Mario Götze

  • Würde allerdings irgendwie bedeuten CA und MG haben aneinander vorbei geredet.

    Eigentlich ist die Ansage ja klar. Nämlich dass Götze die gleiche Chance kriegt, wie alle anderen auch. Offenbar traut Kalle ihm da aber nicht zu, sich durchzukämpfen.


    So richtig glücklich wirken wir da momentan nicht. Ich kann verstehen, dass man noch mal Ablöse kassieren möchte, aber man hat ihm den Vertrag hingelegt und unterschreiben lassen. Wenn er meint, es noch mal versuchen zu wollen, dann sollte man ihm diese Chance geben und nicht mit solchen Aussagen weiter die Gerüchte anfeuern. Bleibt er, dann hoffe ich, dass Kalle ihn erst mal machen lässt. Denn dann muss man sowieso das Beste aus der Situation machen.


    Man weiß natürlich nicht, was intern alles so vorgefallen ist. Dass Götze selbst irgendwas getan hat, glaube ich kaum. Und der von Kalle ungeliebte Struth ist ja nun weg. Komische Geschichte..

  • solche aussagen von kalle gehn einfach gar nicht!
    sowas hat in der öffentlichkeit auch nix verloren


    es war noch nie der stil von bayern irgendwelche spieler hier raus zu ekeln

  • solche aussagen von kalle gehn einfach gar nicht!
    sowas hat in der öffentlichkeit auch nix verloren


    es war noch nie der stil von bayern irgendwelche spieler hier raus zu ekeln

    stimmt. allerdings ist das auch nicht mehr der uli fc bayern... in den letzten 2,3 jahren hat sich da viel verändert...und nicht immer positiv.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Was soll denn das jetzt wieder vom Kalle, weniger mit den Medien reden sondern mit den Spielern
    Ist schon fast so deutlich das man meinen könnte das Sie jemanden an der Angel haben....

    0

  • Was soll denn das jetzt wieder vom Kalle, weniger mit den Medien reden sondern mit den Spielern

    der kalle wird schon mit götze geredet haben. da das wohl nicht zum gewünschten erfolg geführt hat ( wechsel von götze ) haut er es jetzt in den medien raus. killer-kalle ....

    rot und weiß bis in den Tod

  • Treibt den Preis für eine mögliche Ablöse auch nicht gerade in die höhe.
    Aber wenn man zwischen den Zeilen ließt wird einem schnell klar das er wohl echt schiss hat das götze nächstes Jahr ablösefrei zu den Gelben wechselt.


    Man kann ja von Götze denken was man will aber als sich damals beschwert wurde über fehlenden Rückhalt aus dem Verein war das schon nicht ganz zu unrecht.
    Man wollte ihn schnell wieder los werden und das geht jetzt schön in die Hose.
    FC Bayern hat ihn unbedingt haben wollen und ihn mit diesem Monstergehalt ausgestattet.
    Wer genau den Deal so vorangetrieben hat weiß ich nicht aber würde mich nicht wundern wenn Kalle dahinter gesteckt hat.
    Im nachhinein war es wohl wirklich nur ein Transfer um den BVB zu schwächen.

    0

  • Man kann zumindest relativ sicher sein das da intern noch ganz andere Sachen passiert sind in den letzten drei Jahren das man derart bestrebt ist das Kapitel Götze definitiv noch diesen Sommer zu beenden.


    Die relativ deutlichen Ansagen vor der abgelaufenen Saison ("Götze muss jetzt liefern" etc) waren schon recht ungewöhnlich. Ich kann mich nicht wirklich erinnern sowas in den ganzen Jahren über einen FCB-Spieler gelesen zu haben. Scheint als hätte Götze hier neben dem Platz vollumfänglich verschi.ssen, weshalb Pep ihn auch ohne jegliches Murren der Vereinsführung komplett aussen vor lassen konnte in der Rückrunde.


    Stand jetzt gehe ich stark davon aus das er nächste Saison wieder schwarz-gelb trägt, es sei denn er spielt eine Monster-EM und wird danach mit Angeboten überschüttet. Aki wird den verlorenen Sohn kurz vor Saisonbeginn als reumütigen, schlecht beratenen, naiven Jungen heim ins Reich holen, er wird den Wechsel als größten Fehler bezeichnen und die Zeckenbrut kann sich dann wieder in #EchterLiebe suhlen.


