Mario Götze

  • Jetzt kommst Du auch noch mit belegten Fakten, das passt nicht so ganz hier rein, das will man hier nicht lesen...
    :D
    Ach ja: hat einer eine Statistik, wie viele Spiele etc. der MG gemacht hat? Hatte doch einen Haufen Chancen, sich durch zu setzen... hat aber leider nicht geklappt.
    Heute hat er Zusatztraining gemacht. SO wird was draus...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Du willst jetzt nicht sagen, dass es irgendeine taktische Rechtfertigung gibt MG nicht nach spätestens 65-70 Minuten zu bringen ?
    Man brauchte zu diesem Zeitpunkt Tore , Tore und nochmals Tore
    Zu diesem Zeitpunkt gab es überhaupt nichts mehr zu taktieren, wenn man noch dast Wunder schaffen wollte
    Es gab nur noch hop oder top
    Die Einwechslung 3 Minuten vor Schluss hätte sich PG dann auch sparen können
    War eine Demütigung sondergleichen und nichts anderes

  • Ich hätte Götze auch zur zweiten Hälfte - spätestens nach dem 3:2 gebracht. Die Einwechslung kurz vor Schluss war dann in der Tat unnötig.


    Aber im Grundsatz sind wir das genau richtig angegangen. Chancen hatten wir genug.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Willst Du jetzt irgendwie insinuieren, dass Götze zu faul ist? Wäre das erste Mal, dass ich das höre.
    Außerdem ist die "Mehr Training! Mehr Anstrengung!"-Formel auch zu billig. Götze war bei Dortmund teiweise Weltklasse, bei Bayern passt's einfach nicht richtig, aber ich habe im Vergleich zu Thiago auch den Eindruck, dass da so was Ähnliches wie der van Gaal / Gomez - Effekt am Werk ist ("Mit den Einkäufen von Gomez und Timoschtschuk habe ich nichts zu tun") - Pep wollte ja bekanntlich Neymar.


    Zum Vergleich: als Pep hier anfing und Thiago geholt wurde, war Götze sicher die etwas größere Hausnummer, aber Thiago hatte von Anfang an die totale Rückendeckung von Pep, hatte auch sofort das dazu passende Selbstvertrauen und alles lief. Bei Götze lief die Geschichte von Anfang an eher in die andere Richtung. Zumal seine beste Position eh mit Thiago besetzt ist.


    Konsequenterweise sollte man sich dann eben überlegen, ob man noch mal voll auf Götze setzen will oder ob man versucht, ihn zu verkaufen. Als 16. Mann ist er einfach viel zu teuer und mit seinem Gehalt schädlich fürs finanzielle Mannschaftsgefüge - und er ist immer noch ein viel zu großes Talent als dass er auf der Ersatzbank vergammeln sollte, auch wenn es die Ersatzbank vom FCB ist.

    0

  • Das sagen heute alle, aber der Witz ist: ab der 15. Minute war klar, dass wir mindestens 5 Tore brauchen, und wir sind nie in auch nur die Nähe davon gekommen. Ab der 29. Minute brauchen wir 6 Tore. Völlig illusorisch. Barca hat das ohne großen Stress abgewickelt und dann ja auch schon zur Halbzeit den Suarez rausgenommen.


    Klar haben wird das Spiel dann noch zum 3:2 gedreht und alle sind zufrieden -- aber ehrlich, "richtig" auf gewinnen und weiterkommen haben wir nicht gespielt.Ziel war eher "anständiges Ausscheiden" als "wir probieren hier nochmal alles und wenn es schief geht, geht es schief".

    0

  • Also es ist Peps Aufgabe, Götze so anzupacken, dass er sein Potential entwickelt. Es wäre doch wohl albern, einen Spieler mit diesem technischen Vermögen einfach ziehen zu lassen. Ich habe schon den Eindruck, dass Götze sich von Pep nicht so richtig angesprochen fühlt. Pep soll Götze zentral spielen lassen und ihm die entsprechenden Einsatzzeiten geben. Ich will nicht akzeptieren, dass ein Götze bei uns weniger Lust am Fussballspielen hat als er bei den Zecken hatte. Er ist ein junger Spieler und er braucht halt auch das Gefühl, dass der Trainer auf ihn setzt wie es beim BVB Klopp getan hat.

