Mario Götze

  • Der Götze Ausfall tut ja auch insofern doppelt weh, weil sich Müller, Lewa und Co. noch mehr auspowern müssen, weil wir einfach überhaupt keine Alternativen mehr haben.

  • Ich denke eh, dass Guardiola sich nicht noch ein Jahr Bundesliga antut.
    Zur Not nimmt er ein Sabatical und geht ein Jahr später zu Man City.
    Die werden ihm Spieler kaufen, mit denen er die CL gewinnen kann.
    Unsere Siegergeneration - Eine Generation, die bereits Alles gewonnen hat - wird
    er nicht mehr dazu motivieren können, für ihn durchs Feuer zu gehen, wenn das Abenteuer CL
    gegen Porto zu Ende geht. Eine Ära geht dann zu Ende. Heynkes wird mit dem Tripple der Masstab bleiben. Obwohl Guardiola immer mein Lieblingstrainer bleiben wird, gehe ich davon aus, dass er niemals mit dem FCB die CL gewinnen wird. Für einen CL-Sieg haben wir nicht mehr die Spieler. Erst Recht nicht, wenn die Hälfte verletzt ist und ein Viertel nicht mehr schnell genug ist.
    Götze wird bei einem anderen Trainer (Weinzierl, Tuchel, Favre, Benitez, Klopp) zu alter Stärke zurückfinden.
    Mein Vorschlag ist: Sammer und Guardiola weg. Klopp zum FCB. Das wäre mal ein Erdbeben im Blätterwald. :D:D:D
    Hach wäre das herrlich, die Kommentare zu diesem Transfer in diesem Forum zu lesen.
    Ich werde immer Guardiola-Fan bleiben. Allerdings kann auch er nicht über das Wasser gehen und braucht für sein System 11-18 perfekte Spieler. Dafür braucht er mindestens 500 Millionen. Guardiola wird zu Man City gehen und dort Alles bekommen, was er sich wünscht.
    Klopp oder ein anderer Trainer wird bei uns einen Neuaufbau mit hungrigen jungen Spielern starten. Hierzu zähle ich auch Götze, der einfach wieder den Spaß am Fußball finden muss.
    Das ist für mich spannender, als mit Geld um sich zu werfen. Ich hoffe, ich irre mich .....
    Aber irgendwie habe ich ein blödes Gefühl.
    Fliegen wir gegen Porto aus der CL, rechne ich mit einem Erdrutsch bei uns.
    Die Bundsliga ist extrem schwach. Deswegen konnte der FCB sich erlauben, auf Zeit zu spielen. Für einen Trainer wie Guardiola steht aber der Erfolg über Allem. Mit dem FCB hat er immer eine Chance auf das Double. Wie oft soll er das eigentlich noch gewinnen? Die CL ist sein Anspruch!
    Wenn die Spieler diesen Anspruch nicht erfüllen, werden sie rasiert, oder er geht.
    Ich bin mir sicher: Götze bleibt. Um ihn herum werden wir eine neue Mannschaft aufbauen, die mit ihrem Fußball die Herzen erobern wird. Thiago wird nicht bei uns bleiben. Er wird seinem Trainer folgen.
    Es wird Zeit, sich mit der Realität auseinanderzusetzen. Ich gebe zu: Klopp passt da nicht
    so recht ins Bild. Aber bei realistischer Betrachtung Guardiola auch nicht mehr. Das würde voraussetzen, dass Guardiola ein Idealist ist. Unser Verein hat im Jugendbereich geschlafen. Eine. Neuaufbau mit der vorhandenen Qualität tut sich kein Trainer von der Qualität eines Guardiola an.
    Da ist aktuell kein einziger Spieler, der schon CL-Format hat. Deswegen würde ich Sammer feuern.
    Wie Klopp bereits gesagt hat: Welchen Mehrwert hat dieser Sportdirektor? In der bisherigen Jugendarbeit hat er versagt. Er fällt nur auf als Dampfplauderer.
    Auch im vermeintlichen Hoch muss man unpopuläre Maßnahmen ergreifen, wenn es dem Verein dient.
    Es gibt bessere Sportdirektoren, als Sammer. Z.B.: Den von Gladbach.
    Daher: Götze behalten. Neuaufbau mit jungen Spielern und einen neuen Sportdirektor verpflichten, der langfristiger denkt.
    - Vielleicht kann man sich auch ein Bisschen an Porto orientieren. - Die machen einen klasse Job! -
    Auch, wenn man die x-te Meisterschaft gewinnt.... Der Verein muss sich in diesem Sommer neu erfinden. Stillstand ist Rückschritt. International werden wir sonst bald abgehängt.
    Eigentlich geht es in diesem Thread um Götze..... Ich würde eher Guardiola und Sammer opfern, bevor ich Götze verkaufen würde. Götze ist unsere Zukunft. - Wenn er wieder den Spaß am Fußball zurückgewinnt. -. Guardiola ist ein Reisender und Erfolgsbesessener! Solche Trainer bleiben nicht lange beim FCB, da unsere Mittel begrenzt sind. Damit muss man sich abfinden. International werden in den nächsten 5 Jahren andere die Musik in der CL spielen. Daher sollte man wieder vermehrt auf deutsche Spieler setzen und versuchen möglichst weit zu kommen.
    Das stärkt u.a. die Nationalmannschaft. Götze ich für mich das zukünftige Aushängeschild. Meyer, Draxler, Geis und das Stürmer-Talent von Schalke würden gut zu ihm passen.
    Lasst uns einen neuen Weg gehen. Zur Not auch mal ohne Titel und ohne Guardiola.
    Den FCB gab es vor Guardiola und wird es auch nach Guardiola geben. Soviel Selbstbewusstsein sollte unser Verein haben und daher auch zu Götze stehen. Denn: Hat Guardiola wirklich mehr geleistet, als van Gaal, oder Heynkes ? Im Zweifel entscheide ich mich dann für den zukünftig besten deutschen Spieler, als für einen Trainer, der es mit seiner Detailversessenheit öfters übertreibt.

