Julian Green

  • Mit "Sinne leicht verschoben" und Knacks meinte ich, dass er seine Leistungsfähigkeit überschätzte und und sich plötzlich für was besseres hielt. Kurzform: leicht größenwahnsinnig geworden. :)

    Ja da bin ich dann absolut bei Dir.

    Alles wird gut:saint:

  • Dass Green jetzt dauerhaft zur ersten Mannschaft gehört, wäre eher sehr überraschend...

    Bei 19 Feldspielern + Green muss ja irgendwer auf der Bank sitzen. Natürlich kann man einen 18er Kader auch dauerhaft mit 2 Torhütern auffüllen, aber selbst da bräuchte man noch 5 weitere Feldspieler auf der Bank. Wer bei uns in der Vergangenheit wie oft ausgefallen ist, brauch ich ja hier nicht weiter zu erläutern...


    Insofern sich Green nicht noch weiter in den Vordergrund spielt und noch bis zum 31.08 einen Abnehmer findet, gehört der Junge dauerhaft zum Profikader. Er muss quantitativ zwangsweise gezählt werden. Lieber Green auf der Bank als nichts...

  • Hmm, einigen scheint es ja echt ein Dorn im Auge zu sein, dass bei einem jungen talentierten Spieler mit 21 vielleicht doch noch rechtzeitig das Licht angeht , er die Kurve kriegt und ein guter Profi wird.


    Lassen wir es doch auf uns zukommen, wie seine Entwicklung weitergeht.
    Und wenn wir im Sturm keinen mehr holen, dann hat das sicher nichts mit der Entwicklung von Green zu tun , sondern vielmehr mit einer Transferpolitik des Vereins, die schon vor den 3 Toren gegen IM feststand.

    Es ging ja auch nur um die drohende "dös lösen wir intern" Thematik. Wegen mir kann man ihm die Chance schon geben als Kaderplatz 22 oder 23. Lasse mich auch gerne überraschen.

    Alles wird gut:saint:

  • gibt es schon Fortschritte bezüglich einer Vertragsverlängerung ? Reschke bitte tätig werden. Was machen sie eigentlich den ganzen Tag ?!!!

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • gibt es schon Fortschritte bezüglich einer Vertragsverlängerung ? Reschke bitte tätig werden. Was machen sie eigentlich den ganzen Tag ?!!!

    Frag ich mich auch immer. Erst hat er uns Götze und Breno eingebrockt und nun vergrault er uns noch die Jugendspieler.

    *Member of "Die Gruppe" since 2013*

  • Hmm, einigen scheint es ja echt ein Dorn im Auge zu sein, dass bei einem jungen talentierten Spieler mit 21 vielleicht doch noch rechtzeitig das Licht angeht , er die Kurve kriegt und ein guter Profi wird.


    Lassen wir es doch auf uns zukommen, wie seine Entwicklung weitergeht.
    Und wenn wir im Sturm keinen mehr holen, dann hat das sicher nichts mit der Entwicklung von Green zu tun , sondern vielmehr mit einer Transferpolitik des Vereins, die schon vor den 3 Toren gegen IM feststand.

    Ich glaube nicht, dass es vielen inkl. ein Dorn im Auge ist, es ist doch eher so, dass es viele offene Fragen gibt!
    Er hat bisher noch nicht ansatzweise nachgewiesen, dass es bei ihm überhaupt für das BL Niveau reicht, statt sich wirklich dauerhaft über die Amateure anzubieten und denen zu helfen, spielt er da nicht mehr - wahrscheinlich unter seinem Niveau??? Wenn ich einen Coman sehe, der ist jünger oder einen kimmich, da liegen Welten dazwischen


    Ich würde ihn nochmal ausleihen auch damit er in der BL dauerhaft spielt,wenn er nicht will, dann bleibt er auf der tribüne bis Saisonende wo der Vertrag ausläuft, seine 3 Tore schön und gut, aber Inter war desolat

    0

  • Er hat bisher noch nicht ansatzweise nachgewiesen, dass es bei ihm überhaupt für das BL Niveau reicht, statt sich wirklich dauerhaft über die Amateure anzubieten und denen zu helfen, spielt er da nicht mehr - wahrscheinlich unter seinem Niveau??? Wenn ich einen Coman sehe, der ist jünger oder einen kimmich, da liegen Welten dazwischen

    Die vierte Liga bringt so jemanden einfach nicht weiter, ich kann schon verstehen, dass er da nicht antreten will. Nur dann muss er halt im Training bei den Profis Gas geben ohne Ende, um sich da anzubieten, das hat er ja anscheinend beim HSV auch nicht geschafft. Er gibt jetzt diese Saison hier wenn überhaupt den absoluten Notnagel, entweder er macht einen gewaltigen Sprung, oder er ist nach der kommenden Saison weg, mit beidem kann man leben, finde ich.

