Mario Götze

  • Goetze kann mit Sicherheit ein begandeter kicker sein, aber ich denke er passt nicht hier her...er hat einfach diesen biss und dieses 'bayern gen' nicht...er ist ein wohlfuehlkicker und viele von dieser sorte schaffens bei uns einfach nicht


    ribery z.b. ist auch ein wohlfuehlkicker...jedoch hat er auf grund seiner schwere kindheit einfach eine ganz andere kaempfermentalitaet...und genau diese meantalitaet bedarf es um bei uns durchzukommen


    ich denke fuer beide seiten waer es einfach das beste sich zu trennen in diesem sommer...goetze braucht irgendwo einen neustart

    0

  • Wenn aber MG doch bleiben sollte (ich glaube nicht daran), sollten alle versuchen (!), mal wirklich hinter ihm zu stehen bzw wenigstens glaubwürdig so zu tun als ob.

    Das wäre mal eine Sache, wenn alle Fans des FCB sich tatsächlich hinter das Team stellen...und einige nicht nur ihre Lieblinge protegieren würden. Klar, Kritik - zumal berechtigte Kritik - muss sein! Aber einen Spieler zum Teufel oder zumindest zum Gegner zu wünschen, das geht mal gar nicht!


    Nun, eine Dortmunder Vergangenheit ist sicher eine schwere Hypothek, obwohl es klar ist, das der Ligazweite gute Spieler in seinen Reihen haben sollte, die auch prima zu uns passen würden. Götze hat sich nie durch "Lautsprecherei" gegen uns hervorgetan, soweit ich weiß. Sein Verhalten in den Sozialen Netzwerken gibt Anlass zur Kritik, ist aber auch nichts, was andere Spiele nicht auch tun würden. Selbst bei uns fiele mir da der eine oder andere Bursche ein. Bleibt die Kritik an seiner Leistung, die wie ich weiter oben anhand seiner Leistungsdaten über die 3 Jahre nicht vollständig nachvollziehen kann - nur in Relation zu seinem hohen Gehalt halte ich die Kritik für berechtigt: Seine Leistung bislang war nur sehr vereinzelt "on top", meistens aber "gut", leider recht unbeständig, wobei aber eben auch die Verletzungen zu berücksichtigen sind.
    Ein Top-Gehalt führt zu hohen, im Falle Götzes zu höchsten Erwartungen, die Mario bislang noch nicht erfüllt hat. Ist das ein Grund, ihn zu vertreiben, ihn weg haben zu wollen?
    Nein, denn die Erwartungen waren reichlich überzogen, ganz ähnlich übrigens wie die Forderung "Nur das Triple ist genug!"


    Mario ist jetzt in einer Situation, da muss er seine herausragenden Fähigkeit konstant unter Beweis stellen, er ist aber nicht mehr in der Situation, ganz oben auf der Gehaltsstufe zu stehen. Durch die neuen Verträge gibt es jetzt einige Spieler, die gleichgezogen oder ihn sogar überflügelt haben. Thomas sei hier an erster Stelle genannt! Dadurch sollte der Druck etwas weniger werden auf Götze, wenn gleich wir immer noch hohe Erwartungen an ihn stellen dürfen. Ihn gehen zu lassen, weil er Dortmunder war und eine Zeit lang Bestverdiener war, ohne das damit verbundene Versprechen einlösen zu können, ist für mich unangemessen.


    Denn er ist immer noch ein herausragender Fussballer, der, wenn er jetzt sogar etwas weniger Druck durch die Gehaltsentwicklung hat, wieder freier aufspielen kann...was sicher der Mannschaft zu Gute kommen dürfte.


    Zu verkaufen, nur um noch Ablöse zu kassieren oder Gehälter zu sparen, das hat der FCB nicht nötig. Übrigens auch ein wichtiges Signal nach außen.

    0

  • Er könnte mal wieder die neue Nike-Kollektion medial präsentieren, so nach einem guten Spiel...


    *JA - war bösartig und auch so gemeint*

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ich habe nochmal über das Thema nachgedacht und glaube: Mario Götze muss bleiben.


    Bei der Betrachtung der Ära Guardiola ist mir eine Gemeinsamkeit bei mehreren Spielern aufgefallen, die unter Guardiola keine Chance hatten. Ich rede hier von Spielern, die Stammkräfte waren und eine wichtige Rolle spielten. Einer war ein wichtiger Eckpfeiler der Mannschaft, die das Triple holte. Der andere hatte einmal fast so viele Bundesligatore für Bayern geschossen wie Lewandowski. Echte Kenner wissen bereits, wen ich meine: Gomez und Mandzukic.


