Mario Götze

  • sorry wo schadet kalle dem verein - in der letzten Zeit hat er mit Sammer zusammen einen klassejob gemacht, kein Theater in den medien, es war richtig ruhig, man hat nur dann was gesagt, wenn es angebracht war und im fall götze war es dies!



    wenn man einem kalle das jetzt vorwirft, dann gehen einem Hoeneß dann wohl erst recht Intellekt und Souveränität ab

    0

  • Nein, habe ich nicht.

    Du hast die These aufgestellt, dass der Verein trotz ihm funktioniert. Damit sprichst du ihm jegliche Kompetenz ab.


    Was Hopfner nun damit zu haben soll, hätte ich nun auch gerne erklärt. Das ist in meinen Augen der beste und angenehmste Präsident, den man sich nur vorstellen kann.


    Oder hast du vielleicht "irgendwie" die Ämter durcheinander geschusselt? Dann wiederum wäre ich vorsichtig, wenn ich anderen Menschen Kompetenzen abspreche... :)


    Ich mag Kalle auch nicht. Aber man muss nun nicht so tun, als würde er den FCB von einem Dilemma ins nächste reiten und Götze gleichzeitig von aller Schuld freisprechen und ihm gar noch Cleverness bescheinigen.
    Aber ich weiß schon, es ist bald EM, da stehen Sommermädchen wieder unter Artenschutz...

  • @airlion
    Er ist Vorstandsvorsitzender, er soll nicht das Ding beim Namen nennen! Das schadet uns (wieder mal)!

    Er hat Recht: man muss immer abwägen, ob eine Aussage uns mehr schadet als Nutzen bringt. Man hätte s seinen Spieler in besserem Licht stellen können, um ihn dann gewinnbringend oder kostenneutral loszuwerden. Diese Ego-Spielchen schaden uns. KHR hat recht und der Verein vermutlich einige Millionen weniger beim Verkauf von Götze. Der Mann ist ein Weltmeister, auch wenn er nicht willkommen ist. Und vor allem ist er eine Kostenstelle, die nicht unnötig negativ auswirken soll.

  • Vorallem, warum schweigt man nicht einfach? Das man hat man ne zeitlang echt gut hinbekommen, da kam von uns einfach absolut nichts worauf sich die medien stürzen konnten.


    Jetzt muss man natürlich aber wieder alles ausplaudern, im wissen das diese drecksmedien uns sowieso bei jedem banalen furz ans bein pissen, von den ganzen unwahrheiten der letzten jahre wlll ich erst gar nicht reden.


    Das ist undurchdacht hoch 10, diese aussage haben keinerlei nutzen, deswegen versteh ich es nicht.

  • Und wenn jetzt gleich wieder kommt: "Dumm? Das ist doch clever! Handgeld...usw." dann überlegt mal, was aus Nasen wie Albert Streit etc. geworden ist. Es hat noch nie einem Spieler gut getan, seinen Vertrag auszusitzen, obwohl er die Leistung nicht bringt, die seinem Gehalt eigentlich angemessen wäre. Da sitzt DU schnell auf der Tribüne oder spielst mit den Amateuren.

    Du vergisst dabei aber, dass Albert Streit das öffentlich als Aussitzen des Vertrages kommuniziert hat, Götze aber gesagt hat das er sich beim neuen Trainer beweisen will...grundverschiedene Dinge! Abgesehen davon, dass Götze in der dauerhaft in der NM spielt und bei Dortmund mehrere Jahre Leistungsträger war...der findet nach uns bestimmt nen Verein, auch wenn er noch nen Jahr Bankdrücker war. Einzig der Verein wird in die Röhre gucken, da wir dann keine Ablöse mehr bekommen!


    Gibt bei guter Kommunikation nach außen bestimmt schlechtere Dinge, als zu sagen er hätte sich drei Jahre unter Pep und 1 Jahr unter Ancelotti weiterentwickeln können, er bedauere es, dass es sich letztendlich im Haifischbecken München nicht dauerhaft durchsetzen konnte, aber er schaue auf eine ansonsten schöne Zeit mit vielen Titeln zurück.


