Mario Götze

  • Es macht als unterhaltspflichtiger Ehemann trotzdem keinen Sinn sich der Scheidung zu verweigern. Die Liebe wird dadurch nicht neu entflammen

    Aber auch er ist muss das Trennungsjahr abwarten, bis er offiziell geschieden ist. ;)


    Hier geht es ja außerdem nicht um "echte Liebe", sondern um Arbeitsverträge.

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Ich denke , 2017 werden sich einige englische Vereine um Mario Götze bemühen , auch wenn er bei uns kommende Saison nur auf der Bank oder Tribüne gesessen hat. Er ist dann ja abösefrei.
    Das Fußballspielen wird er bis dahin auch nicht verlernt haben. Den Willen sich bei Bayern durchzusetzen zu wollen wird man auf der Insel sicher anerkennen.
    Also wenn sich einer seinen Ruf im Moment bei dieser Aktion beschädigt ist es KHR und nicht Maro Götze.

    0

  • Götze ist auch im letzten Jahr, als er genug Gelegenheiten hatte sich zu zeigen, nicht zum Star geworden.

    War er das denn vorher unter dem Kamel schon? Da waren die Stars die man mit den Titeln verbindet andere. 2011 war es Sahin, 2012 Kagawa und Lewandowski.

  • Siehe den Beitrag von @netzgnom . Das sind nicht meine Worte ;)

    Statistiken sagen einiges aus. Bei Dortmund war er alle 88 Minuten an einem Tor beteiligt und hier alle 121 Minuten.
    Man kann ja mal schauen wer dahingehend besser bei uns ist. Sind nicht allzu viele. Daher finde ich diesen Punkt wenig diskutabel. Man kann jetzt sagen ja aber hier und da und in dem Spiel und da war er nicht zu sehen, ist bei anderen auch die Mitte der Statistik. Auch Hochkaräter treffen nicht immer und vor allem nicht gegen jeden Gegner.

  • War er das denn vorher unter dem Kamel schon? Da waren die Stars die man mit den Titeln verbindet andere. 2011 war es Sahin, 2012 Kagawa und Lewandowski.

    Götze war schon in Dortmund in erster Linie ein Versprechen auf die Zukunft und kein fertiger Superstar. Der hat viel vom damaligen BVB-Hype gelebt, hatte aber genauso viele schwache Spiele wie heute. Man erinnere sich an das Malaga-Hinspiel das er praktisch im Alleingang verloren hat. Das wurde damals halt alles komplett anders bewertet und natürlich hat man das Potential gesehen das er unbestreitbar hat, aber jetzt so zu tun als hätten wir einen fertigen Star runtergewirtschaftet ist Quatsch. Er ist halt leider aus diversen Gründen komplett stehengeblieben in seiner Entwicklung.

  • Auch da hat Rummenigge ja bereits mit dem Zaunpfahl gewunken

    Er hat von ihm Leistung gefordert und hat er die wirklich nicht gezeigt?
    Also wenn ich hier mal nachlese, schien es doch Klick gemacht zu haben, bis die Länderspielpause kam.


    Mario Götze


    Danach durfte er nicht mehr ran.

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • es stand den eindruck,dass die bösen Bayern ihn los werden wollen ,aber, er wollte nicht.auf jedenfalls ist bei mir so.

    Den Eindruck hat KHR doch jetzt nur bestätigt...

    Die Reaktion von Vereinsseite ist absolut gerechtfertigt, wenn Götze wohl klipp und klar gesagt wurde, daß er hier auch unter CA keine Zukunft hat.Ich mache 3 Kreuze, wenn der Herr endlich weg ist. Bisher fremdgesteuert vom Berater und mit Intelligenz und Auftreten für einen 23 jährigen Profi scheint es bei Götze nicht zum besten bestellt.

    Man kann ihm ja intern sagen was man will. Trotzdem hat man einen Arbeitsvertrag mit ihm Unterschrieben der noch 1 Jahr gilt. Alles andere ist mimimi

    0

  • Er hat von ihm Leistung gefordert und hat er die wirklich nicht gezeigt?Also wenn ich hier mal nachlese, schien es doch Klick gemacht zu haben, bis die Länderspielpause kam.


    Mario Götze


    Danach durfte er nicht mehr ran.

    Der Zaunpfahl ging ja nicht so in Hinsicht Leistung, sondern auch in Hinsicht auf "Wechsel".


    War außer dem einen Tor in der ersten Pokalrunde irgendeiner seiner Scorer spielentscheidend?


    Hat er die Spiele denn geprägt - oder war er nur Mitläufer, der deshalb gut funktionierte, weil seine Mitspieler noch besser waren?


    Es waren doch eigentlich nur die 2 Spiele gegen Wolfsburg und Dortmund, wo er wirklich ganz gut war. Da richtete sich die Aufmerksamkeit der Gegenspieler aber doch auf Lewy, Müller und Costa und Götze konnte ohne Bedrängnis agieren. Trotzdem war er erst im weiteren Spielverlauf mit dabei.


    Reicht das schon? Oder muss man von ihm nicht viel mehr erwarten? Und es fängt eben nicht in dieser Saison an - die entscheidende Saison war die im letzten Jahr.

