Mario Götze

  • aber nun mal ernster:


    ich breche den stab noch nicht über götze, auch wenn er bisher sicher nicht mein lieblingsspieler war.


    trotzdem sollte, genau wie bei guardiola, immer eine differenzierte kritik möglich sein, ohne jemanden gleich komplett zum teufel zu wünschen...


    ich sehe hier immer seltener eine gesunde mitte zwischen bedingungsloser loyalität auf der einen und drauf einschlagen auf der anderen seite...



    drüber nachzudenken, dass götze als unreifer junger mann von seinem berater ferngesteuert werden könnte, ist da schonmal ein anfang... (die worte von uli bzgl. piotr trochowski hab ich noch im ohr...)

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • mag ja alles sein, aber meinst du nicht, dass man in dem alter langsam mal auf eigenen beinen stehen sollte , Berater hin oder her-


    wenn man eins weiß dass bei Bayern die spieler gerade auch wenn sie neu sind auf Händen getragen werden, sie bekommen das rundum sorglospaket, aber wenn dann immer noch der Berater das sagen hat, dann ist was falsch gelaufen ....


    nein ehrlich bayernimherz - dein nick gibt das vor, was ich götze komplett abspreche- und ich denke es wird wenn er geht, einen neuen spieler geben, der bereit ist sich den a... für Bayern aufzureißen

    0

  • Ich kann es nicht verstehen, das Götze bei uns nichts bringt. Nun, heute Abend würde ich ihn 90 Minuten auf seine Wunschposition stellen, und ihm sagen, das er sich genau da, genau heute mal zeigen soll, klappt das nicht, verkaufen, de Bruyne und Lacazette holen. Sorry, sehe ich so

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • ich bin da halt vorsichtiger.


    für mich hat götze noch immer das potenzial, in einem cl-endspiel den unterschied auszumachen und uns zum titel zu schießen.


    er hat das robben-potenzial (potenzial! auf dem robben-level ist er natürlich noch lange nicht. dazu müsste er jetzt bald mal reifen.)


    so einen verkauft man nicht mal eben leichtfertig, weil ihm sein berater semmelknödel in den schädel gepflanzt hat...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Schön zu lesen wie hier einige auf die "verdrehte" Medienhetze hereinfallen. Das besagte Zitat von M. Götze, hat er mit einem Augenzwinkern auf die Frage: "Sprechen sie sie jetzt mit Herrn Guardiola, dass sie öfter Spielen möchten" gesagt. Lasst euch bitte nicht zum Spielball von den Medien machen.


    Solange er ein Roter ist, sollte er doch gerade von uns, volle Unterstützung bekommen.

    0

  • Und genau das ist ein Problem. Man sollte es als Spieler auch erkennen. Selbst der liebe Uli hat Spieler vor die Tür gesetzt, weil die das eben nicht kapierten. Wer vom Berater ferngesteuert wird, hat schon immer die Hilfe vom FCB bekommen, dass man doch mal anfangen sollte die Augen zu öffnen. Keiner wird schnell aufgegeben. Nur wer das dann nicht einsehen will, wird beim FCB nicht glücklich.

    0

  • Erstmal ein herzliches Willkommen in unserem Forum.


    Götze erhält hier im Verein seit seinem Wechsel jegliche Unterstützung und auch der Großteil der Fans tut das. Wenn du dich ein wenig in unser Forum einliest, wird dir auffallen, dass wir selbst nach einem wiederholt schlechten Spiel von MG an sein Können glauben und dies mit statistischen Werten belegen.


    Allerdings muss man sagen, dass die Konkurrenz für Mario nicht geringer wurde und gerade ein Costa, der komplett neu in der Mannschaft ist, extreme Aufmerksamkeit auf einer Position erzeugt, die Götze ob des Ausfalls Riberys in der vergangenen Saison spielen sollte.


    Rechnet man die Leistungen der Beiden, also Costa und Götze, in der bisherigen Vorbereitung unterm Strich zusammen, steht MG ganz klar im Hintertreffen.


    Götze ist ein unfassbar guter Fußballer, solange er auf "seiner" Position spielen kann. Flexibilität geht ihm aber leider komplett abhanden und genau das ist es, was ihm bei der Konkurrenz in unserem Kader am Ende das Genick beim FCB brechen könnte.

