Mario Götze

  • Na komm, den Stab bricht doch derzeit kaum jemand.


    Die meisten haben Ausdrücke wie "Stand jetzt", "wenn sich die Leistung nicht bessert", "so wie er aktuell drauf ist" usw. drin.


    Das bedeutet, dass den meisten doch schon klar ist, dass von Götze mehr kommen kann und vermutlich/hoffentlich auch mehr kommen wird als das, was er jetzt zeigt.
    Willst du mal was über Stab brechen lesen, dann gehe in den Shaq-Fred. Auch WM, auch derzeit schwächelnde Mitspieler und dennoch wird ihm komplett die Qualität abgesprochen.
    Das liest man bei Götze (fast) nicht.


    ME ist das, was Götze bislang zeigt, unter aller Sau. Da lasse ich auch die WM (oder die "falsche" Posi) nicht gelten. Mir kann keiner erzählen, dass ein Spieler in 3 Wochen Pause viel Fitness verliert oder das Fußballspielen verlernt.


    Stand jetzt (!) ist er für mich der größte Fehleinkauf der Bayerngeschichte. Hat damit Deisler aber mal ganz deutlich abgelöst.
    Das muss nicht so bleiben, aber bislang ist er ein 37 Mio großes Euro-Grab, das Leistungen bringt, für die man einen 3,7-Mio-Spieler schon längst wieder in die Pampa geschickt hätte.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Die meisten haben Ausdrücke wie "Stand jetzt", "wenn sich die Leistung nicht bessert", "so wie er aktuell drauf ist" usw. drin.


    Damit baust du aber hauptsächlich für deine eigenen Posts vor. Oder? Ist nämlich das einzige, was den ganzen Bullshit - sorry für den Ausdruck, aber man muss schon ganz komische Gründe haben, um einen Spieler so extrem einseitig zu bewerten - in irgend einer Weise abschwächen könnte. Was du zum Thema Götze schreibst ist in meinen Augen eine absolute Frechheit. Aber das ist nur meine Meinung.

  • Vielleicht kommt das Ganze daher, dass @jarlaxle immer noch denkt, dass Götze DER Wunschspieler von Pep war...
    Da muss man wohl öfter erwähnen, dass Neymar der erste Wunsch war und Götze lediglich vom Vorstand eingefädelt wurde. Das sollte helfen!

    0

  • und weil Götze nicht der Wunschspieler von Pep ist (war), darf der Mario jetzt spielen wie der letzte Heiopei?


    immerhin galt er (seinerzeit) als größtes Talent in der westlichen Hemisphäre und wurde bei allen Top-Clubs der Welt gehandelt - da sollte also schon noch eine "kleine" Leistungssteigerung drin sein!

  • Die ist mit 22 natürlich nicht mehr drin, weil sich jeder, der in jungen Jahren Talent zeigt, sofort zum absoluten Superstar entwickelt. Keine Entwicklung verläuft linear, aber das wird ausgeblendet, weil er ja muss.


    Dass er mehr zeigen muss, steht außer Frage. Das bezieht sich aber auf diese kommende, gerade erst anlaufende Saison und nicht auf zwei, drei Pflichtspiele unter diesen Umständen.

  • dass Götze hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, kann man doch nicht ernsthaft bezweifeln.
    Wir reden hier vom mit Abstand teuersten deutschen Spieler der BL-Geschichte. Da dürfen dann schon mal etwas höhere Ansprüche angelegt werden. Dabei geht es nicht um Wunderdinge und Zauberkunststücke, sondern darum, wie er der Mannschaft hilft.
    Martinez war noch teurer, aber der war in seinem ersten Jahr einer der entscheidenden Spieler für den Triple-Gewinn und insbesondere den Sieg im CL-Finale.
    Götze war letzte Saison irgendwie so ganz ok, wenn ich nach oben aufrunde bei der Bewertung seiner Leistungen...und da beziehe ich Eingewöhnungszeit und Verletzungsgeschichte schon mit ein.....sollte er nochmal so ne Saison hinlegen und über den Status besserer Ergänzungsspieler nicht hinauskommen, könnte man ihn - angesichts von Ablöse und Gehalt- schon als Fehleinkauf bezeichnen. Sorry, aber alles andere ist Augenwischerei.
    Hinzu kommt noch, dass dann, wenn Guardiola ihm zentral keine Chance gibt, er sowieso unter seinen Möglichkeiten bleiben muß. Dann wäre es vielleicht wirklich besser, man trennt sich....


