Mario Götze

  • nein die lasse ich nicht weg, den pep ist für mich weiterhin ein klassetrainer! einer der stil,ahnung und Sachverstand hat!! und wenn du nur titel gewinnen willst, dann suche dir doch eine andere Mannschaft!!




    du bist halt der klassische erfolgsfan, wie war das gegen Porto nach dem Hinspiel hast du ihn mist und madig gemacht und nachdem RS dich im erfolg gesonnt! aber jeder ist für seine aussendarstellung selbst verantwortlich

    0

  • oder er ist ein Schleimer, der sich diese Ausage von seinem Berater hat aufschreiben lassen...:-)))


    Guardiola ist jedenfalls erwachsen und kann Kinderkram von richtigen Problemen unterscheiden, soviel ist sicher.

    0

  • Ich glaube seinen Äußerungen in der Öffentlichkeit nicht. Ich glaube... pardon... nein ich sehe was Pep über Götze denkt. Die Wahrheit liegt auf dem Platz und die Unterstützung die ein Spieler von seinem Trainer erfährt.


    ABER diese Sonderstellung "thiago oder nix" hat ganz offenbar nur ein Spieler inne.
    Bei barca und pep habe ich sowas nie erlebt. Mit ausnahme von ibra und etoo die ja nicht gut genug waren...
    Erklärungen und die Wahrheit darin werde ich nicht erläutern.

    0

  • Ich will das die Mannschaft das spielt was sie kann. Das jeder dort spielt wo er nahezu perfekt ist.
    Pep verändert das nach seinem belieben und macht die spieler und am ende eben das team schlechter!!
    Das ist schlussendlich das worum es geht. Und nach und nach fallen die spieler durch weil sie durch pep auf den kopf gestellt werden.
    Ein dante war beinahe weltklasse, bis zum murks der dreier kette die ganzen automatismen etc. Verloren wurden. Unsicherheit entstand und wird immer grösser... viele unzufriedene und dennoch gesunde spieler....

    0

  • Pep über Mario Götze und dessen Entschuldigung: "Was ist daran das Problem? Er muss sich doch nicht dafür entschuldigen, wenn er mit einem Kollegen spricht. Ter Stegen ist ein Freund, warum kann er nach dem Spiel nicht mit ihm sprechen. Wenn er meint, er muss sich entschuldigen, ist das ok. Aber für mich war das kein Problem. Mario ist ein sensibler Spieler, sein Leben ist Fußball. Er hat es gut gemacht in dieser Saison und ich kann mich über seine Leistung nicht beklagen. Er ist ein junger Spieler mit großem Potenzial. Ich bin froh, sein Trainer zu sein."


    Na ja, was soll denn Pep auch öffentlich dazu sagen, soll er auch noch als Trainer auf seinen Spieler eindreschen?...Pep hat sich da wie gewohnt eben sehr souverän verhalten und vor seinen Spieler gestellt.
    Pep hat ja auch gesagt das er Götze braucht...das mag auch sein, eben aber einen Götze der auch konstant das zeigt wozu er in der Lage ist...sonst gibt auch Pep in der Praxis wieder eine andere Antwort als bei seiner Aussage in der PK, nämlich wie am Mittwoch zum Spielbeginn, und die war Götze auf die Bank.


    Ich hoffe das Götze nun diese ganze Diskussion die ihn ja auch veranlasste sich entschuldigen zu müssen einfach als Anreiz dazu nimmt sich selbst mal richtig zu hinterfragen was er bei sich noch verbessern kann, auch oder gerade in der Außendarstellung.

    „Let's Play A Game“

  • Schau übrigens mal im Schweinsteiger-Thread nach, wo 95% des Forums gegen eine jahrelange wichtige und stabile Säule des FC Bayern München bashen. Das finde ich viel schlimmer, als die Götze-Kritik in den letzten Wochen hier.

  • Es waren diese "Erfolg"-Fans, die einen Arjen Robben 2012 ausgepfiffen haben und ihm 2013 zu Füßen lagen. Und jetzt geht man halt auf Mario Götze los.


