Mario Götze

  • Und das ist halt der größte Schwachsinn von denen gewesen, weil MW
    a) der beste in dem Bereich ist und
    b) sogar noch die Nationalelf betreut.


    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

    0

  • unabhängig von götze................
    ich bleibe dabei, was ich schon mehrfach gesagt habe.
    der tag wird kommen und es dauert nicht mehr lange,da hat irgendein fussballprofi wegen nem vereinswechsel ( so in der art wie hier ),wegen ner vergebenen großchance etc etc nen messer von solchen spacken im rücken.

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Auf der Facebook-Seite von Götze wird das Video ständig wieder von irgendwelchen Kleingeistern hochgeladen.
    Ich habe es mir gerade einmal angetan.. nicht nur inhaltlicher Schrott, sondern auch musikalisch. Bin ich schon soooo alt geworden, das ich die Aussprache eines in Deutsch gesungenen Liedes kaum verstehe?? Manche Passagen habe ich echt durch das Genuschel oder was das auch sein sollte, gar nicht verstanden.
    Das die Macher jetzt strafrechtlich verfolgt werden finde ich großartig!! Sollten sich die Anwälte von Hoeneß, dem FC Bayern, Neuer, Robben und Ribery auch überlegen. Die sind in dem "Liedchen" ja auch übelst angegangen worden.

    0

  • Na ja, wollen wir das mal nicht hoffen...aber wenn man sich daran erinnert was damals in Hamburg geschah, das mit Monika Seles und welche Motive das verursacht hatten...

    „Let's Play A Game“

  • Ja klar. Aber wer weiß, wann der war? Und außerdem ist das sicher keine Verletzung, die einen Wechsel in Frage stellt. Da geht es wohl eher um irreparable Schäden oder Vorbelastungen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • man kann ja auch sagen, dass Robben viel Pech hat....
    das Ergebnis ist das selbe.
    Schweinsteiger zB hatte kein Pech, sondern wurde durch 2 grobe Fouls (erst die Schulter gegen Neapel und dann nach seiner Rückkehr das Sprunggelenk durch den üblen Tritt von Herrn Nidermayer) verletzt, das ist was völlig anderes.

    Götze hat jetzt seine dritte Saison als Stammspieler gespielt. Letzte Saison ist er die Hälfte der Saison ausgefallen wegen der Schambein-Entzündung.Ich bin kein Arzt, aber die gilt wohl nach überwiegender Meinung auch als Reaktion auf eine Überlastung des Körpers. Dabei hatte Dortmund 2011 und 2012 ja nicht mal ne Doppelbelastung, weil sie stets an Weihnachten aus dem internat Wettbewerb geflogen waren und Götze machte jetzt auch nicht gerade jedes Länderspiel...


    Er wird in München künftig sicherlich optimal behandelt werden und auch nicht verheizt werden, weil der Spierkader groß genug ist. Aber es gibt halt Spieler, die praktisch nie verletzt sind trotz Dauereinsatz (Müller, Lahm mal als herausagende Beispiele) und es gibt die andere Abteilung ...dafür kann keiner was und oft trifft es gerade noch die , die sowieso extrem austrainiert sind (wie Robben zB, auch Götze kann man da nichts vorwerfen). Aber leugnen kann man es auch nicht und momentan würde ich keine Wetten eingehen, dass Götze künftig deutlich mehr als die Hälfte der Spiele bei uns bestreiten wird

    0

  • Er wurde in Dortmund sehr wohl überlastet. Ich erinnere mich noch, dass Klopp meinte dass Götze eigentlich niemals 33 Spiele in seiner ersten Saison (2010/2011, die erste Meistersaison) machen sollte, da er ja gerade erst frisch dabei war und halt sehr jung. Trotzdem hat er diese Spiele gemacht weil ja, wie heute immer noch, auf der Bank einfach keine gleichwertigen Alternativen da waren/da sind. In der Saison 2011/2012 hat er dann in der Hinrunde wieder 16 von 17 Spielen gemacht und fiel danach mit der Schambeinentzündung aus. Zumindest in der Hinrunde der letzten Saison hat er ja in der Vorrunde CL gespielt. Der hat also quasi bis zur Winterpause 2011/2012 nahezu jedes Spiel vom BVB gemacht, von daher denke ich schon, dass die Schambeinentzündung daraus resultiert und nicht kam, weil er verletzungsanfälliger ist als andere Spieler.

  • Man sollte diese Sache jetzt auch nicht größer machen als sie ist.