    Die kommende Saison wird - wenn er gesund bleibt - die Weichen stellen für ihn hier. Dass er es drauf hat, dieser Mannschaft was Außergewöhnliches zu geben, weiß jeder. Ob er es schafft, ist ne ganz andere Frage.

    0

  • Das ist wieder mal nur deine verschrobene Bezugnahme von jeder Kritik von mir in Richtung Pep.


    Ich glaube, dass Alonso einer seiner absoluten Wunschspieler war. Kroos dagegen der von Jupp.


    Lies dir einfach mal meine Aussagen zu den Beiden durch...


    Wenn ich einen Spieler kritisiere, dann weil ich den Spieler kritisieren will.
    Wenn ich einen Trainer kritisiere, dann weil ich den Trainer kritisieren will.


    Ich muss nun wirklich nicht auch noch in anderen Kritiken irgendwo hintenrum Kritik an Pep einbauen. Wenn ich was zu kritisieren habe, dann mache ich das ganz offen und im Pep-Thread.


    Mein Status als Pep-Hasser ist eh komplett festzementiert. Da muss ich nicht noch versuchen, Kritik an einem Spieler wie Götze auf den Trainer abzuwälzen.



    Zu Götze: Das ist der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte. Ein Spieler, der als reiner Bankspieler und Mitläufer einer der Spitzenverdiener des Kaders und mit der zweithöchsten Ablöse aller Zeiten ausgestattet ist.


    Wer ihn im Endeffekt gewollt hat, ist mir völlig wumpe. Unter dem Strich stehen für die Kosten weit, weit, weit zu wenig Leistungen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Genau das trifft es ja. Nur geht die Bewertung dieser Saison einfach nach zwei, drei Pflichtspielen schon wieder los und da hilft es auch nichts, von "Stand jetzt" oder "bei gleich bleibender Leistung" zu sprechen. Man muss sich manche Posts ja nur durchlesen, um zu erkennen, dass es da einfach generell um den Spieler geht und nicht um die Leistungen, die er zur Zeit bringt. Egal, wie viel Deckmantel man darüber legt...

  • den Japaner von Arsenal hat Kloppo (respektive Fatzke) ja inzwischen aus seiner "Gefangenschaft" auf der Insel befreit - vielleicht tut er das auch mit Mario.....kann ja sein, daß er nur bei den Zecken "funktioniert".....:8

  • bin bisher auch sowas von enttäuscht von mario, war immer sowas von beigeistert von ihm, in den u-nationalmannschaften und beim bvb...


    aber zzt. sehe ich kaum anzeichen dafür, dass es bergauf mit ihm gehen wird.


    diese saison muss da jetzt mehr kommen, viel mehr!!!


    wie ich geschrieben habe, das tor im wm-finale war für ihn wohl nicht so gut, da er ja jetzt das wichtigste tor überhaupt erzielt hat und sich vll. garnicht mehr groß beweisen will/muss...


    einfach nur traurig!

    0

  • Man kann ihn zu Recht kritisieren für die Leistungen, die er bei uns zeigt, aber solche Aussagen bei einem 22-Jährigen sind nichts anderes als "den Stab brechen". Egal, wie viel Talent er hat und egal, wie viel er gekostet hat.