  • Diese Diskussion hatten wir ja schon damals bei Weiser :D


    Nur in wenigen Momenten aufdrängen reicht nicht. Und Green ist eigentlich bei seinen Toren fast angeschossen worden - normalerweise haut er die eben drüber oder direkt auf den Tormann. Auch ein blindes Huhn....

  • Diese Diskussion hatten wir ja schon damals bei Weiser :D


    Nur in wenigen Momenten aufdrängen reicht nicht. Und Green ist eigentlich bei seinen Toren fast angeschossen worden

    ja, vor allem beim ersten Tor. Lol.
    Sorry, aber Sowas kann nur jemand sagen der selbst nie gekickt hat.
    Das erste Tor war technisch überragend gemacht.
    Und beim zweiten hat er das gemacht, was ein Stürmer in dieser Situation machen sollte: nicht lange gefackelt und überlegt abgeschlossen.

  • Die vierte Liga bringt so jemanden einfach nicht weiter, ich kann schon verstehen, dass er da nicht antreten will. Nur dann muss er halt im Training bei den Profis Gas geben ohne Ende, um sich da anzubieten, das hat er ja anscheinend beim HSV auch nicht geschafft. Er gibt jetzt diese Saison hier wenn überhaupt den absoluten Notnagel, entweder er macht einen gewaltigen Sprung, oder er ist nach der kommenden Saison weg, mit beidem kann man leben, finde ich.

    so sehe ich das auch.
    letzte Chance für ihn es beim FCB doch noch zu packen.
    Falls nicht, so be it .
    Der FCB kann in dieser Lage nur profitieren.

  • Nur in wenigen Momenten aufdrängen reicht nicht. Und Green ist eigentlich bei seinen Toren fast angeschossen worden

    Natürlich reichen nur wenige Momente nicht und ja er hat viel gute Chancen in dem Spiel davor liegen lassen. Ich kann mich aber auch noch an sehr viele gute Chancen erinnern die Lewa ähnlich versemmelt hat, kommt halt vor. Ansonsten sollte man schon versuchen erbrachte Leistung auch fair zu beurteilen, von den 3 Toren von Green gegen Inter, waren 2 dabei die in der Ausführung hervorragend waren...und das 3 muß man auch erst mal so machen...


    Das war schon stark und abgezockt, nur Green muß halt unter Beweis stellen dass das keine Eintagsfliegen waren.

    „Let's Play A Game“

  • Und Green ist eigentlich bei seinen Toren fast angeschossen worden - normalerweise haut er die eben drüber oder direkt auf den Tormann. Auch ein blindes Huhn....

    Also sorry, aber gerade das Tor ins lange Eck hatte sicher nicht viel mit angeschossen zu tun, das sollte man schon anerkennen.
    Ich freue mich, wenn er es tatsächlich noch packt. Glaube tue ich aber nicht daran. Sieht für mich eher nach einem Strohfeuer aus, das nur auf amerikanischen Feldern brennt...

  • Na ja, dafür muss er schon noch mehr liefern, als drei Tore in einem Testspiel. Man kann ihn ja gerne auch gegen den BVB im Reus-Cup bringen, mal sehen, wie er sich da schlägt.

    Hoffe ich nicht, auch wenn der pokal nichts wert ist, dem bvb gönn eich den absolut nicht.

  • Ich bin mir ziemlich sicher, dass niemand hier böse wäre, wenn er sich als die große Alternative entpuppt, die ja viele hier noch für die Offensive durch eine weitere Neuverpflichtung erhoffen.


    Einzig der Glaube daran fehlt halt den Meisten. Was wenig verwundert bei einem Spieler, der es beim ersten Anlauf bei uns nicht ins Profiteam geschafft hat (was natürlich niemand in so jungen Jahren erwarten kann, aber: ) es dann auch in Hamburg nicht gepackt hat und schließlich (vermutlich) mangels Motivation auch bei einem Regionalligateam keine nennenswerte Rolle gespielt hat, das schon ob der regelmäßigen Favoritenstellung offensiv ausgerichtet war.