  • Ja bayern (oder wars uli? Deutscher nationalspieler geht ja so in die richtung typischer uli transfer) wollte ihn haben...und verletztungen hin oder her, er hatte 3 jahre zeit sich aufzudrängen


    Hat er aber nicht geschafft und auf seiner position hinter der spitze spielt nunmal jetzt Müller


    Situationen im fussball ändern sich nunmal und das mit götze scheint halt nichtmehr nicht zu passen...sowas passiert regelmäßig im Fussball und gutes schmwerzensgeld hat er auch bekommen ;)

    0

  • solche aussagen von kalle gehn einfach gar nicht!
    sowas hat in der öffentlichkeit auch nix verloren


    es war noch nie der stil von bayern irgendwelche spieler hier raus zu ekeln

    Es ekelt niemand Götze weg, nur wenn man klar und offen miteinander gesprochen hat und eine Seite hält sich nicht dran, dann darf man das so äußern
    Und ich denke die Bosse haben einfach mehr erwartet

    0

  • solche aussagen von kalle gehn einfach gar nicht!
    sowas hat in der öffentlichkeit auch nix verloren


    es war noch nie der stil von bayern irgendwelche spieler hier raus zu ekeln

    Elber und Makaay haben auch die Tuer gezeigt bekommen. Sie haben es aber verstanden und gingen von alleine. Da musste man nicht noch deutlicher werden. Elber wollte ja eigentlich auch um seinen Platz kaempfen und war gar zu Beginn der Saison noch da. Aenderte aber nichts an der eindeutigen Meinung des FCB.
    Der Beschluss, wonach das Kapitel Goetze beendet ist, wurde wohl schon von laengerer Zeit gefasst und davon rueckt man nicht mehr ab. Gibt wohl auch schon den Wunschspieler von Ancelotti und Nachfolger. Wahrscheinlich zieht sich der Pjanic-Transfer so sehr in die Laenge. Man will den Goetze-Preis nicht voellig ruinieren. Aber di Marzio erklaerte den Pjanic-Transfer schon vor 2 Wochen als fix. Man muss auch nur eine AK bedienen und mehrere Quellen bestaetigten schon, dass man sich einig sei. Der Vertrag unterschriftsreif vorliege.

    0

  • Kurz und knackig: Übersetzt heißt das von Kalle, dass Götze endlich verschwinden soll.


    Was soll denn das jetzt wieder vom Kalle, weniger mit den Medien reden sondern mit den Spielern
    Ist schon fast so deutlich das man meinen könnte das Sie jemanden an der Angel haben....

    schaut so aus!


    hört sich für mich beinahe so an, als ob mit seinem verbleibendem Jahr bei uns Götze eher als Störfaktor wahrgenommen wird, als Hindernis den entsprechenden neuen Spieler schon im Sommer verpflichten zu können...

  • Laut Kicker war sich Götze mit Liverpool einig, er sollte dort sogar mehr verdienen als beim FCB. Ablöse 25 Mio. Absage hat alle überrascht.


    Quelle

    Demnach müsste der Transfer geplatzt sein, weil Pool nicht international spielt. Eine andere Erklärung fällt mir nicht ein, denn die 25 Mio. hätten wir sicher angenommen und Götze die >12 Mio. auch.


    Dass er nach Dortmund zurückgeht, glaube ich weiter nicht. Denen hat er offenbar auch abgesagt. Vor allem wegen des Hummels-Transfers hätten wir doch sowieso jede Ablöse von denen angenommen. Und 25 Mio. hätten die wohl auch gezahlt. Ich glaube, dass Götze sich das dort nicht mehr antun möchte.


    Man muss halt schauen, woran es gelegen hat, dass er bei uns nicht so gut spielte. Am System? Dann ist Light-Pep Tuchel auf jeden Fall die falsche Wahl. An der Konkurrenz? An Mickblabla kommt er dort auch nicht direkt vorbei. Am Umfeld? Das ist top hier und bei Dortmund hat er verbrannte Erde hinterlassen.