    Wenn die aktuellen Angebote ihn nicht überzeugen, macht es aus seiner Sicht aktuell gar keinen Sinn auf das hohe Gehalt und das entsprechend zu erzielende Handgeld zu verzichten....ablösefrei wird es für ihn ganz andere Vereine geben, die aktuell von der Ablöse abgeschreckt werden, die kommende Saison ggfs. nicht für Europa qualifiziert sind etc. Nochmal, er ist Profi, er will sich und seine Familie dauerhaft finanziell absichern, er ist kein Hobbykicker und kein Anteilseigner... ob wir mit ihm nochmal paar Mios einnehmen oder nicht, spielt für Götze gar keine Rolle!

  • der findet nach uns bestimmt nen Verein, auch wenn er noch nen Jahr Bankdrücker war. Einzig der Verein wird in die Röhre gucken, da wir dann keine Ablöse mehr bekommen!

    Aber keinen, der zu den Top-Clubs gehört, und dann wohl auch nicht mehr für das Gehalt, außer eben Stoke oder so. Den größten Sinn ergibt eigentlich nur, jetzt bei der EM alles raus zu hauen, dass noch ein Top-Verein anbeißt, das wäre für alle Seiten das Beste.

  • jetzt heißt es gute EM spielen, sich am markt anbieten und dann ein gutes angebot annehmen das sowohl ihm als auch uns taugt. würde CA ihm eine chance geben wollen, hätte KHR die aussage nicht getätigt.

  • Vielleicht hat er aktuell aber gar kein Angebot von einem Verein der ihn interessiert?!? Oder die Vereine die um ihn bieten, wollen seine Situation ausnutzen und ihn für zu wenig Geld beschäftigen etc... weiß ja niemand. Das er grundsätzlich auf ne gute EM hofft ist klar, aber wenn sich die Situation durch die EM nicht deutlich für ihn verbessert, wird er den Vertrag aussitzen und zumindest Kohle machen wollen...ggfs. wartet er auch einfach ne Saison ab, weil er sich mit Liverpool quasi einig ist, aber die ohne Europa aktuell nicht die Kohle haben...gibt viele Möglichkeiten... aber an Götzes Stelle würde ich den sau guten Vertrag nen Jahr vor Vertragsende auch nur auflösen, wenn ich nen vergleichbar guten Vertrag in Aussicht habe!

  • Öffentlich macht KHR eine schlechte Figur, das schadet uns auch immer wieder. Mal nur vom Image her, mal mit echten Konsequenzen.
    Jetzt im Falle von Götze hat er den Preis gedrückt und wenn Götze nicht im August schon 36 Tore macht, gibt es eigentlich bei einem Verbleib kein gutes Ende. Er hat einen positiven Ausgang mit Götze in München fast unmöglich gemacht, und bei einem Abgang bringt er weniger ein. Er hat damit auch die Fans schon an den Abgang gewöhnt, damit vor allem dem Spieler geschadet. Moralisch ist er da unterlegen. Der Verein schließt einen Vertrag ab, dann kann man gefälligst auch zu seinem Wort stehen und dem Spieler keine Steine in den Weg legen. Seit Jahren macht er Götze öffentlich schlecht.


    Ich halte nicht viel von KHR. Ihm jegliche Kompetenzen abzusprechen, ist trotzdem kompletter Blödsinn, aber irgendwann werden wir hoffentlich einen Vorstandsvorsitzenden haben, der nicht nur ein gutes Netzwerk hat, sondern zudem sowohl in der öffentlichen Kommunikation, als auch in den Regeln zwischenmenschlichen Arbeitens kompetent ist.
    Wenn wir übrigens wie immer unsere Spieler so verscherbeln (es muss eben nicht jahrelang selbsttätig aufgebaut werden, dass man den Spieler loswerden möchte), dann kann man auch dem Vorstandsvorsitzenden kein gutes Zeugnis ausstellen.


    Man wird doch wohl KHR kritisieren dürfen. Ist das jetzt eine unfehlbare Gottheit?