    Dass dann Zweifel an seiner Eignung für eine Mannschaft aufkommen, die Ambitionen in dee CL hat, kann doch niemanden ernsthaft überraschen. Das hat doch aber nichts damit zu tun, dass man es ihm nicht gönnen würde.


    Es besteht halt die nicht gänzlich unberechtigte Sorge, dass wir bei einer guten Vorbereitung auf die mE dringend notwendige Verstärkung im Offensivbereich verzichten und Green anschließend Sandro Wagner 2.0 ist.


    An dieser Sorge ändert auch ein technisch noch so tolles Tor nichts, im Gegenteil: es erhöht diese Sorge sogar noch.

    0

  • Es besteht halt die nicht gänzlich unberechtigte Sorge, dass wir bei einer guten Vorbereitung auf die mE dringend notwendige Verstärkung im Offensivbereich verzichten und Green anschließend Sandro Wagner 2.0 ist.

    Das kann man alles schon so sehen, nur muß man zur Kenntnis nehmen, dass anscheinend niemand - von der Vereinsführung über Reschke bis zum Trainer- der maßgeblichen Personen mit der Idee spielt, einen arrivierten zweiten Stürmer verpflichten zu wollen. Das war letzte Saison so und das ihat sich nicht geändert. Und letzte Saison hat ja noch nicht mal Green zu irgendeinem Zeitpunkt auch nur die kleinste Rolle in den Überlegungen gespielt.
    Von daher würde sich auch nichts geändert haben, wenn Green statt seiner vernünftigen Leistungen in der Vorbereitung nur Unsinn gezeigt hätte.
    Über die Entscheidung kann man sicher geteilter Meinung sein, aber man muß sie halt mal irgendwann als gegeben hinnehmen.

    0

  • Dass wir im Ergebnis nichts an den Entscheidungen der Vereinsführung ändern und sie darum als gegeben hinnehmen müssen, ist doch völlig unfraglich.


    Mein Ego geht jedenfalls nicht so weit, dass ich ernsthaft davon ausgehe, dass einer von denen hier mitliest und auf Grund meiner Beiträge auf die Idee kommt, nen Stürmer Backup zu verpflichten.


    Insofern hast du natürlich recht, dass Green statt niemand auf der Position tatsächlich nen Upgrade wäre.


    Meine persönliche Transfer-Hoffnung spielt aber ohnehin ne Reihe weiter hinten - im Bereich offensive Flügel/ZOM. Wer das sein soll - keine Ahnung. Aber durch den Götzeabgang ist dort mE eine Planstelle frei, die wir doch bitte schön noch besetzen sollten. Alles andere hielte ich für fahrlässig.

    0

  • Da würde ich Dir auch zustimmen, keine Frage. Ich hätte ja auch Sane gekauft:-)))
    Aber auch da wird halt -falls nicht noch ein wirklich langer Ausfall vor der Saison passieren sollte,was nun auch wieder keiner hofft...- nichts mehr passieren. Siehe oben..:-)

    0

  • An dieser Sorge ändert auch ein technisch noch so tolles Tor nichts, im Gegenteil: es erhöht diese Sorge sogar noch.

    Solange der Trainer so eine Sorge nicht hat ist doch alles ok, schließlich ist der am nächsten am Team. Es liegt doch im Verantwortungsbereich des Trainers zu erkennen oder zu beurteilen ob es noch mögliche Schwachstellen im Team gibt. Vom Trainer eines Kalibers wie Ancelotto oder davor Pep erwartet man Erfolg, möglichst schnell und diese Trainer wollen auch den Erfolg. Falls Bedarf im Kader besteht werden die ganz sicher darauf drängen mögliche Schwachstellen zu beseitigen...ich meine Ancelotti hat sich aber doch schon entsprechend geäußert das er mit dem Kader voll zufrieden ist. Kann natürlich auch alles Taktik sein um Spieler die man möchte nicht unnötig teurer zu machen, aber nachvollziehbar wäre es wenn unser neuer Trainer mit diesem Kader zufrieden ist den er von Pep übernommen hat.


