Mario Götze

  • Daran liegt es nicht. Die Spieler da werden einfach von "Echter Liebe" zusammengehalten. Da fühlt man keinen Schmerz mehr. Nur böse Jungs, die dem teuflischen Ruf des Geldes folgen in den Süden der Republik abwandern, wo alles etwas weniger authentisch ist, und denen dann die Liebe fehlt, die spüren dann die Schmerzen und sind verletzt. Also, nech...

  • naja, was solls...ärgerlich ist es allemal, katastrophal wäre es, wenn er über weite strecken der hinrunde fehlen würde...


    wir sollten nun einfach froh sein, dass er nicht mehr unter dem einfluss der dortmunder kurpfuscher steht...

    0

  • wahrscheinlich haben sie ihn deshalb von Dortmund aus nicht zu Müller-Wohlfahrt gelassen, Sie hatten Angst, dass der gleich die richtige Diagnose stellt und ihn aus dem Verkehr zieht, anstatt auf Teufel komm raus zum Finale hinbiegen zu wollen...


    aber eines ist auch klar:Götze ist nicht nur sehr begabt, er ist auch sehr anfällig...das kann man bei der Personalplanung ruhig berücksichtigen

    0

  • Na ja, so schlimm wäre es nicht falls er etwas länger ausfällt. Die kritische Phase ist doch eher die Rückrunde, mit hoffentlich vielen englischen Wochen. Das dieses Jahr weder Robben noch Ribery in der Rückrunde länger ausgefallen sind, war schon fast ein Wunder.

    0

  • Ich habe es vor dem CL-Finale geschrieben: Die versuchen mit allen Mitteln ihn fit zu bekommen und denen ist sch... egal was das dann nach dem CL-Finale für Konsequenzen für Götze und den FC Bayern hat.


    Ich habe recht behalten. Ich bin sicher, diese schwere Verletzung ist der Tatsache geschuldet, dass man ihn eben unbedingt am 25. Mai dabei haben wollte und viel zu früh wieder viel zu viel von ihm verlangt hat.
    Vielleicht hat man ihn auch erpresst...der Hass gegen ihn war ja eh schon enorm in Dortmund.


    Aber ok...hilft nichts mehr - ist jetzt vielleicht nicht mal im europ. Supercup gegen Chelsea dabei.



    Auf jeden Fall Gute Besserung Mario!

    0

  • Die hätten trotzdem versucht, ihn für das UCL Finale fit zu bekommen. Bei Piszek sieht man ja, dass die Gesundheit keine Rolle spielt.

    すみません、冷たいビールのLをください!

  • Und auf den Gedanken, dass Götze selbst unbedingt im Finale spielen und somit alles versuchen wollte um fit zu werden, kommt hier keiner? Das ist mir hier schon wieder zuviel "der böse BVB". Da gehören immer beide Parteien zu. Götze ist nicht doof und wird das Risiko, dass sich solche Muskelverletzungen noch verschlimmern können, kennen. Da haben dann beide Parteien Fehler gemacht. Seit dem Fall "Robben" sollte man doch wissen, was dabei rauskommen kann.

    0

  • Sorry, aber zum Job der Ärzte und des Trainerteams gehört auch, Spieler vor sich selber zu schützen. Man hätte ihm problemlos sagen können, Du trainierst nicht, das ist viel zu gefährlich.

    すみません、冷たいビールのLをください!

  • Dazu gehört auch immer, was ihm von ärztlicher Seite zugemutet wird. Wenn die das nicht sehen (wollen), dann trainiert Götze halt. Wenn es wirklich schlimmer ist, sind die Ärzte angehalten, die Spieler zu überstimmen und für deren Wohl einzustehen. Geschieht das nicht - wie hier - dann ist ein Hinweis auf deren Besessenheit wohl nicht falsch...


    Bei Robben war die Situation anders. Da waren die Ärzte ja einfach zu blöd, ne richtige Diagnose zu stellen.