  • Ich bin da und auch beim Rest Deines Beitrags ja grundsätzlich bei Dir. Natürlich sprechen wir hier von einem sehr jungen Menschen, der beeinflussbar ist. Aber auch ihm verbietet keiner, selbst zu denken. Er kennt die Mechanismen des Profifußballs. Er hat ja auch nicht nur seinen Berater, sondern offensichtlich durchaus intelligente Eltern, die vielleicht als Ratgeber fungieren.
    Warum da keiner mal auf den Tisch haut und ihm zeigt, dass er auf einem falschen Weg ist- oder sagen wir so: beim FC Bayern auf einem falschen Weg ist, bei anderen Vereinen mag das so funktionieren! - verstehe ich einfach nicht. Zumindest über seine eigenen Aussagen aber ist er immer selbst der Herr.
    Und selbst, wenn er das mit einem Augenzwinkern gesagt hat, muss er wissen, dass das in dieser Situation einfach Gift sein kann. Das schadet dem Verein. Und darum geht das einfach nicht.
    Ich hatte mir damals nach dem Struth-Interview, in dem der Berater geweint hat, Mario würde hier so wenig Rückendeckung bekommen, gewünscht, dass er sich davon öffentlich distanziert und es richtig stellt. Da kam aber gar nichts.

  • Ich bin ja nun wirklich ein friedlicher Mensch...aber kann mal bitte jemand dem Ortlepp eine reinhauen? Ich versuche schon alles erdenkliche, um mir seinen Müll nicht anhören zu müssen aber wenn ich den einfach nur noch sehe oder seine Stimme höre, kommt mir die Galle hoch! Erst die Aussagen über Pep, dass er alles lockerer sehen soll, was bei mir aber wirklich alles gesprengt hat und ich ihn am liebsten durch den Monitor erwürgt hätte und jetzt wieder nur Fragen, um noch mehr Strohfeuer zu legen. Wieso bleiben alle so locker bei ihm und geben ihm weiter Interviews? Wieso gewehrt man ihm immer noch Zugang zu uns? Man oh man, geht mir dieser kleine Pisser auf die Eier!

  • Götze hat durch diese aussage ob bewußt/unbewußt - fremdgesteuert oder nicht, die Tür für einen Wechselnganz weit aufgemacht und ich hoffe der FCB lässt ihn durch diese Tür gehen

    0

  • Sorry,aber er ist 23 und in dem Alter müßte jeder normaldenkende sich seiner Aussagen und seiner Art sich zu geben bewußt sein,denn ansonsten kann man leicht auf den Gedanken kommen,dass das,was er in den Beinen hat(haben soll),wo anders fehlt und er sich sehr auf den jahrelangen Lorbeeren des "größtes Fußballtalent" ausruht und daran ändert auch das WM-Tor nichts.Insbesondere wenn man im Vergleich dazu Bernat(22) und nun Costa(25) sieht.

    0

  • Hey memmy,


    Danke für den Willkommensgruß.


    Mario Götze ist für mich ein typischer Spieler, welcher seine Streicheleinheiten braucht. Auch ist er im offensiven nicht sehr flexsibel. Aber auf "seiner" Lieblingsposition gehört er wohl zu den Besten. Solange er sich wohl fühlt. Mit Entwicklungspotenzial nach oben.


    Wenn man jetzt an ihm festhält, dann doch bitte nur, wenn er auf "seiner" Position spielen darf. Alles andere wäre dem Spieler, dem Verein und den Fans nicht gerecht.


    Was hat hat Guardiola erst vor kurzem gesagt? "Ich möcht geliebt werden"... Das gilt wohl für 6 milliarden Menschen auf diesem Planeten. Und von wem bekommt man am meisten Liebe? Der Familie --> FCB


    Hört einfach nicht auf ihn zu "Lieben" (Liebe kennt keine Bedingungen) und er wird uns nicht enttäuschen.

    0

  • Da hast du natürlich recht. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass M. Götze "lustlos" ist. Bei ihm ist das eine reine Kopfsache.

    0

  • Der Junge ist ganz einfach nicht das hellste Licht am Christbaum, fertig.
    Mittlerweile denke auch ich, dass der FC Bayern das Gehalt des WM-Siegtorschützen anderweitig besser einsetzen könnte.
    Offenbar ein Fluch, dieses Tor...
    Der betrunkene Dickel hatte ja auch nur in einem einzigen Spiel geglänzt und gilt bei den börsennotierten Liebessklaven als Legende...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Gearbeitet und bemüht hat er sich ja gestern, aber mehr als ein Zufallsprodukt kam dabei nicht heraus! Ein ganz schwacher Abschluss frei vor dem Torwart und Pässe sowie Flanken ins Niemandsland sind einfach zu wenig! Da können andere Spieler dem Team besser helfen!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Hast du das Inteview nur gelesen, oder dir dazu auch das Video angeguckt? Da wird wieder ein Ballon aufgeblasen das gibt es gar nicht. Er ist mit Sicherheit nicht der geschickteste vor der Kamera, aber man kann sich auch über jeden Mumpitz aufregen. Er hat doch gestern ein absolut gutes und ordentliches Spiel gemacht. Das ist doch ein guter Anfang. Wenn er seine Leistung bringt wird er spielen, wenn nicht dann eben nicht. Verstehe die gesamte Aufregung hier mal wieder nicht.

    0

  • beides! und ich bleibe dabei


    und gerade in einer Phase wo die medien eh gegen pep schießen, sorry Dummheit muss bestraft werden, man sollte ihn verkaufen

    0