  • Die kommende Saison wird - wenn er gesund bleibt - die Weichen stellen für ihn hier. - katsche
    bis er endlich mal einen leistungsprung macht. - reimes
    Wenn die Form und auch die Motivation zurückkehrt, sehe ich keinen Grund, warum er es hier nicht schaffen sollte. - belgi
    Wenn seine Brüste wieder weg sind, und sein Bauch einem Sixpack gleicht,
    wird er allen noch richtig viel Freude machen. - vengo
    Im Moment ist Götze nicht in Form-- whisky+
    unabhängig davon, muss bei götze aber auch endlich der knoten platzen. - blofeld
    Das er bislang nicht an seine Leistungen in Dortmund anknüpfen konnte, ist allerdings fakt ich würde mich freuen, wenn er endlich mal richtig zündet - ruegi


    ____________________________


    Das waren jetzt alles Zitate aus den kritischen Aussagen der letzten beiden Seiten.
    In JEDEM - auch in meinen - Posts steckt drin, dass man von Götze erwartet/erhofft, dass er den Durchbruch schafft und uns sehr deutlich weiterhilft.


    Manche - wie ich - sind skeptisch, andere eher hoffnungsfroh, aber der Grundtenor der meisten Aussagen ist der selbe: Aktuell Schrott; 'ne Menge Potenzial; für das, was er bislang geleistet hat, zu teuer; muss sich in dieser Saison beweisen.



    Was an solchen Aussagen eine Frechheit oder Bullshit ist, verstehe ich nicht. Wie man mit so einem Spieler zufrieden sein kann und aktuell kritiklos zu ihm stehen kann wie du, verstehe ich auch nicht.
    Die Kosten bedingen doch eine gewisse Erwartungshaltung.
    Wie Katsche richtig schrieb, der letzte Spieler, den wir für so viel Geld holten, war einer der entscheidenden Faktoren beim Triple-Sieg.
    Götze war in seiner ersten Saison bei gutem Licht betrachtet als Bankspieler ganz in Ordnung.


    Da ist mE eine extreme Diskrepanz zwischen Kosten und Leistung, die es bislang mE nur bei Deisler und Gomez gab.
    Wobei der Eine Pech mit Verletzungen und der Andere mit der Trainerwahl hatte.


    Dass ein Spieler, der eigentlich hervorragend zum Konzept des Trainers passt und ziemlich fit ist, bei solchen Kosten eine so geringe Rolle in der ersten Saison spielt, ist schon außergewöhnlich.


    Dass er dann derart besch.issen in die 2. startet, mE auch.


    Das soll aber in keinster Weise den Stab über ihn brechen. Er hat ein Monsterpotenzial, ist der vllt technisch stärkste deutsche SPieler aller Zeiten und wird uns bei entsprechender Entwicklung deutlich weiterhelfen.
    Die muss aber bald kommen. Eher morgen als übermorgen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Wie man mit so einem Spieler zufrieden sein kann und aktuell kritiklos zu ihm stehen kann wie du, verstehe ich auch nicht.


    Stimmt nicht, habe ich auch wiederholt geschrieben. Ich bin auch unzufrieden mit dem, was er zeigt, gestehe ihm aber aufgrund der Umstände eine Anlaufzeit in eine neue Saison zu, die so jedem Spieler der Welt zusteht.




    Die Kosten bedingen doch eine gewisse Erwartungshaltung. Wie Katsche richtig schrieb, der letzte Spieler, den wir für so viel Geld holten, war einer der entscheidenden Faktoren beim Triple-Sieg.


    Stimmt alles, trotzdem sind und bleiben Spieler nur auf Grundlage der "Kosten" eben nicht vergleichbar. Was für dich aber Grundbaustein einer solchen Diskussion zu sein scheint.




    Dass ein Spieler, der eigentlich hervorragend zum Konzept des Trainers passt und ziemlich fit ist, bei solchen Kosten eine so geringe Rolle in der ersten Saison spielt, ist schon außergewöhnlich.


