Mario Götze

  • München - Weltmeister Jürgen Kohler missfällt die Entwicklung von Mario Götze beim FC Bayern. In Dortmund sei er ein besserer Spieler gewesen, meint der Experte.


    Von einem Formtief zu reden, wäre sicherlich übertrieben. Doch Fakt ist auch, dass Mario Götze beim FC Bayern derzeit nicht an seine gute Hinrunde anknüpfen kann. Dennoch sind einige Experten nach wie vor nicht überzeugt vom 22-Jährigen. Weltmeister und Ex-BVB-Abwehrspieler Jürgen Kohler hat sich jetzt kritisch zu der Entwicklung des WM-Final-Torschützen geäußert. "Ich muss ganz offen sagen: Mario Götze gefällt mir in München gar nicht", schreibt er in seiner kicker-Kolumne: "Seine Torquote mag stimmen, aber mir fehlt seine Spielfreude, mir fehlen die herausragenden Aktionen. Für mich war er in Dortmund ein besserer Spieler."


    endlich sagt es mal jemand...

    rot und weiß bis in den Tod

  • Trifft aber auch nicht den Kern. Die Spielfreude kann auch viel mit dem vorhandenen Platz zu tun haben, den auch Dortmund nicht mehr bekommt...


    Und will er ein Großer werden, muss er lernen, sich durchzusetzen und Druck standzuhalten. Das wird man nicht bei einer regionalen Erscheinung...

    0

  • Götze glänzt halt vorallem höchstens dann wenn alle Glänzen und man ein mega Spiel abliefert.


    Erinnert enorm an Kroos, kaum wirds schwierig sieht man gar nichts mehr.
    Das ist halt insgesamt einfach zu wenig, von einem Götze erwartet man das er in schwierigen Spielen den unterschied machen kann. Klar er hat noch zeit, aber sollte er sich in den nächsten 2 Jahren nicht weiterentwickeln muss man sich schon gedanken machen.


    Vielleicht wird er auch stärker wenn Thiago an seiner Seite spielt (wird er auch müssen).

  • So eine Aussage finde ich übertrieben. Klar könnte von Götze mehr kommen, geht man nur davon aus was er zu leisten im Stande wäre, er hat aber schon in einigen Spielen wichtige Szenen gehabt die sein Team erst auf die gewinnerstraße brachten....ich denke da an ein Spiel in Dortmund, oder auch im NT in Rio......


    Es stimmt schon, Götze muß langsam mehr abrufen, mehr vor allem beim Punkt Stabilität in seiner Leistung, will er ein großer werden muß er das beim FCB schaffen, ich glaube das er das schaffen wird.
    Leider müßen wir Fans dafür vermutlich etwas mehr Geduld aufbringen als bei anderen Spielern bei denen ihr Karriereverlauf alles so "leicht" aussah, wie z.b. Müller, Alaba u.s.w.....
    Götze hat den "eigenen Schalter" für sich noch nicht gefunden den er umlegen kann, wie es scheint trifft er den öfter nur zufällig und dann geht die Post ab. ;-)

    „Let's Play A Game“

  • da muss ich kohler vollkommen zustimmen...


    für mich stagniert götze bzw. entwickelt sich sogar zurück....


    natürlich ist das beim fc bayern, etwas ganz anderes als beim bvb und ein vollkommen anderes spiel, trotzdessen ist götze für mich bisher eine enttäuschung.


    da muss jetzt und dann auch in der nächsten saison viel viel mehr von ihm kommen, ansonsten sollte man sich trennen.

    0

  • Rein statistisch ist er hier doch besser als beim BVB:)
    Lewandowski hatte bei den Zecken zwar mehr Tore, aber dafür weniger Vorlagen, wenn man den Durchschnitt über die gesamte Spielzeit bildet.
    Da wohl beide ähnlich viel verdienen, ist es wohl die Ablöse, die zu den unterschiedlichen Erwartungshaltungen führt.

  • Einmal das und man muss halt auch sehen das diese Kritik vor allem aus dem Dortmund-nahen Lager kommt. Focus, Welt, SZ oder jetzt halt Kohler...da sitzt der Stachel über den Abgang immer noch tief und solange er bei uns keinen Messi(as)-ähnlichen Status erreicht, wird es immer jemanden geben der meint er hätte besser im Hive bleiben sollen.


    Bei Neuer als nun weltbestem Torwart sind die Stimmen deutlich leiser geworden, wobei erst letztens in einem Ruhrpott-Schmierblatt auch wieder zu lesen war das er nun zwar Ruhm, Ehre, Geld und Titel hat, ihm aber in Mordor für alle Zeiten die Herzen der Fans gehört hätten.