    Letztlich kommt für mich ein Wechsel nach Dortmund nur in Frage, wenn Mickiblabla geht, sonst kommt er an dem genauso wenig vorbei wie an Müller. Und da Gündogan und Hummels gehen, wird Mickiblabla wohl verlängern.

  • Man kann zumindest relativ sicher sein das da intern noch ganz andere Sachen passiert sind in den letzten drei Jahren das man derart bestrebt ist das Kapitel Götze definitiv noch diesen Sommer zu beenden.


    Die relativ deutlichen Ansagen vor der abgelaufenen Saison ("Götze muss jetzt liefern" etc) waren schon recht ungewöhnlich. Ich kann mich nicht wirklich erinnern sowas in den ganzen Jahren über einen FCB-Spieler gelesen zu haben. Scheint als hätte Götze hier neben dem Platz vollumfänglich verschi.ssen, weshalb Pep ihn auch ohne jegliches Murren der Vereinsführung komplett aussen vor lassen konnte in der Rückrunde.


    Stand jetzt gehe ich stark davon aus das er nächste Saison wieder schwarz-gelb trägt, es sei denn er spielt eine Monster-EM und wird danach mit Angeboten überschüttet. Aki wird den verlorenen Sohn kurz vor Saisonbeginn als reumütigen, schlecht beratenen, naiven Jungen heim ins Reich holen, er wird den Wechsel als größten Fehler bezeichnen und die Zeckenbrut kann sich dann wieder in #EchterLiebe suhlen.

    Ich glaube nicht, dass da irgendwas wirklich besonderes vorgefallen ist - und ich habe auch bisher nichts gelesen, was darauf schließen lässt, dass Götze sich irgendwelche Sachen geleistet hätte.


    Ich denke die jetzige Situation (Götze kommt bei Pep nicht besonders zum Zug und der Vertrag läuft 2017 aus) war schon letzten Sommer nach zwei Jahren Götze unter Pep ein relativ realistisches Szenario (auch wenn man natürlich die Verletzung nicht absehen konnte).
    Götze ist für den FCB eben auch ein Investment und man wäre sicher schon letzten Sommer nicht unglücklich gewesen, wenn man ihn für eine ordentliche Ablöse losgeworden wäre.


    Jetzt ist die letzte Chance, nochmal Ablöse zu kassieren, und deswegen zieht KHR die Daumenschrauben an. Gerade wenn man auch noch Sane holen will, wäre es sicher nicht schlecht, 25 Mio Ablöse zu kassieren und 12 Mio Gehalt zu sparen.


    Bin mal gespannt, wie das weitergeht. Aber am Ende sitzt in dem Fall Götze am längeren Hebel, denn während der FCB kaum was zu gewinnen hat, wenn er bleibt, sieht es für Götze durchaus anders aus, er ist nächstes Jahr ablösefrei. Und nach den Aussagen gestern und der Absage an Liverpool kann ich mir nicht vorstellen, dass Götze jetzt ganz schnell zurückrudert.


    KHR hat halt jetzt zwei blöde Alternativen: Götze gnadenlos rausekeln mit allem was das fürs Image bedeutet oder ca. 37 Mio Euro durch die Lappen gehen lassen und dadurch z.B. möglicherweise den Sane-Transfer nicht tätigen können.

    0

  • Es sieht so aus als ob Götze die besseren Karten in der Hand hat. Ich hätte KHR charakterlich stärker eingeschätzt. Sowas muss man intern klären. Schade, Mario hätte eine faire Chance verdient gehabt.

    0

  • Demnach müsste der Transfer geplatzt sein, weil Pool nicht international spielt. Eine andere Erklärung fällt mir nicht ein, denn die 25 Mio. hätten wir sicher angenommen und Götze die >12 Mio. auch.

    Möglicherweise hat er auch keine Lust mehr auf den Fussballerfinder. Oder er hat von einem anderen Club ein Vertragsangebot für 2017 vorliegen, wobei ich das für eher unwahrscheinlich halte.

    0