Mario Götze

  • Wenn Götze ernsthaft verramscht wird, bin ich wirklich sauer. Ein Firmino hat schließlich 41 Mio. aufgerufen.

    So wie Götze zuletzt gekickt hat, zahlt keiner 41 Millionen für ihn. Er spielt (sich) billig. Und Sonderzuschlag fürs WM-Finaltor kannst nach zwei Jahren leider auch nicht mehr erheben.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • üblicherweise kriegen die Spieler immer ein Handgeld... mit Ablöse mehr ohne weniger

    0

  • Und so wie ich unseren Verein kenne, wird man sich dann auf 21 Mio. einigen, während die für Karl Arsch aus Hattingen 28917398721 Mio. zahlen würden. KHR hat es jetzt in der Hand mich Lügen zu strafen :P

    Manchmal denkt man tatsächlich, dass die Spieler, die uns verlassen, im Guten gehen sollen. Bloß keine Steine in den Weg legen...


    Ich würde die EM auf jeden Fall noch abwarten. Viel niedriger kann seine Ablöse auch mit ner schlechten EM nicht mehr sinken, und in der Nationalmannschaft hat er in der Vergangenheit die besseren Leistungen gezeigt. An KHRs Stelle würde ich ihn mit einem Preisschild im Bereich der Ablöse, die wir damals gezahlt haben, versehen, und jeder der das nicht bieten will brauch gar nicht erst ankommen. Und ich bin mir sicher das es mehr Interessenten als nur Dortmund und Liverpool gibt. Wenn ein Martial oder Sterling 60 Mio kosten, kostet ein Götze mit Sicherheit immer noch zwischen 35-40 Mio.

    0

  • Wieso? Sollte Tuchel ihm sagen, dass er sein Wunschspieler ist und ihn da spielen lassen, wo er sich am wohlsten fühlt, was spräche dagegen? Die 800 Ultra-Hansel, die ihn erst mal auspfeiefen würden, halten auch spätestens nach seinem zweiten Tor die Klappe und der Rest glaubt eh die Geschichte vom heimgeholten verirrten Jungen. Aufs Geschichten erzählen versteht man sich nun mal in Dortmund wirklich exzellent...


    Was sein Gehalt angeht: Klar, 10 Mio würde sie ihm auch zahlen. Den Rest kann er locker verschmerzen.Aber nun kommt es halt: WENN sie ihn wollen. Da bin ich mir gar nicht mehr so sicher...

    0

  • Der Druck in Zeckenhausen könnte für Götze anderswo überhaupt nicht größer sein! Da wird in jedem Spiel mindestens eine Weltklasseleistung notwendig sein um die Leute halbwegs ruhig zu stimmen! Ich glaube nicht, dass er sich damit einen Gefallen tun würde!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ich denke rein sportlich wäre wohl für ihn der Wechsel zu Klopp am besten. Klopp hat sicherlich den Ehrgeiz, Mario wieder so zu pushen und zu fördern, dass er zum Erfolg wird. Bei Tuchel bekommt er keine Sonderrolle und mittlerweile ist dort die Konkurrenz auch angewachsen.


    Frage ist da eben das persönliche Umfeld. Aber ggf. kann sein Bruder auch in England studieren, seine Freundin eh mitziehen...

    0

  • "Freitag, 13.05.2016


    http://www.spox.com/de/sport/fussball/index.htmlFC Chelsea in Gesprächen mit Mario Götze


    Medien: Ancelotti bietet Götze an


    Neben dem FC Liverpool soll nun auch der FC Chelsea ins Transfer-Rennen um Mario Götze eingestiegen sein. Neu-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti, der einst auch die Londoner trainierte, soll die Blues-Verantwortlichen bereits vor Wochen darüber in Kenntnis gesetzt haben, dass er nicht mit dem Weltmeister plant.
    Die [i]Sun berichtet, dass sich der Hauptstadtklub in fortgeschrittenen Gesprächen mit Götze und seinem Berater befinde.[/i]
    Die Bayern sollen dem Vernehmen nach auf eine Ablösesumme von 45 Millionen Euro bestehen - in etwa der Preis, den sie in dieser Woche für Benfica-Talent Renato Sanches auf den Tisch gelegt hatten."