    Ich bin mit Götze bislang zufrieden. Er entwickelt sich mit den in diesem Alter üblichen Schwankungen. Die Stunde der Wahrheit kommt für ihn mit dem bevorstehenden Umbruch, dann ist er 24/25 und muss sich positionieren und dann wird man auch sehen ob er das Zeug zum Führungsspieler hat oder ob er ein ewiges Talent bleibt.

  • Ich denke auch, dass MG grundsolide bei uns spielt und auch schon Ausreißer in beide Richtungen hatte.


    Mit Thiago kommt hoffentlich bald ein Spieler zurück, von dessen Technik auch Götze profitieren wird. Es ist schon ein Unterschied, ob du mit Müller einen Doppelpass spielen willst, oder mit Thiago.


    Auch Ribery z.B. wirkt deutlich stärker, wenn er mit Alaba auf der linken Seite spielen kann.

    0

  • Absolut! Bislang nur Mitläufer! Er hat einfach zu wenig entscheidene Aktionen im Spiel und wenn er den Ball verliert, bleibt er oft einfach stehen! Kann sich im Dribbling auch garnicht durchsetzen! Wenn Robben oder Ribery in der nähe sind gibt er direkt brav den Ball ab! Er ist insgesamt viel zu brav! Er gehört bei Bayern zu den absoluten Topverdienern man darf ja nicht vergessen! Wenn ich den Isco zum vergleich mal sehe wirkt der schon viel weiter...

    0

  • Isco - 0 Tore, 0 Assists in der CL in 7 Spielen. Götze 4/3. Und auch Real hatte schwache Gegner ...


    Insgesamt Isco in 41 Spielen bisher 18 Scorer - Punkte. Götze in 34 Spielen 21 Scorer - Punkte.


    Wenn also ein super duper spielender Isco die weit schlechteren Zahlen als ein "schwacher" Götze hat, dann lässt das ja Großes ahnen, wenn Götze mal voll aufdreht ...

    0

  • Ach, internationale Spieler werden hierzulande doch so oft als Non-Plus Ultra gesehen, einfach weil man nicht viel von ihnen sieht, dagegen aber oft hört, wie unfassbar gut sie angeblich spielen. Guckt man sich dann mal Spiele und Statistiken an, sieht man, dass es nicht viele Spieler gibt, die besser als die unseren sind..

  • Es geht aber nicht nur um Scorerpunkte, außerdem wurde Isco in vielen Spielen am Anfang nur spät eingewechselt! Isco kann sich im Dribbling viel besser durchsetzen und da kommt es bei unserer Spielweise drauf an! Schließlich sind wir keine Kontermannschaft, wo man dann immer große Räume hat...Nichts anderes hat ja Kohler gesagt! Tore ja, viele besondere Momente im Spiel im Spiel nein... Weiß noch als Ribéry mit 24 Jahren zu uns kam! Was hat er seine Gegner mit seinen Pirouetten und anderen Tricks Knoten in die Beine gespielt!! Wie oft ging da ein Raunen durch die Allianz Arena! Götze muss sich viel mehr zeigen!

    0

  • Genau, mit 24, in der selben Saison wurde er noch 25. Götze kam hier mit 20 an und ist jetzt 22. Da gibt's schon Unterschiede, Ribery und Robben haben in dem Alter auch nicht in jedem Spiel die Bude abgerissen. Den Rückwärtsgang kannten sie damals sowieso noch nicht, sie sind doch beide das perfekte Beispiel dafür, wie sich Offensivspieler im Laufe der Zeit immer weiter entwickeln, bis sie schließlich zu kompletten Spielern werden. 1-2 Jahre geb ich Götze auf jeden Fall noch, ich sehe das wie suedstern, insgesamt bin ich mit Götze zufrieden, bin mir aber bewusst, dass in 1-2 Jahren, wenn der Umbruch kommt (und er im Alter ist, in dem Ribery und Robben zu uns kamen), deutlich mehr kommen muss. Scorerwerte sind sehr gut, spielerisch ist noch viel Luft nach oben, sowohl im 1 vs. 1 als auch in der Hinsicht, dass er unserem Spiel mehr seinen Stempel aufdrücken muss.

  • Vielleicht braucht er ja tatsächlich noch ein Jahr! Dann muss aber der Durchbruch kommen! Als er hierhin kam, wurde er als ein Jahrhundertfussballer der nächsten Jahre gehandelt, zusammen mit Neymar und klar vor Isco! Neymar war bei der WM schon die zentrale Figur bei Brasilien und ruft bei Barca auch regelmäßig Top Leistungen ab! Und wenn ich mir Isco anschaue, muss ich sagen, dass er Götze überholt hat, gerade was das Dribbling angeht! Die beiden kann man gut vergleichen, da sie vom Alter, Größe, Position und der Spielanlage gleich sind!