    Hab das Lied einmal gehört, ne Drohung kam glaub ich nicht vor.


    Ja Beleidigungen waren dabei...Na Und? Sowas kriegt man in jedem gegnerischen Stadion...Da muss man durch.


    Der große FC BAYERN soll Anwälte wegen einem Lied von unbekannten einschalten? - Nö!
    Als ob es Ribery und Robben jucken würde...Wer sich mit ihnen befasst ist selbst schuld. Götze hat jetzt den Leuten mit seinen Anwälten, ein viel größeres Publikum geboten. ;-)

    0

  • Bei Götze ist es viel zu früh in mit AR in Punkto Verletzungsanfälligkeit zu vergleichen
    Dafür ist das vergleichsmuster noch nicht annähernd ausreichend


    Was mich heute verwundert hat :
    In der Bild hat ein Mediziner heute gesagt dass Götze eigentlich jeden Tag 2 Stunden medizinische Behandlung benötigen würde statt im Urlaub am Strand zu liegen

  • na das klingt doch optimal.


    Dann spielt Götze immer die Hinrunden und Robben die Rückrunden ;-)

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Vielleicht reagiert sein Körper etwas empfindlicher als bei anderen. Wäre jetzt keine Sensation, wenn man bedenkt, wie früh er schon mit dem Profi-Fussball begonnen hat.


    Aber wir sollten das ganz gelassen verfolgen. Wir haben beim FCB so ziemlich die beste medizinische Abteilung, die es geben kann. Dass man mit allen Mitteln versucht, einen Spieler für ein Spiel fit zu bekommen, wie jetzt offensichtlich bei Götze...und das ohne die möglichen Folgen für die Zukunft zu bedenken...das gäbe es beim FCB niemals. Natürlich hat ein Jeremies 2001 auch gespielt, aber der wollte halt unbedingt gegen den Willen der Ärzte und er war damals auch keine 20 mehr und das Karriereende nicht mehr fern.


    Bei einem Piszek hat man es ebenfalls gesehen. Er musste die letzten Wochen mit einer Verletzung durchspielen und wurde erst nach dem CL-Finale operiert. Jetzt fällt er bis zu 6 Monate lang aus. Das ist eben auch Borussia Dortmund...


    Götze war bei Dortmund einer von drei, vier Schlüsselspielern. Die waren auf ihn angewiesen. Wenn er oder ein, zwei andere wie Reus mal nicht spielten, dann ging das sofort schief. Das wird er hier nicht haben. Hier wird er auch mal seine Pausen bekommen, er wird nicht im 3-Tages-Rhythmus Spiele absolvieren müssen. Er wird langsam aufgebaut werden und dann in der Phase der Saison, wo es gilt, wird er zu 100% fit und voll integriert sein. Da bin ich guter Dinge!

    0

  • Götze: Rückschlag wegen Finale


    Nationalspieler Mario Götze hat offenbar seinem Körper zu viel zugemutet, weil er unbedingt im Champions-League-Endspiel am 25. Mai mit Borussia Dortmund gegen seinen neuen Arbeitgeber Bayern München spielen wollte.


    "Die Diagnose ist natürlich bitter. Aber ich wollte unbedingt beim Finale dabei sein und habe deshalb alles probiert", sagte der 21-Jährige der "Bild".


    Sein Berater Volker Struth ergänzte: "Mario hat alles versucht, um in Wembley auf dem Platz zu stehen. Jetzt muss er einen sehr hohen Preis dafür zahlen."


    Möglicherweise hat sich die Oberschenkelblessur in der Reha nach dem am 30. April im Champions-League-Halbfinale mit Borussia Dortmund bei Real Madrid erlittenen Muskelfaserriss noch verschlimmert.


    Der 37-Millionen-Zugang des FC Bayern hatte sich laut letzten Untersuchungen einen Muskelbündelriss im Oberschenkel zugezogen, sodass sogar seine Genesung bis zum Bundesliga-Saisonstart am 9. August infrage gestellt ist.


    Damit wird der Mittelfeldstar sowohl beim Trainingsstart der Bayern am 26. Juni unter dem neuen Trainer Pep Guardiola ebenso fehlen wie voraussichtlich auch im nationalen Supercup-Finale der Münchner am 27. Juli bei seinem Ex-Verein Dortmund.


    Ob Götze in der ersten Runde des DFB-Pokals (2. bis 5. August) wieder einsatzbereit sein wird, ist ebenfalls fraglich.