    0

  • Man kann ihm ja intern sagen was man will. Trotzdem hat man einen Arbeitsvertrag mit ihm Unterschrieben der noch 1 Jahr gilt. Alles andere ist mimimi

    So ist es. Klar würde ich an seiner Stelle noch ein Jahr hier bleiben, hier wird er am ehesten am meisten gewinnen, am meisten Geld bekommen, und nächstes Jahr gibts n sattes Handgeld wenn er ablösefrei wechselt.
    Der lacht doch darüber das Rummenigge ihn "raus ekeln" will. Und Rummenigge will jetzt Druck auf ihn ausüben, weil ihm Götze signalisiert hat das er nicht daran denkt zu wechseln. Die Situation hat KHR sich so eingebrockt, jetzt sollte er auch in der Lage sein das ganze vernünftig intern zu klären. Je mehr von ihm kommt desto eher macht er sich lächerlich.

    0

  • Mal etwas deutlicher:


    Der kleine Mario möchte nicht aus der Spielzeugabteilung abgeholt werden. Er möchte sich arg anstrengen und (sofern es vorab klare ANSAGEN gab) es den Vertragspartner(n) zeigen. Und der Welt. Und dem Internet.


    Bis dahin alles klar.


    Nun hatten wir hier beim FCB so lange Zeit so viel Ruhe.


    Nun ist der Papi Kalle böse und anstatt dem kleinen Mario unter vier bis acht Augen klar zu machen, dass er offenbar was falsch verstanden bei der ANSAGE ruft der bei Ortlepp oder anderen Schurnalisten an und gibt der Öffentlichkeit Futter und dem Aki die Bestätigung, dass nur Dortmund lieb und fürsorglich mit seinen Arbeitern, äh Angestellten umgeht...


    Was wäre denn schon passiert, wenn der Karl-Heinz einfach mal schön geschwiegen hätte zu diesem Thema?


    Kalle hat doch so viele Uhren, da sollte er doch wissen, was die Stunde geschlagen hat...


    Diemar würde sagen: "Mann, mann, mann."

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • So ist es. Klar würde ich an seiner Stelle noch ein Jahr hier bleiben, hier wird er am ehesten am meisten gewinnen, am meisten Geld bekommen, und nächstes Jahr gibts n sattes Handgeld wenn er ablösefrei wechselt.Der lacht doch darüber das Rummenigge ihn "raus ekeln" will. Und Rummenigge will jetzt Druck auf ihn ausüben, weil ihm Götze signalisiert hat das er nicht daran denkt zu wechseln. Die Situation hat KHR sich so eingebrockt, jetzt sollte er auch in der Lage sein das ganze vernünftig intern zu klären. Je mehr von ihm kommt desto eher macht er sich lächerlich.

    Spielerveträge sind ja meist leistungsbezogener, als viele glauben. In einer der schlimmeren Szenarien endet Götze ähnlich wie viele Supertalente vor ihm in der Bedeutungslosigkeit.


    Wenn ein Verein klar signalisiert: "Hey, wir planen nicht mehr mit dir.", sollte der Spieler sich Gedanken machen, ob es Sinn macht, den Vertrag über die Restlaufzeit zu strecken.


    Es würde ein verschenktes Jahr für ihn werden. Die Konkurrenz wird nicht geringer für ihn.


    Die Vereinsführung dran zu erinnern, dass Götze noch einen Vertrag hat, ist auch irgendwo bescheuert. Sollte man am 01.09. keine Lösung gefunden haben, wird der Verein bestimmt nicht die Gehaltszahlungen einstellen und den Spieler vom Trainingsbetrieb freistellen. Den Schmarrn kann man sich hier an der Stelle auch irgendwo sparen...

  • Na ja, ganz hohes Niveau....


    Total unnötig eine solche Agression hier reinzubringen und beleidigend zu werden.

    das forum hier ist ein haifischbecken, und wenn Du nicht aufpasst, nagen Dir die großen Weißen ganz schnell die eier ab.


    es gibt zwei möglichkeiten: entweder, du gehts, wie es mehmet scholl zu seiner aktiven zeit bei dem ein oder anderen Bayernspieler beobachtet hatte, mit badehose duschen - dann wirst du auf ewig der gejagte sein.


    oder du packst aus, und stellst dich ohne rumzuheulen dem rauhen (aber meist leidenschaftlich-herzlichen) umgangston - könnte mehr spaß machen.


    ;-)


    in diesem sinne: This is Bayernforum.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)


  • Die Vereinsführung dran zu erinnern, dass Götze noch einen Vertrag hat, ist auch irgendwo bescheuert. Sollte man am 01.09. keine Lösung gefunden haben, wird der Verein bestimmt nicht die Gehaltszahlungen einstellen und den Spieler vom Trainingsbetrieb freistellen. Den Schmarrn kann man sich hier an der Stelle auch irgendwo sparen...