    Aber macht euch doch mal selber ein Bild:


    Isco:
    https://m.youtube.com/watch?v=DZeFFFNJ0ZU


    Götze:
    https://m.youtube.com/watch?v=ftNSDeZKjbY

    0

  • Fand Götze gegen Georgien sehr engagiert. Hat auch nach hinten gerackert und viel Unterstützung von Özil, Schweinsteiger und Co. gab es ja nicht gegen diese Abwehrreihen der Georgier.
    Dieses Engagement spricht man ihm ja in unseren Spielen zum Teil ab und ich muss sagen, daß ich in diesem Spiel rein gar nichts bei ihm zu bemängeln hatte.
    Meine Erwartungshaltung ist nun an Mario, daß er sich genauso 100%ig in den kommenden Spielen für uns reinkniet. Fußballspielen kann er ja fraglos.

    0

  • Ich finde, man kann YT-Vids oft mehr entnehmen, als die klasse Aktion, die gerade gezeigt wird. In dem man auf alles drum herum achtet.


    - Wie viele Gegner sind da?
    - Wie viele in unmittelbarer Nähe, wie wird der Raum gedeckt?
    - Pressen sie wirklich oder sehen sie nur so aus bzw. begleiten nur?
    - Wie viel Ausweichmöglichkeiten Lassen sie dem jeweiligen Angreifer?
    - Was ist die Aktion für eine Spielsituation? Überraschungsmoment (zB unerwartet verlorener Ball), Konter, wohl aufgebauter Angriff bei einer massiven Defensive?
    Etc. pp


    Und auch der Angreifer selbst verrät viel...


    - Welche Optionen wählt er wann?
    - Setzt er ins Dribbling ein, obwohl ein einfacher Pass evtl. erfolgsversprechender wäre?
    - Geht er nur geradeaus oder nutzt er den Raum für seine Aktionen klug aus?
    - Wie weit springt der Ball beim geraden Sprint vom Fuß, wie weit bei Richtungswechseln?
    - Wie weit ist sein Radius des Richtungswechsels in verschiedenen Sprintstadien bzw. Geschwindigkeiten?
    - Variiert er das Abprallen des Balls vom Fuß (z.B. eng bei vielen Leuten, wenn Lücke da ist, klug vorlegen)?
    - Wie ist die Fusshaltung bei den Aktionen, wäre er theoretisch in der Lage auch etwas anderes in der Situation zu machen? Also statt Schuss z.B. einen Pass.
    - Wirken die Aktionen durchdacht oder eherzufällig, die Bewegungen flüssig oder eher verkrampft, wäre er in der Lage zu anderen Bewegungen in der jew. Situation? Z.B. plötzlicher Richtungswechsel? Auch die Körperhaltung und -bewegung bei Richtungswechseln ist interessant...Sie kann verraten, ob die Aktion bei Bedarf im Sinne einer Besseren abgebrochen werden kann.


    Außerdem sieht man oft, ob der Spieler tatsächlich kreativ ist und sich vom Spielgeschehen leiten und inspirieren lässt oder die jew. Glanzmomente stark einstudierte Spielzüge sind.



    Da gibt es etliche Sache, die das Gesamtbild ergeben können...Für mich sind die offensichtlichen Glanzmomente (z.B. ein schönes Tor, was von dem Spieler gezeigt wird) in diesen Videos nicht selten Nebensache.

    0

  • Man sollte dabei aber auch nicht vergessen, dass Götze im Gesamtpaket ca. das Doppelte kostete wie Ribery und Robben mit jeweils 25 (angeblich ca. 85 Mio für 4 Jahre im Vergleich zu ca. 45 bei Robbery).
    Dann von ihm mit deutlich weniger zufrieden zu sein als mit dem, was die Beiden ablieferten, finde ich irgendwie komisch.


    Bislang ist Götze mE der größte Transferflop, den der FcB je hatte. Die Leistungen, die er bringt, sind ok für einen Ergänzungsspieler der Kategorie Shaq in seinem ersten Jahr.
    Meist ganz guter Mitläufer, ohne Optionen, wenn das Spiel schwierig wird, in leichten Spielen mit ab und an genialen Momenten.


    Für einen Spieler, der ca. 10 Mio gekostet hätte und ein moderates Gehalt bekommt, wäre das eine ordentliche Bilanz. Für einen absoluten Monstertransfer und den angeblich bestbezahlten Spieler unseres Kaders ist das eine Bankrotterklärung.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life