    Mal was Neues von Spox :D


  • Das wäre mal ein richtig guter Transfer. Und wie schon mal einer geschrieben hat wenn Firminho 41 Mio. bringt dann sollte Götze mindestens genauso viel einbringen.


    Allerdings spielen beide Clubs nicht in der CL und ob er sich in England durchsetzt kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen (und er selbst wahrscheinlich auch nicht). Tendenz dann doch zu den Zecken in den "Heimathafen". Wahrscheinlich dann für 22 Mio.... :thumbdown: wir ham`s ja.

    Alles wird gut:saint:

  • Wieso? Sollte Tuchel ihm sagen, dass er sein Wunschspieler ist und ihn da spielen lassen, wo er sich am wohlsten fühlt, was spräche dagegen? Die 800 Ultra-Hansel, die ihn erst mal auspfeiefen würden, halten auch spätestens nach seinem zweiten Tor die Klappe und der Rest glaubt eh die Geschichte vom heimgeholten verirrten Jungen. Aufs Geschichten erzählen versteht man sich nun mal in Dortmund wirklich exzellent...


    Was sein Gehalt angeht: Klar, 10 Mio würde sie ihm auch zahlen. Den Rest kann er locker verschmerzen.Aber nun kommt es halt: WENN sie ihn wollen. Da bin ich mir gar nicht mehr so sicher...

    einspruch... das sind nicht nur 800 ultras... keine ahnung, inwiefern du ahnung von der region hier hast, aber hier hassen ihn nicht nur die ultras, sondern eine ganze menge mehr leute... eine ziemlich große menge sogar... das ist absolut kein vergleich zu neuer...
    götzes abgang dort war weitaus schlimmer und sitzt bei denen in mark und bein fest... auch nicht im ansatz zu vergleichen mit den abgängen von lewandowski und sogar hummels...


    dieser spieler ist dort nicht mehr vermittelbar und götze ist nun alles andere als der typ, der mit solchem druck und womöglich anhaltendem hass umgehen kann...
    halten wir mal fest... götze ist quasi in einer nacht und nebelaktion abgehauen und kommt dann nur wieder zurückgekrochen, weil er es bei uns nicht gepackt hat... nee, sorry... götze ist in dortmund nicht mehr vermittelbar, wenn aki einigermaßen ruhe im stall haben will...
    da ist die nummer auch nicht so schnell gegessen, wenn er mal ein paar spiele top drauf ist...


    ich kenne hier einige zeckenanhänger, die nix mit den ultras zu tun haben und die wünschen götze nichtmal zum teufel, weil es da noch zu gut für ihn wäre... wie gesagt... das sind nur die, die ich kenne und die gehören zum "normalen" anhang...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Chancen sich zu zeigen hatte er ...was er daraus bei seinen Anlagen gemacht hat ist aber kaum erwähnenswert.Trotzdem,und das sage ich,obwohl ich für den Spieler Götze nie besonders viel Sympathie hatte,ist es schade für beide Seiten (Spieler und Verein) das dieser Versuch (denn viel mehr war es letzten Endes kaum) nicht mehr Ertrag gebracht hat. Ich wünsche ihm für seinen weiteren Werdegang alles Gute und dem FC Bayern einen saftigen Transfererlös. Gute Reise !

  • Ich kann verstehen, wenn man kritisiert, dass wir Spieler zu günstig abgeben. Bei Götze muss man aber sehen, dass er nur ein Ersatzspieler beim FC Bayern ist und sein Vertrag nur noch bis 2017 läuft.


    Götze bzw. sein Management werden die Entscheidung wohl noch bis zum EM-Ende hinauszögern. Da kann der Spieler nochmal seinen Wert steigern.

    0

  • von mir aus kann er seinen Vertrag auch absitzen... auf Götze sind wir nun mal nicht angewiesen, auf nichts was mit ihm zu tun hat...

    Wirtschaftlich gesehen, sieht das aber ganz anders aus. Verkaufen oder Verlängern. Eine andere möglichkeit gibt es nicht. Wir sind nicht der BXB