    Ich habe nichts gegen Kritik an Spielern. Sie muss nur sachlich bleiben. Ich kann nicht das Privatleben von Mario Götze beurteilen, auch weiß ich nicht, wie intern mit ihm umgegangen wird und was da besprochen wird bzw. wurde. Was heute Pep zu Mario gesagt hat, kann ich nachvollziehen und nehme ich ihm ab.


    Viele schlagen jetzt in die gleiche Kerbe, wie wieder mal die "Fußballexperten" und Teile der hier oft kritisierten Presse. Nur zur Erinnerung: Bei Robert Lewandowski lief es ähnlich - der angebliche Fehleinkauf. Damals auch eine völlig unsinnige Diskussion von vorher genannten Kreisen angezettelt, und viele machten hier wieder mit. Bei Pep fängt es ja auch schon an.


    Ich kann mich nur noch mal wiederholen, in einer Saison nach einer WM die Meisterschaft ungefährdet einzufahren, das DFB-Pokalhalbfinale zu erreichen und im Halbfinale Champions League zu stehen, bei der Verletztenmisere, ist mehr als man erwarten konnte. Dafür waren große Kraftanstrengungen notwendig, es bedurfte Mannschaftsaufstellungen, die man in Zukunft kaum noch sehen wird und Spieler mussten auf Positionen spielen, die ihnen nicht so liegen.


    Jetzt groß auf einzelne Personen einzuschlagen macht überhaupt keinen Sinn! Es macht aber Sinn, die Mannschaft in den letzten Spielen zu unterstützen und einen würdevollen Saisonabschied zu bereiten. Ich bin mir sicher, dass wird mit den "NICHTerfolgs"-Fans zu schaffen sein.

    MINGA, sonst NIX!

  • bei Mario seh ich das Problem in der Diskrepanz zwischen dem was er kann und was er bisher hier geliefert hat... erst recht in der Situation jetzt wo wichtigste Spieler fehlen ist er mehr denn je gefordert wenigstens bissl was zu zeigen... aber es kommt leider viel zu wenig...

    0

  • Das ist Legendenbildung. Dante hat vor seiner Berufung für die Selecao durchaus internationale Klasse gehabt, aber ab da ging es leider bergab, schon unter Don Jupp. Beinahe hätte uns sein dummer Elfer (zumal schon Gelb verwarnt) sogar noch den CL-Titel versaut! Aber zum Glück haben Rib und Rob kurz vor Schluß ihre Extraklasse unter Beweis gestellt!

  • Manche hier sind schon schlimmer als die Pressefuzzies.
    Jeder Spieler reagiert anders auf so eine Niederlage. Der eine weint sie weg und der andere lächelt sie weg. Wo liegt das Problem?


    Irgendwie scheinen viele Menschen von anderen immer zu erwarten, dass sie sich für schlecht Leistungen (und Götze war nicht gut) entschuldigen und in Sack und Asche herumlaufen und einen auf Demut machen. Das erinnert mich ein bisschen an Kroos, der auch niemand in sein Inneres schauen ließ und deshalb als arroganter Lümmel bezeichnet wurde.


    Wenn Götze nach so einem Spiel mit einem Freund spricht und dabei nicht herzzereissend weint, sondern lacht, dann zeigt dass nur, dass er seine Mimik besser im Griff hat als andere.
    Ich war schon auf Beerdigungen und haben Leute gesehen, die haben vor dem offenen Grab geweint und waren fünf Minuten später quietschfidel.... und andere haben nicht die Miene verzogen, aber wenn man sie näher kannte (kennt irgend einer Götze persönlich gut???) dann hat man gemerkt, wie sehr sie darunter gelitten haben.


    Was ich damit sagen will?
    Lasst euch nicht von äußeren Eindrücken blenden und von einer interessierten Medienmeute instrumentalisieren. Die Lachen sich kaputt, wenn in den Internetforen über Götze hergezogen wird. Der Junge ist einer unserer Spieler und wenn er schlecht spielt, dann hat er Kritik verdient. Alles andere ist (da sind wir wieder bei Kroos) ist Kindergarten.


    Ich mag den nicht, weil er so arrogant wirkt, weil er gelacht hat, weil er im ein Photo im Tanga gemacht hat, weil er einen Elfmeter verschossen hat, ..........
    So was schreibt nicht einmal Alexander79 ;-) - wobei ich den Alex nicht einmal für so doof finde.

    0