    Das bringt hier nichts und kommt auf jeder Seite. Es will offenbar alle paar Minuten jemand den FCB daran erinnern. :D

    0

  • Hahaha, verstanden. ;)

    0

  • Naja, bis 31.8. kann ja noch viel passieren, und wenn Ancelotti ihm dann persönlich eintrichtert, dass er keine Chance hat, kommt er vielleicht schnell zur Besinnung. Leider haben wir nur 1 Spiel in der Bundesliga bis die Transferliste schließt. Wenn er da dann 90 Minuten auf der Bank hockt, muss es schnell gehen, sollte er dann doch noch wechseln wollen. Der einzig nachvollziehbare Grund seiner Weigerung kann doch eigentlich nur sein, dass er auf eine gute EM hofft, nach der es namhaftere Interessenten gibt, als die bisherigen. Ein Jahr auf der Bank hier zu versauern kann jedenfalls nicht in seinem Sinne sein, er wäre nachhaltig beschädigt.

  • Reicht das schon? Oder muss man von ihm nicht viel mehr erwarten? Und es fängt eben nicht in dieser Saison an - die entscheidende Saison war die im letzten Jahr

    Warum hat man ihm dann nicht letzte Saison schon nahegelegt zu gehen, oder hat man das?
    Soweit ich das in Erinnerung habe, sollte er sich in dieser Saison zeigen und will man das Anhand von 2 Monaten tun, weil er danach halt verletzt war und später keine Chance mehr bekam?


    Mal davon abgesehen das wir ja alle nicht wissen, ob und wie er sich im Training gezeigt hat.

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • muss ja ein wenig schmunzeln, da hat einer dem kalle einen ganz grossen strich durch die rechnung gemacht und eigentlich nichtmal zu unrecht. götze hat einen vertrag und er hat das recht auf diesen zu bestehen und ehrlichgesagt hat er hier ja auch ganz gut gespielt. seine statistischen werte sind gar nicht so schlecht. er hat eben nur die erwartungshaltung nicht erfuellt, die viele an ihn hatten, nämlich auf einem level mit neymar, messi, etc zu spielen. aber vielleicht war diese haltung auch ein wenig utopisch und mehr wunsch als realität, wunsch der medien und wunsch des vereins.
    nun pokert er ein wenig und ich weiss gar nicht warum viele götze als verlierer in diesem spiel sehen. seine fussballspielerischen fähigkeiten wird er auch noch nach dem nächsten jahr besitzen und es werden genug klubs da sein, welche ihn verpflichten wollen. evtl erhält er nicht mehr das gleich gehalt, aber mit dem entsprechendem handgeld kann er dass wett machen.

    0

  • , es reicht einfach nicht für den FCB

    So so, 36 Tore in 114 Spielen reichen deiner Meinung nach also nicht für den FCB??
    Der Junge kann sicher was, und er könnte (!) unter Ancelotti wieder aufblühen, an seine Leistungen der ersten beiden Spielzeiten anknüpfen und, wenn er verletzungsfrei bleibt, sie sogar noch übertreffen.
    Es gibt keine Aussage von unserem neuen Trainer, dass er Götze nicht spielen lassen wird, nur den Hinweis, dass er Götze keinen Stammplatz bieten kann, was nur die wenigsten Spieler für sich geltend machen können.


    Jetzt hat Götze deutlich gemacht, er möchte bleiben und sich bei Ancelotti durchsetzen, und Rummenigge hat seine Irritationen im Zusammenhang mit diesen Ankündigungen gezeigt.
    Warum genau, wissen wir nicht, möglicher Weise hat KHR erwartet, Götze würde sich einen Verein suchen, wo er regelmäßig spielen kann und ist jetzt tatsächlich überrascht, dass Götze doch den für ihn schwierigeren Weg nimmt. Das es für Mario schwer werden würde, daran hat im Verein niemand einen Zweifel gelassen! Vielleicht kommt der Sinneswandel von Mario auch unerwartet!


    Darin etwas Schlechtes sehen, kann ich nicht, im Gegenteil, ich kann verstehen, dass er sich in Bayern und beim FCB wohler fühlt als im Ausland, oder auch in Dortmund.
    Ich würde auch die Aussagen von KHR zurückhaltend interpretieren, er sagt er sei irritiert, sagt aber auch nicht, dass er Mario auf keinen Fall mehr beim FCB sehen will!


    Was auch zu bedenken ist: Der Kicker hat sich in den letzten Jahren nicht gerade als FCB-affin erwiesen, im Gegenteil, sie waren stets überkritisch und die Art und Weise, wie sie Pep beurteilt haben, hätte mich an Stelle von KHR nicht dazu bewogen, denen ein Interview zu geben! ICh wäre mir nämlich nicht sicher, ob die Redakteure dort auch tatsächlich genau das wiedergeben, was gesagt wurde, oder ob sie nicht doch Dinge aus dem Kontext reissen, um damit ihre negativ gefärbte Haltung gegenüber dem FC Bayern weiter zu treiben.


    Wie auch immer, es ist sicherlich ratsam, abzuwarten, wie sich die Dinge entwickeln, und zu schauen, welche Leistungen Mario bringen wird. Das er - mittlerweile auch nicht mehr unter den Top-Verdienern im Team - was kann, hat er ja schon bewiesen!

    0