    Da schreibst du etwas von "ziemlich fit" und "so geringe Rolle in der ersten Saison". Das beißt sich. Götze hat, trotz seiner Verletzungen, die er ja aus Dortmund schon mitbrachte, relativ häufig gespielt, das stimmt. Das lässt aber leider nur den Schluss zu, dass er viel zu früh wieder gebracht wurde und ihm auch keineswegs die Zeit gegeben wurde, sich richtig auszukurieren, wofür ja auch sein körperlicher Zustand spricht. Er hat viele Muskeln, aber so richtig "fit" wirkt das ganze zur Zeit einfach nicht. Da passt so einiges nicht zusammen.


    Und trotzdem hat er, betrachtet man mal nur die Werte der letzten Saison, zumindest statistisch eine recht gute Saison gespielt. Dass da spielerisch noch Luft nach oben ist und er da auch in dieser Saison abliefern muss, das steht doch vollkommen außer Frage.




    Dass er dann derart besch.issen in die 2. startet,


    Startet, richtig! Es gab jetzt drei Pflichtspiele, die Umstände werden wieder komplett ausgeblendet. Besch.issen finde ich dann hier einfach unangebracht.




    Er hat ein Monsterpotenzial, ist der vllt technisch stärkste deutsche SPieler aller Zeiten und wird uns bei entsprechender Entwicklung deutlich weiterhelfen.
    Die muss aber bald kommen. Eher morgen als übermorgen.


    Da stimme ich dir sogar zu. Das rechtfertigt aber in keinster Weise so etwas:


    Stand jetzt (!) ist er für mich der größte Fehleinkauf der Bayerngeschichte. Hat damit Deisler aber mal ganz deutlich abgelöst.
    Das muss nicht so bleiben, aber bislang ist er ein 37 Mio großes Euro-Grab, das Leistungen bringt, für die man einen 3,7-Mio-Spieler schon längst wieder in die Pampa geschickt hätte.


    Da ändert auch das "Stand jetzt (!)" nichts daran, dass ich das als Frechheit und Bullshit sehe. Das hat ein Spieler von Marios Standing und Entwicklungspotential schlicht nicht verdient.

  • Genau das Stand jetzt ist dabei aber der entscheidende Ausdruck.


    Das kann sich morgen oder übermorgen wieder ändern.


    WENN er sein Potenzial abruft und wenigstens teilweise das zeigt, über das wir uns alle klar sind, dass es in ihm steckt, dann wird er irgendwann das Geld wert sein, dass der FcB für ihn bezahlt hat.
    DANN wird er auch ein solider Einkauf werden.
    WENN er sogar komplett seine Entwicklung in Bahnen lenken kann, die seinem Potenzial entsprechen, dann kann er sogar ein sehr guter Einkauf werden. WENN er tatsächlich der neue Messi wird, als der phasenweise angepriesen wurde, dann waren die 37 Mio ein Schnäppchen.


    Aber Stand jetzt ist er ein Mitläufer. Ein Spieler, für den 10 Mio zuviel gewesen wären. Sowohl was die letzte Saison angeht als auch ganz speziell die Aktuelle.
    Natürlich noch unter Berücksichtigung der ganzen Erklärungen. Gäbe es die nicht, hätte ich schon längst den Verkauf gefordert.


    Und damit ist er eben STAND JETZT für mich der größte Fehleinkauf. Weit er mE bei ca. -27 Mio steht. Deisler landete ja nur bei -10 (plus jeweils ein exorbitant hohes Gehalt) als bislang teuerster Flop der Geschichte.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Allein, wenn ich deine Beurteilung zu Deisler lese, stellt sich jedes Nackenhaar auf. Bei einem Menschen mit seiner Geschichte von "teuerster Flop der Geschichte" zu sprechen ist in meinen Augen einfach pietätlos, egal was die Fakten hergeben mögen.

  • Aus dem Götze kann noch was werden.
    Ich erinnere mal an den AR-Fred. Als der Superstar damals häufig verletzt war wurde tolles Zeug zu ihm bzw. über ihn geschrieben... hat sich mit der Stabilisierung der (Top) Leistung sofort geändert. Und wenn MG drei, vier gute Spiele gemacht hat, dann ändert sich auch hier wieder die Denke...
    Und mal was grundsätzliches zur Kohle... den Verdienst sollte man niemandem vorhalten... jeder nimmt schließlich, was ihm geboten wird...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ein Vergleich mit AR hinkt.
    Arien war sehr oft verletzt, hat aber in sehr vielen Spielen den entscheidenden Faktor ausgemacht und uns in seiner 1.Saison quasi im Alleingang ins CL Finale 2010 gegen Inter geschossen.