    0

  • Ich schätze Pep so gradlinig ein als das er Götze sagt ob er nächste Saison mit ihm plant oder nicht. Sollte er mit ihm planen, dann wird er Mario eine Menge Selbstvertrauen einverleiben müssen.
    Wir wissen alle das es im Kopf stimmen muss.

    0

  • ich verstehe das problem mit der einwechslung nicht.
    dadurch hat götze einige tausend euro verdient. wie hoch auch immer die punkt und einsatzprämie in der championsleague ist. also ich würde mich da nicht beschweren. ich würde mich da eher als weiser oder pizza beschweren. denn die haben nicht die großen einsatzzeiten in dieser saison also wäre so ein warmer geldregen willkommen gewesen.

    0

  • Na ja, Pep hat ja sonst auch eine gewisse Flexibilität was die Positionen angeht, wenn er das will. Das Problem ist halt, dass er Götze nicht für wichtig genug hält, um das Spiel auf ihn auszurichten und ihn stattdessen als Lückenfüller verwendet.


    Was natürlich dazu führt, dass Götze wenn er denn spielt nicht so spielt, wie der das ieigentlich könnte - und der Rest ist ja bekannt.

    0

  • Priorität bei einen Flügelspieler ist Tempo, sprich antritt und Schnelligkeit,beides ist bei Götze nicht vorhanden !
    Ich erinnere nur daran das auch ein gewisser Schweinsteiger mal bei uns auf den Flügeln gespielt hat. und welche Leistungen er dort gebracht hat.

    0

  • Da liegt der Hund begraben. Nur weil Götze die Technik mitbringt, heißt es noch lange nicht dass er im Grunde überall in der Offensive sein volles Pensum abrufen kann. Er ist und bleibt ein Spieler, der seine Stärken im Zentrum hat. Da kann man eher noch einen Thiago auf die Außen stellen, der durch seinen Spielwitz und seine Dribblings mehr Zeichen setzen kann.

  • nu so langsam wie Bastian ist er auch nicht


    Götze stell ich auch nicht ganz aufn Flügel sondern eher im Halbfeld... wenn alle gesund und fit sind und wären hat er eh keinen Platz in der S11

    0

  • Interessantes Geruecht... wenn Arsenal wirklich an Götze dran ist und ca. 42 mio bezahlen will, sollte man darueber nachdenken. Meine Meinung: Bleibt Pep, sollte man Götze verkaufen, wenn es denn wirklich jemanden gibt, der solche summen bezahlt. Geht Pep, sollte Götze bleiben. Ich glaube er wuerde unter einem neuen Trainer aufbluehen.

    0

  • Wieso "interessant"?


    Wir haben ihn nur dank einer Ausstiegsklausel relativ günstig bekommen. Wenn Arsenal nur ein paar Milliönchen mehr bezahlen will als wir damals, warum sollten wir ihn gehen lassen. Sein Potential und Talent ist über jeden Zweifel erhaben. Natürlich muss er das auch irgendwann abrufen, aber nach wie vor hat er Zeit.
    Wäre natürlich auch klasse, wenn er auf seiner Idealposition spielen könnte, aber diese Position gibt es bei uns derzeit leider nicht.


    Also verkaufen auf keinen Fall, wir brauchen das Geld nicht und er ist sicher eine unserer Hoffnungen für die Zukunft und den Umbruch. Würde eher alles daran setzen, mit ihm jetzt vorzeitig zu verlängern.

    0

  • 42 Millionen ? bitte dann verkaufen - aber auch nur wenn man für ersatz gesorgt hat. Aber ich hoffe man hat aus den Fehlern der letzten Zeit gelernt

    3