    Und was, liebe Foristen haben Gomez, Mandzukic und Götze gemein?


    Genau. Den Vornamen Mario.


    Meine Theorie ist, dass Guardiola irgendwann in seinem Leben ein traumatisches Erlebnis mit einem Menschen namen Mario gehabt haben muss und dadurch eine abartige Abneigung gegen diesen Namen entwickelt hat. Möglicherweise passierte das in seiner Zeit bei Brescia, ich tippe auf Mario Salgado.


    Auf jeden Fall bin ich mir jetzt sicher, dass Guardiola eine geradezu pathologische Abneigung gegen alle Marios dieser Welt hat. Deshalb hat er sofort angefangen, jeden Mario beim FCB rauszuekeln, was ihm auch bei Gomez und Mandzukic relativ schnell geglückt ist. Aber Götze ist - auch wenn man ihm das nicht ansieht - ein geborener Kämpfer. Er hat es dank seines Bayern-Gens geschafft, sämtliche Mario-Säuberungswellen zu überstehen und ist damit als echter Widerstandskämpfer und Partisan zu betrachten, im Gegensatz zu Mandzukic, der seitdem nicht mehr derselbe Spieler ist. Außerdem hat er es geschafft, den ganzen Stress nicht in sich hineinzufressen, sondern mit Hilfe von therapeutischen Social Media-Postings (von vielen Psychologen in der Traumabehandlung wird #PartOfMario gerade als wirksamste Behandlungsform überhaupt angesehen) alles Schlechte sofort nach draußen abgeleitet und so dafür gesorgt, dass er im Gegensatz zu vielen Afghanistan-Soldaten kein posttraumatisches Stressyndrom entwickelte. Selbst die sportpsychologische Koriphäe Oliver Kahn geht inzwischen mit extremen Drucksituationen so um, dass Drucksituationen sich mit Filzstift #PartOfOlli auf die Innenflächen der Hände kritzeln um so von Götzes Guardiola-Shield-Methode zu profitieren.


    Aufgrund dieser unglaublichen Kampfkraft und Widerstandsfähigkeit müssen wir Götze einfach behalten. Wenn er nächstes Jahr nicht mehr ständig hinter den Kulissen gegen seinen Trainer kämpfen muss sondern seine Kraft auf den Platz fokussieren kann, bin ich überzeugt, dass er Vidal als aggressive Leader locker ablösen und die gegnerischen Abwehrspieler mit unglaublichen Sololäufen voller brutaler Aggression geradezu vernichten wird.

    0

  • =O=O=O


    unglaubliche Kampfkraft und götze , bayerngen - hab ich was verpasst - gut ich war 2 Wochen auf den malediven, da kann viel passiert sein

    Du wirst schon sehen, nächste Saison, nach den ersten paar Spielen wird Sky-Experte Wolff-Christoph Fuß fragen:


    "Wer glaubt dieser Mann wer er ist? GOTT?"


    Und Sky-Experte Lothar Matthäus wird antworten:


    "Nein, Gott kennt Gnade. Er nicht."

    0

  • Laut FCB-App fällt Götze aus. Rippenbruch und geprellte Rippe aus dem Spiel gegen Hannover. 10-14 Tage Pause.

    man hat ihm gar nix angemerkt nach dem spiel gegen hannover
    er hat sogar noch in der kabine mitgetanzt..schon sehr merkwürdig

  • Schon komisch. Feiern ging noch, jetzt kaputt?
    Ich hab mir auch schon Rippen gebrochen. Da war nix mehr mit feiern. Aber wahrscheinlich ist Götze einfach ungleich härter drauf als ich.
    :)

  • man hat ihm gar nix angemerkt nach dem spiel gegen hannoverer hat sogar noch in der kabine mitgetanzt..schon sehr merkwürdig

    Ja irgendwie schon. Wüsste aber auch nicht, wieso man das sonst so kommunizieren sollte. Wechsel zum BVB? Würde da keinen Zusammenhang sehen, außer sie geben es heute oder morgen früh bekannt :D Aber selbst dann wäre es egal. Von uns wäre keiner sauer und die Zecken können ihn auch am 1. Spieltag fertig machen. Auch wenn da noch einige Wochen ins Land ziehen

  • Das fällt denen aber früh ein. Das Spiel war wann?

    Er wurde bis zuletzt behandelt, um ihn fit zu kriegen, schreibt der Verein. Haben die den Bruch heute erst entdeckt? Eigentlich kaum vorstellbar.. Wüsste aber nicht, was es da sonst zu behandeln gäbe. Eine gebrochene Rippe ist doch ein klarer Fall.