    Darum ist es auch eher kein Risiko für den FCB wenn man einem Spieler wie Green und vor allem nach seinem guten Auftritt in den USA vielleicht doch noch einmal die Gelegenheit gibt sich durchzusetzen, so alt ist der doch noch nicht und kann sich zum Vorteil entwickeln. Mit Müller und Lewa haben wir immerhin Spieler die vorne ja nicht ganz so schlecht spielen können. Schafft es Green doch noch sich zu behaupten und qualitativ auf ein Level zu kommen das zum FCB passt, dann hat man wirklich ein Schnäppchen gemacht anstatt ein Risiko einzugehen und auch nicht ganz unerheblich...in einem Jahr weiß man sicher auch mehr oder kann besser beurteilen wie es mit Lewa beim FCB weiter geht, ob er festere Wurzeln geschlagen hat oder immer noch seine Lust auf Veränderung pflegt...bevor man als Ersatz für diesen Spieler sehr viel Geld vom Festgeldkonto abbuchen muß. Zumal sich ein Trainer ja auch unnötig Sorgen einhandeln kann wenn er zu viele Spieler im Team hat die auf Grund ihrer hohen Qualität den Anspruch äußern möglichst immer spielen zu wollen, gerade vorne im Angriff.


    Klar, wenn sich ein Schnäppchen mit Qualität anbietet warum nicht, aber irrsinnige Summen für Neuzugänge auszugeben wenn kein unbedingter Bedarf besteht außer man müßte schon die Zukunftsplanung priorisieren, das macht der FCB nicht und darum kann er heute mit seinem Festgeldkonto auch mal so richtig zuschlagen ohne sich zu verschulden falls ein unbedingter Bedarf besteht.

    „Let's Play A Game“

  • Solange der Trainer so eine Sorge nicht hat ist doch alles ok, schließlich ist der am nächsten am Team. Es liegt doch im Verantwortungsbereich des Trainers zu erkennen oder zu beurteilen ob es noch mögliche Schwachstellen im Team gibt. Vom Trainer eines Kalibers wie Ancelotto oder davor Pep erwartet man Erfolg, möglichst schnell und diese Trainer wollen auch den Erfolg. Falls Bedarf im Kader besteht werden die ganz sicher darauf drängen mögliche Schwachstellen zu beseitigen...

    Ja, natürlich haben Trainer da eine Mitverantwortung. Hab ich damals als einen der größten Fehler von van Gaal gesehen, hab ich nachdem man Vidal 2011 nicht bekommen und auf weitere Neuzugänge verzichtet hat kritisiert und fand ich auch letzte Saison bei Pep nicht gut.


    Trainer haben neben einer guten Auswahl an Spielern eben auch immer ein gewisses Interesse an Zufriedenheit und Harmonie im Kader. Dafür ist ein kleiner Kader dann halt besser und da kann ich die Argumentation der Trainer ja auch nachvollziehen.


    Einzig ich hab es hier zuletzt ein paar mal zu oft gesehen, dass wir durch verletzungsbedingte Ausfälle auf absolute Notlösungen setzen mussten oder infolge zu vieler Spiele einzelne Spieler am Saisonende merklich durchgehangen haben. Klar, man kann nicht auf jede Situation vorbereitet sein und es braucht keinen 30 Mann Kader.


    Aber wir nähen uns einfach auf bestimmten Positionen so auf Kante, dass diese nicht mal wirklich 2fach besetzt sind. Lass mal Lewa sich das Kreuzband am 2. September reißen. Ja danke, dann haben wir die gesamte Saison nen richtiges Problem. Im Winter kriegt man dann vielleicht noch die Kategorie Tasci. Wir können doch bei unseren Möglichkeiten nicht auf nen zweiten Stürmer verzichten, nur damit sich Lewandowski nicht unter Druck gesetzt fühlt. Wir sind doch keine Klippschule. Unser Vorstand läutet die Tage die Glocke an der New Yorker Börse und im Kader-Management verhalten wir uns seit Pizarros Abgang so fahrlässig. Versteh ich einfach nicht.


    Und dabei wäre mE wie gesagt sogar das offensive Mittelfeld die größere Baustelle für Neuverpflichtungen.


    Ich bin weit davon entfernt hier in Hysterie zu verfallen, weil mir kein neues Spielzeug präsentiert wird. Im Wesentlichen haben wir ja seit Jahren hervorragende Transferphasen und uns insgesamt kontinuierlich verbessert. Aber ich verstehe einfach nicht, warum man immer wieder solch offensichtliche Knappheiten ignoriert.

    0

  • Es reicht nicht für eine Minute in Bundesliga oder CL beim FC Bayern - aber es reicht um in der Startelf für die amerikanische Nationalelf gegen Kuba zu stehen...

    0