    0

  • Der Spieler auf deinem Avatar-Bild war auch alles andere als schnell. Dennoch war er einer der wirklich guten Außenbahnspieler.
    Was man braucht, ist eine sehr gute - idealerweise beidfüßige - Technik und 1vs1-Durchsetzungsvermögen.
    Das hat Götze - theoretisch - alles. Klar gibt es andere Positionen, auf denen seine Stärken noch den Tick besser zur Geltung kämen. Aber man sollte auch nicht machen, wie wenn er auf LA keine Leistung bringen könnte.
    Sooo unterschiedlich zur OM ist die Rollenbeschreibung nämlich nicht mehr. Dafür wird viel zu viel rochiert, sich bewegt und dafür tauchen auch die Außenspieler viel zu oft in den zentralen Positionen auf und umgekehrt.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Selbst Kevin Großkreutz wurde als LM in Dortmund gegenüber Götze bevorzugt. Der nicht mal halbwegs in Form gewesene Özil in der N11 ebenfalls.


    Das alles hat schon seinen Grund. Götze ist auf dieser Position ziemlich durchschnttlich unterwegs.

  • Großartig, vengo ! Klopp hatte also Recht, Sammer ist der Dampfplauderer hier (ja, genau, Sammer- nicht etwa vengo mit seinen hundertsiebenunddrölfzig Milliarden USD für irgendwelche Schiffe! Sammer ist es!), und Eberl ist die Lösung überhaupt.


    Und das aus den eigenen Reihen. Manchmal fragt man sich schon, in welch illustrem Kreis man sich als Bayernfan so bewegt...:-S

  • Das man vengo nicht für voll nehmen braucht steht doch nicht zur debatte.
    Einfach überlesen.


    Das Problem ist einfach, dass wir momentan sowas von am Krückstock gehen und da passt Götze jetzt natürlich auch voll ins Bild. Und ja Götze kann auch auf der linken Seite gute Spiele abliefern wenn er gut drauf ist.