    Was mir bei Götze einfach nicht gefällt ist seine ganze Körpersprache.
    Vergleiche doch mal Rode mit Götze. Rode hat weitaus weniger Talent als Götze, aber bei ihm merkt man den absoluten Willen sich durchzusetzen.
    Dieses Gefühl hatte ich bei Götze noch nie und deshalb bin ich der Meinung, das es Götze bei uns nicht packen wird.


    Ich würde mich freuen, wenn er mich eines besseren belehren würde, aber meine Hoffnungen sind da eher gering

    0

  • Fast jeder Fußballer auf diesem Kontinent hat weniger Talent als Götze.


    Ich sehe eine Möglichkeit: Er spielt mal längere Zeit in der Mitte, Pep zaubert ein wenig hinter den Kulissen und es klappt doch mal. Die andere Möglichkeit: Es geht so weiter, irgendwann wird er mal aussortiert und bekommt seine Zeit, um sich neu zu sortieren und spielt weniger. Auch, weil er es vlt. nicht so bringt. Und dann läuft es wie geschmiert. Oft gesehen.


    Es gibt leider auch die Shaqiri-Fälle, wo nie der Knoten platzt. Die Möglichkeit 2, die ich genannt habe, ist unwahrscheinlich, weil Götze dann doch zu viele Scorerpunkte macht und eben immer wieder seinen Punch setzt und schon deshalb wohl oft spielen wird. Pep sagt ja auch, Götze sei für ihn total wichtig bzw. einer der wichtigsten für seine Pläne. Keine Ahnung, woher ich das habe, aber das ist nicht das übliche Pep-Gerede während einer PK gewesen. Ich glaube, er wurde im Buch so zitiert. KHR sagte kürzlich, Pep "liebe" Götze.


    Oder eben Möglichkeit 3: Es wird nie was. Hast du ja schon gesagt.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Was ist daran pietätlos?


    Das ist eine wirtschaftliche Beurteilung der Situation.


    Wirtschaftlich hat uns Deisler praktisch nichts gebracht, aber 20 Mio DM gekostet.
    Also der (bislang) mE teuerste Flop der Geschichte.


    Warum er das wurde, das habe ich damit doch überhaupt nicht angerissen.
    Dass er wahnsinniges Pech hatte, dass er vltl auch falsch beraten war und dass wir vllt auch nicht alles richtig gemacht haben, darum geht es doch gar nicht.


    Rein sportlich war das ein ganz normaler Transfer. Rein menschlich war es klasse, dass wir ihm den Vertrag nochmal verlängerten und auch ansonsten zu ihm standen.
    Rein wirtschafltlich war der Transfer eine Katastrophe.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Solange MG nicht da spielt , wo er auf Grund seiner Veranlagung hin gehört (zentral offensiv) ist es schwer ihn zu kritisieren oder gar nieder zu machen.
    Auf der Aussenposition fehlt ihm einfach der Antritt und die Endgeschwindigkeit. Er hat viele, viele tolle Eigenschaften, der Sprint und die Geschwindigkeit ist es aber definitiv nicht.
    Für die vielen Verletzungen und die Eingewöhnungszeit im schwierigen FCB Umfeld hat er sein durchaus gute erste Saison hingelegt, auch wenn natürlich die Erwartungen ob seiner Ablöse und des Gehalts und seines Standings höher waren.


    Wenn er diese Saison besser spielt als letzte und seine scorer Punkte noch weiter ausbaut, ist er auf einem sehr guten Weg der Spieler zu werden, den wir uns alle wünschen.


    Aber PG muss ihn dahin stellen, wo er seine überragenden Qualitäten auch ausspielen kann.