 17-Jährigen: „Er ist ein Produkt unserer Jugendabteilung, von ihnen gesichtet und verpflichtet worden. Er trainiert seit Monaten bei uns, er macht das sehr gut. Das heute auf Rechtsaußen ist nicht seine Position, er kommt eher über die defensive Mittelfeld-Position in der Mitte. Er hat seinen Einsatz verdient – wie auch Emre Can. Beide werden Karriere machen, sie arbeiten sehr gut, sind motiviert, haben sich Einsätze wie heute verdient.“


    quelle: abendzeitung

    0

  • Jüngster Bayernprofi....nur 4 Tage vor Alaba...also wenn das nicht abgesprochen war :D


    Aber ich gönne es ihm. Wird zwar noch 2-3 Jahre dauern bis er sich an den Stamm rangearbeitet hat, aber der eingeschlagene Weg lässt von Großem träumen.

    0

  • Mir ist vor allem aufgefallen, dass er körperlich schon ziemlich weit ist für seine 17 Jahre. War wohl schon paarmal mit Shaq im Kraftraum. ;-)

    0

  • JH zum debüt von heubi und can


    das Debüt von Pierre-Emile Höjbjerg, den 17-Jährigen: „Er ist ein Produkt unserer Jugendabteilung, von ihnen gesichtet und verpflichtet worden. Er trainiert seit Monaten bei uns, er macht das sehr gut. Das heute auf Rechtsaußen ist nicht seine Position, er kommt eher über die defensive Mittelfeld-Position in der Mitte. Er hat seinen Einsatz verdient – wie auch Emre Can. Beide werden Karriere machen, sie arbeiten sehr gut, sind motiviert, haben sich Einsätze wie heute verdient.“
    ========================


    So ist es für mich ein exzellentes, sachliches Statement.


    Wobei ich Hojbjerg höher als Can einschätze, das aber nur aktuell, weil Menschen ihre Entwicklungschübe mal früher oder eben auch später kriegen.

    0

  • Ist aber nicht ungewöhnlich für Dänen und Schweden.
    Ich hab da mal in England einige unterrichtet, die konnten alle mindestens 3 Sprachen.
    Und lernten dann auch deutsch sehr schnell.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Pierre, Sie sind mit 16 Jahren alleine nach München gekommen. War das schwierig?


    Höjbjerg: Ja, das war hart, das war richtig schwer. Ich hatte keine Familie, keine Freunde hier. Und ich sprach kein Wort Deutsch.


    Das war zu Beginn der Saison!!! Es ist sicherlich nicht seine erste Sprache. Kann gut sein, dass er sowieso zweisprachig aufgewachsen ist, seine Mutter ist Französin. Aber Englisch kann er sicherlich. Und es ist sicherlich für die Sprache auch gut, wenn man in einer Familie wohnt und nicht im Internat.


    Teil 2 des TZ-Interviews.
    http://www.tz-online.de/sport/…sball-frauen-2853804.html

    0