    0

  • Es steht außer Frage, dass Götze ´n super Zocker ist, aber ich kann mich an keine zehn guten Spiele erinnern seitdem er bei uns ist und ich verpasse kein Spiel der Bayern.
    Für mich wirkt er immer noch wie ein Fremdkörper, auch fehlt mir Spritzigkeit und die Lust Fußball zu spielen, die er beim BVB versprüht hat.

    0

  • Bin ich jetzt im komplett falschen Film? Schon wieder einer - diesmal vengo - der bereits den Abgesang auf den erfolgreichen FC Bayern einläutet..Unglaublich.>:-|


    Oder war das vielleicht doch eher Satire?


    Der Verein ist perfekt aufgestellt. Man hat sich dies über Jahrzehnte erarbeitet. Man hat einen Spitzen Trainer, man hat mit Sammer einen unbequemen aber fachlich kompetenten Sport-Vorstand und jetzt auch noch einen Reschke der die Verbindungen hat.


    Aber ist klar da braucht man schon den Pöhler und Max Eberl...:8


    Jetzt wird sicherlich auch die medizinische Abteilung, was früher oder später eh passiert wäre, neu und nach neuesten, modernen Kriterien aufgestellt. Dazu ein Jugendleistungszentrum gebaut und in den Nachwuchs investiert weil man dies (leider) tatsächlich verpennt, aber erkannt hat.


    Und wieso sollte Pep zu Man City gehen und hinschmeissen? So schätze ich Pep überhaupt nicht ein.
    Was nutzen einem denn 10 Weltstars bei Bayern oder City wenn dann 8 davon verletzt sind???

    Alles wird gut:saint:

  • Bitte nur ein wenig Objektivität, ich bin auch Fan von M. Götze, aber der FCB hat erst seit M. Sammer
    beim Verein ist Kontinuität inkl. Erfolg.

    0

  • Phlegma, für mich ist es sein Phlegma. Irgendwie fehlt Götze der absolute Biss, den beispielsweise ein Müller hat. Und den kann man, glaube ich, nicht lernen. Man hat ihn oder hat ihn eben nicht. Sehr schade bei Götzes überragenden Anlagen.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • machen wir uns nichts vor... das waren 37 mios für die tonne! was götze spielt, ist einfach peinlich schlecht. man kann nur hoffen, die pflaume im sommer noch für 20 mio loszuwerden - wollen wir nicht vergessen, dass der kerl geschätzte 12 mio/jahr verdient! ohne sein nicht zu unrecht gehyptes wm-tor würde man götze doch schon offen und ehrlich als fehleinkauf deklarieren, in wahrheit hat er aber auch eine schwache WM gespielt und war auch schon letzte saison schon sehr schwach - wenn auch nicht ganz so schwach wie aktuell. er ist und bleibt bei uns ein absoluter fremdkörper, der lustlos über den platz dümpelt und der zu keinem zeitpunkt voll in unser spiel integriert war. das auf pep zu schieben, halte ich für ziemlich abwegig. bei dem gehalt und der leistung nicht tragbar - meine meinung!

    0

  • Der Schrott wird gerade etwas wert :D
    Götze muss man behalten.
    1. These von mir: Guardiola geht 2016 : Aussage heute von Scholes: Check!
    2: Gerücht: Klopp könnte kommen: Aussage Hitzfeld: Klopp könnte zum FCB passen: Check!
    Ich werde mal den Mentalist spielen im Guardiola-Forum.
    Dann könnt ihr mich gerne alle zerreissen.
    Dieses Forum ist für Träumer.
    Was Guardiola betrifft, sollte man aber Realist sein.
    Deswegen darf man sich nicht von Götze trennen.
    Der nächste Trainer wird ihn richtig einsetzen.

    0

  • Genau, das Kamel ist der richtige Trainer für uns. Umschaltspiel ist ja das, womit wir in nahezu jedem Spiel unsere fröhlich und unbekümmert mitspielenden Gegner überrollen...