    Hat keiner behauptet. Nur wie er hier teilweise kritisiert wurde (mangelnder Intellekt etc.) ... das ist lächerlich.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Vielleicht hat er aktuell aber gar kein Angebot von einem Verein der ihn interessiert?!? Oder die Vereine die um ihn bieten, wollen seine Situation ausnutzen und ihn für zu wenig Geld beschäftigen etc... weiß ja niemand. Das er grundsätzlich auf ne gute EM hofft ist klar, aber wenn sich die Situation durch die EM nicht deutlich für ihn verbessert, wird er den Vertrag aussitzen und zumindest Kohle machen wollen...ggfs. wartet er auch einfach ne Saison ab, weil er sich mit Liverpool quasi einig ist, aber die ohne Europa aktuell nicht die Kohle haben...gibt viele Möglichkeiten... aber an Götzes Stelle würde ich den sau guten Vertrag nen Jahr vor Vertragsende auch nur auflösen, wenn ich nen vergleichbar guten Vertrag in Aussicht habe!

    Er hatte doch schon einen unterschriftsreifen Vertrag von Pool vorliegen. Und ich wage mal die Behauptung, dass die Vereine der oberen 5 sich einfach nicht für ihn interessieren, sodass er bei Liverpool mit seinem heißgeliebten Kamel eigentlich schon die bestmögliche Variante vorliegen hatte.

  • Es besteht durchaus auch die Möglichkeit, das sich mal ein Müller oder Lewandowski verletzt. Und für beide Positionen wäre ein Mario Götze die erste und beste Alternative.
    Was ist, wenn Götze durch eine Verletzung von den beiden genannten auf einmal doch ne wichtigere Rolle im Verein einnimmt, er ne gute Saison spielt und der Verein den Vertrag dann plötzlich verlängern will?
    Ich würde mal die Meinung der User dann gerne hören (die ihn heute am liebsten mit der Schubkarre zu nem andern Verein bringen würden), wenn Götze dann dankend ablehnt und woanders hingeht.

    0

  • Und wieso sollte Götze zu einem Klub (Liverpool) gehen wollen, der nächstes Jahr noch nicht mal in der EL spielt. Welcher Spieler hat da Bock drauf?

    0

  • Und wieso sollte Götze zu einem Klub (Liverpool) gehen wollen, der nächstes Jahr noch nicht mal in der EL spielt. Welcher Spieler hat da Bock drauf?

    Ich kann aber nicht 3 Jahre lang Nichtleistungen zeigen und mich danach beschweren, dass mich keiner haben will. Hätte er konsequent und nachhaltig gearbeitet und das Beste aus seinen Anlagen gemacht (siehe Thomas Müller), könnte er sich die Vereine aussuchen. So ist er halt drauf angewiesen eine tolle EM zu spielen damit überhaupt einer Interesse zeigt. Eigentlich sehr traurig

  • Man merkt, wie sich hier die die Gemüter hochschaukeln und dabei mal wieder vergessen wird, dass wir über Bestandteile unseres Vereins sprechen! Sowohl KHR als auch MG sind Teil des FCB und dementsprechend
    kann man sehr wohl kritisch, aber mit dem nötigen Respekt die Situation diskutieren!


    Unser VV ist unprofessionell und ne Wurst und der Spieler faul und doof, spielt ein Spiel und will sich hier nur auf seinem fürstlichen Gehalt ausruhen. Hallo!?


    Ich finde wir sollten mal wieder etwas durchatmen, denn auf den letzten 50 Seiten gehen hier schon wieder die "Lager"-Diskussionen los.
    Wir wissen, dass MG sich öffentlich via Medien geäußert hat, dass er sich auf den neuen Trainer freut und bei uns angreifen will. Alles weitere ist schlichtweg Spekulation und lediglich ein Nebenkriegsschauplatz.
    Unser Boss hat daraufhin öffentlich reagiert und dem Spieler aufgezeigt, dass es kommende Saison nicht einfach wird und er keine Garantie hat, immer zu spielen. Jetzt kann man darüber streiten, ob das öffentlich passieren musste, aber beide Seiten haben sich jetzt einmal geäußert, mehr aber auch nicht. Solange ich nicht weiß oder höre, was der Trainer selbst dazu sagt bzw MG erklärt, was seine Beweggründe für diese Entscheidung (zu bleiben als das auch öffentlich kund zu tun) waren, halte ich mich mit Horrorszenarien und persönlichen Kommentaren zurück. Anscheinend haben wir mal wieder eine neue Sau gefunden, die man durchs Dorf treiben kann, wie schon bei Kroos, Arjen, Pep und vielen anderen. Scheint hier zu den normalen Gebräuchen zu gehören - ich selbst bin immer wieder irritiert darüber...

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."