Mario Götze

  • Vielleicht bleibt er ja noch und greift unter Ancelotti noch mal an. Zu verlieren hat er ja nix!

    Ancelotti soll ihn doch schon gesagt haben, dass diese Saison nicht anders wird für ihn. Also wenn Chelsea bereit ist, die 45 Millionen auf den tisch zulegen, dann soll man ihn verkaufen.

  • Vielleicht bleibt er ja noch und greift unter Ancelotti noch mal an. Zu verlieren hat er ja nix!

    Aber wir haben zig Millionen Euro Ablöse und ein Jahr Megagehalt im zweistelligen Bereich zu verlieren. Wenn es wirklich 45+12 Mio. sind, sind nur durch Götze schon fast die Ablösesummen für Mats und Renato drin. Also 50 der 70 Mio. nach Steuern. 50 Mio. fände ich klasse.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ancelotti soll ihn doch schon gesagt haben, dass diese Saison nicht anders wird für ihn. Also wenn Chelsea bereit ist, die 45 Millionen auf den tisch zulegen, dann soll man ihn verkaufen.

    Soll !! Erzählt wird vieles. Iwo war etwas von Stammplatzgarantie zu lesen ( nur wer hat die schon?)
    Dann heißt es widerum es wurde noch nichts gesprochen.
    Also weiß man anscheinend noch nichts.

    0 :thumbup:

  • Er hat ja auch nur noch ein Jahr Vertrag und ist noch recht jung.
    Also er ist gerade in einer ausgesprochen guten Situation was seine Zukunft angeht.
    Entweder er geht jetzt falls sein Wunschverein anklopft, oder eben nächste Saison und dann streicht er ein ordentliches Handgeld ein.
    Oder setzt sich hier doch noch durch.
    Also hat alle Optionen. Muss natürlich Leistung bringen das ist klar.

    0

  • Wo? ARD? Habe nur Sky geschaut.

    in der mixed Zone nach dem Spiel zu mehreren Reportern.
    Sagte aber auch er hat noch 1 jahr vertrag und weiß nicht was er macht.


    Ganz ehrlich...da es ja das telefonat gab muss ich mal mario sagen: wechsle
    Ein größeren zaunpfahl konnte ancelotti doch nicht nehmen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Naja, Carlo is halt ehrlich denk ich.
    Gleiches gab es schon bei Real mit Özil und Alonso.
    Keine Garantie auf einen Stammplatz. Aber das kann man eben so oder so interpretieren.
    Ich seh das so das er eben einfach ehrlich ist und momentan kaum einem Spieler (außer vielleicht Neuer Boa und Lewa) eine Stammplatzgarantie geben kann die er dann am Ende nicht halten kann.
    Heißt aber auch nicht das sie auf der Bank sitzen.
    Die karten werden neu gemischt und da kann alles passieren.
    Kommt eben auf die Leistung an.
    Özil ist geflüchtet was Carlo wie er danach meinte äußerst schade fand.
    Wer Leistung bringt spielt auch. Stammplätze vor der Saison zu garantieren wo kommen wir denn da hin?

    0

  • LOL.


    Bei diesen Gesprächen geht es ja meistens nicht um absolute Einsatzgarantien, sondern eher um die Frage, wie ein Trainer einen Spieler sieht und ob er ihn für eine wichtige Rolle einplant.


    Wenn Ancelotti Özil erst sagt, dass er ihm keinen Stammplatz garantieren kann, dann *muss* Özil (der vorher eindeutig Stammspieler war) das so interpretieren, wie er es interpretiert hat. Nämlich dass Ancelotti ihn eher für eine kleinere Rolle als bisher eingeplant hat.


    Wenn der Verein Özil dann verkauft, bestätigt das Özils Sichtweise (sonst hätten sie ihn behalten).


    Und wenn Ancelotti hinterher erklärt, dass er das schade findet, dann dürfte das eher Höflichkeit als Überzeugung sein - denn sonst hätte er ihm im Gespräch sicher gesagt, dass er ihn auf jeden Fall behalten will oder spätestens als Özil Wechselabsichten erklärt hat der Sache über den Verein einen Riegel vorschieben lassen - was er ja offensichtlich nicht getan hat.

    0

  • Naja, wir wissen alle nicht was er genau zu Özil oder Götze gesagt hat.
    Was in den Medien steht muss nicht stimmen.
    Aber wenn ein neuer Trainer kommt sollte es klar sein das sich jeder neu beweisen muss.
    Und was Real macht muss auch nicht immer Sinn ergeben. ;)

    0

  • Er hat nur noch ein Jahr Vertrag und wirklich alles deutet auf einen Abschied hin. Nur einige verzweifelte Fans wollen mal wieder ausblenden, was auch beim FCB der ganz normale Ablauf ist, wenn ein Spieler gehen soll.
    Niemals wollen wir mit einem Spieler, der eine durchaus hohe Abloese bringt, in die Saison gehen, die er dann abloesefrei beendet.
    Wir haben sogar einen Stammspieler wie Kroos vorher verkauft. Die Situation gab es zuletzt vor vielen Jahren bei Ballack und Ballack wollten wir unbedingt behalten, es gab einen ewig langen Vertragspoker und er wollte halt gehen und tat dies dann abloesefrei.



    Aber sowohl Kroos als auch Ballack verhandelten mit dem FCB und es gab Aussagen des FCB, dass man Vertragsangebote vorlegtebzw. oeffentlich die Verhandlungen als gescheitert erklaerte. Bei Goetze gab es nicht ein Wort des FCB zu einer VVL. Wahrscheinlich wollen sich dann einige hier auch noch einreden, dass dies doch nichts zu bedeuten habe - vielleicht verhandelte man einfach nicht oeffentlich.


    Wer nur ein wenig ehrlich zu sich selbst ist von den Goetze-Fans, sollte doch nun wirklich erkennen, was hier passieren wird. Daran aendern nun auch keine zwei Tore gegen Hannover mehr. Die Bosse hoffen nur noch, dass er moeglichst vor der EM einen neuen Club hat, denn EM bringt auch die Gefahr, dass er sich da verletzt und nicht nur, dass er seinen Marktwert steigert. Eine Verletzung waere ein Supergau fuer uns.

    0

  • Wenn Götze sagt ich bleibe wird Bayern ihn nicht verkaufen.
    Für mich war schon vor Monaten klar das Götze wohl keine Zukunft bei uns haben wird und mich juckts auch nicht.
    Aber wenn er bleiben will und Leistung bringt umso besser.


    Am Beispiel Özil würde ich aber sagen es gibt Spieler die nehmen den neuen Konkurrenzkampf an und werden noch besser und andere wie Özil hauen eben ab.


    Glaube kaum das Carlo den James aufgestellt hätte nur weil er das neue Spielzeug vom Präsidenten ist und so teuer war.
    Konkurrenz ist immer gut. Aber wer halt vor der Saison schon n Stammplatz will ist bei Topvereinen eben fehl am Platz.

    0